Allen in Turniersiegerform?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

täglich bis wöchentlich

Mit Total Clearance bekommst Du alles aus der Welt des Snookers in einem Podcast. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke liefern Dir alles aus der Welt des grünen Kammgarns. Bei den Turnieren sind sie täglich mit Zusammenfassungen am Start.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Allen in Turniersiegerform?

    31 Oct 2018
    14:53

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die dritte Runde bei der International Championship in Daqing ist erreicht. Die Matches werden umkämpfter, trotzdem setzen sich in den meisten Fällen die großen Namen durch. Dieses Turnier hat jetzt schon ein sehr gutes Niveau und scheint sich noch steigern zu können. Andreas Thies und Christian Oehmicke aus der Sendung meinsportradio.de goes Snooker fassen Tag 3 in Daqing zusammen.

    Mark Allen schien gestern in der Form gewesen zu sein, mit der man große Turniere auf der Main Tour von World Snooker gewinnt. Bei seinem Sieg gegen den Iraner Hossein Vafaei gewann er sicher und spielte sogar die äußerst seltene 146. Allen scheint ein Spezialist für diesen Score zu sein, hat er diesen doch schon häufiger in seiner Karriere gespielt. Das Problem von Mark Allen in den letzten Jahren war allerdings immer, dass er solche Leistungen während eines Turniers nicht konservieren konnte. Und so wird es spannend zu sehen sein, ob er gegen Alfie Burden in der nächsten Runde ebenso souverän auftreten wird können.

    Die größte Überraschung an Tag 3 gelang Martin Gould, der Barry Hawkins besiegen konnte. Gould war katastrophal in die Saison gestartet, konnte jetzt aber schon mal durch diese zwei Siege in Daqing wertvolles Preisgeld für die Weltrangliste sammeln. Dass Matthew Stevens in die nächste Runde gelangt ist, war vorher auch nicht unbedingt zu erwarten. Er besiegte Mark King in einem ganz engen Duell mit 6-5.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    English Open mit vielen Kuriositäten gestartet

    4 Oct 2023
    24:20

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach den British Open ist vor (oder inzwischen während) den English Open. Das Weltranglistenturnier in Brentwood ist mit einer Reihe von Kuriositäten gestartet, die Kathi und Christian in ihrem Podcast zusammenfassen. Sowohl in den Heldover-Matches als auch in der 1. Hauptrunde gab es bereits einige Überraschungen, aber auch sehr gute Leistungen.

    Ding ohne Hose, Allen im Rausch

    An Tag 1 musste sich Ding Junhui im Kaufhaus schnell noch eine passende Hose kaufen, ehe ihm trotzdem wegen zu spätem Erscheinen der erste Frame abgezogen wurde. Gewonnen hat er dennoch, wenn auch nicht so souverän wie Mark Allen, dem zum Auftakt gleich mal vier Centuries gelangen. Währenddessen beeindruckte am ersten Tag ein junger Mann namens Stan Moody, der Weltmeister Luca Brecel gehörig ins Schwitzen brachte.

    Selby müde, Dott kann siegen

    An Tag 2 musste sich ein sichtlich müder Mark Selby gleich zwei Mal die Ehre geben. Nachdem er sein erstes Match noch gewinnen konnte, war gegen Martin O'Donnell letztlich der Akku leer. Judd Trump, Mark Williams und Stephen Maguire konnten hingegen ihre Matches erfolgreich bestreiten. So auch Graeme Dott, der überraschend den aktuell formstarken Barry Hawkins aus dem Rennen warf. Beeindruckend auch weiterhin der Saisonstart von Oliver Lines, der Kyren Wilson stoppte.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Das vollkommen unhysterische Finale

    2 Oct 2023
    18:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Williams hat mit den British Open seinen 25. Titel bei einem Weltranglistenturnier gewonnen. Im Endspiel behielt der nun zweitälteste Sieger eines solchen Events mit 10:7 gegen Mark Selby die Oberhand. Das unter gutem Spirit gespielte Match war nicht immer hochklassig, zeichnete sich aber vor allem in der zweiten Session durch herausragendes taktisches Spiel aus. Kathi und Christian fassen das Ende des Hysterie-Turniers in Cheltenham zusammen.

    Ein Rückstand, von dem man sich schwer erholt

    Mark Selby erwischte einen schwachen Start ins Match. Nach einem nervösen ersten Frame setzte sich Mark Williams mit deutlich besserer Chancenverwertung und starken Breaks mit 5:1 ab. Zwar konnte Selby zum Ende der Session nochmal verkürzen und kam auch am Abend immer wieder heran, konnte aber nie ausgleichen und endgültig das Zepter übernehmen.

    Williams stark bei Safeties

    Mark Williams hielt gegen Ende des Matches vor allem bei den Safeties in überragendem Maße mit Mark Selby mit, der immer seltener als Sieger aus den taktischen Duellen hervorging. So holte Williams immer wieder knappe Frames, die letzten beiden dann sogar nach deutlichem Rückstand. Heute geht es direkt mit den English Open weiter, auf die Kathi und Christian vorausschauen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Asien gegen Großbritannien in Cheltenham

    30 Sep 2023
    14:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit zwei asiatisch-britischen Duellen steigt das Halbfinale der British Open in Cheltenham. Mark Williams trifft auf Hossein Vafaei und Xiao Guodong auf Mark Selby. Wie das in vier sehr unterschiedlichen Viertelfinals zustande kam, fassen Kathi Hartinger und Christian Oehmicke zusammen.

    Selby ringt Lisowski nieder

    Jack Lisowskis Serie endet im Viertelfinale. Gegen Mark Selby konnte sich der diese Woche nervenstarke Lisowski nicht im Decider durchsetzen. Stattdessen erreichte Selby im sechsten Turnier in Folge mindestens das Halbfinale. Nächster Gegner für den viermaligen Weltmeister wird Xiao Guodong sein, der weiterhin stark unterwegs ist und neben seiner Fliege auch mit seinem starken Spiel auf sich aufmerksam macht. Tom Ford unterlag dem Chinesen mit 3:5.

    Williams mit Bestleistung

    Mark Williams zeigte gegen Fan Zhengyi eine unfassbar starke Leistung und ließ dem Chinesen beim 5:1 keine Chance. Auch für He Guoqiang war es kein guter Tag. Der Viertelfinal-Debütant erwischte zwar gegen Hossein Vafaei den besseren Start, verlor aber die letzten fünf Frames in Folge. Wer in den Halbfinals die besten Chancen hat, wissen Kathi und Christian.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die hysterischen Black Ball Open

    29 Sep 2023
    17:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die letzten acht Spieler für die British Open im englischen Cheltenham stehen fest. An Spannung ist das Turnier inzwischen ja kaum noch zu überbieten, gibt es doch ungewohnt viele Entscheidungen auf die letzte Schwarze. Kathi und Christian sprechen über die Matches der letzten Tage und haben fast nur noch Spieler im Draw, die unter dem Radar laufen.

    He jetzt schon Rookie of the Year

    Mit He Guoqiang steht gleich in seiner ersten Saison auf der Main Tour erstmals im Viertelfinale eines Ranglistenturniers. Er bezwang gestern überraschend Barry Hawkins auf die letzte Schwarze. Für Hawkins war es die erste Niederlage der Saison überhaupt. Ebenfalls auf die letzte Schwarze unterlag auch David Gilbert Mark Selby, hier jedoch doppelt bitter durch ein Foul. Selby trifft nun auf Jack Lisowski.

    Unter dem Radar

    Mit Xiao Guodong läuft diese Woche ein Spieler weitgehend unter dem Radar, der sich mit sehr guten Leistungen in die Runde der letzten Acht gespielt hat. Er trifft nun auf Tom Ford, ebenfalls unter dem Radar. Auch Hossein Vafaei, Mark Williams und Fan Zhengyi, die das Viertelfinale komplettieren, laufen sicherlich in der einen oder anderen Form unter dem Radar. Kathi und Christian fassen zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Mamma Miah!

    27 Sep 2023
    18:38

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die ersten zwei Tage der British Open in Cheltenham sind gelaufen und haben für die eine oder andere Überraschung gesorgt. Während sich die Favoriten im Held-Over noch halbwegs schadlos halten konnten, mussten mit Judd Trump, Shaun Murphy und Neil Robertson gleich drei große Namen die Heimreise antreten. Besonders Hammad Miah überzeugte bei seinem Sieg gegen Trump. Kathi und Christian fassen die Ereignisse im Snooker zusammen.

    Ding schlägt den Weltmeister

    Im mit Spannung erwarteten Held-Over-Duell zwischen Ding Junhui und Luca Brecel setzte sich am Ende der Chinese durch. Der musste trotz 3:0-Führung dann zwar noch länger als erwartet auf den Sieg warten, behielt im Decider aber die Nerven. Brecel wartet damit weiter auf seinen ersten Sieg gegen Ding. Auch Jack Lisowski entpuppte sich als Entscheidungsframe-Experte. Sowohl im Heldover gegen Joe O'Connor (tolles Match) als auch in Runde 1 gegen Shaun Murphy setzte sich Lisowski mit 4:3 durch. Mark Williams bezwang währenddessen Stephen Maguire mit 4:2.

    Trump und Robertson raus

    Mit Judd Trump und Neil Robertson scheiterten zwei weitere Hochkaräter in der 1. Runde. Während der Australier mit 1:4 relativ klar an WM-Halbfinalist Si Jiahui scheiterte, verlor Trump trotz zweier Centuries auf die letzte Schwarze gegen Hammad Miah, der seinerseits zwei Centuries spielte. Kathi und Christian fassen die Matches der ersten zwei Tage zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Das Hysterie-Turnier steht an

    25 Sep 2023
    19:26

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit den British Open startet heute das dritte Weltranglistenturnier der laufenden Snooker-Saison. Cheltenham begrüßt mit interessantem Auslosungs-Modus und kurzen Distanzen die Snooker-Elite, die sich mit Titelverteidiger Ryan Day um den Titel schlagen werden. Kathi und Christian blicken auf das Turnier voraus und berichten auch über zwei, drei andere Themen, die es abseits des Turniergeschehens gab.

    Diskussion um Absagen

    Ronnie O'Sullivan hat seine Teilnahme am Event abgesagt, wie schon beim European Masters aus medizinischen Gründen. Neben den Fragen, die das aufgrund seines zwischenzeitlichen Sieges beim Shanghai Masters aufwirft, hat auch Iulian Boiko eine Diskussion um die Systematik bei Nachrückern losgetreten, über die wir reden können. Profiteur der Absage O'Sullivans ist nun zumindest Steven Hallworth.

    Evans gewinnt Frauen-UK-Championship

    Währenddessen hat Reanne Evans im Finale gegen Bai Yulu zum 12. Mal die UK Championship der Damen gewonnen. Außerdem gab es ein Training der WPBSA für Neuprofis. Alles Themen, die Kathi und Christian aufarbeiten können. Um 14 Uhr heute geht dann außerdem das Turnier in Cheltenham los.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    O'Sullivan in Shanghai nicht zu schlagen

    17 Sep 2023
    20:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ronnie O'Sullivan hat zum vierten Mal in Folge und zum fünften Mal insgesamt das Shanghai Masters gewonnen. In einem faszinierenden Finale setzte sich der Weltranglistenerste mit 11:9 gegen Weltmeister Luca Brecel durch und streicht damit das Siegerpreisgeld von 210.000 Pfund ein. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen das Finalwochenende des Einladungsturniers in China zusammen.

    O'Sullivan im Higgins-Modus

    Bereits im Halbfinale hatte O'Sullivan neben seinem herausragenden Breakbuilding auch über den Kampf überzeugen können, als er Mark Selby diverse Male in knappen Frames und mit Comebacks den Zahn ziehen konnte. Währenddessen beeindruckte Luca Brecel in seinem Halbfinale gegen Neil Robertson einmal mehr über sein starkes Lochspiel. In beiden Matches setzten sich die Akteure jeweils mit 10:7 durch und sorgten so für ein Festival-Finale vor starker Atmosphäre.

    Klasse Breaks, klasse Finale

    Im Endspiel spielten beide Spieler weitgehend mit offenem Visier. Immer wieder zeigte Luca Brecel geniale Bälle, mit denen er seine Breaks rettete, während O'Sullivan erneut die knappen Frames für sich entscheiden konnte. Doch der Rekord-Weltmeister überzeugte auch mit seinem Offensiv-Spiel und spielte mit einer 143 gleich noch das höchste Turnierbreak. Andreas und Christian sprechen über das sensationelle Ende einer tollen Turnierwoche in Shanghai.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die letzten 4 für die letzten 3 Tage

    15 Sep 2023
    15:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Shanghai Masters in China geht in seine entscheidende Phase. Im gestrigen Viertelfinale wurden die vier Teilnehmer der letzten drei Tage des Turniers ermittelt, die nun über deutlich verlängerte Distanzen den Sieger unter sich ausmachen. Dabei sind mit Ronnie O'Sullivan, Mark Selby, Neil Robertson und Luca Brecel allesamt amtierende oder ehemalige Weltmeister unter sich. Wie das in der Runde der letzten 8 zustande kam, fassen Kathi und Christian zusammen.

    Von einem Klassiker zum nächsten

    Mit Ronnie O'Sullivan gegen John Higgins und nun Ronnie O'Sullivan gegen Mark Selby werden den Snooker-Fans in Shanghai zwei absolute Snooker-Klassiker geboten. Um das Halbfinale zu erreichen, mussten beide aber deutlich unterschiedlich arbeiten. Während Selby einen schwachen Judd Trump klar mit 6:1 auf Distanz hielt, schaffte O'Sullivan gegen Higgins ein starkes Comeback nach 2:5-Rückstand.

    Brecel gegen Robertson

    Das zweite Halbfinale in Shanghai bestreiten Neil Robertson und Luca Brecel. Während der Australier sein Duell mit Fan Zhengyi souverän mit 6:1 für sich entscheiden konnte, musste der Belgier für sein Weiterkommen gegen Robert Milkins deutlich mehr kämpfen. Zwar setzte sich Brecel letztlich mit 6:3 auch sicher durch, so klar wie das Ergebnis war das Match aber nicht. Kathi und Christian fassen zusammen und blicken auf die Finaltage in Shanghai voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Viertelfinale in Shanghai komplett

    14 Sep 2023
    21:17

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Viertelfinale beim Shanghai Masters in China ist komplett. Mit Fan Zhengyi ist zwar nur noch ein Lokalmatador im Feld, aber dennoch werden den Fans in der Runde der letzten Acht ein paar tolle Matches geboten. Weltmeister Luca Brecel, Neil Robertson und Robert Milkins komplettieren das Lineup für die letzten Tage des Einladungsturniers. Kathi und Christian fassen das Geschehen zusammen.

    Decider-Siege für Milkins und Robbo

    Jeweils im Entscheidungsframe und vor allem nach spannenden Matchverläufen konnten sich Neil Robertson und Robert Milkins durchsetzen. Der Australier holte dabei ein 3:5 gegen Ding Junhui noch auf, während Milkins Shaun Murphy in einem unterhaltsamen Duell niederrang. Weltmeister Luca Brecel bezwang Mark Williams mit 6:4

    Fan mit Überraschung

    Für die bislang (vermeintlich) größte Überraschung sorgte Fan Zhengyi, der Mark Allen mit starkem Breakbuilding schlagen konnte. Sein nächster Gegner heute Nachmittag wird Neil Robertson sein. Kathi und Christian blicken auf das richtig gute Lineup im Viertelfinale des Shanghai Masters.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Endlich etwas knapper

    12 Sep 2023
    22:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zum Auftakt der zweiten Runde beim Shanghai Masters boten die Top-Spieler den Snooker-Fans endlich ein paar spannendere Matches. Mit Ronnie O'Sullivan, John Higgins, Judd Trump und Mark Selby setzten sich zwar erneut die vermeintlichen Favoriten durch, doch die Duelle waren deutlich offener. Kathi und Christian fassen Tag 2 des Einladungsturniers in China zusammen.

    O'Sullivan und Higgins steigern sich

    Sowohl Ronnie O'Sullivan als auch John Higgins zeigten in ihren von "Päckchen" gekennzeichneten Matches gute Leistungen. O'Sullivan erwehrte sich eines Comebacks gegen Ali Carter, der von 1:3 auf 3:3 stellen konnte, und holte die letzten drei Durchgänge klar. Higgins stürmte gegen Kyren Wilson zunächst schnell mit 3:0 in Führung, ehe der Warrior stark zurückschlug und ebenfalls ausgleichen konnte. Doch auch hier kam Routinier Higgins in den letzten drei Frames zu schnellen Breaks. Beide treffen nun im Viertelfinale aufeinander.

    Zwei Decider für die Dramatik

    Auch Mark Selby und Judd Trump treffen sich in der Runde der letzten Acht, mussten dafür aber deutlich länger arbeiten. Während Judd Trump ein Fast-Comeback von Jack Lisowski nach 5:2-Führung noch vereitelte, lieferten sich Selby und Hossein Vafaei ein kämpferisches Marathon-Match, das ebenfalls über die volle Distanz ging. In beiden Matches ging der Decider aber mit einem hohen Break an den Favoriten. Kathi und Christian fassen zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren