#Ramon Berndroth

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

Die besten Fußballtrainer Deutschlands reden im Gespräch mit Mounir Zitouni über Führung, Motivation und Teamentwicklung.

Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Leadertalk |

    #Ramon Berndroth

    5 Feb 2021
    0:46:32

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk

    Seit Ramon Berndroth seine Zweitligakarriere beim VfR Bürstadt vor 40 Jahren wegen einer Verletzung beenden musste, übt er den Job des Trainers aus. Im Rhein-Main-Gebiet machte er sich in der damals drittklassigen Oberliga Hessen schnell einen Namen.
    Er trainierte Jürgen Klopp bei Viktoria Sindlingen, holte Jay-Jay Okocha zu den Amateuren der Frankfurter Eintracht, wo er auch Jupp Heynckes, Klaus Toppmöller und Dragoslav Stepanovic assistierte. Er trainierte Lübeck, den OFC, den FSV Frankfurt und war auch viele Jahre Nachwuchskoordinator bei Darmstadt 98.
    In dieser Zeit übernahm er auch interimsweise die Bundesligamannschaft der Lilien für drei Spiele und gilt heute dort noch als „Bayern-Bezwinger“, obwohl das Spiel gegen Carlo Ancelottis Team 0:1 verloren ging. Über all diese Themen spricht Berndroth mit Business-Coach und Autor Mounir Zitouni, den er selbst zweimal trainierte.



    • 00:40 min – 03:00 min: Vorstellung Ramon Berndroth

    • 03:00 min – 06:45 min: Daran erkennt man einen guten Trainer

    • 06:45 min – 09:15 min: So erlebte ich Jürgen Klopp als Spieler

    • 09:15 min – 10:58 min: Wie Ansprachen unterschiedlich wirken können

    • 10:58 min – 14:20 min: Konflikt um Jay-Jay Okocha

    • 14:20 min – 17:40: Wie erreichst du das Fußballherz?

    • 17:40 min – 20:59 min: Klopps Führungsgeheimnis

    • 20:59 min – 23:40 min: Wie ehrlich kannst du sein als Trainer?

    • 23:40 min – 28:13 min: Die Mannschaft „mitnehmen“

    • 28:13 min – 28:56 min: Selbst- Bewusstsein

    • 28:56 min – 31:10 min: Und plötzlich bist du Bundesligatrainer!

    • 31:10 min - – 32:58 min: „Der Bayern-Bezwinger“

    • 32:58 min – 35:30 min: Erwartungen

    • 35:30 min – 38:15 min: So erlebte ich Jupp Heynckes in Frankfurt als Cheftrainer

    • 38:15 min – 45:00 min: Drei Trainerfavoriten

    • 45:00 min – 45:55 min: Der Austausch mit Jürgen Klopp


    schließen
  • Leadertalk |

    #Stephan Lerch

    20 Okt 2021
    0:51:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Stephan Lerch ist der erfolgreichste Trainer im deutschen Frauenfußball der letzten Jahre. Mit dem VfL Wolfsburg gewann er sieben der acht letzten nationalen Titel, zweimal stand er zudem im Finale der Frauen-Champions-League. Überraschend wechselte der 37-jährige Fußball-Lehrer vor dieser Saison zur TSG Hoffenheim, wo als Coach der U 17 einen kompletten Neustart anging. Über seine Beweggründe, die Unterschiede zwischen Jugend- und Frauenfußball und seine Herangehensweise als Trainer redet Stephan Lerch mit Autor und Business-Coach Mounir Zitouni in einer neuen Ausgabe des Leadertalk.


    📌 Die Folge mit Stephan Lerch im Überblick:



    • 00:00 min – 00:39 min: Intro

    • 00:39 min – 01:20 min: Begrüßung

    • 01:20 min – 05:44 min: Männer, Frauen, Jugendliche - Lerchs Trainerstationen

    • 05:44 min – 08:06 min: Sprung aus der Komfortzone

    • 08:06 min – 09:38 min: Willkommen in Hoffenheim

    • 09:38 min – 11:59 min: Mehr Vernetzung zwischen Frauen- und Männerfußball

    • 11:59 min – 19:00 min: Frauen und Jugendliche: Unterschiede im Umgang

    • 19:00 min – 22:12 min: Spagat zwischen Verständnis und Druck

    • 22:12 min – 24:42 min: Einbeziehung des Trainerteams

    • 24:42 min – 27:13 min: Der Hebel Mentalität im Jugendfußball

    • 27:13 min – 29:40 min: Mehr Basics im Frauenfußball

    • 29:40 min – 35:15 min: Entweder-oder-Rubrik

    • 35:15 min – 37:08 min: Lerchs Champions-League-Finalniederlagen

    • 37:08 min – 39:37 min: Spielerinnen und Spieler „mitnehmen“

    • 39:37 min – 41:43 min: Praxistransfer

    • 41:43 min – 43:12 min: Kontakt zum Frauenfußball

    • 43:12 min – 47:30 min: Wichtigste Eigenschaft eines Trainers

    • 47:30 min – 50:52 min: Die drei Trainerfavoriten

    • 50:52 min – 51:47 min: Verabschiedung

    • 51:47 min – 51:56 min: Outro


    schließen
  • Leadertalk |

    #Thorsten Fink

    6 Okt 2021
    0:47:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Zu Beginn seiner Trainerkarriere feierte Thorsten Fink einen Erfolg nach dem anderen. Mit der Zweiten Mannschaft von Salzburg ging es in die 2. österreichische Liga, mit dem FC Ingolstadt stieg er in die deutsche 2. Liga auf. Beim FC Basel holte Thorsten Fink 2010 das Schweizer Double, 2011 wiederholte er den Meisterschaftserfolg dort. Beim Hamburger SV 2013 nach zwei Jahren entlassen, rückte das Ausland in den Fokus des Champions-League-Siegers von 2001. Über Nikosia, Austria Wien, Grasshoppers Zürich ging es für Fink 2019 nach Japan zu Vissel Kobe, wo er mit Spielern wie Iniesta, Podolski, Villa und Vermaelen Pokal- und Supercupsieger wurde. Autor und Business-Coach Mounir Zitouni erzählt Fink, welche Rolle Taucherbrillen in Japan beim Feiern haben, was es braucht, um mit Superstars umzugehen und wieso er heute nicht mehr mitten in der Saison den Verein wechseln würde.


    📌 Die Folge mit Thorsten Fink im Überblick:



    • 00:00 min – 0:30 min: Intro

    • 00:30 min – 01:54 min: Begrüßung

    • 01:54 min – 04:50 min: Finks Trainerstationen

    • 04:50 min – 10:57 min: People-Management mit Superstars

    • 10:57 min – 13:05 min: Kritikkultur in Japan

    • 13:05 min – 14:27 min: Neues Profil im Ausland

    • 14:27 min – 16:42 min: Hilft die eigene Karriere?

    • 16:42 min – 20:05 min: Belohnungsrituale in Japan

    • 20:05 min – 24:56 min: Ein Brief an die Spieler

    • 24:56 min – 28:22 min: Motivationstrainer- und -training

    • 28:22 min – 31:41 min: Spieler und Veränderungen

    • 31:41 min – 36:50 min: Entweder-oder-Rubrik

    • 36:50 min – 39:42 min: Finks Wechsel von Basel zum HSV

    • 39:42 min – 42:00 min: Umgang mit den Medien

    • 42:00 min – 46:58 min: Die drei Trainerfavoriten

    • 46:58 min – 47:56 min: Verabschiedung


    schließen
  • Leadertalk |

    #Mirko Slomka

    21 Sep 2021
    0:54:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Nach fünf Jahren als Co-Trainer von Ralf Rangnick wurde Mirko Slomka 2006 über Nacht Cheftrainer vom FC Schalke 04. Unter Slomka gelang S04 die Deutsche Vizemeisterschaft und schaffte es bis ins Viertelfinale der Champions League. Auch mit Hannover 96 sorgte der Niedersachse für Furore, qualifizierte sich regelmäßig fürs internationale Geschäft und schaffte es 2012 ins Viertelfinale der Europa League. Beim HSV, dem Karlsruher SC und 2019 wieder in Hannover hatte Slomka allerdings weniger Erfolg. Mit Autor und Business-Coach Mounir Zitouni redet Slomka in einer neuen Folge des Leadertalk über seine großen Fehler in Schalke und Hannover, wie er zu Jörg Schmadtke oder Clemens Tönnies steht, wieso eine gute Konfliktstrategie für einen Trainer überlebenswichtig ist und was er von Arsene Wenger lernte.


    📌 Die Folge mit Mirko Slomka im Überblick:



    • 00:00 min – 00:39 min: Intro

    • 00:39 min – 01:08 min: Begrüßung

    • 01:08 min – 04:12 min: Slomkas Trainerstationen

    • 04:12 min – 06:02 min: Ohne Profierfahrung nach oben

    • 06:02 min – 08:28 min: Vom Co-Trainer zum Cheftrainer in Schalke

    • 08:28 min – 15:30 min: Der nette Herr Slomka

    • 15:30 min – 17:05 min: Ein Trikot von Andrea Pirlo

    • 17:05 min – 20:55 min: Slomkas Rückblick auf die Schalke-Zeit

    • 20:55 min – 22:58 min: Die Folgen fehlender Konfliktstrategien

    • 22:58 min – 25:30 min: Den Rahmen setzen

    • 25:30 min – 27:25 min: Der größte Fehler von Mirko Slomka

    • 27:25 min – 28:25 min: Identifikation von Trainern

    • 28:25 min – 29:00 min: Konflikt beim Hamburger SV

    • 29:00 min – 30:38 min: Rolle von Erfahrung

    • 30:38 min – 35:45 min: Slomkas Erfolgsformel

    • 35:45 min – 37:52 min: Wieso Schalke das Elfmeterschießen gegen Porto gewann

    • 37:52 min – 39:23 min: Hilfe vom Persönlichkeitsprofil von Steven Reiss

    • 39:23 min – 42:55 min: Interkulturelle Körpersprache und Kommunikation

    • 42:55 min – 45:14 min: Slomkas Zukunft

    • 45:14 min – 50:28 min: Entweder-oder-Rubrik

    • 50:28 min – 54:21 min: Die drei Trainerfavoriten

    • 54:21 min – 54:52 min: Verabschiedung


    schließen
  • Leadertalk |

    #Kosta Runjaic

    7 Sep 2021
    0:44:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Im November 2017 übernahm Kosta Runjaic den polnischen Erstligisten Pogon Stettin abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Nach knapp vier Jahren hat der 50-jährige den Klub zu einem Spitzentram geformt, das in der letzten Saison sogar um die Meisterschaft mitspielte. Der Ex-Trainer vom 1.FC Kaiserslautern, MSV Duisburg und 1860 München erzählt in einer neuen Folge vom „Leadertalk“, wie er es schaffte, Stettin nach oben zu führen, beantwortet die Frage, ob es Unterschiede in der Arbeit zwischen Polen und Deutschland gibt und welche wichtigen Tipps er von Christoph Daum bekam.


    📌 Die Folge mit Kosta Runjaic im Überblick:



    • 00:00 min – 0:30 min: Intro

    • 00:30 min – 01:18 min: Begrüßung

    • 01:18 min – 03:51 min: Ohne Profivita zum Profitrainer

    • 03:51 min – 06:51 min: Runjaics Weg nach Stettin

    • 06:51 min – 14:13 min: Maßnahmen für einen Tabellenletzten

    • 14:13 min – 16:50: Die Rolle des Trainers in Polen

    • 16:50 min – 20:46 min: Als Vorbild im Verein wirken

    • 20:46 min – 22:16 min: Übertragung von Verantwortung

    • 22:16 min – 24:30 min: Veränderte Arbeitsweise in Stettin?

    • 24:30 min – 26:55 min: Runjaics Spielidee

    • 26:55 min – 29:27 min: Vergleich Polen/Deutschland

    • 29:27 min – 31:59 min: Neue Erwartungshaltung in Stettin

    • 31:59 min – 34:07 min: Zielarbeit

    • 34:07 min – 36:17 min: Identität des Klubs

    • 36:17 min – 39:01 min: Der familiäre Rückhalt

    • 39:01 min – 43:11 min: Runjaics Trainerfavoriten

    • 43:11 min – 44:59 min: Verabschiedung


    schließen
  • Leadertalk |

    #Dieter Hecking

    24 Aug 2021
    0:52:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Mit dem VfL Wolfsburg feierte Dieter Hecking seine größten Erfolge als Trainer. Mit den Niedersachsen wurde der Ex-Stürmer Deutscher Pokalsieger und Vizemeister. Auffällig: Mit Alemannia Aachen, Hannover 96, 1.FC Nürnberg, Borussia Mönchengladbach oder zuletzt dem HSV sicherten sich vor allem viele Traditionsklubs gerne die Dienste von Dieter Hecking. Aktuell füllt der 56-Jährige die Rolle des Sportvorstands beim 1.FC Nürnberg aus. Welche Leadership-Skills für diesen Job nötig sind, wieso Fehler in seiner Karriere so wichtig waren, welche Parallelen er zum aktuellen Nürnberger Coach Robert Klauß zieht und wovon er träumt, das erzählt Dieter Hecking Business-Coach und Autor Mounir Zitouni in einer neuen Leadertalk-Folge.


    📌 Die Folge mit Dieter Hecking im Überblick:



    • 00:00 min – 0:30 min: Intro

    • 00:40 min – 03:10 min: Einstieg beim SC Verl

    • 03:10 min – 05:38 min: Aufregende Jahre in Lübeck und Aachen

    • 05:38 min – 07:24 min: Positive Fehlerkultur

    • 07:24 min – 10:04 Vertrauen

    • 10:04 min – 12:41: Attraktivität von Traditionsvereinen

    • 12:41 min – 14:31 min: Belastbarkeit

    • 14:31 min – 17:50 min: Zuversicht und Zweifel

    • 17:50 min – 19:58 min: Souveränität

    • 19:48 min – 22:04 min: Rolle des Spielsystems

    • 22:04 min – 24:31 min: Einsatz von Strafen

    • 24:31 min – 27:38 min: Empathische Mannschaftsführung

    • 27:38 min – 29:45 min: Vergleich zu Robert Klauß

    • 29:45 min – 35:11 min: Neue Rolle als Sportvorstand

    • 35:11 min – 37:26 min: Konfliktkultur im Fußball

    • 37:26 min – 38:52 min: Verlässlichkeit

    • 38:52 min – 40:49 min: Emotionen bei Hecking

    • 40:49 min – 43:56 min: Unterstützung durch Experten

    • 43:56 min– 47:24 min: Wovon träumt Dieter Hecking?

    • 47:24 min – 48:40 min: Rückkehr auf die Trainerbank

    • 48:40 min – 52:25 min: Heckings drei Trainerfavoriten

    • 52:25 min – Ende: Verabschiedung


    schließen
  • Leadertalk |

    #Felix Magath

    10 Aug 2021
    0:56:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Felix Magath holte mit dem FC Bayern zweimal hintereinander das Double, er führte den VfL Wolfsburg sensationell zur Meisterschaft, arbeitete für den Hamburger SV, 1. FC Nürnberg, VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt, Werder Bremen und den FC Schalke 04. Nach dem Ende seiner höchst erfolgreichen Spielerkarriere arbeitete er aber zunächst sechs Jahre als Manager in der Bundesliga. Wieviel Macht ein Trainer braucht, um erfolgreich zu sein, wieso ihm die Sympathien der Spieler nie wichtig waren, weshalb die Systemfrage in Deutschland überschätzt wird und warum er eher weniger mit den Spielern kommunizierte, das alles und noch mehr erzählt Magath Business-Coach und Autor Mounir Zitouni in einer neuen, sehr spannenden Ausgabe des Leadertalk.


    📌 Die Folge mit Felix Magath im Überblick:



    • 00:00 min – 00:30 min: Intro

    • 00:30 min – 05:11 min: Magath's Start als Manager

    • 05:11 min – 08:18 min: Mehr Macht für Trainer?

    • 08:18 min – 10:30 min: Die Trainerstationen von Magath

    • 10:30 min – 10:59 Karriereende? Von wegen

    • 10:59 min – 15:10: Trennung von Privat- und Berufsleben

    • 15:10 min – 18:17 min: Magath's Weg, um Spieler zu verändern

    • 18:17 min – 20:25 min: Was ist Erfolg?

    • 20:25 min – 23:04 min: Das Privatleben der Spieler

    • 23:04 min – 28:20 min: Muss man als Trainer gemocht werden?

    • 28:20 min – 31:54 min: Mentalität im Profisport

    • 31:54 min – 35:23 min: Magath's persönliche Willensschulung

    • 35:23 min – 36:30 min: Härte als Geschenk

    • 36:30 min – 40:54 min: Der Einfluss als Trainer

    • 40:54 min – 42:07 min: Magath als Spielerentwickler

    • 42:07 min – 45:03 min: Ein Zitat von Ernst Happel

    • 45:03 min – 48:03 min: Wichtigkeit der Systeme

    • 48:03 min – 48:33 min: Zitat von Cesar Menotti

    • 48:33 min – 50:20 min: Weniger reden ist mehr

    • 50:20 min – 51:45 min: Aktionismus auf dem Rasen

    • 51:45 min – 55:13 min: Magath's Trainerfavoriten

    • 55:13 min – 56:10 min: Verabschiedung


    schließen
  • Leadertalk |

    #Christoph Daum

    27 Jul 2021
    1:02:20

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Mit nur 32 Jahren wurde Christoph Daum 1986 Cheftrainer beim 1.FC Köln. Seitdem trainierte der gebürtige Zwickauer unzählige Top-Teams. Er feierte mit Stuttgart, Austria Wien, Besiktas und Fenerbahce Meisterschaften, wurde mit Köln zweimal, mit Leverkusen dreimal Vizemeister. Aktuell berät Daum etliche Führungskräfte aus dem deutschen Fußball und gibt sein Wissen bei Vorträgen und Keynote-speaker-Events weiter.


    Im Podcast „Leadertalk“ redet Daum mit Business-Coach und Autor Mounir Zitouni über mentales Training, sein eigenes STARK-Modell zur Teamführung, über das verlorene Meisterschaftsfinale in Unterhaching - und darüber, wie er mit Krisen in seinem Leben umgegangen ist.


    📌 Die Folge mit Christoph Daum im Überblick:



    • 00:30 min – 03:43 min: Vorstellung Christoph Daum

    • 03:43 min – 09:01 min: Mancinis Botschaft

    • 09:01 min – 13:10 min: Mentales Training

    • 13:10 min – 18:31 min: Daums STARK-Modell

    • 18:31 min – 22:14: Selbstüberprüfung

    • 22:14 min – 28:22 min: Trainerentwicklung durch Feedback

    • 28:22 min – 30:30 min: Daums Zweifel

    • 30:30 min – 32:33 min: Wichtigkeit eines Begleiters

    • 32:33 min – 38:31 min: Wie Daum dank NLP Kirsten zu mehr Toren verhalf

    • 38:31 min – 41:11 min: Erfolgsgeheimnis

    • 41:11 min – 44:29 min: Das Drama 2000 in Unterhaching

    • 44:29 min – 47:23 min: Yoga und Gelassenheit

    • 47:23 min – 49:57 min: Glasscherbenlauf und anderes

    • 49:57 min – 50:49 min: Der Trainer als Erziehungsberechtigte

    • 50:49 min – 53:29 min: Umgang mit Rückschlägen

    • 53:29 min – 54:45 min: Daums Trainerzukunft

    • 54:45 min – 56:25 min: Daums Autobiographie

    • 56:25 min – 1:02:20 min: Daums Trainerfavoriten


    schließen
  • Leadertalk |

    #Jürgen Kohler

    13 Jul 2021
    0:53:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    In ärmlichen Verhältnissen in Mannheim aufgewachsen gewann Jürgen Kohler alle Titel - bis auf den DFB-Pokal – die man als Spieler gewinnen kann.
    Als Trainer und Manager war dem ehemaligen U-21-Nationaltrainer und Ex-Sportdirektor von Bayer Leverkusen dieses Glück nicht vergönnt.
    Über die Gründe spricht Kohler im Podcast „Leadertalk“ mit Business-Coach und Autor Mounir Zitouni.
    Darüber hinaus erfährt der Hörer, was dem deutschen Fußball aktuell fehlt, welche Werte Kohler für eine Führungskraft als wichtig erachtet, wieso ihn Uli Hoeneß, Ottmar Hitzfeld, Klaus Schlappner und Christoph Daum so beeindruckt haben - und weshalb ein Mann namens „Belmondo“ für ihn der härteste Trainer seiner Karriere war.


    📌 Die Folge mit Jürgen Kohler im Überblick:
    00:00 min – 00:30 min: Intro
    00:30 min – 04:09 min: Vorstellung Jürgen Kohler
    04:09 min – 05:41 min: Titelhamster
    05:41 min – 08:37 min: Selbstkritik
    08:37 min – 09:34 Schlüsseltrainer Klaus Schlappner
    09:34 min – 13:41: Fehlende Typen
    13:41 min – 17:17 min: Niedergang der Nationalmannschaft
    17:17 min – 19:11 min: Erfolgsgeheimnis bei der EM 1996
    19:11 min – 20:48 min: Menschenführung
    20:48 min – 25:11 min: Der schwere Weg vom Starspieler zum Startrainer 25:11 min – 28:55 min: Kohlers Werte
    28:55 min – 30:41 min: Ehrlich währt am längsten
    30:41 min – 35:43 min: Kohlers schwere Kindheit
    35:43 min – 40:35 min: 16 Baseballkappen in der Kabine
    40:35 min – 51:54 min: Drei Trainerfavoriten
    51:54 min – 53:51 min: Verabschiedung


    schließen
  • Leadertalk |

    #Alexander Blessin

    15 Jun 2021
    0:58:22

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Mit dem belgischen Erstligisten KV Ostende gelang Alexander Blessin die Überraschung der letzten Saison im Nachbarland. Nur knapp scheiterte der vermeintliche Abstiegskandidat an der Qualifikation für Europa. Der Ex-Stuttgarter wurde deshalb von den Spielern und Trainern zum „Trainer des Jahres“ in Belgien gewählt. Welche Maßnahmen in Belgien erfolgsfördernd waren, wieso Ralf Rangnick mitentscheidend war, dass der ehemalige Stürmer den Trainerjob ausübt und weshalb er in Belgien mit dem Team gerne Tierviedeos anschaute, das erzählt Alexander Blessin im Podcast „Leadertalk“ Business-Coach und Autor Mounir Zitouni.


    📌 Die Folge mit Alexander Blessin im Überblick:



    • 00:30 min – 01:50 min: Geschichtsträchtiges Spiel 1998

    • 01:50 min – 02:25 min: Vorstellung

    • 08:33 min – 12:15 min: Findungsphase nach der Profikarriere

    • 12:15 min – 16:15 min: Anruf von Ralf Rangnick

    • 16:15 min – 20:06 min: Erfolg in Belgien

    • 20:06 min – 24:03 min: Herausforderungen in einer neuen Liga

    • 24:03 min – 24:45 min: Küchentalk in Stuttgart

    • 24:45 min – 27:50 min: Wie baut man eine neue Mannschaft zusammen?

    • 27:50 min – 31:50 min: Maßnahmen in Ostende

    • 31:50 min – 33:31 min: Verhältnis zur Mannschaft

    • 33:31 min – 36:09 min: Überzeugung und Spielidee

    • 36:09 min – 39:56 min: Holpriger Saisonstart

    • 39:56 min – 43:12 min: Tiervideos

    • 43:12 min – 44:27 min: Fordern und fördern

    • 44:27 min – 48:35 min: Lernprozess für Ostende-Akteur Fashion Sakala

    • 48:35 min – 51:36 min: Traumverein?

    • 51:36 min – 53:01 min: Sprachwitz in Belgien

    • 53:01 min – 57:33 min: Drei Trainerfavoriten


    schließen
  • Leadertalk |

    #Silvia Neid

    1 Jun 2021
    0:49:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch

    Mehr Erfolg geht kaum. Silvia Neid führte die Frauen-Nationalmannschaft 2009 und 2013 zum EM-Titel, sie gewann 2007 die Weltmeisterschaft und holte mit der DFB-Auswahl 2016 Olympisches Gold in Brasilien. Nach dem Ausscheiden bei der Heim-WM 2011 lernte sie aber auch die Schattenseiten ihres Berufs kennen. Was sie aus dieser Zeit für ihre Tätigkeit und für ihre persönliche Weiterentwicklung mitnahm, welche Führungsprinzipien bei ihr im Vordergrund standen, was es braucht, damit Frauen als Trainerinnen im Männerfußball arbeiten und ob eine Rückkehr auf die Trainerinnenbank denkbar ist, darüber redet sie im Podcast „Leadertalk“ mit Business-Coach und Autor Mounir Zitouni.


    📌 Die Folge mit Silvia Neid im Überblick:



    • 00:30 min – 01:30 min: Vorstellung Silvia Neid

    • 01:30 min – 04:51 min: Die Grundlagen des Führens

    • 04:51 min – 07:20 min: Feedback-Kultur

    • 07:20 min – 08:54 min: Umgang mit öffentlicher Kritik

    • 08:54 min – 11:00 min: Gelassenheit

    • 11:00 min – 13:42 min: Ehrlichkeit

    • 13:42 min – 19:16 min: Disziplin und Regeln

    • 19:16 min – 25:20 min: Emotionale Führung

    • 25:20 min – 26:32 min: Die wichtigste Maßnahme vor Olympia-Gold

    • 26:32 min – 32:47 min: Motivationstricks

    • 32:47 min – 37:54 min: Situation nach der Heim-WM 2011

    • 37:54 min – 39:34 min: Neue Tätigkeit

    • 39:34 min – 40:22 min: Rückkehr auf die Trainerbank

    • 40:22 min – 45:12 min: Vision für den Frauenfußball

    • 45:12 min – 48:56 min: Neids drei Trainerfavoriten


    schließen