An einem Dienstag um 16:30 Uhr

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kleindienst

schließen

Kleindienst

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Faktlos | Fußball |

    An einem Dienstag um 16:30 Uhr

    30 Okt 2020
    01:21:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Podcastersatzverkehr heißt es wieder mal bei Faktlos. Klöster hat seinen Wagon voll mit Arbeit gepackt und deshalb darf Seidel mal wieder den Edelgast Luis im Podcast begrüßen #Vollbr8. Die beiden Champions League Experten diskutierten mal wieder über die Spiele der vergangenen Tage. Warum der Fußballgott ein A****loch ist und warum Corona in Russland wohl keine Rolle spielt, können sie sich aber nicht erklären. Gladbach hätte wichtige Punkte im Überlebenskampf gut gebrauchen können. Amsterdam konnte das 13:0 vom Wochenende zwar nicht wiederholen, lieferte sich dennoch einen geilen Fight mit der Tormaschine Atalanta.

    Auch am Mittwoch ging es heiß her. Für die Roten Bullen aus Leipzig wurde es im Old Trafford dann doch zu brenzlig gegen ManU. Mit 5:0 ging das Team von Julian Nagelsmann letztendlich baden. VAR hin oder her... Nicht ganz so souverän löste der BVB die Aufgabe Zenit St. Petersburg, konnte sich aber trotz Haarreif von Haaland mit 2:0 durchsetzen. Das Topspiel war aber ganz klar Juve gegen Barca. Aber auch nur auf dem Papier...

    Im Ligenwahn läuft alles nach Plan und das Abstiegsgespenst geht schon in Mainz und auf Schalke um. Der FC Liverpool ist für Luis schwer zu bewerten und auch der Classico war nicht der Rede wert.

    Schlagzeilen machte der FC Barcelona eher abseits des Platzes und ist jetzt ohne Präsident, gut dass bald Präsidentschaftswahlen sind :) Außerdem will der FC Bayern den Vertrag mit David Alaba verlängern, stellt sich dabei aber selten dämlich an...
    schließen
  • FüchsleTalk | 1. Bundesliga | Fußball |

    So wird ein Schuh draus!

    30 Apr 2018
    46:55

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der erste Freiburger Sieg seit Februar 2018 – das ist so außergewöhnlich, dass sich Michael mit Sven und Philipp im April schon zum zweiten Mal treffen um dieses Ereignis angemessen zu würdigen.

    In der zweiten Aprilausgabe des Füchsletalks begrüßt Michael Schröder (@fuszball) Sven Metzger (@Zugzwang74) und Philipp Schneider (@PshSchneider), und anders als in der letzten Folge ist die Stimmung wieder etwas besser, kein Wunder: schließlich hat der SC Freiburg den 1. FC Köln nach Hin- und Rückspiel mit 7:5 geschlagen und ist nicht nur aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore verdient eine Runde weiter.

    Spaß beiseite: auf die gesamte Saison gesehen ist nach diesem Spieltag ebenso wenig alles gewonnen wie es nach der letzten Folge schon alles verloren war, nur: die Ausgangslage sieht –vor allem fußballerisch- wieder ein bisschen besser aus, und die Spieltage weniger – es bleibt also spannend im Kampf um den Klassenerhalt.

    Außerdem in dieser Folge zu hören:

    • Michael hat eine Mannschaft mit einem noch schlechteren Torverhältnis gefunden

    • Uns ist alles Wurst: die Gastro-Tipps mit Sven und Philipp

    • Kleindienst, die Pressing-Maschine – läuft er immer noch durchs Stadion oder hat ihm jemand gesagt, dass das Spiel aus und Montag trainingsfrei ist?

    • Ein Ausblick auf die nächsten Spiele – die Nerven liegen immer noch leicht blank


    Zwei allgemeine Dinge liegen uns noch am Herzen: zum einen der übliche Hinweis, dass nicht alles was wir sagen zu 100% ernst genommen werden sollte. Internet und Ironie funktionieren leider nicht immer, deswegen dies nur zur Sicherheit noch mal für’s Protokoll.

    Zum anderen: ein dickes Sorry für die teilweise anstrengende Tonqualität der letzten Folge. Providerwechsel, hohe Räume, Leitungsschwankungen – das war nicht unsere beste Folge, technisch gesehen. Da wir uns immer über Skype treffen und vor allem Michael aus beruflichen Gründen viel unterwegs und nicht immer in der Nähe einer guten Internetverbindung ist, kann so was leider mal passieren – sollte aber nicht. Wir arbeiten dran!
    schließen