Warholm überrascht

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Isaac Makwala

schließen

Isaac Makwala

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Leichtathletik |

    Warholm überrascht

    9 Aug 2017
    26:31

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    An Tag 6 der Leichtathletik-WM kam der Regen. Und die Kälte. Unangenehm war es. Norwegisches Wetter? Mit Karsten Warholm als Sieger über die 400m Hürden hatten wohl nur die wenigsten gerechnet.

    Der Norweger war an einem Tag mit nur drei Entscheidungen die große Geschichte, jedenfalls sportlich gesehen. Andere Schlagzeilen machte Isaac Makwala, dem das Recht zugesprochen wurde, seinen 200m-Vorlauf nachzuholen, den er vor zwei Tagen nicht durchführen konnte, weil er dort wegen des grassierenden Noro-Virus keinen Einlass ins Stadion bekommen hatte. Überhaupt das Noro-Virus. Viele Sportler scheinen betroffen, auch einige deutsche Sportler hat es erwischt, hört man.

    Krause ohne Probleme, Felix sehr wohl mit.


    Gesa-Felicitas Krause ließ sich davon nicht abhalten. Erst 24 Stunden zuvor aus dem Trainingslager nach London gekommen, zeigte sie in ihrem 3000m-Vorlauf eine starke Leistung.

    Ein wildes Rennen gab es für die Zuschauer über 400m der Damen zu bestaunen. Shaunae Miller-Uibo brach auf den letzten 30 Metern ein, auch Allyson Felix konnte ihr Stehvermögen nicht halten.

    Torben Siemer, unser Leichtathletik-Experte, mit seiner Zusammenfassung zu Tag 6.
    schließen
  • Sportplatz | Leichtathletik |

    Makwalas No-Ro-Area

    8 Aug 2017
    22:29

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Isaac Makwala lief nicht mit. Er war trotzdem der, über den an Tag 5 der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London am meisten gesprochen wurde.

    Makwala sollte der große Konkurrent für Wayde van Niekerk über die 400m sein, doch es kam zu keinem Duell, da dem Mann aus Botswana der Zutritt zum Stadion verweigert worden war. In einem der Athleten-Hotels war das Noro-Virus ausgebrochen und Makwala stand im Verdacht, auch von der Krankheit betroffen zu sein.

    Torben Siemer, unser Leichtathletik-Experte, befürchtet, dass wir noch nicht das Letzte zu dieser Geschichte gehört haben. Wir halten euch natürlich hier auf dem Laufenden.

    Einen faszinierenden Wettkampf legten die Stabhochspringer hin. Sam Kendricks gewann ein faszinierendes Springen gegen Piotr Lisek und Renaud Lavillenie, der es bei Weltmeisterschaften einfach nicht schafft, siegreich zu sein.

    Haase wird zum Igel


    Rebekka Haase war die einzige DLV-Starterin, die zu den 200m antrat. Sie gewann jedoch ihren Vorlauf sehr deutlich und nährte Hoffnungen, dass vielleicht sogar eine Endlauf-Teilnahme möglich sein könnte.

    Über die 800m gewann Pierre-Ambroise Bosse ein Rennen, in dem mit allen Mitteln gekämpft wurde.

     
    schließen
Jetzt Abonnieren