Die Sportthemen des Tages am 18.9.: 5 Fragen an den Saisonstart und an Arminia Bielefeld

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

John Degenkolb

schließen

John Degenkolb

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 18.9.: 5 Fragen an den Saisonstart und an Arminia Bielefeld

    18 Sep 2020
    17:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auch am letzten Urlaubstag melden sich Malte Asmus und Andreas Wurm noch einmal mit einer verkürzten Stand Jetzt-Ausgabe bei euch. Denn sie haben - wie Mario Götze - noch große Ziele und wollen mit Stand jetzt die Podcast Champions League gewinnen… und das LineUp der heutigen Ausgabe kann sich dafür absolut sehen lassen. Außer Andreas und Malte ist Sport1-Chefredakteur Pit Gottschalk beim Blick auf den Bundesliga-Start mit dabei. Ronaldo, der echte, ist genauso ein Thema wie Motorsportlegende Sir Stirling Moss…  Dazu kommen noch der letzte Teil unserer 5 Fragen zum Bundesligastart… zum Abschluss ist der Aufsteiger Arminia Bielefeld dran.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Klassiker classics: Best of Paris - Roubaix

    16 Apr 2020
    01:00:49

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein deutscher Premierensieger, ein Gewinner auf einem Damenrad, ein Rennen mit zwei ersten Plätzen, italienische Stallregie, volle Saunafenster und natürlich John Degenkolb ...

    Wir kramen heute wieder in der Historienkiste und blicken auf die Geschichte eines der berühmtesten klassischen Eintagesrennen des Straßenradsports sagen diejenigen, die es nüchtern betrachten wollen. Die Euphorischeren nennen das Rennen die Königin der Klassiker… Und damit ist auch klar, worum es heute bei Radio Tour geht. Es geht bei Malte Asmus und Eric Gutglück heute um Paris - Roubaix.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Klassiker-Check 2020: Fünf Monumente, viele Favoriten - ein Virus

    25 Feb 2020
    53:26

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jetzt ist wieder die Zeit des Jahres, um Radsport-Geschichte zu schreiben, sich in die Siegerliste eines der Monumente des Sports einzutragen. Es regnet, stürmt und hagelt… vereinzelt schneit es sogar - und das ist für die Radsportler dieser Welt das Signal: Kommt zurück nach Europa und messt euch bei den Pflasterrennen, den Klassikern. 2020 allerdings unter erschwerten Bedingungen. Denn nicht das Wetter ist in diesem Jahr der Hauptgegner der Rennen und Rennfahrer, sondern das tückische Coronavirus.

    Malte Asmus und Eric Gutglück blicken voraus auf die Klassikersaison und unterziehen das Fahrerfeld einem Formcheck.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Dauerregen und viele Pannen: Pedersen trotzt allem

    1 Oct 2019
    51:47

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es war ein wirklich denkwürdiges Straßenrennen zum Abschluss der WM in Yorkshire. Denkwürdig aus gleich mehreren Gründen. Zum einen, weil die Strecke mit Ziel in Harrogate bei Dauerregen und üblen Bedingungen teilweise absoff und um 24 km verkürzt werden musste, weil zahlreiche große Namen gar nicht das Ziel erreichten und weil am Ende mit Mads Pedersen ein Überraschungssieger ganz oben auf dem Podest stand.
    Der Däne hatte erst kurz vor Schluss für die Entscheidung vor Matteo Trentin und Stefan Küng gesorgt. Damit gibt es nach Oldie Alejandro Valverde im letzten Jahr wieder einen Weltmeister, mit dem wenn überhaupt nur wenige gerechnet hatten. Diesmal allerdings einen Youngster.

    Die Deutschen fuhren im englischen Regen hinterher. John Degenkolb wurde 15., Nils Politt 19. Bei Radio Tour, dem Radsporttalk auf meinsportpodcast.de in Zusammenarbeit mit radsportnews.com, blicken Malte Asmus und seine beiden Experten Eric Gutglück und Marc Winninghoff zurück auf die WM.


    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Rückblick Tour de France

    3 Aug 2018
    1:17:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Seit dem vergangenen Wochenende ist die 105. Ausgabe der Tour de France in den Geschichtsbüchern. In der neuen Ausgabe von Radio Tour - dem Radsportpodcast in Kooperation mit radsport-news.com blicken Lukas Kruse (@Luuk_Kru) und Eric Gutglück (@eterakete87) auf die Geschichten auf und neben der Strecke zurück.

    Die einzelnen Etappen spielen in dieser Rückschau eher eine untergeordnete Rolle. Es geht viel eher um die Geschichten, welche sich im Laufe der Rundfahrt ergeben haben und die Einordnung der Ergebnisse. Nach einer kurzen Zusammenfassung der einzelnen Tourwochen, blicken Lukas und Eric zunächst auf die Sprinter. Ist die Weltspitze näher zusammengerückt? Werden die Sprints bei den nächsten Ausgaben der Tour ähnlich spannend? Was sind die Gründe für das "Sprintersterben" in den Alpen?

    Auch der Blick auf die Rundfahrer um Chris Froome, Tom Dumoulin und Gesamtsieger Geraint Thomas kommt nicht zu kurz. Welche Fahrer konnten überraschen? Wer spielt in Zukunft die größste Rolle?

    Wie in jedem Rückblick wird auch die Frage nach den Tops und Flops dieser Tour de France geklärt. Zudem Diskutieren Eric und Lukas auch über die Regeländerungen. Welchen Einfluss hatten die kleineren Teams? Wie ist das Fazit nach der 65 Kilometer langen "Vollgasetappe" mit Formel 1-Start?

    Zum Abschluss werden natürlich auch die Tipps aus der Vorschau ausgewertet.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    TdF: Der Ruhetag vor dem Sturm

    16 Jul 2018
    53:53

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach neun Etappen stand für die Teilnehmer der Tour de France der erste Ruhetag an. Aus diesem Anlass blicken Eric Gutlück (@eterakete87), Felix Mattis (@felixmattis) und Lukas Kruse (@Luuk_Kru), bei Radio Tour - dem Radsportpodcast in Kooperation mit radsport-news.com, auf die bisherige Rundfahrt zurück und blicken auf die kommenden Tage voraus.

    Natürlich wird auch am heutigen Tag noch einmal auf den Sieg von John Degenkolb auf der gestrigen Etappe zurückgeblickt und die Chancen auf einen weiteren Etappensieg des deutschen Sprinters analysiert. Aber nicht nur der Sieger von gestern, sondern auch der sehr aktive Tom Dumoulin blickt zurück auf den schweren Abschnitt.

    Auch auf die viel diskutierte Bestrafung von Andre Greipel und Fernando Gaviria auf dem achten Teilstück nach Amiens, blicken wir noch einmal zurück. Außerdem hat Felix im Rahmen des Ruhetags mit Nikias Arndt gesprochen, der eine etwas überraschende Sicht auf die ausgesprochenen Strafen hat. Grundsätzlich erleben die Zuschauer trotzdem überraschend offene und spannende Sprints um die Etappensiege. Woran das liegen könnte, auch das wird in der neuen Folge ergründet.

    Neben den sportlichen Schlagzeilen, spielte auch die Zukunft des Teams BMC in den letzten Tagen eine größere Rolle. Auf der heutigen Pressekonferenz wurde nun der neue Sponsor vorgestellt. Was das für die Zukunft des Teams bedeutet und was man im kommenden Jahr erwarten darf, ist unklar. Wir versuchen euch trotzdem ein wenig in die Thematik einzuführen und ein paar mögliche Szenarien zu besprechen.

    Auch der Ausblick auf die kommenden Etappen darf nicht zu kurz kommen. Es geht in die Alpen, wo wir den ersten Schlagabtausch der Favoriten auf den Gesamtsieg erwarten dürfen. Unter anderem wartet der legendäre Anstieg nach Alpe d´Huez auf die Fahrer, aber auch die anderen Etappen werden vor allem für die Sprinter quälend. Auch auf Grund der wenigen, noch ausstehenden Sprintetappen muss sich noch zeigen, wie viele Sprinter es überhaupt ins Ziel nach Paris schaffen werden.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    TdF: Degenkolbs emotionaler Sieg

    16 Jul 2018
    29:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sie war mit Spannung erwartet worden, die neunte Etappe der Tour de France zwischen Arras Citadelle und Roubaix. Auf den 156,5 Kilometern, wovon 21,7 Kilometer über Kopfsteinpflaster führten, entwickelte sich ein abwechslungsreiches und spannendes Rennen, an dessen Ende John Degenkolb seinen ersten Tour-Etappensieg feiern durfte.

    In der neuen Ausgabe von Radio Tour - dem Radsportpodcast in Kooperation mit radsport-news.com, arbeiten Lukas Kruse (@Luuk_Kru) und Felix Mattis (@felixmattis) das Rennen auf. Bereits kurz nach dem Start gab es den ersten Sturz, bei dem sich Richie Porte das Schlüsselbein brach und das Rennen aufgeben musste. Gerade die Kopfsteinpflasterpassagen sorgten dafür, dass kaum ein Fahrer ohne Sturz oder Defekt das Ziel in Roubaix erreichte. Nicht jeder ist begeistert von solchen Etappen, so auch Jens Voigt, der ebenfalls in dieser Ausgabe zu Wort kommt.

    Felix und Lukas thematisieren auch die taktischen Aspekte dieser Etappe. Viele der Teams haben, neben möglichen Etappensiegern, auch einen Kapitän für die Gesamtwertung in ihren Reihen, was für den Rennverlauf eine entscheidende Rolle spielte. Durch diese Konstellation entwickelten sich begünstigt durch die Defekte und Stürze immer neue Rennsituationen, auf welche die Teams reagieren mussten. Am Ende neutralisierten sich beinahe alle Aktionen und Rigoberto Uran war der einzige Favorit auf den Gesamtsieg, der wertvolle Zeit verlor.

    16 Kilometer vor dem Ziel kam es zur entscheidenden Attacke durch John Degenkolb, Yves Lampaert und Greg Van Avermaet. Die Verfolger konnten das Trio nicht mehr einfangen und Degenkolb sicherte sich im Sprint einen sehr emotionalen Sieg.

    Am morgigen Montag steht der erste Ruhetag dieser Rundfahrt an, an dem für die Fahrer neben Regeneration auch einige Pressetermine anstehen.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    TdF: Sagan mit der Brechstange

    8 Jul 2018
    21:37

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach der überraschend spannenden ersten Etappe, hatte auch die Schlussphase des heutigen, zweiten Abschnitts der 105. Tour de France einiges zu bieten. In der neusten Ausgabe von Radio Tour - dem Radsportpodcast in Kooperation mit radsport-news.com, analysieren Lukas Kruse (@Luuk_Kru) und Felix Mattis (@felixmattis) das heutige Teilstück und schauen insbesondere auf den Zielsprint.

    Nach einer langen Soloflucht von Sylvain Chavanel, läutete ein Defekt von Marcel Kittel, sieben Kilometer vor dem Ziel, das Finale ein. Während für Kittel das Rennen quasi vorbei war, nahm das Tempo weiter zu und die Sprinterteams brachten ihre Kapitäne in Position. In einer scharfen Rechtskurve, knapp zwei Kilometer vor dem Ziel, kam es zu einem Massensturz, bei dem unter anderem Fernando Gaviria zu Boden ging. Durch diesen Sturz ging es nur noch für 15 Fahrer um den Tagessieg. In einem hart geführten Sprint setzte sich Weltmeister Peter Sagen vor Sonny Colbrelli und Arnaud Démare durch und sicherte sich nicht nur den Tagessieg, sondern auch das erste gelbe Trikot in der Geschichte von Bora-hansgrohe.

    Bereits während des Sprints kam es zu einem harten Manöver von Sagan gegen John Degenkolb, der nach dem Rennen Protest einlegte. Dieser wurde abgelehnt und John Degenkolb war dem entsprechend schlecht gelaunt.

    Lukas und Felix schauen auch auf die Wertungstrikots und wagen zudem den Ausblick auf das morgige Mannschaftszeitfahren, bei dem das Gesamtklassement wohl die erste Struktur bekommen wird.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    TdF: Stürze und ein schwerer Sprint

    7 Jul 2018
    23:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit einer unerwartet spannenden Etappe wurde am heutigen Tag die 105. Austragung der Tour de France gestartet. Bei hohen Temperaturen entwickelte sich zunächst eine normale Etappe. Kurz nach dem Start setzte sich eine dreiköpfige Spitzengruppe ab, die das Rennen bis zehn Kilometer vor dem Ziel bestimmte. In der hektischen Schlussphase kam es zu mehreren Stürzen, bei denen einige Favoriten ebenfalls zu Boden gingen oder gebremst wurden und sich den ersten Rückstand einhandelten. Auch der zuvor vom Sturzpech verschonte Nairo Quintana verlor nach einem Defekt kurz vor der 3-Kilometer-Marke viel Zeit und muss wohl seine Kapitänsrolle nach der ersten Etappe bereits abgeben.

    Im, durch die Stürze und das hohe Tempo, stark dezimierten Feld ging es unterdessen um den Tagessieg und das erste gelbe Trikot. Fernando Gaviria konnte die starke Vorarbeit seines Teams veredeln und sicherte sich neben dem ersten Tagessieg auch das erste Führungstrikot.

    In der neusten Folge von Radio Tour, dem Radsport-Podcast in Kooperation mit radsportnews.com, nehmen Lukas Kruse (@Luuk_Kru) und Felix Mattis (@felixmattis), der die Tour vor Ort begleitet, die Etappe genau unter die Lupe. Themen sind unter anderem die Leistungen der deutschen Fahrer Marcel Kittel und John Degenkolb, die beide ebenfalls zu Wort kommen. Zudem geht es auch um zu enge Straßen und mögliche Szenarien für die kommende Etappe.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Radsport |

    Quick-Step bestimmt Oster-News

    3 Apr 2018
    11:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Frühjahrs-Klassiker-Saison findet am nächsten Wochenende mit Paris-Roubaix seinen Höhepunkt, doch auch am Oster-Wochenende gab es Rennen, die durchaus viel Beachtung fanden. Die Flandern-Rundfahrt und die erste Etappe der Baskenland-Rundfahrt bestimmten die Nachrichten.

    Bei der Flandern-Rundfahrt konnte Niki Terpstra vom Team Quick-Step Floors zusammen mit Vincenzo Nibali etwa 30km vor dem Ziel ausreißen, um am Ende den Sieg zu holen. Quick-Step ist derzeit in guter Form und kann immer wieder Fahrer vorne unterbringen, so auch dieses Mal, als Terpstra im Alleingang das Rennen gewann.

    Aus deutscher Sicht konnte Nils Politt überzeugen, John Degenkolb war nach dem Rennen etwas enttäuscht

    Auch bei der Baskenland-Rundfahrt war Quick-Step wieder in den News. Julian Alaphilippe konnte sich im Zielsprint gegen Mitfavoriten Primoz Roglic durchsetzen und damit die erste Etappe gewinnen. Alaphilippe hat sich damit auch für die Gesamtwertung schon mal ein gutes Ergebnis geholt, sechs Etappen sind insgesamt zu überwinden.

    Emanuel Buchmann vom Team BORA - hansgrohe konnte mit Platz sechs für das beste Ergebnis eines deutschen Fahrers sorgen.

    Lukas Kruse, Radsport-Experte für meinsportpodcast.de, hat sich die beiden Rennen am Wochenende angeschaut und berichtet darüber.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren