Herr Rossi sucht das Glück

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

2 – 3 Mal monatlich

Ihr wollt euch über die MotoGP-WM informieren? Schaut nicht weiter! Nach jedem Rennen in der MotoGP, Moto2 oder Moto3 bespricht Andreas Thies mit den beiden Experten Gerald Dirnbeck und Ruben Zimmermann von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com die Ereignisse des Renn-Wochenendes.

Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Schräglage | Mehr Motorsport | Motorrad | Motorsport |

    Herr Rossi sucht das Glück

    21 Okt 2019
    52:38

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Weltmeisterschaft der MotoGP ist längst entschieden, doch noch haben wir einige Rennen vor uns. Das Rennen in der Königsklasse in Motegi gewann wieder Marc Marquez, sein zehnter Saisonsieg insgesamt. In seinem Schatten hat sich Fabio Quartararo als zweite Kraft entwickelt. Valentino Rossi fährt weiterhin hinterher und wirkt immer ratloser. Andreas Thies hat wieder mit Ruben Zimmermann und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com über das Rennwochenende in Motegi gesprochen.

    Die Superlative gehen bei Marc Marquez inzwischen aus. Zu souverän fährt er vor allen anderen Konkurrenten her, so auch beim Grand Prix in Japan. Er managt inzwischen seine Rennen auch so gut, dass eventuell auftretende Schwierigkeiten nicht weiter auffallen, so zum Beispiel der Spritverbrauch.

    Auch Fabio Quartararo schwimmt in dieser Saison auf einer Welle des Erfolges. Er konnte den zweiten Platz sichern und damit auch dafür sorgen, dass er bei allen Fahrern und Beobachtern in dieser Saison als zweitbester Fahrer gesehen wird. Das muss selbst Andrea Dovizioso einsehen. Der fuhr zwar wieder mal auf das Treppchen, kann aber seine Probleme im Qualifying nicht verhehlen.

    In der Moto2 konnte Luca Marini zum zweiten Mal hintereinander gewinnen. Was er in den letzten Rennen gefunden hat, erörtern Andreas, Ruben und Gerald genau wie die Frage, ob Tom Lüthi noch mal ins WM-Geschehen wird eingreifen können. Für Marcel Schrötter kann das Wochenende in Motegi auch als positiv bezeichnet werden.

    In der Moto3 hat Lorenzo dalla Porta für eine Vorentscheidung gesorgt. Während seine ärgsten Konkurrenten hinterherfuhren oder gar ausfielen, hat er in den letzten beiden Rennen 45 Punkte gesammelt. Ob er noch abgefangen werden kann, ist fraglich.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Bagnaia holt auf – Quartararo nicht mehr so souverän

    8 Aug 2022
    01:11:29

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die MotoGP ist zurück. In Silverstone wurde am Wochenende der erste Grand Prix nach der Sommerpause ausgefahren. Das Titelrennen spitzt sich zu.

    Andreas Thies hat wieder mit den Kolleg:innen Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com das Rennwochenende zusammengefasst.

    Schlechte Zuschauerzahlen, gute Rennen


    Die drei müssen aber mit einer für die Verantwortlichen schlechten Nachticht beginnen. Das Publikumsinteresse war in Silverstone mehr als bescheiden. Nur 41.000 Zuschauer kamen zum Rennen am Sonntag. Im britischen Sommer mit vielen Highlights wie zum Beispiel der Fußball-EM oder auch Wimbledon und den British Open kann ein Event wie der Motorrad-Grand-Prix auch mal ein wenig hinten anstehen, aber die Formel 1 macht es vor. Dort boomt es. Anders als in der MotoGP, die sich momentan nur auf wenige Standorte wirklich verlassen kann.

    Bagnaia holt auf


    Zum Sportlichen. Francesco Bagnaia gewann sein zweites Rennen hintereinander. Er siegte am Ende nach einem spannenden Zweikampf gegen Maverick Vinales, der auf seiner Aprilia immer besser in Schwung kommt. Doch Bagnaia, der vor ein paar Rennen noch Zweifel ob seiner WM-Fähigkeiten, kämpft sich so langsam ran an den WM-Führenden Fabio Quartararo, der sich an diesem Wochenende mit einem enttäuschenden achten Platz begnügen musste. Er ließ auch kein gutes Haar an seiner Yamaha. Nach dem Motto: Wir müssen die Rennen schon von vorne bestreiten, ansonsten haben wir keine Chance gegen die Konkurrenz. Wer sich auch keine Chancen mehr ausrechnet, ist Suzuki. Die werden Ende des Jahres die MotoGP verlassen, doch Alex Rins und Joan Mir haben anscheinend nicht mehr das Material, um noch mithalten zu können. Bei Mir häufen sich auch die Stürze und Ausfälle. Und das, wo er doch nächste Saison für Honda fahren soll.

    Auch in der Moto2 und Moto3 gab es spannende Rennen, über die Juliane, Gerald und Andreas sprechen.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Bagnaia mit Start-Ziel-Sieg – Quartararo mit Rookie-Fehler

    27 Jun 2022
    52:45

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Moto-GP-Asse haben die Fans noch mal mit einem Rennen der Extraklasse in die Sommerpause geschickt. Pecco Bagnaia fährt zu einem Start-Ziel-Sieg, Fabio Quartararo macht einen Rookie-Fehler und schubst auch Aleix Espargarao von der Strecke, doch der fährt danach ein famoses Rennen und in der Moto2 hat Marcel Schrötter für kurze Zeit Führungsluft geschnuppert. Es war alles drin an diesem Wochenende in Assen. Wir müssen darüber sprechen. Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Schräglage, dem Talk zur Motorrad-WM hier auf meinsportpodcast.de.

    Andreas Thies hat wieder mit seinen Gästen Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von motorsport-total.com über das letzte Rennwochenende vor der 5 Wochen andauernden Sommerpause gesprochen.

    In der MotoGP war das Rennen nach wenigen Runden für Fabio Quartararo schon beendet gewesen. Er rutschte in der Kurve 5 weg, gerade als er an Aleix Espargaro vorbei wollte. Der landete zusammen mit dem Weltmeister im Kiesbett und es schien, als seien die beiden Führenden in der Fahrerwertung für dieses Rennen raus. Doch Espargaro konnte weiterfahren. Und wie er weiterfahren konnte. Er sicherte sich am Ende Platz 4 und konnte damit 13 Punkte auf den Weltmeister aufholen.

    Francesco Bagnaia konnte das Rennen gewinnen. In den letzten sechs Rennen war es so: Kam Bagnaia durch, gewann er auch das Rennen. Leider kam er nur drei Mal durch, so dass er momentan keine Gefahr für die Fahrerwertung darstellt.

    In der Moto2 geht Marcel Schrötter trotz seines Ausfalls mit einem positiven Gefühl in die zweite Saisonhälfte.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Quartararo weltmeisterlich – Historisches Honda-Debakel

    20 Jun 2022
    01:02:47

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der Hitze des Sachsenrings bewahrte einer kühle Nerven. Fabio Quartararo holte seinen zweiten Sieg hintereinander und seinen dritten in dieser Saison und führt damit das Feld der MotoGP-Gesamtwertung an. Honda erlebt ein geradezu historisches Debakel und Johann Zarco fühlt sich immer wohler in seiner Haut. Dazu gab es für den Lokalmatadoren Marcel Schrötter einen vierten Platz in der Moto2. Es war wieder eine Menge los beim Deutschland-Grand-Prix. Und wie ihr es gewohnt seid, bringen wir euch hier bei Schräglage, dem Talk zur Motorrad-WM, auf den neuesten Stand. Herzlich willkommen zu dieser neuen Ausgabe.

    Andreas Thies hat wieder Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck vom Kooperationspartner motorsport-total.com zu Gast und spricht mit ihnen über ein stimmungsvolles Wochenende am Sachsenring.

    Die Zuschauerinnen und Zuschauer waren wieder zurück. Alleine am Samstag waren mehr Fans da als am gesamten Wochenende in Mugello. Eine Nachricht, die auch den Veranstalter Dorna erfreuen dürfte.

    Sportlich gab es einiges zu sehen. Fabio Quartararo fährt weiterhin weltmeisterlich. Er beherrschte das Rennen von Anfang an, profitierte zwar auch von einem Sturz von Francesco Bagnaia, aber war der beste Fahrer im Feld. Doch eitel Sonnenschein ist nicht alles bei Yamaha. Quartararo führt zwar, doch die anderen Yamahas fahren hinterher. Hinterherfahren ist ein gutes Stichwort. Honda erlebte ein debakulöses Wochenende. Zum ersten Mal seit 40 Jahren fuhr keine Honda in die Punkte. Stefan Bradl, der weiterhin als Ersatz für Marc Marquez fährt, sprach davon, dass das Motorrad nicht fahrbar war.

    In der Moto2 konnte Marcel Schrötter mal wieder für ein Ausrufezeichen sorgen. Er holte in der Moto2 einen guten vierten Platz.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Quartararo weltmeisterlich – Aleix Espargaro zu voreilig

    6 Jun 2022
    57:35

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Fabio Quartararo ist schon wieder in WM-Form, sehr dominant war sein Auftritt beim Grand Prix von Katalonien. Aleix Espargaro stellt eine Runde zu früh die Arbeit ein, Honda erlebt ein fürchterliches Wochenende. Ein ereignisreiches Wochenende in der MotoGP ist da schon wieder zu Ende gegangen. Wir sprechen darüber. Wie immer in der MotoGP-Saison. Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Schräglage, dem Talk zur Motorrad-WM, den meinsportpodcast.de in Kooperation mit motorsport-total.com produziert.

    Andreas Thies hat wieder die Kolleg:innen Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck aus der motorsport-total.com-Redaktion zu Gast und gemeinsam sprechen sie über die Themen, die am Wochenende die Schlagzeilen beherrscht haben.

    Fabio Quartararo lieferte ein absolutes Weltklasserennen und fuhr souverän zum Sieg auf dieser so anspruchsvollen Strecke beim Grand Prix von Katalonien. Er ist aber der Einzige, der für Yamaha momentan die Kohlen aus dem Feuer holen kann. Zweitbester Yamaha-Fahrer war nämlich Darryn Binder auf Platz 12.

    Für Ducati läuft es eigentlich gut. Sie sind seit 15 Rennen ununterbrochen auf dem Podium zu finden. Die Konstrukteurswertung wird ihnen kein anderes Team streitig machen können. Das Problem ist nur, dass sie keinen Fahrer haben, der konstant mit Fabio Quartararo mithalten könnte. Das Team ist breit aufgestellt, aber in der Spitze fehlt es.

    Regelmäßig in die Spitze fährt inzwischen Aprilia. Und es hätte eigentlich auch zum ersten Mal ein zweiter Platz für Aleix Espargaro dabei rausspringen müssen. Doch der dachte eine Runde vor Schluss, dass das Rennen schon zu Ende sei und jubelte. Was ihm teuer zu stehen kam. Am Ende wurde Espargaro Fünfter.

    Juliane Gerald und Andreas nehmen sich natürlich auch der Moto2 und Moto3 an. In der Moto3 gab es einen Podiumsplatz für einen Fahrer, der erst sein 2. Rennen bestritt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Bagnaia klopft an – Marquez muss wieder unters Messer

    30 Mai 2022
    01:04:18

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Den Großen Preis von Italien in Mugello hat Francesco Bagnaia gewonnen. Auf einer der Ducati-Lieblingsstrecken holte er sich den verdienten Sieg. Marc Marquez hat angekündigt, dass er sich zum vierten Mal am Arm wird operieren lassen müssen, die Zuschauer_innen-Zahlen ließen schwer zu wünschen übrig und in der Moto2 hat Pedro Acosta sein erstes Rennen gewonnen. Ach ja, und Yamaha verliert sein Satellitenteam an Apriila. Ganz schön viele News um dieses Rennwochenende in der Toskana, im ersten Jahr, nachdem Valentino Rossi abgetreten ist.

    Andreas Thies hat wieder Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com zu Gast. Mit den beiden spricht er über diese Themen.

    Francesco Bagnaia hatte nach dem letzten Rennen gemeint, er würde nicht um die WM-Krone mitfahren können. In Mugello konnte er aber alle Kritiker schon wieder eines Besseren belehren und das Rennen sicher vor Fabio Quartararo nach Hause fahren.

    Quartararo sorgte dafür, dass Yamaha keinen Totalschaden erlitt. Die einzige Yamaha in den Punkten und die WM-Führung verteidigt. Dazu gab es die Nachricht, dass das jetzige Yamaha-Satellitenteam ab dem nächsten Jahr für Aprilia fährt. Keine guten Nachrichten beim japanischen Motorradhersteller.

    Aprilia dagegen weiterhin auf Erfolgskurs. Aleix Espargaro fuhr zum vierten Mal hintereinander auf das Podium.

    In der Moto2 hat Pedro Acosta seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit in dieser Saison ist er jetzt voll angekommen in der zweithöchsten Klasse.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Bastianinis Achterbahnsaison

    16 Mai 2022
    51:33

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Enea Bastianini fügt seiner Achterbahnsaison einen dritten Sieg hinzu, Pecco Bagnaia macht einen Fehler und verliert ein sicher geglaubtes Podium und KTM und Suzuki möchten dieses Wochenende wohl schnell wieder vergessen. Yamaha wohl auch. Es gab nicht viele Sieger an diesem Wochenende. Ducati ist einer der großen Sieger vom Wochenende in Le Mans. Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Schräglage, dem Talk zur Motorrad-WM hier auf meinsportpodcast.de.

    In Kooperation mit motorsport-total.com schauen wir in diesem Podcast auf all das, was am letzten Rennwochenende in der MotoGP, Moto2 und Moto3 so passiert ist. In diesem Fall war das der Große Preis von Frankreich in Le Mans. Die Resonanz auf dieses Rennen war riesengroß. Die Fans wollten Fabio Quartararo sehen. Doch der konnte nicht in den Kampf um Platz 1 eingreifen und musste sich am Ende mit Platz 4 begnügen.

    Sieger auf der Strecke in Le Mans wurde Enea Bastianini, der seinen dritten Saisonsieg feierte. Niemand in der MotoGP hat zu diesem Zeitpunkt drei Siege auf dem Konto. Doch Bastianini kann noch nicht die Konstanz reinbringen, die er sich wünschen würde. Den drei Siegen stehen auch schwächere Rennen gegenüber, so dass er momentan noch nicht führend in der Fahrerwertung ist.

    Francesco Bagnaia ist einer der Verlierer dieses Wochenendes. Er schmiss einen sicheren Podiumsplatz weg. Das Team, das momentan die beste Laune haben dürfte, ist wohl Aprilia. Nach einem weiteren dritten Platz fährt Aleix Espargaro jetzt sogar um den Titel mit.

    Andreas Thies und die Kollegen von motorsport-total.com, Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck, fassen alles berichtenswerte vom Wochenende zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Bagnaias erster Saisonsieg – Schrötter wieder stark

    2 Mai 2022
    55:48

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Francesco Bagnaia gewinnt seinen ersten Grand Prix in dieser Saison und für Ducati scheint die Welt wieder ein bisschen farbenfroher auszusehen, Um Platz 3 gibt es einen spektakulären Dreikampf, in dem Aleix Espargaro die Oberhand behält und Fabio Quartararo holt das zweite Treppchen hintereinander und führt in der Gesamtwertung. Und ach ja: Marcel Schrötter holt die dritte starke Platzierung hintereinander raus! Alles das ist zu besprechen. Und das tut Andreas Thies wieder mit den Kollegen Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com.

    Das Wochenende in Jerez stand ganz im Zeichen von Francesco Bagnaia, der das komplette Rennwochenende von Qualifying bis Rennen dominierte. Eine Woche, nachdem er noch mit der Ducati haderte, war er an diesem Wochenende voll da und konnte auch eine Fabelrunde im Qualifying hinlegen.

    Fabio Quartararo kam als Zweiter ins Ziel, musste aber hinterher zugeben, dass er an Bagnaia an diesem Wochenende nicht vorbeikommen konnte.

    In der Moto2 sorgte Marcel Schrötter für ein weiteres gutes Ergebnis.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Quartararos erster Saisonsieg – eitel Sonnenschein bei Aprilia

    25 Apr 2022
    01:01:20

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Fabio Quartararo gewinnt sein erstes Rennen in dieser Saison, Ducati macht einen guten Eindruck, auch wenn Jack Miller Konkurrenten und sich selbst von der Strecke räumt und Aprilia wächst aus den Kinderschuhen raus. Die Schlagzeilen vom Grand Prix in Portimao sind wieder reichlich und vielfältig. Hier bei Schräglage auf meinsportpodcast.de wird darüber gesprochen. Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe, in der wir über alles sprechen, was am Wochenende wichtig war in der MotoGP, Moto2 und Moto3.

    Fabio Quartararo heißt der Sieger vom Portugal-Grand-Prix am Wochenende in Portimao. Er zeigte eine souveräne Vorstellung und diktierte das Rennen von vorne weg. Kein anderer Fahrer konnte ihm gefährlich werden. Auch nicht Johan Zarco, der in der Qualifikation noch die Pole Position rausgefahren hatte. Insgesamt hatte die Ducati ein wechselhaftes Wochenende. Sie sind enorm breit aufgestellt, jeder Fahrer kann um die Rennsiege mitfahren, sie haben aber immer noch keinen Fahrer, der in der Gesamtwertung wirklich raussticht. So auch dieses Wochenende nicht, als Jack Miller wieder einmal einen Fehler machte und dabei Joan Mir abräumte. Suzuki wird trotzdem mit diesem Wochenende zufrieden gewesen sein, denn Alex Rins fuhr hervorragend und ist für Experte Gerald Dirnbeck einer der Favoriten auf den WM-Titel, wenn er so weiterfährt.

    Gerald Dirnbeck und Juliane Ziegengeist von motorsport-total.com sprechen mit Gastgeber Andreas Thies über die Rennen des Wochenendes und werfen auch einen Blick auf ein chaotisches Rennen in der Moto2 und einen spannenden WM-Kampf in der Moto3.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    2. Saisonsieg für Bastianini – Ausrufezeichen von Suzuki

    11 Apr 2022
    01:00:13

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die MotoGP war am Wochenende in den USA in Austin/ Texas zu Gast. Enea Bastianini holte dabei seinen zweiten Saisonsieg. Suzuki ließ aufhorchen. Andreas Thies und seine Gäste Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com haben das Wochenende zusammengefasst.

    Es dauert vielleicht noch ein paar Rennen, bis die 2022er Ducati auf einem Stand ist, in dem sie Rennen gewinnen kann. Bis dahin ist die 2021er-Version aber noch voll konkurrenzfähig, wie Enea Bastianini an diesem Wochenende wieder unter Beweis stellte. Am ganzen Wochenende machte Ducati auf dieser anspruchsvollen Strecke in Austin, die mit zwei langen Geraden geradezu prädestiniert für die Ducatis ist, einen hervorragenden Eindruck. Bastianini gewann am Ende aber vor Alex Rins, der auf der Suzuki einen bärenstarken Eindruck hinterließ. Insgesamt war dies ein sehr gutes Wochenende für Suzuki, die traditionell im Qualifying Probleme haben, ansonsten aber voll mitmischen konnten.

    Mitmischen wollte auch Marc Marquez bei seinem Comeback. Er hatte aber am Start Probleme und musste vom letzten Platz aus in die letzte Kurve. Dass er am Ende Sechster wurde, liegt auch an seiner Klasse.

    Für KTM und Aprilia verliefen die Tage in Texas eher unter ferner liefen. Maverick Vinales wird sich gefreut haben, vor Aleix Espargaro gelandet zu sein.

    In der Moto2 konnte Marcel Schrötter einen Achtungserfolg erzielen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Historisches Wochenende für Aprilia

    4 Apr 2022
    01:09:18

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der erste Sieg von Aprilia in der Königsklasse. Der erste Sieg von Aleix Espargaro in der MotoGP. Dazu noch in seinem 200. Rennen. Dies war ein geschichtsträchtiges Wochenende, das die Fans und Beobachterinnen beim Argentinien-GP verfolgt haben. Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Schräglage, dem Talk zur Motorrad WM, den wir in Kooperation mit motorsport-total.com durchführen.

    Es war ein Sieg, der sich vielleicht angekündigt hatte. Schon in der Vorbereitung hatte Aleix Espargaro von seinem Bike für 2022 geschwärmt. Auch in Katar zeigte sich schon die Konkurrenzfähigkeit der Aprilia. In Argentinien dann lief alles zusammen. Das ganze Wochenende lief quasi perfekt für Espargaro, aber auch Maverick Vinales, der gezeigt hat, dass er auf dieser Maschine sehr gut mitfahren kann.

    Auch Suzuki dürfte zufrieden aus dem Wochenende gegangen sein. Die Plätze 3 und 4 sorgen dafür, dass Joan Mir und Alex Rins quasi wie vor zwei Jahren in Lauerstellung liegen.

    Für Honda und Yamaha war dieses Wochenende aber mal wieder von der gebrauchten Natur. Yamaha hat von Anfang an schon Probleme. Einer der Leidtragenden dürfte Andrea Dovizioso sein. Bei Honda macht sich das wiederholte Fehlen von Marc Marquez bemerkbar.

    In der Moto2 ist momentan Celestino Vietti das Maß aller Dinge, in der Moto3 gab es eine unsagbar spannende letzte Runde.

    Andreas Thies spricht mit Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von motorsport-total.com über die Rennen des #ArgentinaGP


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren