Das Ende einer Reise?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Manu Ginobili

schließen

Manu Ginobili

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Das Ende einer Reise?

    25 Apr 2018
    19:13

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Manu Ginobili und Tony Parker könnten letzte Nacht ihr letztes Spiel im Trikot der San Antonio Spurs bestritten haben. Beide Spieler haben die Geschicke der Spurs im 21. Jahrhundert zusammen mit Tim Duncan geprägt. Beide hatten ihren großen Anteil an mehreren Meisterschaften, die die Mannschaft aus Texas gewinnen konnten. Beide konnten nicht verhindern, dass die Spurs am Ende chancenlos gegen die Golden State Warriors waren.

    Felix Amrhein ist der Moderator unseres NBA-Talks "Triple Double" und er berichtet über die knappe Niederlage der Spurs gegen die Warriors. Auch er würdigt noch einmal die Leistungen von Ginobili und Parker.

    Auch die anderen beiden Spiele schaut er sich an. Die Philadelphia 76ers stehen in der 2. Runde, nachdem sie in überzeugender Manier die Miami Heat um Dwyane Wade aus dem Weg geräumt haben. Jeder, der dem Spruch "Trust the process" gefolgt ist, fühlt sich jetzt bestätigt.

    Die Boston Celtics gewinnen Spiel 5 in eigener Halle gegen die Milwaukee Bucks und können sich darüber freuen, dass Marcus Smart wieder zurück ist.
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Im Osten wird’s eng

    23 Apr 2018
    23:43

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA-Playoffs halten dieser Tage alles, was sie versprochen haben. Viele enge Spiele, neu aufgelegte Rivalitäten, harter Playoff-Basketball. Was möchte man mehr?

    Besonders in der Eastern Conference geht es heiß her. Hier wurden in der letzten Nacht drei Serien weitergespielt, und nach diesen Spielen steht es in jeder der drei Serien 2-2. Wir können uns also weiter auf Dramatik einstellen.

    Die Boston Celtics waren weit entfernt von der Bestform der ersten 2 Spiele. In der 1. Halbzeit wollte ihnen gar nichts gelingen. Als sie in der 2. Halbzeit dann sogar wieder ausgleichen konnten, gab es "big plays" der Bucks und damit den 2. Sieg der Mannschaft aus Milwaukee.

    Die Cleveland Cavaliers standen nach zwei Niederlagen hintereinander schon mit dem Rücken zur Wand in der Serie gegen die Pacers. Doch ein wieder mal unglaublich starker LeBron James, der sich auch der Attacken von Lance Stephenson zu erwehren weiß, sorgte für den Ausgleich. Auch bei der Serie Wizards - Raptors steht es 2-2.

    Im Westen wollten sich die San Antonio Spurs nicht so einfach ihrem Schicksal ergeben. Sie erzwangen in heimischer Halle ein Spiel 5 gegen die Golden State Warriors.

    Patrick Rebien ist der NBA-Experte bei meinsportpodcast.de und er fasst alle vier Spiele zusammen.
    schließen
  • Sportplatz | Basketball | US-Sport |

    NBA: Warriors holen 3. Sweep

    23 Mai 2017
    9:26

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In 12 Playoffspielen ungeschlagen zum Titel in der Western Conference zu cruisen, das hat vor den Golden State Warriors noch keine Mannschaft in der NBA geschafft. Doch gegen die San Antonio Spurs hatten die Mannen um Steph Curry auch im vierten Aufeinandertreffen leichtes Spiel, gewannen am Ende klar mit 129:115. Nun haben sie die altbekannte Situation, dass sie wieder auf ihren Gegner im nächsten Spiel warten müssen. Experte Felix Amrhein geht aber davon aus, dass sich die Cleveland Cavaliers gegen die Boston Celtics durchsetzen werden und es damit zum dritten Mal in Folge zum Duell der Warriors gegen die Cavs um die Krone der NBA kommen wird.
    schließen
  • Sportplatz | Basketball | US-Sport |

    Kerrs inspirierende Worte

    15 Mai 2017
    9:22

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im dritten Viertel setzte die Golden State Warriors zu ihrer Aufholjagd an. Im ersten Spiel der Finalserie der Western Conference gegen die San Antonio Spurs hatten sie bis dato auf verlorenem Posten gelegen. Doch in der Halbzeit hatte Steve Kerr zu ihnen gesprochen. Der an so großen Rückenproblemen leidende Coach, der in der Halle war, aber aufgrund seiner Probleme nicht auf der Bank saß. Er rüttelte die Mannschaft offenbar auf. 113:111 hieß es am Ende für die Spurs. Neben der offenbar inspirierenden Ansprache lag das aber auch an der Verletzung von Kawhi Leonard, nach dessen Ausscheiden der Fanden bei den Spurs endgültig riss. Andreas Thies fasst zusammen.
    schließen
  • Sportplatz | Basketball | US-Sport |

    Ein Oldie rettet San Antonio

    10 Mai 2017
    13:05

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Gerade als es spannend wurde, musste Kawhi Leonard raus. Der Star der San Antonio Spurs hatte James Harden unglücklich auf den Fuß getreten und wurde kurze Zeit später verletzt aus dem Spiel genommen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er 33 Punkte, 10 Rebounds und 10 Assists erzielt und seiner Mannschaft gegen die Houston Rockets in Spiel 5 der engen Serie sehr geholfen. Doch in der Crunchtime musste er zusehen. Dabei sah er, wie andere in die Bresche sprangen: Danny Green z.B., der in der Overtime 7 seiner 16 Punkte erzielte und damit den 110:107-Heimsieg seiner Mannschaft sicherte. Oder aber auch Manu Ginobili. Der Oldie war einer der Garanten für die 3:2-Serienführung der Spurs, streicht NBA-Experte Felix Amrhein heraus.
    schließen