Del Potro tritt zurück – Kontaveit on fire

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Juan Martin del Potro

schließen

Juan Martin del Potro

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Del Potro tritt zurück - Kontaveit on fire

    13 Feb 2022
    01:05:26

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den Turnieren aus Rotterdam und St. Petersburg, den News der letzten zwei Wochen und einer Hommage an Juan Martin del Potro.

    Mit del Potro beginnen Andreas und Philipp dann auch. Denn der Argentinier hat in der vergangenen Woche sein letztes Profi-Match bestritten. Die Ankündigung kam kurzfristig und es war das Publikum in Buenos Aires, das verhinderte, dass der Abschied zu leise stattfand.

    Während del Potro sein letztes Karriere-Match verlor, hat Felix Auger-Aliassime einen Meilenstein erreicht. Denn der Kanadier konnte in Rotterdam seinen ersten Titel gewinnen. Er setzte sich im Finale klar gegen Stefanos Tsitsipas durch. In den vorherigen Runden hatte er unter anderem schon gegen Andy Murray und Andrey Rublev gewonnen.

    Bei Turnier in Buenos Aires standen am Ende zwei Spieler im Finale, die sich in den letzten Jahren durch ihre Sandplatz-Resultate hervorgetan haben, Casper Ruud und Diego Schwartzmann. Das Finale in Dallas bestritten Jenson Brooksby und Reilly Opelka, die beide besonders gut mit den schnellen Bedingungen klarkamen. Dabei stach der Halbfinalsieg von Opela gegen John Isner hervor. Er konnte sich im Tiebreak des zweiten Satzes mit 24:22 durchsetzen.

    Das Damen-Turnier in St-Petersburg konnte Annet Kontaveit für sich entscheiden. Die Estin baute damit ihre Siegesserie in der Halle auf 20 Matches in Folge aus. Dabei holte sie im dritten Satz des Finales einen 2:5 Rückstand gegen Maria Sakkari aus. Die Griechin bleibt also weiterhin bei einem Karrieretitel auf der WTA Tour.

    Bei den News schauen Andreas und Philipp unter anderem auf die Ankündigung von Roger Federer, in diesem Jahr den Laver Cup zu spielen. Dabei wird er an der Seite von Rafael Nadal antreten. Das Comeback von Dominic Thiem verzögert sich noch etwas. Er wird erst zum Turnier in Indian Wells zurückkehren und nicht wie anvisiert jetzt schon auf dem Sand von Südamerika.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Die Siegerurkunde des großen Sportlers

    9 Feb 2022
    41:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Olympia, Olympiade, Olympische Spiele und noch viel mehr. In der #mspWG vom heutigen Mittwoch geht es natürlich wieder rund. Andreas und Tobi gucken seit Tagen auf zwei bis fünf Streams gleichzeitig und gönnen sich die volle Dröhnung.

    Slalom ist und bleibt einfach die beste alpine Skidisziplin. Mehr Drama geht nicht und Andres und Tobi geraten ins Schwärmen, auch wenn es am Ende „nur“ dürres Blech gab. Gold hingegen wird erhofft für die NoKos (so sagen das die jungen Menschen heute) und natürlich auch immer gefordert und gefeiert im Rennrodeln.

    Aus ganz anderen Gründen wurde Juan Martin del Potro gefeiert. Die Karriere ist zu Ende. Andreas schlägt sich dafür die Nacht um die Ohren und auch Tobi ist angemessen traurig ob der Bilder aus Argentinien.

    Die meinsportpodcast.de Familie hat sich vergrößert. Unter meinmusikpodcast.de findet Ihr ab sofort Podcast rund um das Thema Musik – und wer möchte, kann auch selbst aktiv werden. Andreas hört Ihr dort bei seinem neuen Podcast „Na Bravo“.

    Auch 2022 gilt: Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

    Der große #mspWG Marathon wird stattfinden, wir wissen nur noch nicht wann. Aber sobald es einen neuen Termin gibt, erfahrt Ihr es hier in den Shownotes, in der Sendung oder auf Twitter unter https://twitter.com/msp_wg.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Der Pennywise der zweiten Liga

    6 Feb 2022
    46:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Olympische Spiele 2022 – die haben angefangen und Tobi hat erstmal stabil 50% verpasst. Gar nicht so gut, aber er verspricht Besserung und wird ordentlich reinhauen die nächsten Tage. Andreas hingegen ist voll drin im Thema; nicht nur weil er für FLAIR DER RINGE darüber berichtet.

    Über Fußball muss natürlich auch gesprochen werden. Andreas mit der guten Laune in der #mspWG. Tobi hingegen kurz vorm Durchdreher. Hannover glänzt durch Nichtleistung, der HSV aus Hamburg durch einen absoluten Frühstart und Robert Glatzel.

    Und dann sind da noch die Top 3 – heute zum Thema Knabberzeug. OMG wie gut sind denn diese sechs genannten Nahrungsmittel, die schon beim bloßen Angucken für immer auf den Hüften landen. Wir lieben es. Und natürlich lieben wir Euch auch, wenn Ihr uns mitteilt, was Eure Top 3 Knabberzeug Dinge sind.

    Die meinsportpodcast.de Familie hat sich vergrößert. Unter meinmusikpodcast.de findet Ihr ab sofort Podcast rund um das Thema Musik – und wer möchte, kann auch selbst aktiv werden. Andreas hört Ihr dort bei seinem neuen Podcast „Na Bravo“.

    Auch 2022 gilt: Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

    Der große #mspWG Marathon wird stattfinden, wir wissen nur noch nicht wann. Aber sobald es einen neuen Termin gibt, erfahrt Ihr es hier in den Shownotes, in der Sendung oder auf Twitter unter https://twitter.com/msp_wg.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Sorgenkinder in Brisbane

    6 Jan 2020
    54:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge - dieses Mal mit der ersten regulären Sendung des Jahres 2020. Andreas und Philipp schauen dabei sowohl auf den ATP Cup als auch auf die News der Offseason.

    Der ATP Cup bietet einiges


    Die Sendung beginnt jedoch mit dem ATP Cup, bei dem unter anderem auch das deutsche Team im Einsatz ist. Dabei hat sich Alexander Zverev bisher als Sorgenkind erwiesen. Der Deutsche hat abermals Probleme mit Doppelfehlern und verlor seine beiden Auftaktmatches gegen Alex de Minaur und Stefanos Tsitsipas. Dass das deutsche Team noch nicht chancenlos ist, was das Weiterkommen ins Viertelfinale angeht, liegt zumindest bisher an den restlichen Spielern des Teams: Jan-Lennard Struff und Kevin Krawietz sowie Andreas Mies.

    Andreas und Philipp sprechen über die beiden bisherigen Partien des deutschen Teams, schauen aber auch auf die anderen Resultate nach zwei Spieltagen. In der nächsten Sendung gibt es dann die Besprechung aller Resultate.

    Reichlich Offseason-News


    Doch abseits des aktuellen Geschehens hat sich natürlich auch sonst einiges in der Offseason getan. So gibt es einige Absagen für die Australian Open zu vermelden. Aus Verletzungsgründen können unter anderem nicht antreten: Andy Murray, Juan Martin del Potro, Kei Nishikori und der letztjährige Halbfinalist Lucas Pouille. Dabei scheinen sowohl Nishikori als auch Pouille Probleme mit dem Ellbogen zu haben. Dasselbe Problem hat auch die Olympiasiegerin Monica Puig, die ihren Start bei den Australian Open absagen musste.

    Nach den Australian Open ihre Karriere beenden wird Caroline Wozniacki. Auf dem Weg zurück ist hingegen Kim Clijsters. Auch wenn sich ihr Comeback wohl noch bis in den März verzögern wird. Dann wird sie mindestens drei Wildcards in Anspruch nehmen. Ebenfalls ihre Karriere beendet hat Anna Lena Grönefeld. Am Ende der Saison 2020 wird Carla Suarez Navarro folgen. Mit einem neuen Coach in die neue – und so wichtige Saison – wird Naomi Osaka gehe. Sie hat mit Wim Fissette einen der größten Namen der Tour angeheuert.

    Wir sind jetzt auch bei Instagram! Folgt uns auch bei Twitter und Facebook!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Medvedev unschlagbar; Gauff verliert glücklich

    13 Oct 2019
    1:31:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einer besonders vollgepackten Sendung.

    Medvedev souveränst


    Den Auftakt bildet dabei das Masters Turnier in Shanghai. Der Sieger dort war Daniil Medvedev, doch was vor allem auffiel: Es war die Woche der jungen Spieler. Denn abseits von Medvedev erreichten auch Alexander Zverev, Stefanos Tsitispas und Matteo Berrettini das Halbfinale. Tsitsipas und Zverev besiegten dabei auch noch Roger Federer und Novak Djokovic.

    Andreas und Philipp sprechen länger über Medevedev, dessen Woche und Aussichten. Aber auch Alexander Zverev konnte auf besondere Weise überzeugen. Er besiegte nicht nur Federer, sondern konnte sich abseits des Finales mit Aufschlagsstärke auszeichnen. Zu Anfang der Woche gab es noch ein besonders unterhaltsames Match zwischen Andy Murray und Fabio Fognini.

    Gauff mit dem ersten Titel


    Die Damen standen dieses Mal etwas im Schatten, boten aber mit Cori Gauffs erstem WTA-Titel eine besondere Geschichte. Die 15-jährige Amerikanerin konnte sich in Linz im Finale gegen Aljona Ostapenko durchsetzen. Auch Andrea Petkovic wusste mit einem Halbfinaleinzug zu überzeugen. In Tianjin hingegen war es Rebecca Peterson, die den zweiten Titel der Saison feiern konnte. Damit sollte sich die Schwedin vorerst als Topspielerin etablieren. Peterson setzte sich im Endspiel gegen Heather Watson durch, die damit ihre Position in den Top 100 zum Jahresende sicher haben sollte.

    Einige Doppelnews


    In den News der Woche gibt es zu vermelden, dass sich Robert Farah und Juan Sebastian Cabal die Nummer 1 für das Jahr sichern konnten. Das Turnier in Wien muss die Absage von Juan Martin del Potro verkraften, könnte aber unter Umständen Andy Murray per Wild Card begrüßen. Auch das Luxemburger WTA-Turnier musste zwei Absagen hinnehmen: Maria Sharapova und Angelique Kerber können verletzungsbedingt nicht antreten. Die Karriere beendet hat Victor Estrella Burgos, für den es eine kurze Würdigung gibt.

    Was macht das Tennis in der Schweiz, Svenja Mastroberardino?


    Als letzten Teil der Sendung gibt es noch ein ausführliches Interview mit der Schweizer Journalistin Svenja Mastroberardino. Sie spricht mit Andreas und Philipp über Roger Federer, Stan Wawrinka, den Laver Cup, Belinda Bencic und Jill Teichmann.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev übersteht den Test

    3 Jun 2019
    37:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das neunte Daily von den French Open. Der Montag stand aus deutscher Sicht ganz im Zeichen der beiden Achtelfinales mit DTB-Beteiligung.

    Zverev zum 2. Mal im Viertelfinale


    Während Jan-Lennard Struff letztlich chancenlos war gegen Novak Djokovic, setzte sich Alexander Zverev in vier Sätzen gegen Fabio Fognini durch. Auf dieses Match konzentrieren Andreas und Philipp sich dann auch zuerst. Fognini erwischte den besseren Start, hatte nach gewonnenem ersten Satz auch zu Beginn des zweiten Satzes Breakmöglichkeiten. Als er diese nicht nutzen konnte, entglitt ihm das Match gegen einen solideren und nervenstärkeren Zverev. Für Zverev ist der Sieg ohne Frage ein Erfolg. Doch um im Viertelfinale gegen Djokovic eine Chance zu haben, wird sich der Hamburger abermals steigern müssen. Zu souverän sieht Djokovic bisher aus.

    Auch überzeugen konnte heute Dominic Thiem. Er gewann in drei klaren Sätzen gegen Gael Monfils. Auf den French Open Finalisten des Vorjahres wartet nun Karen Khachanov, der sich in vier Sätzen gegen Juan Martin del Potro durchsetzte.

    Keys Stammgast im Viertelfinale


    Der Damenwettbewerb sah am Montag vornehmlich klare Siege. Madison Keys begann den Tag mit einem 6:2 6:4 gegen Katerina Siniakova. Dabei neutralisierte sie die Rückhand der Tschechin und machte immer wieder entscheidende Punkte auf der Vorhandseite. Eine Leistung, die die Frage aufwirft: Ist Keys bereit für den ersten Grand Slam Titel? Ähnliches ließe sich bei der Viertelfinalgegnerin von Keys fragen. Denn auch wenn Ash Barty nicht immer herausragend gegen Sonia Kenin spielte, so hatte sie das Match doch fast immer im Griff.

    Ähnliches war der Fall bei Amanda Anisimova, die gegen Aliona Bolsova mit 6:3 6:0 gewann. Zwar verlief das Match nicht so einseitig wie es das Endergebnis suggerieren mag. Aber Anisimovas kontrollierte Offensive war mal wieder beeindruckend. In der nächsten Runde kommt nun der ultimative Test für die 17-jährige. Dann geht es gegen die Titelverteidigerin Simona Halep. Die ließ ihrer Gegnerin Iga Swiatek heute überhaupt keine Chance. Am Ende konnte ein 6:0 6:1 verzeichnet werden.

    Wir freuen uns, wenn ihr uns auf Twitter und Facebook folgt! Und wenn ihr uns eine Bewertung oder eine Rezension auf iTunes hinterlassen würdet, freuen wir uns auch sehr!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Osakas Kampfgeist

    30 May 2019
    38:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das fünfte Daily von den French Open. Es waren die Damen, deren Partien am Donnerstag die Geschichten schrieben.

    Osaka "verbeißt" sich in Azarenka


    Es fing gleich um 11 Uhr morgens mit dem Match an, das dann auch das Match des Tages wurde. Denn Naomi Osaka und Victoria Azarenka spielten teils Tennis auf allerhöchstem Niveau. Azarenka war die bessere Spielerin in den ersten anderthalb Sätzen, dann entdeckte Osaka schon wieder Serena-esque Qualitäten an sich. Die zweifache Grand-Slam-Siegerin kämpfte zäh, passte ihren Matchplan an und gewann letztlich in drei Sätzen. So muss sie wohl zu den Favoritinnen hier in Paris gezählt werden.

    Auch Andrea Petkovic und Su-Wei Hsieh ließen es krachen. Viele lange Ballwechsel, enge Spiele und am Ende ein 8:6 für Petkovic im dritten Satz. In der nächsten Runde geht es für die Darmstädterin gegen Ash Barty. Bei Katerina Sinakova und Maria Sakkari ging es ebenfalls sehr eng zu. Hier setzte sich Siniakova durch.

    Vergleichsweise locker und leicht zog Serena Williams in die dritte Runde ein. Genau wie die schnellen Siegerinnen Monica Puig und Iga Swiatek gewann Williams nicht nur klar, sondern spielte gutes Tennis.

    Zverev ungewohnt kräfteschonend


    Bei den Herren setzte sich Alexander Zverev gegen Mikael Ymer durch. Der Schwede hatte nicht die Konstanz, um Zverev ernsthaft in Gefahr zu bringen. Aber an der nächsten Runde wird es schwerer für Zverev. Da geht es gegen Dusan Lajovic. Der Serbe erreichte in diesem Jahr nicht nur das Finale von Monte Carlo, sondern lieferte Zverev hier in Paris letztes Jahr ein enges 5-Satz-Match. Bei Jan-Lennard Struff ging es enger zu. Doch am Ende gewann er in vier Sätzen gegen Radu Albot. Als nächstes wartet jedoch mit Borna Coric ein sehr kompetenter Spieler. Novak Djokovic gewann ganz klar am Donnerstag, bei Juan Martin del Potro war hingegen ein fünfter Satz notwendig. Doch dort setzte sich del Potro mit 6:2 gegen Yosihito Nishioka durch.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev zaudert - Osaka offensiv

    28 May 2019
    39:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das dritte Daily von den French Open. Nach dem wilden Ritt vom Montag nahm das Tempo in Paris heute etwas ab. Trotzdem gab es Matches die herausstachen, so auch die Erstrundenpartie von Alexander Zverev.

    Zverev wieder in 5


    Dieser setzte sich in fünf Sätzen gegen John Millman durch. Zverevs Leistung oszillierte dabei zwischen gut und passiv. Immer wieder ließ er sich auf lange Ballwechsel mit Millman ein. Andreas und Philipp analysieren den Verlauf der Partie und überlegen, ob ihm der harterkämpfte Sieg eher helfen wird oder langfristig zu viele Körner gekostet haben könnte.
    Für Zverev geht es nun in der zweiten Runde gegen Mikael Ymer. Der talentierte Schwede und sein Bruder haben den anvisierten Durchbruch zwar noch nicht geschafft. Aber unterhaltsames Tennis spielt Mikael Ymer definitiv.
    Zeitgleich zu Zverev hatten heute auch Juan Martin del Potro und Fabio Fognini ihre ersten Auftritte. Beide brauchten jeweils vier Sätze. Weniger überzeigend lief es für Cameron Norrie und Bernard Tomic, die nach jeweils etwas mehr als 80 Minuten aus dem Turnier ausgeschieden waren.

    Osaka kurz vor dem Aus


    Bei den Damen hätte es am Dienstag fast Naomi Osaka erwischt. Ihre Gegnerin Anna Karolina Schmiedlova schlug zweimal zum Match auf. Doch Osaka setzte sich letztlich in drei Sätzen durch. Für sie geht es nun in einer Blockbuster-Begegnung gegen Victoria Azarenka. Die gewann gegen die ehemalige Paris-Championesse Jelena Ostapenko. Ostapenko bestimmte das Spiel, machte aber auch eine ungehörige Anzahl an ungezwungenen Fehlern.
    Bianca Andreescu feierte ihr Comeback nach fast zweimonatiger Verletzungspause und gewann. Simona Halep wurde von Alja Tomljanovic gefordert, setzte sich aber in drei Sätzen durch. Caroline Garcia überzeugte bei ihrem Sieg gegen Mona Barthel und könnte in der dritten Runde auf Madison Keys treffen. Ein Name der noch nicht so bekannt ist, aber heute abermals einen guten Sieg schaffte, ist die Tschechin Karolina Muchova. Sie gewann gegen Anett Kontaveit.
    Wir freuen uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes! Folgt uns doch bei Twitter und bei Facebook


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Der alte Nadal

    19 May 2019
    1:12:01

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal dem großen Rückblick auf das kombinierte Damen- und Herrenturnier in Rom. Doch bevor Andreas und Philipp das Turniergeschehen aufgreifen, sprechen die beiden erst Mal über ein Interview, das Nick Kyrgios in der letzten Woche dem amerikanischen Tennisjournalisten Ben Rothenberg gegeben hat. Das Interview, und die Aussagen von Kyrgios zu zahlreichen Topspielern, hatte schließlich für einiges an Aufsehen gesorgt.

    Nadal beruhigt die Zweifler


    Doch natürlich wurde auch Tennis gespielt in der letzten Woche. Und hier hieß der Sieger bei den Herren Rafael Nadal. Dabei trat der Spanier dominant wie schon in so vielen vergangen Jahren auf und bekräftigte abermals seine Co-Favoriten-Position für die French Open zusammen mit Novak Djokovic. Dieser hatte hier das Finale erreichen können, unter anderem auch nach einem ganz knappen Sieg gegen Juan Martin del Potro. Stefanos Tsitsipas konnte nach seinem Finaleinzug in Madrid letzte Woche abermals überzeugen. Dieses Mal stand ein Halbfinale zu Buche.

    Pliskova in der Verlosung


    Die Siegerin bei den Damen hieß Karolina Pliskova. Die Tschechin konnte ihren bisher größten Sandplatztitel gewinnen, und gehört damit sicherlich auch zu den Mitfavoritinnen in Paris bei den French Open. Selbiges kann wohl nicht über ihre Finalgegnerin Johanna Konta gesagt werden, die hier eher überraschend ins Endspiel eingezogen war. Dabei hatte Konta unter anderem gegen Kiki Bertens im Halbfinale gewonnen, die ja letzte Woche noch in Madrid triumphiert hatte. Über zwei Formspielerinnen, Kiki Mladeovic und Marketa Vondrousova, sprechen Andreas und Philipp auch noch. Konnten sie doch in der letzten Woche jeweils beeindruckende Siege einfahren.

    Zverev spielt auch in Genf


    Zum Abschluss dann die News der Woche. Unter anderem mit Alexander Zverev der auch die letzte Woche vor den French Open zum Formaufbau nutzt, und beim Vorbereitungsturnier in Genf antreten wird. Zudem gibt es Neuigkeiten von den Wahlen für das neueste Mitglied des ATP-Boards und eine kleine Vorschau auf das in dieser Woche stattfindende Qualifikationsturnier der French Open.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Sensationssieger

    18 Mar 2019
    1:09:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal vollgepackt mit Analysen und Resultaten zum Turnier in Indian Wells. Der fünfte Slam lieferte in diesem Jahr mal wieder ab, und das auch noch mit zwei großen Überraschungen. Denn den Titel bei den Herren gewann Dominic Thiem, bei den Damen war es die 18-jährige Bianca Andreescu, die erstmals in ihrer Karriere einen WTA-Titel holte.

    Andreescu krönt einen Monsterstart 2019


    Andreas und Philipp beginnen mit den Damen, und damit, was die Siegerin Andreescu so auszeichnet. Die Kanadierin war zwar eine erfolgreiche Juniorin, der Aufstieg in diesem Jahr kam allerdings überraschend. Auch über Angelique Kerber wird ausführlicher gesprochen. Weitere Namen, die in Indian Wells im Mittelpunkt standen, waren die beiden anderen Halbfinalistinnen Belinda Bencic und Elina Svitolina und die beiden Topgesetzten. Zwar verloren Naomi Osaka und Simona Halep ähnlich früh, doch werden sie unterschiedlich zufrieden sein mit dem Verlauf der zwei Wochen.

    Thiem besiegt "Hartplatz-Fluch"


    Vollkommen glücklich ist hingegen Dominic Thiem, der im Finale in Indian Wells gegen Roger Federer gewann. Zwar war schon in Vorjahren klar gewesen, dass die eher langsamen Bedingungen von Indian Wells dem Österreicher liegen könnten. Doch es brauchte bis zu diesem Jahr, bis er endlich seine ganze Klasse zeigen konnte. Auch Finalverlierer Federer wird trotz der verpassten Chance auf Titel Nummer 101 mit der Zeit in der Wüste zufrieden sein. Selbst wenn er nicht im Halbfinale gegen Rafael Nadal spielen konnte, denn der Spanier musste abermals ein Match bei einem Hartplatzturnier verletzt absagen.

    Eine große Überraschung war zum Start der Woche Philipp Kohlschreiber gelungen. Denn der 35-jährige konnte gegen Novak Djokovic gewinnen. Erstmals in seiner Karriere gelang ihm damit ein Sieg gegen einen Weltranglistenersten. In den News der Woche gibt es einen Update zur Verletzung von Juan Martin del Potro, dem droht eine Operation. Für den ATP-Kalender des Jahres 2020 gibt es einige Änderungen zu vermelden und für Justin Gimelstob, dem Ambitionen für den Posten ATP Chefes nachgesagt werden, geht es im Moment eher im Gericht hoch her.

    Folgt uns auf Twitter!

    Folgt uns auf Facebook!

    Rezensiert uns auf iTunes!

    Abonniert die "Challenger Corner"!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren