Ostapenkos leerer Tank

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich

Der beste deutschsprachige Tennis-Podcast mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten Philipp Joubert. Beide fassen in ihrer wöchentlichen Folge die Tenniswoche zusammen und bieten Dir darüber hinaus Dailys zu den Grand Slams. Jetzt abonnieren und richtig eintauchen in die Welt des Tennis-Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Ostapenkos leerer Tank

    27 May 2018
    39:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge, dem ersten Daily von den French Open 2018. Andreas und Philipp beginnen mit einer kurzen Einschätzung der neuen Lucky-Loser-Regelung. Die hat in diesem Jahr schon acht glücklichen Verlierern die Chance gegeben in der ersten Runde anzutreten – und auch sonst für Unterhaltung gesorgt.


    Danach geht der Fokus direkt auf das Match des Tages. Jelena Ostapenko hatte einen gebrauchten Tag in Paris und verlor als Titelverteidigerin direkt zum Auftakt. Es wird analysiert, was für die Lettin schief lief, warum die Niederlage eine Überraschung war und was von Ostapenko in Zukunft zu erwarten ist. Mit Venus Williams und Johanna Konta verloren noch zwei weitere große Namen am Sonntag. Bei beiden kamen die Niederlagen jedoch nicht so überraschend, hatte Konta doch noch nie in Paris ein Match im Hauptfeld gewinnen können und Williams trotz guter Sand-Resultate in der Vergangenheit ihre Stärken eher auf anderen Belägen. Darüber hinaus geben Andreas und Philipp einen kurzen Überblick der anderen Damenmatches des Auftakttages.



    Zverev im Schongang


    Bei den Herren wird zuerst auf Alexander Zverev geschaut, obwohl dessen erster Auftritt noch nicht zu den ganz großen Analysen einlädt. Zwar spielte Zverev stark. Sein Gegner war jedoch weit von der Bestform entfernt. Andreas und Philipp hören in Zverevs Pressekonferenz rein, genau wie in die von Oscar Otte. Der Kölner war ein weiterer Profiteur der Lucky-Loser-Regelung und Andreas berichtet von seinen Eindrücken über den 24-jährigen. Zum Ende des Tages konnte David Goffin sein Match gegen Robin Haase drehen. Dem Niederländer war schon in der Vergangenheit die ein oder andere Führung durch die Finger geglitten. Auch Fernando Verdasco war – wie eigentlich immer – in einem engen Fünfsatzmatch involviert. Der Spanier besiegte den am Ende von Krämpfen geplagten Yoshihito Nishioka. Ein anderer Japaner konnte sich hingegen durchsetzen, auch wenn Kei Nishikori ordentlich arbeiten musste gegen den französischen Wild Card Inhaber Maxime Janvier.






    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Deutschland bleibt in der Davis-Cup-Weltgruppe

    18 Sep 2023
    25:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Chip & Charge - Heute mit einem kleinen Überblick über alles, was die letzte Davis-Cup-Woche gebracht hat. Andreas hat dazu die Matches des deutschen Teams zusammengefasst, dazu gibt es die Stimmen von Michael Kohlmann, Daniel Altmaier, Kevin Krawietz und Yannick Hanfmann.

    In der letzten Woche wurden in vier verschiedenen Städten die Davis Cup Gruppenphase ausgetragen, dazu gab es die Playoffs, die über Abstieg oder Verbleib in der Weltgruppe entschieden

    Deutschland musste in der Relegation in Mostar gegen Bosnien-Herzegowina antreten. Nach der knappen Niederlage im Februar in Trier gegen die Schweiz hatte das DTB-Team um Alexander Zverev die Gruppenphase verpasst.

    Bosnien-Herzegowina ist tennistechnisch ein eher unbekanntes Land. Spitzenspieler ist Damir Dzumhur, der aber in der Weltrangliste auch schon mal bessere Zeiten durchgemacht hat.

    Die Auslosung hatte wenig Überraschungen gebracht. Nach der verletzungsbedingten Absage von Alexander Zverev war Daniel Altmaier die neue Nummer 1 für den DTB geworden, Yannick Hanfmann bestritt das zweite Einzel. Für Bosnien-Herzegowina traten Dzumhur und Nerman Fatic zu den ersten Einzeln an.

    Deutschland gewann mit 4-0 gegen Bosnien.

    Im zweiten Teil gibt es ein kleines Griechenland-Special. Vicky Georgatou, griechische Tennisjournalistin, gibt einen Überblick über die Begegnung von Griechenland gegen die Slowakei in historischer Kulisse.

    Wenn euch gefällt, was wir machen, freuen wir uns über Unterstützung in Form von Rezensionen und Bewertungen bei iTunes und/ oder Spotify. Solltet ihr dieses Projekt auch finanziell unterstützen wollen, könnt ihr das per PayPal und/ oder Steady. Alle Links hierzu findet ihr hier.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Sevilla und das letzte Turnier auf gelbem Sand

    13 Sep 2023
    49:06

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Real Club de Tenis Betis mit seinen stilvollen Courts und dem einzigartigen gelben Sand gilt als die Stierkampfarena des internationalen Tenniszirkus. In der vergangenen Woche wurde die 60. Ausgabe der Copa Sevilla in der andalusischen Hauptstadt ausgetragen. Es war ein letzter Tanz auf dem Albero. Im nächsten Jahr wird das ATP-Challenger-Tour-Event auch auf der in Europa üblichen roten Asche ausgetragen.

    Der ideale Zeitpunkt also noch einmal selbst beim Turnier vorbeizuschauen. Florian Heer (www.tennistourtalk.com) war in der Hauptstadt Andalusiens vor Ort und hat Interviews u. a. mit den Franzosen Hugo Gaston, Valentin Royer sowie dem spanischen Champion Roberto Carballés Baena mitgebracht. Außerdem kann er von seiner eigenen Erfahrung berichten, wie es sich anfühlt auf dem gelben Sand aufzuschlagen. Florian nahm an einem Journalistenturnier teil und war – trotz einer bitteren Niederlage gegen den Lokalmatadoren und Sandplatzwühler Carlos Navarro (www.puntodebreak.com) - durchweg positiv überrascht.

    Überhaupt ist ein Besuch bei der Copa Sevilla für jeden Tennisfan empfehlenswert. Wer lokale Kultur mit Weltklassesport in großartiger Atmosphäre verbinden und erleben möchte ist hier genau richtig.  Insgesamt waren für Top 100-Spieler in diesem Jahr am Start. Taucht also ein und erhaltet ein paar Eindrücke von diesem besonderen Event in unserer neuesten Ausgabe der Challenger Corner.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Novak Djokovic und der 24. Grand-Slam-Sieg

    11 Sep 2023
    34:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal vom zweiten Sonntag der US Open 2023.

    Dieser ist bei den US Open traditionell dem Finale der Herren vorbehalten. Am Ende setzte sich Novak Djokovic durch und gewann so den 24. Grand Slam Titel seiner Karriere. Damit konnte er wieder ein paar zusätzliche Einträge im Rekordbuch verbuchen. Djokovic schwebt mittlerweile über allen im Herrentennis, am heutigen Montag übernimmt er auch wieder die Weltranglistenspitze und dürfe sie zumindest für einige Wochen auch nicht abgeben. Eine weitere historische Saison also für Djokovic.

    Die Zuschauenden sahen dabei drei unterschiedliche Sätze am Sonntag. Im ersten Durchgang reichte Djokovic ein frühes Break, der Zweite dauerte so lang wie manches Match und der Dritte war eine schnelle Sache. Manchmal war Djokovic in diesem Match klar besser, manchmal nur ein ganz kleines bisschen.

    In Erinnerung bleiben wird dabei vor allem der zweite Satz. Ganz eng ging es hier zu, Djokovic wirkte teilweise außer Puste und konnte sich vor allem dank einer erfolgreichen Taktik über Wasser halten. Gegner Medvedev ärgerte sich im Anschluss gerade über diesen Teil der Partie und es wäre spanend zu sehen gewesen, hätte er hier den Satzausgleich geschafft.

    Auch so wird Medvedev nicht komplett unzufrieden sein, ein fünftes Grand Slam Finale, ein Bestätigen der sehr guten Form aus dem Frühjahr und der Sieg über Carlos Alcaraz im Halbfinale. Für Djokovic war das Turnier die Bestätigung des Status Quo. Die Frage: Was bleibt? Was kann er noch erreichen, wofür reicht die Motivation? Immerhin kündigte Coach Goran Ivanisevic schonmal an, dass Djokovic bis Olympia 2028 spielen will.

    Zum Schluss der Sendung blicken Andreas und Philipp wie gewohnt auf das Turnier zurück. Welche Schulnote gibt es? Was bleibt in Erinnerung? Damit geht die Berichterstattung zu den US Open 2023 zu Ende. Vielen Dank all denjenigen, die zugehört haben.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Coco Gauff krönt sich zur US-Open-Siegerin

    10 Sep 2023
    31:20

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal vom zweiten Samstag der US Open 2023.

    Dieser ist bei den US Open traditionell dem Finale der Damen vorbehalten. Am Ende setzte sich Coco Gauff durch und gewann den ersten Grand Slam Titel ihrer Karriere, und das noch vor ihrem 20. Geburtstag.

    Dabei war Gauff nicht gut ins Match gekommen, im ersten Durchgang dominierte ihre Gegnerin Aryna Sabalenka. Hinter dem wuchtigen Aufschlag und der akkuraten Vorhand gewann die neue Nummer 1 der Welt die Mehrzahl der Punkte. Erste eine Phase zu Anfang des zweiten Satzes drehte das Match zugunsten von Gauff. Hier servierte Gauff besser, erzwang Vorhandfehler von Sabalenka, wagte den ein oder anderen erfolgreichen Angriff.

    Im dritten Satz setzte sich der Erfolgslauf von Gauff dann fort. Schnell hatte sie eine 4:1 Führung erspielt und auch eine Behandlungspause konnte Sabalenka nicht mehr helfen. Am Ende ging der Entscheidungssatz mit 6:2 an Gauff. So steht also der erste Grand Slam Sieg von Gauff, und das sogar bei den US Open.

    Die Frage nach dem Sieg lautet: Wie geht es für Gauff weiter? Kann sie das Niveau halten, noch besser werden? Reicht ihr Spiel für weitere Grand Slam Siege? Und wie geht Aryna Sabalenka mit der abermaligen Niederlage in einem großen Match um? Sie übernimmt am Montag zwar die Weltranglistenspitze. Doch an diesem Finale wird sie vermutlich noch eine Weilt zu knabbern haben.

    Am Sonntag, zum Abschluss der US Open, treffen dann Novak Djokovic und Daniil Medvedev im Finale der Herren aufeinander. Medvedev gewann im Endspiel von New York vor zwei Jahren klar, und sah auch sonst in der Vergangenheit gut gegen Djokovic aus. Auch wenn der natürlich also Favorit ins Finale geht und die Chance hat Margaret Court an der Spitze der Rangliste der Einzelsiege bei Grand Slam Turnieren einzuholen.

     

    Wir freuen uns über Unterstützung in diverser Form. Sei es durch Bewertungen und Rezensionen bei iTunes und/ oder Spotify, oder in finanzieller Form bei Steady oder PayPal. Alle Links findet ihr hier.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Medvedev und Djokovic brillant ins Finale

    9 Sep 2023
    37:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal vom zweiten Freitag der US Open 2023.

    Dieser ist bei den US Open traditionell den Halbfinals der Herren vorbehalten. Am Ende setzten sich Novak Djokvic und Daniil Medvedev durch. Während der Sieg von Djokovic gegen Ben Shelton natürlich wenig überraschend kam, lässt sich das Label überraschend für den Ausgang von Medvedev gegen Carlos Alcaraz sicherlich nutzen.

    Djokovic hält sich Shelton vom Leib


    Der Tag bei den US Open begann mit dem Match zwischen Djokovic und Shelton. Das Match nahm dabei im Laufe immer mehr Fahrt auf und auch wenn es Ende des dritten Durchgangs nochmal eng wurde, so war Djokovic durchgehend der bessere Spieler. Djokovic retournierte gut gegen das alles überragende Serve von Shelton. Dabei stand Djokovic tief und setzte Shelton viel mehr unter Druck als es anderen Gegnern zuvor gelungen war. Shelton wiederum fand im Laufe des Matches mehr Mittel gegen den zweiten Aufschlag von Djokovic. Doch gegen das erste Serve sah er über die ganze Zeit wenig Land.

    Medvedev brillant gegen Alcaraz


    Im zweiten Halbfinale kam es zur Überraschung, dem Sieg von Daniil Medvedev gegen Alcaraz. Auch wenn Alcaraz wieder super effektiv am Netz war, sich genug Chancen erspielte, so war es Medvedev, der die konstantere Leistung brachte. Medvedev war konzentriert und spielte fehlerloser von der Grundlinie. Vor allem nutzte er seine Breakchancen und holte so den ersten Sieg des Jahres gegen Alcaraz. Zeitgleich erreichte er sein erstes Grand Slam Finale des Jahres, nachdem er ja im Frühjahr und Sommer schon so dominiert hatte, ohne sich bei einem ganz großen Turnier belohnen zu können.

    Damit treffen Medvedev und Djokovic zum zweiten Mal in ihrer Karriere im Finale der US Open aufeinander. Medvedev gewann vor zwei Jahren klar, und sah auch sonst in der Vergangenheit gut gegen Djokovic aus. Auch wenn der natürlich als Favorit ins Finale geht.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Coco Gauff und Aryna Sabalenka bestreiten das US-Open-Finale

    8 Sep 2023
    29:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal vom zweiten Donnerstag der US Open 2023.

    Dieser ist bei den US Open traditionell den Halbfinals der Damen vorbehalten. Am Ende setzten sich Coco Gauff und Aryna Sabalenka durch. Beide bestreiten nun am Samstag das Finale. Gauff und Sabalenka haben durchaus einiges an gemeinsamer Geschichte, Gauff führt im direkten Vergleich mit 3:2.

    Gauff gewinnt nervöses Halbfinale


    Gauff gelang im Halbfinale der klarere Sieg. Sie führte schnell im ersten Satz mit 5:1 und rettete den Satz dann noch mit 6:4 über die Ziellinie nachdem Muchova zuvor ihr Niveau stabilisiert hatte. Im zweiten Durchgang bekam sie die Chance auf das Match zu servieren, musste allerdings bei 5:3 ihr Serve abgeben und gewann dann erst mit 7:5. Diese letzte halbe Stunde – zwischen dem Servieren aufs Match und dem wirklichen Matchgewinn – war dramatisch. Davor war das Match von Nerven geprägt.

    Keys serviert aufs Match und verliert


    Im zweiten Halbfinale spielten die Nerven ebenfalls eine Rolle. Hier war es Madison Keys, die einen besseren Start erwischte. Sie gewann den ersten Durchgang mit 6:0 und hatte bei 5:3 im zweiten Satz die Chance das Match nach Hause zu bringen. Doch hier unterliefen Keys Fehler und das Match waberte im Anschluss viel mehr hin und her. Sowohl der zweite als auch der dritte Satz gingen dabei im Tiebreak an Sabalenka.

    Keys hatte weiterhin Chancen, doch dieses Mal – im Vergleich zu einigen anderen Grand Slam Halbfinals – behielt Sabalenka die Nerven. Der entscheidende Tiebreak ging klar an Sabalenka, und dass obwohl sie bei 7:3 schon fälschlich gefeiert hatte.

    Damit bestreitet die kommende Weltranglistenerste am Samstag ihr zweites Grand Slam Finale. Zuvor gibt es am Freitagabend und in der Nacht zum Samstag noch die Halbfinales bei den Herren. Es treffen Carlos Alcaraz und Daniil Medvedev sowie Novak Djokovic und Ben Shelton aufeinander. Wir sind also noch einen Schritt von der Wiederholdung des Wimbledon-Finals zwischen Djokovic und Alcaraz entfernt.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Alcaraz zu stark für Zverev - Sabalenka und Keys im Halbfinale

    7 Sep 2023
    34:26

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal vom zweiten Mittwoch der US Open 2023.

    Die Sendung ist dabei zum letzten Mal während dieser US Open zweigeteilt: Ein Teil ist am späten Abend deutscher Zeit aufgezeichnet, nach den ersten beiden Matches in New York. Der zweite Teil dann nach den Resultaten der Nacht. Dort spielten Madison Keys gegen Marketa Vondrousova und Alexander Zverev gegen Carlos Alcaraz.

    Doch dazu im zweiten Teil, Andreas und Philipp sprechen im ersten Teil über die Ergebnisse während des Tages in New York. Es war dabei wieder äußerst schwül bei den US Open, wie schon in den letzten Tagen.

    Sabalenka ganz souverän


    Wer um das Wetter und auch um die Gegnerinnen kein großes Aufhebens macht, ist die neue Weltranglistenerste, Aryna Sabalenka. Sie gewann klar in zwei Sätzen gegen Qinwen Zheng. Die junge Chinesin stand zum ersten Mal in ihrer Karriere im Viertelfinale eines Grand Slam Turniers. Doch beim Aufschlag konnte sie Sabalenka nicht das Wasser reichen – weder von der Quantität noch der Qualität her. Auch von der Grundlinie war Sabalenka besser, besonders im ersten Durchgang.

    Für Sabalenka stand hingegen nicht nur eine gute Leistung zu Buche, sondern auch das fünfte Halbfinale in Folge bei einem Grand Slam Turnier. Kann sie am Donnerstag zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand Slam Finale erreichen? Oder wird sie wie schon bei den French Open und in Wimbledon an der vorletzten Hürde gestoppt?

    Medvedev gegen Rublev sicher weiter


    Das zweite Tag-Match in New York bestritten Daniil Medvedev und Andrey Rublev, mit dem bekannten Ausgang. Wieder mal gewann Medvedev, in drei Sätzen und das trotz zahlreicher Chancen von Rublev. Am Ende stand ein Arbeitssieg für Medvedev, einer bei dem er seine Chancen effektiver nutzte und in den wichtigen Momenten besser aufschlug. Medvedev hat in diesem Turnier nicht immer Höchstform abrufen können, doch zum vierten Mal innerhalb der letzten fünf Jahre steht er im Halbfinale bei den US Open.

    Wir freuen uns über Unterstützung jedweder Art, sei es durch Bewertungen und Rezensionen bei iTunes und/ oder bei Spotify oder auch eine finanzielle Unterstützung per Steady oder PayPal. Alle Links dazu findet ihr hier.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev kämpft sich ins Viertelfinale - Sabalenka im Schnelldurchgang

    5 Sep 2023
    32:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal vom zweiten Montag der US Open 2023.

    Die Sendung ist dabei wie schon während der ganzen US Open zweigeteilt: Ein Teil ist am späten Abend deutscher Zeit aufgezeichnet, der zweite Teil dann nach den Resultaten der Nacht. Dort spielten unter anderem Alexander Zverev – Jannik Sinner und die neue Nummer Eins bei den Damen, Aryna Sabalenka, gegen Daria Kasatkina.

    Swiatek von Ostapenko vom Platz geschossen


    Doch dazu im zweiten Teil, Andreas und Philipp sprechen im ersten Teil über die Ergebnisse während des Tages in New York und die Geschehnisse der letzten Nacht, spezifisch die Niederlage von Iga Swiatek gegen Jelena Ostapenko. Swiatek schied in drei Sätzen gegen die French Open Siegerin von 2017 aus und verlor damit auch ihren Platz an der Weltranglistenspitze. Damit finden 1.5 Jahre der Dominanz als Nummer 1 der Weltrangliste ein Ende.

    Keys findet den Schlüssel


    Am Montag erwischte es dann eine weitere Favoritin. Denn die Siegerin von Montreal, Jessica Pegula, verlor in zwei klaren Sätzen gegen Madison Keys. Das Keys gegen jede Spielerin gewinnen kann, ist hinlänglich bekannt. Doch Pegula war hier chancenlos und spielte dabei auch kein sonderlich inspirierendes Tennis. Eine herbe Enttäuschung für Pegula und Keys bekommt die Chance, ihr erstes Grand Slam Halbfinale seit den Australian Open 2022 zu erreichen. Dafür muss Keys gegen die Wimbledon Siegerin Marketa Vondrousova siegen. Diese setzte sich in drei Sätzen gegen Peyton Stearns durch. Zwischendrin wirkte Vondrousova angeschlagen, mit ihrer Defensive zog sie Stearns allerdings den Zahn.

    Alcaraz mit guter Show


    Bei den Herren bot Carlos Alcaraz mal wieder eine Show auf dem Ashe. Der Weltranglistenerste gewann in drei sicheren Sätzen gegen Matteo Arnaldi. Immer wenn er musste, zog der Titelverteidiger sein Level an. Damit bleibt Alcaraz weiterhin der Favorit in der oberen Hälfte.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Swiatek verliert gegen Ostapenko - Djokovic sicher im Viertelfinale

    4 Sep 2023
    31:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Sonntagsausgabe von den US Open 2023.

    Die Sendung ist dabei wie schon während der ganzen Woche zweigeteilt: Ein Teil ist am späten Abend deutscher Zeit aufgezeichnet, der zweite Teil dann nach den Resultaten der Nacht. Dort spielten unter anderem Iga Swiatek und Novak Djokovic plus Taylor Fritz gegen Dominik Stricker.

    Ben Shelton überrascht Tommy Paul


    Doch dazu im zweiten Teil, Andreas und Philipp sprechen im ersten Teil erst Mal über die Tagmatches an diesem Sonntag. Traditionell setzten die Veranstalter bei den US Open während des Feiertagswochenendes ihre Blockbuster während des Tages an. Dazu gehörte auch die Partie zwischen Ben Shelton und Tommy Paul. Paul erwischte dabei den wesentlich besseren Start, hat mehrere Chancen auf eine 4:0 Führung im ersten Satz und verlor den Durchgang doch noch mit 4:6. Danach war Shelton der klar bessere Spieler – bis er wiederum eine 4:1 Führung im dritten Satz hergab. Paul nutzte die Gelegenheit und doch gewann Shelton in vier Sätzen.

    Gauff in 3 Sätzen gegen Wozniacki


    Zeitgleich gewann Karolina Muchova – kommentiert von Andreas – gegen Wang Xinyu. Eine Partie mit schwankender Leistung vonseiten Muchovas und doch komplettierte sie mit dem Sieg ihr Grand Slam Viertelfinale Quartett. Für Muchova geht es nun gegen Sorona Cirstea, die erstmals seit den French Open 2009 wieder die Runde der letzten 8 bei einem Grand Slam Turnier erreichte. Cirstea gewann klar und ohne große Probleme gegen Belinda Bencic. Mehr Arbeit hatte da schon Coco Gauff gegen Caroline Wozniacki. Beide weisen ein paar Ähnlichkeiten in der Spielanlage auf. Am Ende setzte sich die formstärkere und jüngere Spielerin durch – mit einem 6:1 im dritten Satz.

    Mit den Partien des Sonntags hat auch die zweite Woche bei den US Open begonnen. Alle großen Favoritinnen und Favoriten auf die Titel sind noch dabei. Es wird also interessant und spannend werden in New York.

    Wenn ihr uns unterstützen wollt, mit Bewertungen und Rezensionen auf iTunes oder finanziell bei Steady oder PayPal, dann findet ihr hier alle Links.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev arbeitet sich in die 3. Runde - Lys und Korpatsch draußen

    1 Sep 2023
    37:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der vierten Ausgabe von den US Open 2023.

    Die Sendung ist dabei wieder zweigeteilt: Ein Teil ist am späten Abend deutscher Zeit aufgezeichnet, der zweite Teil dann nach Andreas‘ nächtlichem Einsatz bei den US Open. Dort kommentierte er in der Night Session, also die Matches zwischen Carlos Alcaraz und Lloyd Harris und Patricia Maria Tig und Jessica Pegula. Zudem gab es in der Nacht noch Auftritte von Daria Kasatkina gegen Sofia Kenin und Daniil Medvedev gegen Christopher O’Connell.

    Doch dazu im zweiten Teil, Andreas und Philipp sprechen im ersten Teil unter anderem über den zweiten Einsatz von Alexander Zverev bei den US Open. Er musste gegen Daniel Altmaier durchaus schuften. Das Match wird allerdings auch nicht als Klassiker in die US Open Annalen eingehen. Beide machten zwischendrin viele Fehler, am Ende gewann Zverev allerdings in vier Sätzen. Für Zverev geht es nun gegen einen alten Bekannten, Grigor Dimitrov.

    Am Donnerstag ging die Karriere von John Isner offiziell zu Ende. Er verlor im Tiebreak des fünften Satzes gegen Michael Mmoh. Der trifft nun auf Jack Draper, der wiederum gegen Hubert Hurkacz gewann. Arthur Rinderknech war 1.5 Sätze lang der bessere Spieler gegen Matteo Berrettini, dann musste dieser nach einem bitteren Sturz aufgeben. Jannik Sinner gewann in drei Sätzen gegen Lorenzo Sonego.

    Bei den Damen gewann Aryna Sabalenka klar gegen Jodie Burrage. Sie trifft nun auf Clara Burel. Lucia Bronzetti beendete am Donnerstag den Lauf von Eva Lys in New York. Sie gewann in zwei Sätzen. Die nächste Gegnerin von Bronzetti lautet Zheng Qinwen. Auch für Tamara Korpatsch kam das Aus in New York am vierten Tag, denn Gegnerin Ludmila Samsonova war zu stark für sie. Für Samsonova geht es nun gegen Madison Keys. Die machte ganz kurzen Prozess mit Yanina Wickmayer.

     

    Wenn ihr Lust habt, uns zu unterstützen, sei es durch eine Rezension bei iTunes oder Spotify oder durch finanziellen Support per PayPal oder Steady, findet ihr hier alle Links!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren