Giannis und Zion mit der ganz großen Show

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

täglich

Der Podcast zur NBA. Andreas Thies und seine Gäste liefern dir jeden Morgen die Ergebnisse der Nacht.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Giannis und Zion mit der ganz großen Show

    26 Feb 2021
    13:10

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Clippers haben immer wieder rätselhafte Niederlagen, die Mavs verlieren klar und bei den Pelicans und den Bucks ziehen die Superstars die ganz große Show ab. So oder so ähnlich könnten die Schlagzeilen heute lauten, wenn es darum geht, die NBA-Nacht korrekt zu beschreiben. Patrick Rebien und Andreas Thies fassen die besten, spannendsten und aufregendsten Spiele der letzten Nacht zusammen.

    Und da müssen sie über das Aufeinandertreffen von Zion Williamson und Giannis Antetokounmpo sprechen. Die beiden Superstars der New Orleans Pelicans und der Milwaukee Bucks zeigten ihre gesamte Klasse und am Ende stand zwar der knappe Sieg für die Bucks auf dem Scoreboard, aber Zion zeigte, warum die Fans der New Orleans Pelicans so viel Hoffnung in ihn setzen. Beide Stars erzielten über 30 Punkte.

    Die Los Angeles Clippers gehören eigentlich zur Creme de la creme in der Western Conference. Aber zwischendurch beziehen sie heftige Niederlagen, die sich nicht so richtig erklären lassen. So wie letzte Nacht gegen die Memphis Grizzlies. Kawhi Leonard und Paul George waren komplett abgemeldet.

    Die Dallas Mavericks kommen einfach nicht in Schwung. Gegen die Philadelphia 76ers setzte es eine klare Niederlage.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Derrick Rose wie in jungen Tagen

    10 Mai 2021
    14:44

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist nur noch eine Woche hin, bis wir die Playoff-Teilnehmer und die vier Teams der beiden Conferences kennen, die ins Play-In-Tournament müssen. Bis dahin wird es noch einige Spiele geben, die von größter Wichtigkeit sind. Das Play-In-Tournament möchte gerne jede Mannschaft vermeiden.

    Die New York Knicks sind auf dem besten Wege, dieses Turnier der vier Mannschaften von Platz 7-10 zu vermeiden. Sie stehen momentan auf Platz vier in der Eastern Conference und können nach einer Saison, in der sie viele ihrer Fans erfreut haben, wohl schon für die Playoffs planen. Im Spiel bei den Los Angeles Clippers in der letzten Nacht war es nicht mal Julius Randle, der das Team trug. Nein, er hatte offensiv Probleme, konnte nur defensiv glänzen. Am Sonntagmittag in LA war es Derrick Rose, der die Kohlen aus dem Feuer holte. Rose, der als Superstar begann, dann nach Verletzungen aus der Wahrnehmung verschwand und jetzt auch nicht mehr diese Leistung Nacht für Nacht bringen kann. Aber zwischendurch gibt es noch die eine oder andere Sternstunde. So wie letzte Nacht. Rose sorgte mit seinen 24 Punkten dafür, dass die Knicks wohl für die Playoffs werden planen können.

    Planen können die Celtics wohl für das Turnier der "übrigen" vier. Sie verloren nach indiskutabler erster Halbzeit gegen die Miami Heat, die ihrerseits jetzt auf Platz 6 stehen.

    Andreas Thies und Amir Selim berichten über die Spiele aus der letzten Nacht.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Lakers zittern

    7 Mai 2021
    13:50

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im Stadtduell gegen die Clippers mussten die Los Angeles Lakers die nächste Niederlage hinnehmen und müssen um den direkten Einzug in die Playoffs bangen. Die Brooklyn Nets verlieren zum vierten Mal hintereinander und die Indiana Pacers können jetzt wohl für das Play-In-Tournament planen. Das sind die Schlagzeilen zu den Spielen, über die Patrick Rebien und Andreas Thies in ihrem Recap zu der letzten Nacht sprechen. Bei Triple Double bekommt ihr jeden Werktag die Ergebnisse aus der letzten NBA-Nacht als Zusammenfassung geliefert.

    Die Los Angeles Lakers müssen sich weiterhin gedulden, bis sie LeBron James wieder in ihren Reihen begrüßen können. Im Duell gegen die Stadtrivalen der Clippers wurde das auch sehr deutlich, als die Lakers ohne wirkliche Chance unterlagen. Momentan liegen die Lakers noch auf Platz 6 in der Western Conference, aber das Play-In-Tournament der Mannschaften auf Platz 7-10 hängt ein wenig wie ein Damoklesschwert über den eigentlichen Favoriten dieser Liga.

    Die Dallas Mavericks konnten von dieser Niederlage der Lakers profitieren. Sie gewannen ein schwieriges Spiel gegen die Brooklyn Nets und konnten damit einen Sieg gegenüber den Lakers rausholen. Luka Doncic war natürlich wieder mal der entscheidende Spieler für die Mavs.

    Die Indiana Pacers haben als erstes Ziel das Play-In-Tournament. Sie kamen diesem Ziel durch einen Sieg gegen die Atlanta Hawks einen Schritt näher.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Celtics auf dem richtigen Pfad?

    6 Mai 2021
    14:29

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Boston Celtics wollen wie so viele andere Teams auch unter die ersten sechs Mannschaften, um dem Play-In-Tournament aus dem Weg zu gehen. Die Washington Wizards wollen überhaupt erst mal in die Playoffs, mussten aber trotz Weltklasseleistung von Russell Westbrook eine Niederlage gegen die Milwaukee Bucks hinnehmen und die New York Knicks, neben Atlanta eines der Überraschungsteams in dieser Saison, bekam von den Nuggets die Grenzen aufgezeigt. Die Nachrichtenlage aus der letzten NBA-Nacht gleicht sich dem, was wir in den letzten 1 1/2 Wochen noch häufiger erleben werden. Die Teams rund um Platz 6 sind schon im Playoff-Modus. Sie wollen dieses Turnier der Mannschaften von Platz 7-10 unbedingt vermeiden.

    Die Boston Celtics sind in dieser Saison für ihre Fans unglaublich frustrierend. Mal gewinnen sie gegen die besten Teams der Liga, manchmal schenken sie Spiele gegen die Kellerkinder der Conference her. Letzte Nacht bekamen die Fans mal wieder das gute Gesicht der Celtics zu sehen. Angeführt von Kemba Walker und Jayson Tatum besiegten die Celtics die Orlando Magic und stehen derweil auf dem geliebten Platz 6.

    Die Washington Wizards haben es in den letzten Wochen erst mal unter die ersten 10 Teams geschafft. Dank einer unfassbaren Performance von Russell Westbrook können sie derzeit sehr gut mithalten. Gegen die Bucks war das aber trotzdem zu wenig, trotz eines weiteren Triple Doubles von Russell Westbrook.

    Patrick Rebien und Andreas Thies haben die Spiele aus der Nacht zusammengefasst.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Bucks gewinnen die „Playoff-Serie“

    5 Mai 2021
    14:41

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Milwaukee Bucks gewinnen auch Spiel 2 der kleinen Serie gegen die Brooklyn Nets, die Dallas Mavericks ziehen mit den Lakers gleich. Es war wieder einiges los in der NBA in der letzten Nacht. Amir Selim und Andreas Thies sprechen über die Spiele aus der Dienstagnacht.

    Es dauert noch zwei Wochen bis zum Start der Playoffs. In beiden Conferences sind die Entscheidungen rund um die sechs direkten und die vier Plätze im Play-In-Tournament noch nicht endgültig gefallen. Doch es gab jetzt schon eine Serie von zwei Spielen hintereinander zwischen den Milwaukee Bucks und den Brooklyn Nets, die vielleicht schon ein bisschen Aufschluss über die Playoffs geben kann. Beide Teams werden wir in den Playoffs sehen und vielleicht treffen die beiden Teams schon in den Conference Halbfinals oder den -Finals aufeinander. Die beiden Spiele jetzt gewannen die Milwaukee Bucks, und das aufgrund zweier großartiger Leistungen von Giannis Antetokounmpo. Ein Sternchen muss man trotzdem an die beiden Siege kleben. James Harden war bei beiden Spielen für die Nets nicht dabei.

    Einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um die ersten sechs Plätze in der Western Conference erreichten die Dallas Mavericks, die gegen die Miami Heat gewannen und jetzt mit den Los Angeles Lakers nach Siegen und Niederlagen gleichzogen. Tim Hardaway Jr. hatte einen fantastischen Abend und konnte den verletzten Kristaps Porzingis mehr als ordentlich vertreten.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Ein Königreich für einen Block

    4 Mai 2021
    15:59

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Lakers haben sich vielleicht durch eine einzige Aktion von Anthony Davis die Saison gerettet, die Wizards siegen dank Russell Westbrook und die Sixers machen den Playoff-Hoffnungen der Chicago Bulls den Garaus. Die Schlagzeilen kurz vor den Playoffs werden größer, viele Teams wollen unbedingt das Play-In-Tournament vermeiden. Andreas Thies und Daniel Seiler haben die Spiele aus der Nacht zusammengefasst.

    Die Los Angeles Lakers mussten wieder mal auf LeBron James verzichten. Der hatte auch schon im Vorfeld angekündigt, dass er von dem Play-In-Tournament gar nichts halten würde. Helfen konnte er seinem Team aber auch nicht. Genau so wenig wie Dennis Schröder. Doch Anthony Davis war da. Im Spiel der Lakers gegen die Denver Nuggets sorgte Davis mit einem Block kur vor Ende des Spiels für den Sieg seiner Lakers. Und vielleicht war das ja die entscheidende Aktion, damit die Lakers nicht in besagtes Turnier müssen.

    Die Washington Wizards wollen unbedingt in die Playoffs. Russell Westbrook will unbedingt in die Playoffs. Dafür tut er alles. Und legt Triple Doubles auf. Dieses Mal sogar eins mit mindestens 20 Assists und 20 Rebounds. Es sind atemberaubende Leistungen, die Westbrook vollführt.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Giannis gewinnt das Duell gegen Durant

    3 Mai 2021
    11:28

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Top 3 der Eastern Conference waren in der letzten Nacht im Einsatz, zwei davon sogar gegeneinander und es gibt Sorgen um LeBron James. So sehen die Nachrichten der letzten NBA-Nacht aus, die Amir Selim und Andreas Thies in der neuen Ausgabe von Triple Double aufbereitet haben.

    Die Milwaukee Bucks und die Brooklyn Nets spielen eine kleine Playoff-Serie innerhalb der Regular Season gegeneinander Zweimal hintereinander treffen die beiden Dickschiffe der Eastern Conference aufeinander. Das erste Duell gewannen die Bucks, die auch wieder auf Giannis Antetokounmpo zurückgreifen konnten. Er gewann das "Privatduell" gegen Kevin Durant auch mit 49 zu 42 Punkten. Es braucht nicht viel Phantasie, um sich diese beiden Teams auch in einer Playoff-Serie über sieben Spiele vorzustellen.

    Die Philadelphia 76ers ihrerseits hatten alle Hände voll zu tun mit den San Antonio Spurs und konnten nur durch einen Tip-In von Ben Simmons in der Overtime gewinnen.

    Die Los Angeles Lakers verloren bei den Toronto Raptors und müssen jetzt um den Einzug in die direkten Playoffs bangen. Dazu gab LeBron James ein Interview vor dem Spiel, in dem er angab, dass seine Verletzung wohl größeren Einfluss auf seine Karriere haben werde.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Kellerkinder mucken auf

    30 Apr 2021
    10:19

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Minnesota Timberwolves kommen zum Ende der Regular Season in Schwung, die Houston Rockets versauen den Milwaukee Bucks den Abend. So könnte man die Schlagzeilen aus der letzten NBA-Nacht zusammenfassen. Amir Selim und Andreas Thies haben die wichtigsten Spiele der Nacht zusammengefasst.

    Die Golden State Warriors hatten im April bislang Stephen Curry. Sonst leider niemanden. Curry hatte alleine sein Team wieder in Regionen der Tabelle geführt, in denen die Warriors-Fans wieder Hoffnung haben konnten, die Playoffs zu erreichen. Doch auch Curry ist nur menschlich. Er braucht Mitspieler, die zwischendurch ihn auch mal entlasten. Doch das passiert zu selten. In der letzten Nacht verloren die Warriors bei den Minnesota Timberwolves, die ihrerseits das vierte Spiel in Folge gewonnen haben.

    Die Milwaukee Bucks werden in die Playoffs einziehen, so viel steht fest. Doch auf welchem Platz das sein wird, das wissen sie noch nicht. In der letzten Nacht hätten sie durch einen Sieg gegen die Houston Rockets ihre Position verbessern können. Doch erst verloren sie Giannis Antetokounmpo früh im Spiel wegen einer Knöchelverletzung und dann verloren sie auch noch das Spiel.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Nach all den Jahren: Die Suns in den Playoffs

    29 Apr 2021
    17:50

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Seit 2010 standen die Phoenix Suns nicht mehr in den Playoffs. Jahre des Mittelmaßes sind vorbei, die Suns sind wieder ein ernst zu nehmendes Team. Chris Paul und Devin Booker sind das, was Steve Nash und Amare Stoudemire Ende der Nullerjahre waren. Andreas Thies und Daniel Seiler sprechen über die Spiele aus der letzten Nacht.

    Die Phoenix Suns hatten durch eine bärenstarke Saison den Grundstein gelegt, sich frühzeitig für die Playoffs zu qualifizieren. Dann konnten sie noch mit 3 Siegen aus 5 Spielen in einem superschweren Ostküstentrip überzeugen. Und letzte Nacht mussten sie auch noch gegen die Clippers spielen. Doch die Suns besiegten auch das Schwergewicht aus LA und feiern damit den Einzug in die Playoffs. Aber Chris Paul hat schon gesagt, dass der Hunger noch nicht gestillt ist.

    Die Boston Celtics konnten im Kampf um Platz 6 der Eastern Conference einen ganz wichtigen Sieg einfahren. Gegen die Charlotte Hornets überzeugten einmal mehr Jaylen Brown und Jayson Tatum.

    Die Portland Trail Blazers konnten gegen die Memphis Grizzlies einen ganz wichtigen Sieg einfahren.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Doncic quasi im Alleingang

    28 Apr 2021
    15:00

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Dallas Mavericks holen einen ganz wichtigen Sieg gegen einen Playoff-Konkurrenten, die Portland Trail Blazers wahren ihre Chancen und die Charlotte Hornets müssen eine bittere Niederlage einstecken. Es war im Kampf um die Playoffs sowohl im Westen als auch in der Eastern Conference eine ganze Menge los. Andreas Thies und Patrick Rebien sprechen über die Spiele aus der Dienstagnacht.

    Den Dallas Mavericks sitzt der halbe Westen im Nacken. Momentan auf Platz 6 in der Western Conference liegend würde sich das Team von Coach Rick Carlisle direkt für die Playoffs qualifizieren. Doch die Golden State Warriors hatten bislang einen guten April, und so gab das Matchup dieser beiden Teams einiges her. Doch im Spiel der beiden Superstars konnte Luka Doncic in diesem Fall alles für sich entscheiden. 39 Punkte in nur drei Vierteln. Doncic überragte alle.

    Die Portland Trail Blazers wollen auch gerne noch unter die ersten sechs, doch in den letzten Wochen war der Wurm drin. Gegen die Indiana Pacers konnten die Blazers endlich wieder gewinnen und ihre Chancen auf die Playoffs wahren.

    Die Charlotte Hornets verloren gegen die Milwaukee Bucks und wurden im Kampf um die ersten sechs Plätze zurückgeworfen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Suns gehen im Osten wieder auf

    27 Apr 2021
    15:49

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wir blicken zurück auf eine pickepacke volle NBA-Nacht und haben uns wieder drei Partien rausgepickt, die eigentlich alles geboten haben, was den Basketball so interessant macht: gestoppte Serie, herausragende Einzelkönner und zumindest in einem Fall auch noch Körbe, Körbe, Körbe … ein echtes Highscoring-Game … und das arbeitet  Malte Asmus alles auf mit Daniel Seiler.

    Die Reise an die Ostküste war für die Suns bis zum Duell gegen die Knicks eher zermürbend gewesen … und auf dem Papier sprach vor der Partie auch in New York nicht viel für die Suns. Denn die Knicks blickten auf eine Serie von neun Siegen in Folge zurück, die dann allerdings ein jähes Ende fand … die Suns gewannen mit 118:110 in New York.

    Der beste Scorer der Kings, De’Aaron Fox muss weiter pausieren, für ihn durfte auch gegen die Mavericks wieder Tyrese Haliburton ran. Und der führte die Kings mit einem Double Double dann auch zum 113:106-Sieg - in einem Spiel, das die Mavs im ersten Viertel letztlich verloren hatten?

    Und das Highlight haben wir uns für den Schluss aufgehoben. Das Highscoring Game inklusive Overtime, das hin und her wogte - und in dem die San Antonio Spurs bei den Wizards mit 146:143 gewannen und damit die Siegesserie der Wizards nach acht Spielen stoppten. 
    schließen