Meinsportpodcast.de

meinsportpodcast.de

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich

Hannoverliebt ist die wöchentliche Show über die aktuellen Nachrichten rund um Hannover 96. Tobias Rieger bespricht mit seinen Gästen über die Höhen und Tiefen in der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Die Punkte werden fehlen

    13. Dez 2018
    58:44

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hannover 96 spielt nach langer Führung nur 1:1 in Mainz und zeigt dabei endlich mal wieder eine Leistung, die nicht nur für Kritik sorgt. So zumindest die Meinung von Tobis Gästen André und Tim Block.

    André Breitenreiter hatte mit sieben Veränderungen im Vergleich zu Heimpleite gegen Hertha BSC seine Mannschaft ordentlich umgestellt und so kam Hendrik Weydandt zu seinem Startelfdebüt. Eben dieser Weydandt war es dann auch, der in der Anfangsviertelstunde für großen Alarm im Strafraum der Mainzer sorgte. Chance nach Vorlage von Asano, dann Sprintduell über die Außen gewonnen und Asano den Ball aufgelegt und dann die Führung erzielt. Rasante 3 Minuten für Weydandt.

    Im Laufe des Spiels gab es dann viele hitzige Diskussionen und schwierige Szenen. Ein nicht gegebener Elfmeter nach Handspiel von Wimmer, ein gegebener Elfmeter nach minimalem Hüftkontakt von Ostrzolek, ein zurückgenommenes Tor nach Abseit von Ujah und eine längere Unterbrechung nach dem Wiederanpfiff. Es war richtig was los und wie immer haben Tobis Gäste natürlich eine Meinung zu den Ereignissen in Mainz.

    Neben dem Platz gibt es natürlich auch Neuigkeiten: Während das Schiedsgericht der DFL keine Entscheidungen getroffen hat, hat sich die Fanszene erneut zusammengefunden und ist zu einem Ergebnis gekommen. Es wird keinen Boykott geben – die Mannschaft wird weiter unterstützt. Und dann ist da noch das Spiel am kommenden Samstag. Der FC Bayern München ist zu Gast und naja, es kann nur einen Heimsieg geben, oder?

    In der letzten Woche haben wir mit Peter Rossberg (BILD) gesprochen. Es ging um die Berichterstattung rund um 50+1 und seine Recherchen. Die Folge findet ihr hier: Die Berichterstattung rund um Hannover 96

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Vielleicht ein wenig wie Ajax Amsterdam

    20. Mai 2019
    51:39

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Eine 2:1 Niederlage zum Saisonabschluss in Düsseldorf – irgendwie passt es zur Saison. Tobi spricht mit Hans und André drüber.

    Es sollte noch mal ein Abschied mit guter Laune werden. Esser überließ Sahin-Radlinger das Tor, die gute Doppelspitzen Idee mit Bebou und Weydandt stand auf dem Platz und dass die Abwehr nur einen Innenverteidiger hatte, sorgte in der Vorwoche ja auch für eine saubere Kiste. Am Ende war es trotz einer ersten Halbzeit die altbekannte Mischung aus individuellen Fehlern und dann doch irgendwie besseren Gegner. 2:1 in Düsseldorf – ein Spiel wie eine Saison.

    Tobi spricht heute mit André und Hans über eben diese Saison. An welcher Stelle ist Hannover 96 falsch abgebogen. War es erst mit dem Trainerwechsel zum Beginn der Hinrunde? Hätte man es schon am Anfang der Saison wissen können – oder gar müssen? Welche Rolle spielt Horst Heldt in der ganzen Geschichte? Und hatten André und Hans eigentlich Lichtblicke in der abgelaufenen Saison?

    Noch wichtiger als diese Fragen ist die Frage nach der Zukunft. Wieso kann es eigentlich sechs Wochen dauern bis man einen Sportdirektor findet. Hannover 96 verschwendet die wichtigste Phase der Saison, weil die beiden wichtigsten Positionen in der neuen Saison nicht besetzt sind. Und während die Gerüchte von weiteren Abgängen die Runde machen und sich potentielle direkte Konkurrenten in der nächsten Saison bereits verstärken, passiert in Hannover weiter nichts. Die Runde in diesem Podcast hat eine klare Meinung und sie ist – das ist vermutlich nicht übertrieben – vernichtend.

    Das war es für Hannoverliebt – diese Ausgabe ist nicht nur die 255. sondern auch die letzte Ausgabe. Vielen Dank.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Irgendwann gehts wieder hoch

    15. Mai 2019
    1:05:30

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hannover 96 gewinnt und steigt ab – wie sollte es auch anders sein bei den Roten? Tobi spricht mit seinen Gästen Ansgar und Klaas Reese über Samstag, die Sommerpause und die kommende Saison.

    Mit nur einem Innenverteidiger, dafür endlich wieder mit Bebou brachte Thomas Doll im letzten Heimspiel der Saison eine mal wieder neue Aufstellung auf den Rasen. Eben dieser Innenverteidiger Waldemar Anton war es dann auch, der mit dem 1:0 seinen ersten Saisontreffer erzielen konnte und die Tür für den Heimsieg öffnete. Bebou zum 2:0 und Walace mit einem der schönsten Tore in dieser Saison (ok, so viele waren es auch nicht) konnten den Endstand herstellen. Es hätte alles sehr schön sein können. Wäre da nicht die Tabelle.

    Hannover 96 steigt aufgrund des Stuttgarter Sieges trotzdem ab. Tobi versucht sich mit seinen Gästen an einer Analyse der Saison. An welcher Stelle ist was schief gelaufen? Welche Maßnahmen hätten ergriffen werden können um den Abstieg zu verhindern? Und wohin geht die Reise in der kommenden Saison? Insbesondere die wichtigen Positionen im Verein sind aktuell nicht besetzt. Wie viel Zeit kann man noch verschwenden auf der Suche nach einem Sportdirektor? Wie lange kann man auf einen neuen Trainer warten? Und gibt es überhaupt einen neuen Trainer?

    Es wird auch in den kommenden Woche turbulent bleiben in Hannover. Viele Spieler des aktuellen Kaders werden den Verein verlassen müssen. Andere wollen freiwillig gehen bzw. haben einen Wechsel bereits verkündet. In der Saison 2019/20 wird ein großer Umbruch auf Hannover 96 zukommen und es bleibt spannend wie dieser bewältigt werden kann. 

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Ein Rekord für Jonathas

    6. Mai 2019
    1:03:27

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    3:1 in München verloren, 18 Punkte und immer noch nicht abgestiegen. Es ist wie mit dem Pflaster, das ganz ganz langsam abgezogen wird. Tobi spricht mit Tobias Groebner und Dario (Kitto) drüber.

    Am Ende standen 27:2 Torschüsse für den FC Bayern München auf dem Statistikzettel. Entweder waren die Bayern also besonders fahrlässig in der Verwertung ihrer Chancen oder im Tor von Hannover 96 stand ein besonders guter Torwart. Tobi versucht mit seinen Gästen herauszufinden welche dieser beiden Faktoren am Ende wichtiger war. Festzuhalten bleibt aber auf jeden Fall, dass Michael Esser einen sehr guten Tag erwischt hatte.

    Gleiches konnte man leider nicht vom Schiedsrichter behaupten, der zu Beginn der zweiten Hälfte zunächst einen Elfmeter für Hannover pfiff, der in 96 von 97 Fällen eher nicht zum Strafstoss führt und danach bei der Verteilung der Gelben Karten ebenfalls nicht sonderlich glücklich agierte. Am Ende bedeutete das für Jonathas einen neuen Rekord. Einwechslung – Tor – Gelbe Karte #1 – Gelbe Karte #2 und damit nach 9 Minuten wieder der Weg in die Dusche. Er löst Sandro Wagner ab, der für den Platzverweis nach Einwechslung 3 Minuten länger brauchte.

    Tobi spricht mit Dario und Tobi natürlich nicht nur über die Niederlage in München. Bei nur noch zwei verbleibenden Spielen wird es nicht sonderlich realistisch, dass Hannover 96 die Posten des Sportdirektors bzw. Trainers für die neue Saison noch während der laufenden Saison besetzt. Viel Zeit, die verloren geht. Tobias Groebner und Dario haben beide durchaus konkrete Vorstellungen für die Trainerposition. Aber hört selbst.

    Hört Hannoverliebt und folgt Dario auf Twitter. Durch einen unglücklichen Umstand musste er sich einen neuen Account zulegen. Diesen findet ihr HIER.

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Langersehnter Sieg für Hannover

    3. Mai 2019
    49:00

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach fast drei Monaten endlich mal wieder ein Sieg – Jubelstimmung nicht nur auf dem Rasen. Auch bei Tobi, Tim Block und Tobias Groebner.

    Am 9.2.19 gab es den 2:0 Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg – danach sehr viele Niederlagen und nach dem 0:0 in Berlin am vergangenen Wochenende jetzt den Sieg. Hannover 96 nimmt Fahrt auf. Spät, aber zumindest gab es jetzt mal zwei Spiele in Folge ohne Gegentor und direkt vier Punkte. Dass das alles viel zu spät ist, ist auch Tobi und seinen Gästen klar, für gute Stimmung sorgt es aber trotzdem.

    Natürlich war es am Ende Hendrik Weydandt, der nach komischem Verhalten der Mainzer Hintermannschaft am richtigen Ort stand und das 1:0 erzielen konnte. Es war sein 6. Tor in dieser Saison und nach fünf Treffern in der Fremde, sein Jubel vor eigenem Publikum. Ansonsten gab es – wie immer – Licht und Schatten rund um die Spieler der Roten. Dass dabei die Fußballschuhe eine Rolle spielen, mag komisch klingen, war aber so.

    Das Ende der Saison naht und unabhängig von der Liga in der nächsten Saison, stehen wichtige Entscheidungen an. 11 Verträge enden im Sommer. Vier davon von Leihspielern, aber unter den restlichen sieben Spielern gibt es viele Kicker, die seit Jahren zu Hannover 96 gehören. Tobi und seine Gäste überlegen wer in der kommenden Saison Hannover 96 noch weiterhelfen könnte, auf wen man eher verzichten sollte und wie viele alte Zöpfe letztlich abgeschnitten werden müssen.

    Und dann passiert das, was jeder Podcaster fürchtet, hasst und jetzt in der 252. Ausgabe von Hannoverliebt erstmalig auch diesem Podcast passiert: Datenverlust… Aber hört selbst.

    Und hört auch das Buli-Special auf meinsportpodcast.de: Irgendwas war mit Tobi los… HIER HÖREN

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Ein Punkt – Wow, yeah, hurra

    22. Apr 2019
    1:01:47

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die acht Niederlagen dauernde Serie ist beendet. Ein Punktgewinn in Berlin, der tatsächlich aber wieder ein doppelter Punktverlust war. Alles wie immer. Tobi spricht mit Tobias Groebner drüber.

    Traumhaftes Wetter in Berlin, keine weiter Anreise, rund 1000 Fans aus Hannover – es war alles bereitet für den ersten Auswärtssieg seit dem Oktober 2017. Und selbst die Abwehr hielt gegen harmlose Berliner einigermaßen stabil. Und für den Rest war Michael Esser da. Aber wenn man dann doch kein Tor schießt, heisst es am Ende nur 0:0.

    Auch die letzten Optimisten dürften sich inzwischen mit dem Abstieg abgefunden haben. Auch Tobi Groebner kann man wenig Euphorie dazu entlocken. Besser ist seine Stimmung dann schon, wenn es um das Thema e.V. geht. Wie immer top informiert bespricht er mit Tobi die aktuellen Entwicklungen und wagt einen Ausblick in die Zukunft.

    Zumindest die sportliche Zukunft hat sich nicht wirklich verbessert bei Hannover 96. Es ist weiterhin nicht bekannt wer zukünftig auf dem Posten von Horst Heldt sitzen wird. Gerüchte hingegen gibt es rund um Vertragsverlängerungen, Neuzugänge und -abgänge viele. Perfekt für eine neue Ausgabe Hannoverliebt.

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

     

     

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Neben dem Platz ist die Hölle los

    18. Apr 2019
    1:09:44

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die wirkliche Spannung in Hannover findet neben dem Platz statt. Tobi spricht mit André und Tim Block über die aktuellen und zukünftig nötigen Veränderungen.

    Das Spiel gegen Gladbach war dann doch wieder eins aus der Kategorie: Kennen wir schon, danke! Ein paar Chancen gehabt, kein Tor erzielt und am Ende ein kurioses Tor kassiert. Es war keine unverdiente Niederlage, aber so richtig nach Klatsche fühlte es sich auch nicht an. Hannover 96 in den Heimspielen 2019 halt.

    Spannender ist da schon die Entwicklung neben dem Platz. Sebastian Kramer hat den Vorstand des Hannover 96 e. V. bekannt gegeben. Hans Teille, Alexander Berwing, Benjamin Kahnt und Robin Krakau werden zukünftig die Geschicke des e. V. leiten. Inwieweit diese neue Führung in der Zukunft erfolgreich und gemeinsam mit dem Bereich des Profifußballs zusammenarbeitet, bleibt abzuwarten. Tobi und seine Gäste wagen einen Blick nach vorne.

    In eben dieser Profiabteilung ist nach der Trennung von Horst Heldt auch mindestens ein sehr wichtiger Posten noch offen. Namen kursieren viele in Hannover – verpflichtet wurde noch kein neuer Sportdirektor. Oder Geschäftsführer Sport. Oder Manager. Lediglich Jan Schlaudraff hat seinen eigentlich für den 1.7.19 geplanten Dienstantritt ein wenig nach vorne verlegt und seine Arbeit bereits begonnen. Gemeinsam mit Gerhard Zuber – der im Gegensatz zu Horst Heldt nicht freigestellt wurde – soll Schlaudraff nun die Zukunft der Roten planen. Ein zumindest diskussionswürdiges Vorgehen.

    Und solange diese Saison noch läuft, solange wird natürlich auch über das nächste Spiel gesprochen. Hannover muss am Ostersonntag nach Berlin. Hertha hat unter der Woche die Trennung von Pal Dardai bekannt gegeben. Nicht per sofort, sondern – wie in dieser Saison scheinbar in Mode – zum Saisonende. Die letzten fünf Spiele gingen für die Hertha allesamt verloren und jetzt stellt sich die Frage: Wer ist hier eigentlich Aufbaugegner für wen…

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Die Chaostage in Hannover

    9. Apr 2019
    57:22

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Chaostage in Hannover haben gerade erst begonnen! Und dabei spielt die Niederlage in Wolfsburg nur eine untergeordnete Rolle, denn jetzt ist Hannover 96 auch noch ohne Sportdirektor unterwegs. Tobi und Philip sprechen drüber.

    Ein Spiel, wie es in den letzten Wochen regelmäßig zu beobachten war: Eigentlich gab es positive Aspekte. Und eigentlich sollte man nach einer Führung auch mit ein wenig Selbstvertrauen an die Sache gehen. Und tatsächlich war das Tor von Hendrik Weydandt zur 1:0 Führung ein ganz wunderschönes Tor. Und tatsächlich geht die Geschichte so weiter, dass man die Führung keine 120 Sekunden halten konnte. Weil mal wieder zunächst mehrere und dann einer nicht richtig aufgepasst haben. Und dann läuft es wie immer.

    In den letzten 12 Spielen gab es für Hannover 96 11 Niederlagen und auch der Letzte sollte inzwischen an nichts Anderes denken als an Liga 2. In einer Zeit, in der die sportlichen Probleme durch eine starke und sortierte Führung korrigiert werden sollten, steht Hannover seit Dienstag ohne Sportdirektor da. Horst Heldt wurde entlassen, Thomas Doll wartet nur noch auf seinen Kündigung und hat bereits mitgeteilt, dass er vielleicht doch nicht der richtige Mann für den Neuaufbau sei. Und Martin Kind? Der schimpft vermutlich in seinem Kämmerlein über den aktuell mal wieder ruhenden Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung von 50+1. Chaostage in Hannover.

    Philip und Tobi versuchen die aktuellen Ereignisse ein wenig einzuordnen, nennen Wunschlösungen und ziehen einen Schlussstrich unter die Zeit von Horst Heldt in Hannover. Und dann ist da noch Gladbach am kommenden Samstag. Zumindest aus Frankfurt sind Bierspenden angekündigt worden, falls es doch zu einem Punktgewinn reichen sollte. Humor haben sie ja.

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Akute Risse in der Fassade

    1. Apr 2019
    48:09

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    0:1 gegen Schalke und weiterhin 14 Punkte – Hannover am Abgrund. Der Manager hält am Trainer fest. Der Präsident Martin Kind ist gar keiner mehr. Hannover 96 halt. 

    Es war alles bereitet am Sonntag Nachmittag. Über 44.000 Zuschauer, es wurde beste Stimmung angekündigt, das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite – und am Ende gab es dann doch wieder eine Niederlage. Mit Schalke 04 war ein Gegner zu Gast, der vor der Saison große Hoffnungen geweckt hatte, diese aber nicht im Ansatz erfüllen konnte. Und so war es dann doch irgendwie ein Abstiegsduell und das konnte man beiden Mannschaften am Anfang ansehen. Hannover ging die Partie konzentriert und verhältnismäßig gut organisiert an – nur um sich kurz vor der Halbzeit durch einen so oft gesehen Abwehrfehler das 0:1 zu fangen.
    In der zweiten Halbzeit konnte man dann sehr gut erkennen, warum Schalke bis zu diesem Spieltag um den Klassenerhalt fürchten musste: Wer so viele Chancen von Hannover 96 zulässt, hat ein Problem. Leider konnten die Roten ihre teilweise hochkarätigen Chancen zum Ausgleich nicht nutzen und so bliebt es beim 0:1.

    Tobi spricht in dieser Ausgabe von Hannoverliebt mit Tim Block über die Niederlage gegen Schalke und die Auswirkungen hieraus. Thomas Doll soll auch in der nächsten Woche auf der Bank sitzen. Ob das nun ein Zeichen der Hilflosigkeit ist oder ein alternativlosen Vorgehen diskutieren Tim und Tobi.
    Außerdem ein wichtiger Punkt in dieser Sendung: Die Auswirkungen der Mitgliederversammlung. Mit einem sehr deutlichen Ergebnis sind die Aufsichtsratswahlen zu Ende gegangen. Die „Oppositon“ hat gewonnen – Martin Kind hat keine Mehrheit mehr im e.V. Welche Auswirkungen hat das für die Zukunft von Profi- und Breitensport? Auch hierüber muss gesprochen werden. 

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Nordwind für den e.V.

    18. Mrz 2019
    1:39:41

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Mitgliederversammlung 2019 vom Hannover 96 e. V. wirft ihre Schatten voraus – Tobi bespricht mit seinen Gästen Dr. Andreas Hüttl und Tobias Groebner alle wichtigen Aspekte der #H96MV.

    Vor der Mitgliederversammlung stand das “nächste Endspiel” an. Hannover 96 hatte in Augsburg die Chance noch einmal Hoffnung im Abstiegskampf zu schöpfen. Und nach der frühen Führung von Hendrik Weydandt und der durchaus tauglichen ersten Halbzeit wuchs diese Hoffnung weiter. In der zweiten Hälfte war es dann auch damit vorbei. Am Ende stand ein 3:1 für Augsburg und das Ende aller Hoffnungen in Hannover.

    Am kommenden Samstag steht die Mitgliederversammlung des e. V. auf dem Plan. Im Gegensatz zu den Vorjahren findet sie heuer in der Länderspielpause an einem Samstag statt und nach vielen kleineren und größeren juristischen Streitigkeiten im Vorfeld, scheinen jetzt alle Karten auf dem Tisch zu liegen. Tobi hat mit Andreas Hüttl und Tobias Groebner zwei absolute Experten zu diesem Thema in dieser Sendung. Jahrelange Erfahrung, viele erlebte Mitgliederversammlungen und eine intensive Auseinandersetzung mit den handelnden Personen und der Materie ergeben eine große Portion Fach- und Detailwissen.

    Neben den vorab ausgetragenen Streitigkeiten werden in dieser Woche die wichtigsten Tagesordnungspunkte der Mitgliederversammlung besprochen. Ein kleiner Blick zurück auf das Vorjahr und die nicht erteilte Entlastung der Vorstands und des Aufsichtsrats und dann geht es auch schon um 2019. Der Aufsichtsrat des e. V. muss neu gewählt werden und die 11 Kandidaten für die 5 Posten lassen sich durchaus in zwei “Teams” einteilen – plus einen weiteren Kandidaten.

    Tobis Gäste arbeiten zunächst heraus wer sich da eigentlich in welchem Team (auf der einen Seite das “Team Matthias Herter” und auf der anderen Seite das “Team Sebastian Kramer”)  befindet. Außerdem stellen sie fest, dass diese beiden “Teams”auf der einen Seite in vielen Aspekten die gleichen Ansichten teilen, aber insbesondere in der zukünftigen Ausrichtung des e. V. in Bezug auf die Verbundenheit zur Profiabteilung die Meinungen der “Teams” weit auseinander klaffen. Am Ende lässt es sich dann doch vielleicht auf eine einfache Formel herunter brechen.

    Am kommenden Samstag, 14 Uhr, steht dem e. V. von Hannover 96 eine vielleicht richtungsweisende Veranstaltung bevor. In dieser Sendung erfahrt Ihr alle wichtigen Aspekte der Veranstaltung und wir hoffen das ein oder andere Licht ins Dunkel gebracht zu haben. Am Ende bleibt uns nur ein Hinweis: Geht wählen.

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Keine Punkte bei der Schneeballschlacht

    13. Mrz 2019
    57:36

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es war ein besonderes Spiels gegen Leverkusen und das lag nicht nur am Wetter. Hannover 96 zeigte endlich wieder Kampf und Einsatz bei der 2:3 Niederlage. Tobi spricht mit Mareile Ihde und Philip über einen ungewöhnlichen Fußballabend.

    Die Rasenheizung läuft seit November – so hörte man nach dem Spiel. Gesehen hatte man davon 90 Minuten (plus Unterbrechungen) nichts. Die dicken Flocken bereiteten den Spielern von Beginn an eine Rutschpartie, auf die sich die Leverkusener in der ersten Halbzeit deutlich besser einstellen konnten. Völlig verdient war daher auch die 2:0 Führung für die Werkself zum verspäteten Pausentee. Unverständlich war es wie naiv und wenig angepasst die Spieler von Hannover 96 auf die Witterungsbedingungen reagierten. Ein bisschen Pech im Abschluss gab es noch obendrauf und fertig war eine weitere schlechte Halbzeit.

    Nach der Pause schienen die Jungs von Thomas Doll besser mit dem Untergrund umgehen und sicherlich spielte auch die Hereinnahme von Hendrik Weydandt eine Rolle, der sich als Flügelflitzer auf dem Schnee und Eigentor-Vorbereiter zeigen konnte. Dass es am Ende doch keinen Punkt als Belohnung gab, passt ins Bild der Saison. Aber irgendwie hatten Tobi und seine Gäste durchaus ein besseres Gefühl als nach vielen anderen Spielen in den letzten Wochen.

    Ebenfalls in dieser Ausgabe versuchen Mareile, Philip und Tobi herauszufinden was hinter der noch nicht erfolgten Vertragsverlängerung von Gerhard Zuber steckt. Es soll einen Vertrag geben, den Zuber bereits unterschrieben hat. Martin Kind hingegen hat seine Unterschrift noch nicht auf die andere Linie unter dem Vertrag gesetzt. Und dann steht mit Augsburg natürlich DAS Auswärtsspiel der Saison an. Seit Oktober 2017 konnten die Roten auswärts nicht mehr gewinnen – damals in Augsburg. Und dann fährt Tobi auch nicht hin. Na wenn das mal nicht ein gutes Zeichen ist.

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Auf meinsportpodcast.de gibt es im Rahmen des BuliSpecial jede Woche einen Ausblick auf das kommende Spiel von Hannover 96. Hört doch mal rein.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.

    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:

    01 – Werder Bremen (A) – Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode

    02 – Darmstadt 98 – Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 – Hannover 96 – VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 – VfL Bochum – Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 – Eine Reise nach Poltava mit Olli

    schließen