FOLGE 32 – MAILÄNDER SCUDETTO & DIE ZUKUNFT DER AS ROMA

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Genua

schließen

Genua

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Calcio | Fußball |

    FOLGE 32 - MAILÄNDER SCUDETTO & DIE ZUKUNFT DER AS ROMA

    26 Apr 2022
    01:01:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nur noch wenige Wochen bis zum letzten Spieltag in der Serie A und noch gibt es keine Entscheidung!

    Zwar ist Ostern vorüber, doch erlebt die US Salernitana gerade eine wahrhaftige Auferstehung! Drei Siege in Folge lassen die Granata wieder vom Klassenerhalt träumen und lösen in Genua, Venedig und Cagliari große Sorgen aus.

    Spätestens nach dem sensationellen Sieg des FC Empoli über den SSC Napoli ist klar: Der Scudetto geht nach Mailand. Mal wieder. Doch an welchen der beiden Clubs ist die entscheidende Frage.

    Außerdem: Wir sprechen mit dem Präsidenten des Roma Club Düsseldorf, James Amatulli, über die Entwicklung der Giallorossi, ihre Ziele mit Jose Mourinho und einen möglichen Top-Transfer im Sommer!

    Dies und was Lazios Ciro Immobile mit Lewandowski, Leo Messi und CR7 gemein hat - Jetzt in der neuen Ausgabe von CDP!

    Folgt uns gerne auch auf unserem Instagram Kanal! @calcio_der_podcast


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Challenger Corner | Chip & Charge | Tennis |

    Die Weltklasse gibt sich die Ehre

    18 Sep 2019
    40:30

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist mal wieder Zeit für eine neue "Challenger Corner". Florian Heer von tennis-tourtalk.com und Andreas Thies von Chip & Charge sprechen über das Geschehen unterhalb der ATP-Tour. Vier Turniere der letzten zwei Wochen haben sie in der aktuellsten Ausgabe unter die Lupe genommen. In Cassis, Stettin, Sevilla und Genua waren die Spieler unterwegs, die entweder schon in der ersten Woche der US Open ausgeschieden waren oder den kompletten Sommer auf der Challenger Tour verbracht hatten.

    Zu den Spielern, die als großes Zugpferd für das Turnier wirkten, gehörte Jo-Wilfried Tsonga. Bei den US Open in New York in der ersten Runde gegen Tennys Sandgren ausgeschieden, nahm Tsonga die Wild Card für das Challenger in Cassis an. Und dort lieferte er den Zuschauern Extraklasse. Er gab im gesamten Turnier keinen Satz ab und gewann das schnellste Finale der Challenger-Geschichte gegen Dudi Sela.

    Auch auf Challengern unterwegs war in den letzten Wochen Philipp Kohlschreiber. Der Wahl-Kitzbüheler hatte in den letzten Monaten Probleme mit der Form gehabt und war in der Weltrangliste abgerutscht. So spielte er in Genua und in Stettin. In Genua bekam er die Spiele am späten Abend vor gut gefülltem Haus und Flutlicht. Seine Bilanz bei den beiden Turnieren kann man aber eher als mau betrachten. Viertelfinale in Genua und die erste Runde in Stettin standen auf seiner Habenseite.

    In Sevilla spielte die spanische Next Gen. Carlos Alcaraz Garfia und Alejandro Davidovich Fokina gelten als große Talente und konnten ihren Landsleuten hier schon mal eine Kostprobe ihres Talents zeigen. Davidovich Fokina gewann das Turnier.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren