Hamburg in schottischer Hand

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kim Huybrechts

schließen

Kim Huybrechts

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Double Trouble | Darts |

    Hamburg in schottischer Hand

    12 Jun 2019
    41:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der PDC World Cup of Darts ist Geschichte und hat in der 9. Ausgabe erstmals einen anderen Sieger als die Niederlande oder England gesehen. Die Schotten, zuvor zwei Mal Finalist, setzten sich im Endspiel gegen Irland durch. Das Duo um Gary Anderson und Peter Wright zeigte über das gesamte Turnier eine solide Leistung und kam ohne Matchverlust ins Finale. Dennoch konnten auch Steve Lennon und William O’Connor überzeugen, die sich das Duell mit den Schotten unter anderem durch Siege über England und Titelverteidiger Niederlande erarbeiteten.

    Das deutsche Team um Max Hopp und Martin Schindler konnte sein Erstrundenmatch gegen Ungarn zwar souverän gewinnen, musste sich eine Runde später aber den Belgiern geschlagen geben. Schindler verlor trotz zweier Matchdarts sein Duell mit Kim Huybrechts denkbar knapp, während Hopp gegen Dimitri van den Bergh klar mit 0:4 unterging.

    Etwas besser lief es für das österreichische Team um Mensur Suljovic und Zoran Lerchbacher. Nach einem hart erkämpften Sieg gegen Russland folgte ein souveräner Erfolg gegen die USA, ehe man den Iren im Viertelfinale knapp unterlegen war. Lennon und O’Connor harmonierten dabei wie in vielen anderen Matches grandios im Doppel und verschafften sich trotz der Finalniederlage eine Menge Fans.

    Kevin Barth, Marvin van den Boom und Christian Oehmicke lassen das Team-Turnier in Hamburg Revue passieren und geben ihre Einschätzung zum Verlauf zum Besten. Außerdem geht es um die Kritik am Modus sowie den Distanzen des World Cup of Darts.
    schließen
  • Sportplatz | Darts |

    „Cool wie ’ne Gurke“

    22 Dez 2017
    9:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Gegner von Kevin München in der 2. Runde der Darts-WM in London steht fest. Im Duell der Spanier Cristo Reyes und Toni Alcinas setzte sich Letzterer durch und trifft am 27.12. auf den Bochumer. Auch Peter Wright steht in der nächsten Runde. Er hatte es dabei aber nicht nur mit dem Brasilianer Diogo Portela zutun, sondern auch noch mit den Auswirkungen seiner Gallenstein-Behandlung, die ihn Ende November ans Krankenbett gefesselt hatte.

    Wright überstand, obwohl sichtlich noch nicht wieder bei 100 Prozent, diese Aufgaben und steht ebenso in der zweiten Runde wie James Richardson. Der schlug Kim Huybrechts glatt mit 3:0. Spannender war es im Duell zwischen Darren Webster und Davon Petersen. Dort behielt Webster knapp die Oberhand und sorgte hinterher für das Zitat des Tages. Malte Asmus und Christian Oehmicke (Double Trouble) fassen zusammen.
    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Champions League

    29 Sep 2017
    52:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mensur Suljovic hat endlich den Bann gebrochen und ein Major Event gewonnen. Wobei, so ein richtiges Major Event ist die Champions League ja nicht, aber immerhin ein großes TV-Event mit den derzeit acht besten Spielern der Order of Merit. Somit war das Feld, was der Österreicher schlagen musste, herausragend gut bestückt. Den größten Zahltag in der Karriere von Suljovic besprechen wir in der neuen Ausgabe von Double Trouble ausgiebig.
    Doch Kevin Barth, Marvin van den Boom und Christian Oehmicke reden auch über das Turnier in Riesa, bei dem sich Peter Wright gegen Kim Huybrechts durchsetzen konnte. Zudem gab es einige Überraschungen, zu denen der Holländer Ron Meulenkamp zählte, der trotz eines 105'er Averages sein Halbfinale gegen Wright verlor. Was es aus deutscher Sicht zu berichten gab, wird ebenso erwähnt wie auch Martin Schindlers Erfolg auf der PDC Development Tour.
    Zum Abschluss wagen die Darts-Experten noch eine aktuelle Einschätzung zur Situation bei der BDO, die mit dem World Masters gerade eines ihrer traditionsreichsten Turniere ausgespielt hat. Gewonnen hat es der Pole Krzysztof Ratajski, der auch auf der European Tour vor kurzem für Aufsehen sorgte und sich im kommenden Winter wohl zwischen zwei Weltmeisterschaften entscheiden muss. Entscheiden mussten sich die Double-Trouble-Podcaster dann auch für ihren Siegertipp beim World Grand Prix, auf den vorausgeblickt wird.
    schließen
Jetzt Abonnieren