Die WM-Vorschau: Knallermatches im Dutzend

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Ashley Hugill

schließen

Ashley Hugill

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Die WM-Vorschau: Knallermatches im Dutzend

    14 Apr 2022
    52:47

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Auslosung für die Snooker-Weltmeisterschaft hat stattgefunden und sie hat einige tolle Partien hervorgebracht. Am Samstag geht es im Crucible Theatre los. Christian Oehmicke und Andreas Thies schauen mit dem Eurosport-Kommentator Rolf Kalb auf die Partien voraus.

    Der Titelverteidiger Mark Selby hat mit Jamie Jones eine scheinbar lösbare Aufgabe für die erste Runde abbekommen. Doch wie steht es um die Form von Selby, der momentan wahrscheinlich nicht das größte Selbstvertrauen innehat. Ronnie O'Sullivan kann dagegen mit breiter Brust nach Sheffield fahren. Er hat allerdings mit David Gilbert eine sehr schwere Aufgabe vor sich.

    Ein Spieler, der sich gefragt haben dürfte, was er immer falsch macht, ist Thepchaiya Un-Nooh. Zum vierten Mal ist er im Crucible dabei, zum vierten Mal hat er einen Topgegner bekommen, dieses Mal ist es John Higgins.

    Absolute Toppartien sind auch die Matches von Shaun Murphy gegen Stephen Maguire und Kyren Wilson gegen Ding Junhui.

    Mit Hossein Vafaei ist zum ersten Mal ein iranischer Snooker-Spieler im Crucible dabei.

    Die Snooker-WM wird vom 16. April bis zum Finale 1m 2. Mai auf Eurosport und im Eurosport Player übertragen Kommentatoren sind Rolf Kalb und Harry Weber.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Das Crucible-Feld steht – Hochspannender letzter Quali-Tag

    14 Apr 2022
    17:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die 32 Teilnehmer der Snooker-WM, die ab diesem Samstag im Crucible Theatre in Sheffield stattfinden wird, stehen fest. Altbekannte Namen sind dabei, aber auch ein paar, die noch nicht so häufig das Vergnügen in der "Kathedrale des Snooker" hatten. Christian Oehmicke und Andreas Thies schauen auf die letzten acht Partien vom gestrigen Tag, in denen noch mal Hochspannung garantiert wurde.

    Das große Match des Tages war das zwischen Matthew Stevens und Ali Carter. Beide haben schon das Finale von Weltmeisterschaften erreicht. Carter führte sehr schnell in dieser Partie mit 4-0 und alles sah danach aus, als ob das ein schnelles Ende nehmen würde und Carter souverän die Qualifikation meistern würde. Doch Stevens hatte etwas dagegen und holte sowohl das 0-4 als auch später ein 6-8 auf und gewann die letzten vier Frames und damit das Match.

    Hossein Vafaei ist der erste Iraner, der das Crucible Theatre erreicht. Er besiegte auf den letzten schwarzen Ball Lei Peifan und war hinterher sichtlich erleichtert, die Qualifikationshürde genommen zu haben. Genauso erleichtert wie Jamie Clarke, der gegen Graeme Dott mit einem Triple die letzte Schwarze lochte und damit in die Runde der letzten 32 einzog.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die ersten acht Qualifikanten stehen fest

    13 Apr 2022
    17:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der erste der beiden von der World Snooker Tour etwas martialisch genannten Judgement Days ist vorbei, die ersten acht Qualifikanten stehen fest. Sie werden ab Samstag bei der Weltmeisterschaft im Crucible Theatre dabei sein. Einer davon sogar zum ersten Mal. Christian Oehmicke und Andreas Thies fassen die Ergebnisse des ersten Tages zusammen.

    Ashley Hugill ist der erste Debütant für das Crucible Theatre. Er setzte sich im Qualifikationsmatch gegen Joe O'Connor durch und darf jetzt ab Samstag zum ersten Mal die Luft im Crucible Theatre in Sheffield schnuppern. Einen Amateur darf die World Snooker Tour auch zum zweiten Mal in ihrer Geschichte begrüßen. Michael White, der allerdings schon zum vierten Mal dabei ist, besiegte in einem sehr spannenden Match Jordan Brown mit 10-8.

    Zwei Spieler, die schon große Siege im Crucible Theatre feierten, sind Stephen Maguire und Ding Junhui. Ding musste aber zittern. Zwischendurch lag sein Gegner David Lilley schon mit 7-4 in Führung. Doch die letzten sechs Frames gingen alle an Ding, der wohl kein gewünschtes Los für die 16 gesetzten Spieler sein wird.

    Heute gibt es dann noch "the big one". Matthew Stevens und Ali Carter standen beide schon im Finale der WM. Nur einer von beiden wird auch am Donnerstag im Säckchen mit den Loskugeln sein.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Wilson muss maximal kämpfen

    25 Nov 2020
    14:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die UK Championships haben Tag 2 hinter sich gelassen. Auch an diesem Tag musste ein Spieler wegen eines positiven COVID-Tests vom Turnier ausgeschlossen werden. Matthew Stevens, der in den letzten Wochen und Monaten ansteigende Form gezeigt hatte, wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Sein Gegner Jamie Jones zog kampflos in die zweite Runde des Triple Crown Turniers ein.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke sprechen natürlich auch über Stevens, aber auch über eine kleine Verzögerung zum Start von Tag 2, als einige Testergebnisse noch auf sich hatten warten lassen und die Matches ohne die negativen Ergebnisse nicht starten konnten.

    Als es dann losging, wurden die Zuschauer der Streams und TV-Übertragungen (Zuschauer vor Ort sind ja noch nicht zugelassen) mit fantastischem Sport belohnt. Dabei sorgte Kyren Wilson für das Glanzlicht des Tages, als er gegen Ashley Hugill ein Maximum Break spielte. Darüber hinaus zeigte Hugill aber größte Gegenwehr und ließ Wilson nicht von der Leine, der aber am Ende mit 6-4 siegreich war.

    Der letztjährige Finalist Stephen Maguire zeigte auch in der ersten Runde in der Ausgabe dieses Jahr sehr gute Form und gewann sein Auftaktmatch mit 6-1. Ausgeschieden dagegen ist Gary Wilson, der in den letzten Monaten eine ganz schwache Form zeigt. Er unterlag Oliver Lines.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren