Day dreht Saison in 70 Minuten

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich

Mit Total Clearance bekommst Du alles aus der Welt des Snookers in einem Podcast. Christian Oehmicke, Kathi Hartinger und Andreas Thies liefern Dir alles aus der Welt des grünen Kammgarns. Bei den Turnieren sind sie täglich mit Zusammenfassungen am Start.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Day dreht Saison in 70 Minuten

    8 Feb 2021
    26:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ryan Day hat das Shoot-Out gewonnen und damit aus dem Nichts seine Form wiedergefunden. Sein dritter Titel bei einem Weltranglistenturnier bringt ihn in der Weltrangliste vom Kampf um die Tour-Plätze zurück in die Top 32. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen den Sieg des Walisers und das restliche Geschehen des Finaltages von Milton Keynes zusammen.

    Williams auf die letzte Sekunde

    Am Nachmittag wurde zunächst die dritte Runde gespielt, die neben einigen hohen Breaks auch diverse Dramen bot. So lochte Mark Williams auf die letzte Sekunde die entscheidende Rote zum Sieg und mit Alex Ursenbacher scheiterte der letzte deutschsprachige Spieler im Turnier denkbar knapp an Martin O'Donnell.

    Selby in Selby-Manier

    Mark Selby hingegen sorgte für einige Highlights beim Shoot-Out durch seine unfassbar disziplinierte Spielweise, die taktisch geprägt eher unpassend zum Turnier war, aber unheimlich effektiv. So schaffte es der Engländer bis ins Finale, doch für den 12. Sieg hintereinander im Finale sollte es nicht reichen. Ryan Day setzte mit einer 67 den Schlusspunkt unter ein spannendes und unterhaltsames Turnier.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Fachmännischer Freitag

    16 Okt 2021
    23:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Viertelfinals der Northern Ireland Open sind gelaufen und die vier Halbfinalisten stehen fest. Erstmals seit vier Jahren wird das Finale nicht zwischen Judd Trump und Ronnie O'Sullivan ausgetragen. Zudem wird Trump seinen Titel nicht zum dritten Mal in Folge verteidigen können. Kathi und Christian fassen die Gründe dafür sowie die anderen Matches in Belfast zusammen.

    Allen verzückt Heimpublikum

    Mark Allen hat den vierten Trump-Triumph in Folge verhindert und dem Weltranglistenersten nach dem Turnier trotz eines 0:3-Rückstandes noch mit 5:3 geschlagen. Trump hatte den Frameball zum 4:0 verschossen und Allen bestrafte ab dann gnadenlos jede Nachlässigkeit des Engländers. Nächster Gegner für den Nordiren ist nun Ricky Walden, der erstmals seit den China Open 2016 wieder im Halbfinale eines Ranglistenturniers steht, nachdem er Shaun Murphy mit 5:4 niedergerungen hat.

    Wiederauflage des Masters-Finals

    Mit Yan Bingtao und John Higgins treffen im anderen Halbfinale die beiden Finalisten des Masters im Januar aufeinander. Während der Chinese bei seinem 5:0 gegen Mitchell Mann wenig Mühe hatte, musste John Higgins gegen David Gilbert etwas mehr kämpfen und schlug den Championship-Leauge-Sieger mit 5:3. Kathi und Christian über die gestrigen Matches und das heutige Halbfinale.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Denkwürdiger Donnerstag

    15 Okt 2021
    24:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Viertelfinale der Northern Ireland Open steht fest. Der gestrige Tag brachte neben grandiosen Ansetzungen auch ein paar Überraschungen mit sich. Dabei gab es Decider am laufenden Band und das Dauerfinale wurde verhindert. Kathi und Christian über den ereignisreichen Donnerstag in Belfast.

    O'Sullivan und Robertson scheitern

    Ronnie O'Sullivan ist mit 3:4 an Yan Bingtao gescheitert, womit es das Duell zwischen Judd Trump und ihm im Finale nicht zum vierten Mal in Folge geben wird. Neil Robertson scheiterte ebenfalls und das auch relativ deutlich gegen Ricky Walden. Auch Jack Lisowski tritt nach einer deutlichen 4:0-Klatsche gegen Jackson Page die Heimreise an.

    Trump und Allen mühsam

    Titelverteidiger Judd Trump und Lokalmatador Mark Allen stehen nach knappen 4:3-Siegen im Viertelfinale und treffen dort aufeinander. Auch Shaun Murphy steht nach einem Sieg gegen Stuart Bingham in der Runde der letzten Acht, während John Higgins ein 0:3 gegen Mark Williams noch aufholte. Nächster Gegner für ihn wird David Gilbert sein, der spät am Abend noch Mark Selby niederringen konnte. Mit dem Viertelfinale steigen dann auch die Distanzen in Belfast langsam an.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Munterer Mittwoch

    14 Okt 2021
    19:22

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die 2. Runde lief auf Hochtouren am gestrigen Mittwoch im nordirischen Belfast. Weiterhin halten sich die Favoriten weitgehend schadlos, nur einzelne von ihnen mussten bislang die Segel streichen. 9 der 10 Top-Gesetzten sind weiter im Rennen und so haben Kathi und Christian wieder wenige Überraschungen zu besprechen. Am heutigen Donnerstag gehen die Northern Ireland Open aber auch schon ins Achtelfinale, das Turnier rollt also langsam auf die Entscheidung zu.

    92er im Gleichschritt

    Die 'Class of 92' hält sich weiter standhaft und zieht fast gleichzeitig gesammelt in die Runde der letzten 16 ein. John Higgins spielte sein bestes Match in Belfast bislang und schlug Luca Brecel mit drei Centuries mit 4:2. Ronnie O'Sullivan beim 4:1 gegen Alfie Burden und Mark Williams beim 4:2 gegen Jak Jones hatten ebenfalls nur kurzzeitig Probleme. Auch Judd Trump und Mark Selby sind weiter im Rennen.

    Kein guter Tag für Wilsons

    Der Name Wilson war gestern kein gutes Omen für das Weiterkommen in Belfast. Während Gary Mark Selby unterlag, scheiterte Kyren als einziger Top-Gesetzter an einem stark spielenden Mitchell Mann. David Gilbert und Shaun Murphy hingegen stehen nach hart erkämpften Siegen unter den letzten 16 Spielern. Kathi und Christian fassen zusammen.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Dramatischer Dienstag

    13 Okt 2021
    16:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 4 der Northern Ireland Open in Belfast konnte mit einigen knappen Entscheidungen und vielen Favoritensiegen aufwarten. Dramatisch wurde es dabei auch einige Male, was Christian Oehmicke zusammenfasst. Heute geht es beim Turnier der Home Nations Series bereits in die 2. Runde.

    Lichtenberg scheitert im Decider

    Der Berliner Simon Lichtenberg lieferte sich mit dem Waliser Matthew Stevens ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende gewann Stevens im Decider, genauso wie auch Stephen Maguire gegen Hammad Miah, Shaun Murphy gegen Allan Taylor und Ricky Walden gegen Martin O'Donnell.

    Favoriten schnell unterwegs

    Judd Trump brauchte gerade einmal 41 Minuten, um Gao Yang punkt- und chancenlos zurückzulassen. Neil Robertson und David Gilbert gewannen ebenfalls zu Null, während sich Mark Allen, Jack Lisowski und Stuart Bingham ihre Siege härter erkämpfen mussten.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Milder Montag

    12 Okt 2021
    16:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach dem Super Sunday lief am Montag in Belfast der reguläre Trubel der 1. Runde ab. Die Northern Ireland Open, die den Auftakt der Home Nations Series bilden, konnten dabei zwar wieder nicht unbedingt mit überraschenden Ergebnissen aufwarten, boten aber letztlich deutlich mehr Spannung als der deutliche Sonntag. Christian fasst die Ergebnisse zusammen.

    Higgins fast mit Maximum

    Die "Class of 92" war in der Abendsession im Kompletteinsatz. Während sich Ronnie O'Sullivan trotz Gemecker über den Tisch erneut deutlich durchsetzen konnte, mussten John Higgins und Mark Williams etwas mehr kämpfen. Higgins zeigte erneut Licht und Schatten bei seinem 4:2 gegen Farakh Ajaib und verpasste in Frame 2 denkbar knapp ein Maximum, als er auf die 15. Schwarze keine Stellung bekam. Auch er beschwerte sich nach dem Match über den Lauf des Tisches. Mehr mit sich selbst als mit dem Tisch kämpfte Mark Williams bei seinem 4:3 gegen Elliot Slessor. Der von Gicht geplagte Waliser gab ein 3:1 fast noch aus der Hand.

    Selby-Drama, Wilson stark

    Mark Selby und Cao Yupeng lieferten sich das erwartet enge Match. Erst auf die letzte Schwarze und sehr dramatisch wurde das Duell entschieden. Kyren Wilson hingegen ließ nichts anbrennen und zeigte bei seinem 4:1 gegen Robert Milkins viel Spielfreude.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Super Sunday liefert ab

    11 Okt 2021
    18:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Super Sunday der Northern Ireland Open hat gehalten, was er versprochen hat: Snooker-Action-Feuerwerk mir Top-Spielern am laufenden Band, dazu ein Maximum Break des Lokalhelden und relativ wenig Überraschungen. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke besprechen den Auftakt in das Turnier in Belfast ausführlich.

    Allen mit 147 vor Heimpublikum

    Für das absolute Highlight sorgte an Tag Anderthalb Lokalmatador Mark Allen, der seinen klaren Sieg gegen Si Jiahui mit einem perfekten Break abschloss. Es war die zweite 147 von Allen und das 170. Maximum Break insgesamt.

    Favoriten schadlos

    Auch die weiteren Favoriten hielten sich am Sonntag schadlos und fuhren weitgehend ungefährdete Siege ein. Einzig Jack Lisowski beim 4:3 gegen Ashley Hugill und Stephen Maguire sowie John Higgins hatten bei ihren 4:2-Siegen ein paar Probleme.

    Samstagabend enttäuscht

    Der ohnehin etwas abgekoppelt wirkende Samstagabend entpuppte sich auch für die Gesetzten als schlechtes Omen. Sowohl Anthony McGill als auch Zhou Yuelong müssen nach Auftaktniederlagen früh die Koffer packen. Heute geht es in Belfast dann mit dem Start der eigentlichen 1. Runde los, lediglich Shaun Murphy hat noch sein Held-Over-Match zu bestreiten.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Saisonstart nach dem Saisonstart

    8 Okt 2021
    18:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am morgigen Samstag beginnen in Belfast die Northern Ireland Open, das bereits dritte Turnier der laufenden Saison. Das hat man gar nicht so richtig mitbekommen bzw. schon wieder vergessen, da in den vergangenen sieben Wochen bis auf Qualifikationen und Amateur-Events kein Wettkampf-Snooker stattfand. Warum das vor allem für die Top-16-Spieler ein Problem sein könnte, fassen Kathi Hartinger und Christian Oehmicke in der neuen Ausgabe von Total Clearance zusammen.

    Schafft Trump das Quadrupel?

    Judd Trump könnte als erster Spieler seit Stephen Hendry das gleiche Turnier zum vierten Mal in Folge gewinnen. Doch die Aufgabe des aktuellen Weltranglistenzweiten (nach dem Turnier definitiv wieder Erster) könnte sich als schwer herausstellen, kommt der Weltmeister von 2019 doch weitgehend ohne Matchpraxis nach Belfast. Doch wer gehört sonst zu den Favoriten? Weltmeister Mark Selby? Die bisherigen Saisonsieger David Gilbert und Mark Williams?

    Home Nations Series umgebaut

    Währenddessen ist die Turnierserie rund um die Home Nation Series auch abseits der Qualifikationen leicht umgebaut worden. Zwar ist die Distanz in den ersten Runden immer noch bei Best of 7, aber mit dem Super Sunday bietet Belfast den Zuschauern eine geballte Ladung Top-Spieler-Power. Wie Kathi und Christian das finden, hört ihr in diesem Podcast.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Williams mit Nummer 24

    23 Aug 2021
    16:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Williams hat die British Open und damit seinen 24. Ranglistentitel gewonnen. Der Waliser setzte sich mit 6:4 gegen Gary Wilson durch, der damit auch im zweiten Anlauf die Chance auf einen großen Titel verpasst. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen das Match zusammen und sprechen über die Bedeutung für den Rest der Saison.

    Zwei Centuries zum Titel

    In einem in der Qualität arg schwankenden Match hat sich Williams mit 6:4 auch dank zweier Centuries durchgesetzt. Gary Wilson lief im gesamten Duell bis auf eine kleine Hochphase rund um das Midsession Interval quasi nur hinterher und weiß jetzt nicht so genau, was er mit der Woche in Leicester anfangen soll.

    2 Monate Pause

    Mark Williams ist jetzt mit dem Turniersieg für das Champion of Champions qualifiziert und darf wohl auch für die Saisonranglisten-Turniere wie den World Grand Prix und die Players Championship planen. Snooker hingegen macht jetzt fast zwei Monate Pause, denn bis auf Qualifikationen steht erst Mitte Oktober mit den Northern Ireland Open wieder ein Turnier auf dem Plan.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Wil wird Winner

    22 Aug 2021
    20:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zugegeben, die Titelalliteration ist nicht die beste, aber dennoch heißt das Finale der British Open Wil gegen Wil. Auf der einen Seite wird Gary Wilson stehen, der zum zweiten Mal nach den China Open 2015 das Finale eines Weltranglistenturniers erreicht hat. Sein Gegner ist Mark Williams, der als dreifacher Weltmeister ungleich mehr Erfahrung für solche Endspiele mitbringt. Wie die beiden das Finale erreicht haben und wer dort heute Abend die besseren Karten hat, fassen Kathi und Christian zusammen.

    Williams bekommt Hilfe

    Mark Williams ist durch einige seiner Matches in dieser Woche denkbar knapp und mit tatkräftiger Unterstützung seiner Gegner gekommen. Das ist auch im Viertelfinale gegen Ricky Walden der Fall gewesen. Der war mit einem hohen Break auf dem Weg ins Halbfinale, verschoss aber aus dem Nichts eine machbare Rote auf die Mitte. Williams räumte ab und schlug auch am Abend sicher Jimmy Robertson mit 4:1.

    Wilson beißt sich durch

    Gary Wilson hatte sich in den beiden besten Matches des Tages jeweils mit 4:3 knapp durchgesetzt. Gegen In-Form-Mann David Gilbert lag Wilson stets hinten, gewann aber am Ende dennoch mit teils grandiosen Bällen. Auch am Abend war das Match gegen Elliot Slessor hochklassig. Beim Breakfestival lieferten beide Spieler ordentlich ab. Slessor hatte sich zuvor nach 1:3-Rückstand noch gegen Zhou Yuelong durchgebissen.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Maximum 2 und Kleckers-Erfolg

    21 Aug 2021
    20:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der gestrige Tag der British Open in Leicester hatte mal wieder einiges zu bieten. Neben einem zweiten Maximum Break der Woche, diesmal durch Ali Carter, sorgte Lukas Kleckers mit seinem Achtelfinaleinzug für den größten Erfolg eines deutschen Spielers in einem Weltranglistenturnier. Der Ruhrpotter schlug Lee Walker und zog damit erstmals in die Runde der letzten 16 ein. Dort unterlag er Lu Ning, der im Viertelfinale auf Jimmy Robertson treffen wird. Kathi und Christian fassen die Ereignisse zusammen.

    Williams letzter Top-16-Spieler

    Mark Williams ist nach einem weiteren Favoritensterben am gestrigen Tag nun der letzte verbliebene Spieler aus den Top 16 der Weltrangliste. Er trifft heute auf Ricky Walden. Judd Trump ist ausgeschieden und damit die Nummer-1-Position in der Weltrangliste vorläufig los. Er unterlag Elliot Slessor, der im Viertelfinale auf Zhou Yuelong treffen wird.

    Gilbert auf Erfolgwelle

    David Gilbert schwimmt nach seinem Sieg in der Championship League weiter auf einer Erfolgswelle. Der Engländer gab keinen Frame am gestrigen Tag ab und trifft in der Runde der letzten 8 auf Gary Wilson, eines der Sorgenkinder der vergangenen Saison. Heute werden in Leicester sowohl die Viertel- als auch die Halbfinals gespielt, diesmal über Best of 7.
    schließen