Allen in York nicht zu stoppen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Main Tour

schließen

Main Tour

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Allen in York nicht zu stoppen

    21 Nov 2022
    20:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Allen hat die UK Championship und damit seinen zweiten Titel bei einem Triple-Crown-Turnier gewonnen. Der Nordire, der zum dritten Mal in Folge im Finale eines Weltranglistenturniers stand, sicherte sich damit nach den Northern Ireland Open schon die zweite Trophäe in dieser Saison. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke reden über den Erfolg von Allen und das Mega-Comeback im Endspiel.

    Ding führt hoch - und fällt tief

    Dabei hatte es lange Zeit nicht nach einem Sieg von Allen ausgesehen, lag er doch nach der ersten Session mit 2:6 hinten. Zu viele Fehler des Nordiren und unter anderem drei Centuries von Ding sorgten für eine klare Führung des Chinesen. Doch am Abend drehte Allen auf. Mit starkem Lochspiel und unbändigem Willen holte der 36-jährige 7 Frames in Folge und machte aus einem 1:6 ein 8:6. Zwar verkürzte Ding, dem am Abend nicht allzu viel gelang, mit seinem vierten Century nochmal, doch Allen holte sich in einem irren letzten Frame das 10:7 zum Titel.

    Allen schon im Halbfinale mit Comeback

    Schon im Halbfinale hatte sich Mark Allen nach einem 3:5 noch mit 6:5 gegen Jack Lisowski durchgesetzt, während Ding Junhui souverän mit 6:3 gegen Tom Ford gewann. Kathi und Christian blicken auf das Finalwochenende in York und schauen auf die nächsten Snooker-Wochen voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Wahnsinn von Lisowski - Bunter Viertelfinaltag in York

    19 Nov 2022
    19:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Halbfinals der UK Championship in York sind komplett, Mark Allen trifft auf Jack Lisowski und Tom Ford auf Ding Junhui. Der gestrige Tag bot dabei neben einigen Überraschungen auch phänomenale Leistungen, die für ein buntes Lineup in der Runde der letzten Vier sorgen. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke besprechen die Matches und haben außerdem eine gute Nachricht für alle deutschen Snooker-Fans.

    Lisowski entfesselt - Ding mit White-Wash

    Jack Lisowski spielte sich wie entfesselt zu einem 6:1-Sieg gegen Shaun Murphy. Vier Centuries in Folge zeigte der 31-jährige dabei, nachdem er den ersten Frame noch auf eine Re-Spotted Black gewonnen hatte. Nächster Gegner für ihn ist Mark Allen, der mit einem Sturmlauf am Ende Sam Craigie nach einem 2:4-Rückstand noch mit 6:4 schlug. Das andere Halbfinale bestreiten Tom Ford und Ding Junhui. Während sich Ford mit 6:4 gegen Joe Perry durchsetzte, schlug Ding etwas überraschend Ronnie O'Sullivan klar mit 6:0. Der Weltmeister erwischte einen rabenschwarzen Tag, was der Chinese gut auszunutzen wusste.

    European Masters in Nürnberg

    Außerdem wurde gestern das European Masters 2023 angekündigt, das erfreulicherweise in Deutschland bleiben wird. Man wechselt für das Ende August 2023 stattfindende Turnier allerdings aus der Stadthalle Fürth ein paar Kilometer weiter ins benachbarte Nürnberg. Kathi und Christian sprechen darüber.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Zhao und White auf Boden der Tatsachen geholt

    13 Nov 2022
    29:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der erste Tag der UK Championship in York ist gelaufen und brachte die ersten vier Ergebnisse ein. Während sich in drei Matches der gesetzte Spieler schadlos halten konnte, wurde Titelverteidiger Zhao Xintong sehr unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt. Auch der Sensationslauf von Jimmy White endete relativ schlagartig. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke über Tag 1 des Triple-Crown-Events.

    Craigie und Allen durch

    Am Nachmittag eröffneten Titelverteidiger Zhao Xintong und Form-Spieler Mark Allen das Turnier. Während sich der Nordire im Duell mit seinem sehr guten Freund Jordan Brown, den er zu Matchbeginn umarmte, mit 6:4 nach sehr nervösem Beginn durchsetzte, hinterließ Zhaos Form einige Fragezeichen. Der Chinese kommt in dieser Saison nicht in Fahrt und muss nach einem klaren 2:6 gegen einen solide spielenden Sam Craigie bereits die Heimreise antreten.

    White gebührt die Aufmerksamkeit

    Am Abend gab es dann mit Ryan Day und Kyren Wilson den Auftritt zweier weiterer gesetzter Spieler, doch die geballte Aufmerksamkeit und Sympathie des Publikums gehörte Jimmy White, der mit Standing Ovations empfangen und von dem fast jeder Ball umjubelt wurde. Letztlich gewann Day das teils nervöse Match sicher mit 6:2. Auch Kyren Wilson setzte sich am Nebentisch mit 6:3 souverän gegen Matthew Selt durch und profitierte dabei letztlich von einem schnellen 5:0-Vorsprung. Kathi und Christian fassen das Geschehen in York zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    UK-Lineup steht, Auslosung sorgt für Hammer-Duelle

    11 Nov 2022
    32:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die beiden finalen Tage der Qualifikation für die UK Championship, Judgement Days genannt, sind gelaufen. Damit wissen wir die 16 Qualifikanten für das Main Event in York, für das gestern auch gleich die Auslosung stattfand. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen die 16 Entscheidungs-Matches zusammen und blicken auf die verheißungsvollen Duelle in der 1. Runde des Hauptturniers voraus.

    White lässt alle erstaunen

    Jimmy White hat es tatsächlich geschafft und sich mit 60 Jahren nochmal für die Hauptrunde der UK Championship qualifiziert. Er setzte sich gegen Dominic Dale durch und trifft nun auf Ryan Day. Als einziger anderer Spieler außerhalb der Top 64 hat sich Xu Si qualifiziert, der Tian Pengfei aus dem Wettbewerb nahm. Auch Ding Junhui und viele weitere erwartbare Akteure nahmen die letzte Hürde auf dem Weg nach York.

    Bro-Duelle in York

    Die Auslosung sorgte dann für einige verheißungsvolle Duelle. Während Matthew Stevens mit Ronnie O'Sullivan und Xiao Guodong mit Judd Trump nicht glücklich sein dürften, erwischte Titelverteidiger Zhao Xintong mit Sam Craigie eine machbare Aufgabe. Auch zu zwei Duellen von sehr guten Freunden kommt es, denn Mark Allen trifft auf Jordan Brown und Neil Robertson auf Joe Perry. Kathi und Christian blicken auf den Startschuss in York voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Judgement Days stehen bevor - Die Entscheidung in der UK-Quali

    9 Nov 2022
    17:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die letzten beiden Tage der UK-Championship-Qualifikation stehen an. In Sheffield werden heute und morgen die 16 Qualifikanten für das Main Event in York gesucht. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen die Matches des gestrigen Tages zusammen, die neben einigen erwarteten Ergebnissen auch einige Frust-Momente bot und viele Spieler etwas ratlos zurückließ, da diese den Schwung aus den ersten Runden nicht mitnehmen konnten.

    Stevens stark - Ding überraschend deutlich

    Matthew Stevens erwischte dabei einen guten Tag und schlug Fan Zhengyi souverän und mit starkem Breakbuilding mit 6:2. Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich auch Ding Junhui etwas überraschend deutlich gegen Thepchaiya Un-Nooh durch. Dabei verpasste der Chinese auch die finale Gelbe auf dem Weg zu einem möglichen Maximum. Auch Spieler wie David Gilbert, Joe Perry, Zhou Yuelong, Hossein Vafaei, Matthew Selt und Ali Carter feierten erwartbare Siege.

    Petrov und Surety nutzen Chance

    Zwei Spieler, die die Chance des Setzsystems in dieser Quali definitiv gut ausgenutzt haben, sind Zak Surety und Andres Petrov. Beide stehen nur noch einen Sieg vom Hauptevent entfernt und könnten ihre größten Karriere-Erfolge feiern. Während Surety klar gegen Martin Gould gewann, hielt Petrov Gary Wilson in einem engen Duell auf Distanz. Kathi und Christian fassen zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Belfast eröffnet Home Nations Series

    14 Oct 2022
    12:54

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am kommenden Sonntag starten in Belfast die Northern Ireland Open, das erste Turnier der Home Nations Series. Mark Allen wird als Titelverteidiger in das Event gehen, wird aber wie viele andere Top-Spieler erst vor Ort sein Qualifikations-Match als Held Over spielen. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke blicken auf das Weltranglistenturnier voraus.

    Top-Duell für Kleckers

    Lukas Kleckers wird ebenfalls in Belfast ein Held Over spielen. Der Ruhrpotter darf gegen Weltmeister Ronnie O'Sullivan antreten, während Alex Ursenbacher nach geschaffter Qualifikation noch auf seinen ersten Gegner wartet. Auch zwei irische Wildcards spielen in Belfast einen Pre-Qualifier, im Anschluss wartet Zhou Yuelong auf den Sieger der Begegnung.

    Best of 7 am Anfang

    Die ersten Runden werden über Best of 7 gespielt, erst ab dem Viertelfinale erhöhen sich langsam die Distanzen. Die Northern Ireland Open bilden nicht nur den Startschuss in die Home Nations Series, sondern sind die letzte Qualifikations-Möglichkeit für das Champion of Champions. Kathi und Christian blicken auf die kommende Woche voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Williams eilt zur Rekordkulisse nach Hongkong

    5 Oct 2022
    15:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit dem Hongkong Masters kehrt die Snookertour nach knapp 3 Jahren wieder nach Asien zurück (mit kleinem berechtigten Einwand des Turkish Masters in Antalya), und das gleich mit einem Rekord. Bis zu 9.000 Zuschauer werden für jede Session erwartet, was eine Rekordkulisse für den Snookersport bedeutet. Der alte Rekord (3.000 beim Hongkong Masters 2017) wird damit deutlich in den Schatten gestellt. Kathi und Christian schauen auf das Turnier voraus und bedauern dabei weiterhin, dass nur 8 Akteure dabei sein werden.

    Williams muss hetzen

    Spontan und unerwartet muss sich jetzt auch Mark Williams noch kurzfristig auf den Weg nach Fernost machen. Der Waliser wird für den an Corona erkrankten Zhao Xintong ins Turnier nachrücken. Ansonsten komplettieren Ronnie O'Sullivan, Judd Trump, Neil Robertson, Mark Selby, John Higgins, Marco Fu und Ng On Yee das achtköpfige Teilnehmerfeld.

    Titelverteidiger Robertson

    Als Titelverteidiger wird Neil Robertson das Hong Kong Coliseum betreten und es mit Williams zu tun bekommen. O'Sullivan v On Yee, Selby v Fu und Trump v Higgins sind die anderen Matches. Gespielt wird über Best of 9 Frames, im Halbfinale und Finale dann Best of 11 Frames. Was wir von dem kleinen - oder doch großen? - Einladungsturnier erwarten dürfen, besprechen Kathi und Christian.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Selby glänzt maximal - Viertelfinale komplett

    30 Sep 2022
    25:21

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Viertelfinal-Lineup bei den British Open in Milton Keynes steht fest. Dabei hat sich spätestens nach dem gestrigen Tag Mark Selby zum Top-Favoriten auf den Titel gemausert, als er im Duell des Tages Jack Lisowski beim 4:1 nicht nur sicher beherrschte, sondern auch das vierte Maximum Break seiner Karriere spielte. Dabei war insbesondere ein geniales Treble ausschlaggebend für den Erfolg. Kathi und Christian fassen den gestrigen Tag in der Marshall Arena zusammen.

    Ronnie bleibt Nummer 1

    Nächster Gegner für Mark Selby wird Mark Allen sein. Das Top-Duell im Viertelfinale erkämpfte sich Allen durch ein knappes 4:3 gegen Judd Trump. Dabei war Allen der konstantere Spieler und hätte schon deutlich früher fertig sein können. Die sonstigen verbliebenen Spieler aus den Top 32 sind Ryan Day und Jamie Jones. Day stoppte den guten Lauf von Graeme Dott, während sich Jones einem Mini-Comeback von Ben Woollaston erwehren musste. Auch Robbie Williams steht nach einem knappen Sieg gegen Hallworth in der Runde der letzten Acht.

    Asiatische Front stark unterwegs

    Hinzu kommen im Viertelfinale noch drei Spieler aus dem asiatischen Raum. Während Lyu Haotian mit Matthew Stevens und Noppon Saengkham mit Jordan Brown keine Probleme hatten, musste Yuan Sijun bei seinem Sieg gegen Anthony Hamilton über die volle Distanz gehen. Kathi und Christian besprechen die Matches und schauen auf den heutigen Tag voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Preisgeldgarantie, Turnierlosigkeit und das aktuelle Geschehen

    16 Sep 2022
    27:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist schon fast einen Monat her, dass Kyren Wilson in der Fürther Stadthalle das European Masters für sich entscheiden konnte. Mit dem Ausfall der 6-Reds-WM entstand jetzt auf der Main Tour eine etwas unangenehme Lücke, die man für umfangreiche Diskussionen und Ankündigungen nutzen konnte. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke arbeiten das ganze Schritt für Schritt auf und besprechen die Folgen für die Main Tour.

    China und die PTC-Serie fehlen

    Der Wegfall der chinesischen Turniere macht sich in solchen Pausen besonders bemerkbar, vor allem für die niedriger platzierten Spieler. Ob ein Lösungsansatz eine Rückkehr zur PTC-Serie wäre, analysieren Kathi und Christian, sind sich zumindest aber einig, dass man die dort etablierten Austragungsorte stärker nutzen müsste. Währenddessen wurde in Seattle und Sheffield auch Snooker gespielt, wobei Jamie Hunter und Florian Nüßle ihre ersten Titel einfahren konnten und mit mehr oder weniger guten Rückmeldungen umgehen mussten.

    Preisgeldgarantie bringt Sicherheit

    Die Ankündigung einer Preisgeldgarantie für alle Main-Tour-Spieler in Höhe von 20.000 Pfund hat indes für Furore gesorgt. Die überraschende Kostendeckung wird vielen Spielern das Leben auf der Tour erleichtern und könnte auch den Druck in Qualifikations-Matches ein wenig eindämmen. Ob der Probelauf aber so leicht rückgängig zu machen ist, sieht vor allem Kathi eher skeptisch.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Woche drei vorbei - wo bleibt das Maximum?

    15 Jul 2022
    18:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die dritte Woche der Championship League ist gelaufen, 24 der 32 Gruppen aus der ersten Phase sind fertig gespielt. Chang Bingyu, Daniel Wells, Ali Carter und Pang Junxu sind die Gewinner der letzten beiden Tage. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen das Geschehen in Leicester zusammen, fragen sich, was da noch kommt und werfen auch einen Blick auf die heute beginnende Qualifikation für das European Masters in Fürth.

    Favoriten straucheln - Evans ohne Sieg

    Mit Ali Carter setze sich an den letzten beiden Tagen nur einer der top-gesetzten Spieler durch. Zhou Yuelong musste sich in Gruppe 20 Chang Bingyu geschlagen geben, während Daniel Wells in der Matt-Selt-Gruppe dominierte. Auch Ryan Day wurde seiner Favoritenrolle nicht gerecht und landet hinter Gruppensieger Pang Junxu. Etwas enttäuschend wurde der Turnier-Auftritt von Reanne Evans, die mit nur einem Punkt Gruppenletzter wurde.

    Blick auf die Quali - doch nächste Woche geht es weiter

    Die nächsten drei Tage macht die Championship League erstmal Pause, Snooker gespielt wird in Leicester aber trotzdem. Die European-Masters-Qualifikation startet, um ab Montag wieder von der Championship League unterbrochen zu werden. Außerdem wurden Matthew Selt und Robert Milkins von der WPBSA bestraft. Kathi und Christian wissen mehr zu den aktuellen Themen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren