York als Nabel der Snooker-Welt

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich

Mit Total Clearance bekommst Du alles aus der Welt des Snookers in einem Podcast. Christian Oehmicke und Andreas Thies liefern Dir wöchentlich alles aus der Welt des grünen Kammgarns.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    York als Nabel der Snooker-Welt

    27. Nov 2018
    15:31

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Triple Crown im Snooker besteht aus der Weltmeisterschaft, dem Masters und der UK Championship. Den Anfang im Snooker-Jahr macht traditionell die UK Championship, die auch dieses Jahr wieder im Barbican in York abgehalten wird. 128 Spieler, eine Setzliste, die die Nummer 1 gegen die 128 antreten lässt usw. und lange DIstanzen. Mehr braucht der gemeine Snooker-Fan gar nicht, damit ihm das Wasser im Mund zusammenläuft.

    In diesem Jahr muss natürlich Ronnie O’Sullivan wieder zu den Favoriten gezählt werden. Er ist der Titelverteidiger und kann, wenn alles gut läuft, vielleicht sogar in dieser Saison mal wieder Weltranglisten-Erster werden. Wie viel ihm das bedeuten würde, steht nicht fest. Dass ihm der Sport noch immer wichtig ist, hat er mal wieder durch kontroverse Interviews in den letzten Wochen gezeigt.

    O’Sullivan hat aber eine durchaus interessante Auslosung. Jack Lisowski könnte im Achtelfinale warten. Auch gegen Mark Davis, der auf ihn in der dritten Runde warten könnte, hat ihn schon besiegt. Judd Trump oder DIng Junhui sind nur zwei weitere Namen, die als Stolpersteine in den nächsten 10 Tagen warten könnten.

    Aus deutscher Sicht sind Simon Lichtenberg und Lukas Kleckers am Start. Sie treffen mit Stephen Maguire und Yan Bingtao aber gleich in der ersten Runde auf sehr schwierige Gegner.

    Christian Oehmicke ist unser Mann fürs Snooker. Er schaut mit Andreas Thies auf das Turnier voraus.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die World Snooker Tour feiert ihr Comeback

    27. Mai 2020
    16:33

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Snooker ist wieder da! Nach mehreren Monaten, in denen auch die World Snooker Tour zum Nichtstun verdammt war, geht es in Milton Keynes wieder los.

    Die WST gab es in der letzten Woche bekannt. Snooker kommt zurück. Mit der Championship League, die ab dem 1.6. ausgetragen wird, versucht sich der Snookersport wieder an einer Rückkehr in die Normalität. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zwar, ohne Zuschauer, aber mit einem Turnier, an dem fast alle Topstars teilnehmen werden. Ja, auch Ronnie O’Sullivan wird mitspielen. Er hat, wie auch Judd Trump, Ding Junhui oder Kyren Wilson, um nur einige zu nennen, für dieses Turnier gemeldet.

    Das Format ist recht einfach. 16 Gruppen mit je vier Spielern spielen erst mal im Format jeder gegen jeden einen Gruppensieger aus. Die Gruppensieger ziehen in die nächste Runde ein, dort wird wieder in einer Gruppe gespielt. So lange, bis am Ende der Sieger feststeht, der 30.000 Pfund Preisgeld mitnehmen wird.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke sprechen über das Turnier inkl. Turnierformat und sind gespannt darauf, wie die Spieler die Pause verkraftet haben. Denn danach soll es noch weitergehen. Auch die WM soll Ende Juli bis Mitte August über die Bühne gehen. Dafür braucht es eine Qualifikation, die Mitte Juli ausgespielt werden soll.

     

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Marcel Eckardt: Ich bin bereit für ein WM-Finale

    3. Mai 2020
    43:59

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    An diesem Sonntag, dem 3. Mai 2020, hätte das Finale der Snooker-WM in Sheffield stattfinden sollen. Doch Corona kam dazwischen. Die Weltmeisterschaft soll jetzt Ende Juli bis Mitte August stattfinden. Ob sie dann stattfindet, steht bislang in den Sternen. Niemand weiß, wie es im Sport allgemein und im Snooker im Speziellen weitergehen wird.

    Andreas und Christian von Total Clearance waren aber nicht untätig. An diesem Sonntag wollen sie trotzdem über Snooker sprechen. Sie haben sich Marcel Eckardt zum Interview eingeladen. Eckardt ist seit der Saison 2013/2014 fester Bestandteil der Schiedsrichter-Crew auf der World Snooker Tour. Diverse Finals hat er schon geleitet, alle Spieler geschiedst. Sein bisher wichtigstes Match schiedste er im letzten Jahr, als er zum ersten Mal ein Halbfinale im Crucible Theatre in Sheffield leiten durfte.

    Mit Andreas und Christian spricht er unter anderem über dieses Halbfinale. War es bislang der Karriere-Höhepunkt? Außerdem durfte Eckardt schon bei sechs Maximum Breaks als Schiedsrichter dabei sein. Eine herausragende Quote. Dies sei aber nur Glück, so der 30-jährige.

    Außerdem sprechen die drei darüber, wie Marcel mit Kritik an sich umgeht, die Zusammenarbeit mit Markern und die doch andere Arbeit an TV-Tischen.

    Wenn euch gefällt, was Total Clearance macht, freuen sich Andreas und Christian über Bewertungen bei iTunes.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    DSC Hannover: Snooker als Breitensport

    23. Apr 2020
    47:26

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach wie vor hat Corona den Daumen auf der Sportwelt. Snooker macht hierbei keine Ausnahme. Turniere werden derzeit nicht gespielt, die Weltmeisterschaft ist auf Ende Juli bis Mitte August verlegt worden. Ob sie dann gespielt werden kann und dann mit oder ohne Zuschauer, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

    Bei Total Clearance machen Christian und Andreas aus der Not eine Tugend. Sie holen sich Gesprächspartner heran, für dessen Themen in einer regulären Saison bislang zu wenig Platz war. Es wurde ihnen auch zu wenig Platz eingeräumt.

    Johann Schnitzler und Felix Frede sind Mitglieder im DSC Hannover. Johann ist 1. Vorsitzender des Vereins, Felix hat lange Zeit in der ersten Herrenmannschaft gespielt und leitet heute noch Trainings. Sie sind im Podcast zu Gast, um ihren Verein vorzustellen und auch darzustellen, wie ein Snooker-Club mit Corona umgeht. Spoiler: Nicht anders als andere Sportvereine.

    90 Mitglieder zählt der Club, davon sind derzeit fünf unter 18 Jahre. Gerade junge Menschen für diesen Sport zu begeistern und bei der Stange zu halten. Denn eins ist sicher: Schnelle Erfolge stellen sich beim Snooker-Spiel nicht ein.

    Einen großen Vorteil hat Snooker aber gegenüber anderen Sportarten: Die TV-Präsenz. Und so sind auch Johann und Felix dem Kommentator von Eurosport, Rolf Kalb, sehr dankbar, dass er so viel für diesen Sport tut.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Der (leider) verkürzte Saisonrückblick

    27. Mrz 2020
    54:59

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Snooker-Saison 2019/2020 steht vor dem Ende. Die Tour Championship, die WM-Qualifikation und die WM konnten noch nicht gespielt werden.

    Ob sie nachgeholt werden? Ob sie überhaupt nachgeholt werden können? Das steht derzeit in den Sternen. Ist das Crucible Theatre für knapp 3 Wochen buchbar? Kann die Qualifikation irgendwo über die Bühne gehen? Das sind derzeit Dinge, die noch in den Sternen stehen. Man muss sich wohl darauf einstellen, dass wir in dieser Saison kein Snooker mehr sehen werden.

    Doch die bisherige Saison hatte bislang genug Schlagzeilen hervorgebracht. Und so diskutieren Andreas Thies und Christian Oehmicke mit ihrem Gast Kathi Hartinger über das, was bisher geschehen ist. Und das ist einiges gewesen.

    Trump der Spieler der Saison

    Der Spieler der Saison ist wohl unbestritten Judd Trump. Sechs Turniere gewann er in der bisherigen Saison. Von einem WM-Titel-Hangover war überhaupt nichts zu spüren. Es hatte sich in den letzten Jahren angekündigt, dass er irgendwann mal den Titel gewinnen müsste. Und von dieser “Selbstverständlichkeit” angetrieben, spielte er auch die Saison. In seinem Schatten auch Neil Robertson, der eine ganz famose Saison spielte, von ein paar Unwägbarkeiten wie einem falschen Barnsley abgesehen.

    Die Triple-Crown-Turniere haben in diesem Jahr zwei Überraschungssieger hervorgebracht. Ding Junhui, der die UK Championship gewann und Stuart Bingham, der das Masters siegreich beendete, hatten vor Turnierstart wohl nur die Wenigsten auf dem Zettel gehabt. Die Home Nation Series scheint sich dagegen als eigenständiges Turnierformat etabliert zu haben.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Simon Lichtenberg & Lukas Kleckers im Interview

    20. Mrz 2020
    39:21

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Corona-Virus hält die Welt in Atem. Eins der letzten Sportevents, das am letzten Wochenende noch ausgespielt wurde, waren die Gibraltar Open. Dort war auch Simon Lichtenberg am Start, der sich jetzt eigentlich auf die Qualifikation für die Weltmeisterschaft vorbereiten wollte. Doch die wird verschoben wegen des Virus. Wann die Qualifikation gespielt werden kann, wann die Q-School beginnt, weiß zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

    Auch Lukas Kleckers weiß das nicht, auch wenn er momentan andere Ziele als Simon verfolgt. Kleckers hatte sich bei der Challenge Tour eines der ganz wenigen so begehrten Tickets für die Main Tour ergattert und will sich eigentlich darauf vorbereiten, wieder auf die Tour zurückzukehren, doch auch diese Rückkehr steht derzeit in den Sternen.

    Andreas und Christian haben die beiden zu einem Interview “getroffen”. Per Telefon und Skype waren die beiden zugeschaltet und berichten über die letzten Wochen auf der (Challenge-) Tour, Trainingsmöglichkeiten und dem Leben auf der Tour. Gibt es Spieler, die einem unter die Arme greifen? Was haben sie in den letzten Jahren gelernt? Was wollen und müssen sie besser machen, wenn sie wieder spielen können. Was können die beiden tun, um Snooker auch hierzulande gerade bei jungen Menschen wieder populär zu machen?

    Wenn euch gefällt, was Total Clearance macht, freuen sich Andreas und Christian über Bewertungen bei iTunes

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    In Gibraltar wurde noch gespielt

    16. Mrz 2020
    12:06

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Gibraltar Open der World Snooker Tour gehörten am Wochenende zu den wenigen Sportereignissen in Europa, die noch komplett gespielt wurden. Es wurden nur wenig Zuschauer zugelassen und viele Spieler hatten schon vorher wegen des Covid-19-Virus ihre Teilnahme an diesem Turnier abgesagt, doch Fernsehzuschauer und die wenigen Zuschauer vor Ort bekamen dagegen Spitzensport zu sehen.

    Judd Trump gewann die Gibraltar Open in einem fantastischen Finale gegen Kyren Wilson. Beide hatten in den ersten Tagen Weltklasse-Snooker gezeigt und sich völlig verdient in dieses Finale gespielt. Im Finale dann ließen die beiden auch keinen Zweifel aufkommen, dass sie bereit waren, ihr bestes Snooker zu spielen. Insgesamt sechs Breaks über 50 waren Zeugnis davon, dass die Zuschauer hier richtig belohnt wurden.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke haben am Wochenende auch sehr viel Snooker geschaut. Sie fassen das Finale und die drei Tage zusammen. Snooker bekam an diesem Wochenende eine Aufmerksamkeit, die es sonst im Wust der vielen Sportveranstaltungen nicht bekommt. Ob es eine richtige Entscheidung aus Gesundheitsaspekten war, bleibt dahingestellt. Rein sportlich hat sich dieser Sport weitere Fans geholt.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Gibraltar, das Eiland des Sports

    13. Mrz 2020
    10:08

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Gibraltar Open sind wohl eines der letzten Sportevents, das nach dem Ausbruch des Corona-Virus in Europa noch über die Bühne gehen soll. Eigentlich wollten sich bei diesem Event viele Spieler noch wichtige Weltranglistenpunkte holen oder sich für die kommenden Turniere fit halten. Ob das klappen wird, steht auf einem anderen Blatt. Ob die WM gespielt wird? Niemand weiß es bislang so genau, aber kaum jemand rechnet noch damit.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke haben trotzdem auf die Gibraltar Open vorausgeschaut. Welche Spieler sind noch am Start und wer gehört zu den Favoriten? Einige Spieler sind schon in der zweiten Runde, weil ihre Gegner nicht antreten werden.

    Sollte das Turnier zu Ende gespielt werden, wird es am Montag eine Zusammenfassung geben.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Trump triumphiert – Kleckers kehrt zurück

    2. Mrz 2020
    14:26

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Judd Trump gewinnt die Players Championship und Lukas Kleckers kehrt auf die Main Tour zurück. Das sind die Hauptnachrichten der World Snooker Tour von diesem Wochenende. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen zusammen, was sich am Wochenende zugetragen hat.

    Judd Trump war beinahe ausgeschieden. Er lag gegen Stephen Maguire im Halbfinale schon mit 3-5 zurück, nachdem Maguire vorher fünf Frames in Folge gewonnen hatte. Doch Trump hat in den letzten Jahren gelernt, wie man auch Matches gewinnen kann, wenn man keine Topform aufweisen kann. Er holte sich die nächsten drei Frames, den letzten mit einer feinen Clearance und zog ins Finale ein. Dort hielt er den jungen Chinesen Yan Bingtao in Schach. Der kann sich trösten, im Halbfinale gegen Shaun Murphy ein brillantes Match gezeigt zu haben.

    Lukas Kleckers hat derweil die Rückkehr auf die Main Tour geschafft. Bei der Challenge Tour spielte er 10 Turniere derart konstant, dass es von seinen Konkurrenten niemand schaffte, besser bzw. konstanter zu spielen. Eine Ausgabe konnte Kleckers sogar gewinnen. Er wird nächstes Jahr aller Voraussicht nach der einzige deutsche Spieler auf der World Snooker Tour sein, da Simon Lichtenberg wohl wieder aus der Weltrangliste zurückfallen wird.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Dramatik in Southport

    28. Feb 2020
    14:13

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Donnerstag wurden bei der Players Championship im englischen Southport zwei weitere Halbfinalisten ermittelt. Bislang kannten wir nur Judd Trump, der die Runde der letzten vier erreicht hatte. An diesem Donnerstag kamen mit Yan Bingtao und Stephen Maguire zwei weitere Spieler dazu. Doch die mussten ihren Platz im Halbfinale härtestens erkämpfen. Beide Matches gingen über die volle Framezahl, das zweite Halbfinale wurde sogar erst auf die letzte schwarze Kugel entschieden.

    Im ersten Halbfinale hatte Stephen Maguire den besseren Start gegen den mehrfachen Weltmeister Mark Selby erwischt. Mit 3-0 war der Schotte in Führung gegangen. Doch Selby, auf seine eigene, berühmt gewordene Art, verbiss sich in das Match und kam Frame um Frame heran. Von 1-4 konnte er auf 4-4 ausgleichen, die letzten drei Frames waren reine Nervensache, Maguire gewann den letzten Frame.

    Auch im anderen Match sah es erst nach einer klaren Sache aus. Yan Bingtao hatte nach einigen langen Frames mit 5-2 geführt, doch Joe Perry gewann die nächsten drei Frames und konnte einen Entscheidungsframe erzwingen. In dem gab es einen Kampf um jeden Ball und um kurz nach Mitternach Ortszeit war es Bingtao, der die letzte Kugel versenken konnte.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen den dramatischen Tag in Southport zusammen.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Der Sieg geht nur über Judd Trump

    27. Feb 2020
    12:59

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    cleUnd dabei hat sich mit Judd Trump ein großer Favori herauskristallisiert. Im Vergleich zu seinen im Turnier verbliebenen Kollegen steht Trump sogar schon im Halbfinale und die Frage wird man sich stellen müssen: Wer kann, wer soll ihn schlagen?

    Im Viertelfinale gegen John Higgins hatte Trump heftigste Gegenwehr von seinem Veteranengegner gespürt. Doch ab dem 3-3 konnte Trump sein Spiel wieder durchsetzen und die let6zten drei Frames gewinnen. Im Halbfinale trifft Trump entweder auf Stephen Maguire oder Mark Selby.

    Die letzten beiden Viertelfinalisten wurden am gestrigen Mittwoch auch ermittelt. Dabei gewann Shaun Murphy ein ganz enges Match gegen David Gilbert. Gilbert, vielleicht der beste Spieler, der noch nie ein Ranglistenturnier gewonnen hat, hätte den Sieg genau so verdient gehabt. Doch er haderte anschließend mit seinem Fehlstart, als Murphy die ersten drei Frames gewinnen konnte.

    Mark Allen scheint krank zu sein. Das hinderte ihn jedoch nicht daran, sein Match gegen Thepchaiya Un-Nooh mit 6-3 zu gewinnen.

    Christian Oehmicke und Andreas Thies gehen im Podcast auf alle Matches des gestrigen Tages ein.

    schließen