Shiffrin gewinnt Wimpernschlagrennen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Tessa Worley

schließen

Tessa Worley

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Shiffrin gewinnt Wimpernschlagrennen

    5 Feb 2019
    19:59

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im schwedischen Are ist heute die alpine Ski-WM gestartet. Bei eisigen Temperaturen von etwa minus 20 Grad Celsius waren die Damen die Ersten, die einen Wettbewerb austrugen. Den Super-G gewann die in diesem Winter wieder dominierende Mikaela Shiffrin. Sie siegte in einem Rennen, das hochklassig verlief und mit ganz knappen Zeitunterschieden entschieden wurde, mit zwei Hundertstel Vorsprung vor der Italienerin Sofia Goggia und Corinne Suter aus der Schweiz. Die Deutsche Viktoria Rebensburg wurde mit 7 Hundertstel Rückstand auf Shiffrin undankbare Vierte. Lindsey Vonn, die vor einigen Tagen ihren Rücktritt nach der WM angekündigt hatte, stürzte schwer, konnte aber auf den eigenen Skiern ins Ziel fahren.

    Andreas Thies und Lukas Zahrer (SPOX), Experte aus unserem Wintersport-Talk "Kaltschnäuzig", sprechen über das Rennen, über Gewinner und Verlierer.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Worley holt WM-Gold – Rebensburg enttäuscht im Riesenslalom

    16 Feb 2017
    11:52

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit der Startnummer 2 ging Viktoria Rebensburg in den WM-Riesenslalom und war am Ende die Erste, die ausschied. Ein Fahrfehler beendete ihre und die Hoffnungen des DSV auf die erste WM-Medaille 2017 in St. Moritz. So musste sie zusehen, wie Tessa Worley wie auf Schienen zu Gold fuhr und ihrer überragenden Saison das I-Tüpfelchen aufsetzte. Mikaela Shiffrin wurde Zweite und die zuletzt mehrfach so enttäuschte Sofia Goggia aus Italien holte doch noch endlich Bronze. Expertin Michaela Gerg über ein Rennen unter fairen Bedingungen, die Lehren, die der DSV aus dieser WM ziehen sollte und eine Siegerin, an deren Leistung und Comeback-Qualitäten sich Viktoria Rebensburg ein Beispiel nehmen könnte, um die Enttäuschung von St. Moritz zu verarbeiten.
    schließen
Jetzt Abonnieren