Meinsportpodcast.de

meinsportpodcast.de
Wintersport

Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    facebookTweetEmail

    Teile diese Serie mit deinen Freunden

    schließen

    Wintersport

    Wintersport auf meinsportpodcast.de – Hier findest Du alle Podcasts zum Sport in der kalten Jahreszeit. Sebastian Mühlenhof begrüßt Dich in seinem Wintersport-Talk „Kaltschnäuzig“ und berichtet regelmäßig über Loipe, Schanze und Eiskanal. Von Biathlon bis Skeleton, von Bobsport bis Langlauf. Hier bist Du an der richtigen Stelle.
    Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.
    Äußerungen unserer Moderatoren und deren Gesprächspartnern geben deren eigene Auffassung wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

    Podcast wird geladen

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    schließen

    00:00/00:00
    • Après Ski | Wintersport |

      Rudolph, Sven und Mr. Gru – Die Levi-Vorschau

      18. Nov 2019 | 1:06:50

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Start zur Slalom-Saison & Interview mit dem Kreuzband-Flicker Dr. Hoser

      Nach einer vierwöchigen Rennpause geht der Weltcup in Levi in die nächste Runde. Lukas und Tobias erklären die Besonderheiten, die “Levi Black” ausmachen (4:43). Der Damen-Slalom (11:16) findet mit Kathi Liensberger statt, während Christina Ackermann (15:57) die deutschen Hoffnungen trägt. Bei den Herren (28:34) stellt Swiss Ski wohl die stärkste Mannschaft. “Dark Horse” Dave Ryding (40:34) beschreibt, wie zermürbend die Präsenz von Marcel Hirscher war (Thanks, The Ski Racing Podcast!). Außerdem erklärt Dr. Christian Hoser im Interview ab 48:58 auf exzellente Art und Weise, warum das Knie die Achillesferse des Skiweltcups bleibt, und wie er ein zerfetztes Kreuzband wieder flickt.

      schließen
    • Après Ski | Wintersport |

      Thomas Dreßen und die sieben Zwetschgen

      10. Nov 2019 | 0:36:24

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Von Verletzungen zurück in die Weltspitze?

      Lukas und Tobias öffnen in dieser Woche ihre Wunschbox. Auf welche Athleten aus Deutschland und Österreich die beiden hoffen, was alle drei Hoffnungsträger gemeinsam haben und was es mit den sieben Zwetschgen auf sich hat? All das gibt es in der neuen Ausgabe von Apres-Ski. Spoiler: Wir haben für diese Folge mit Thomas Dreßen (6:00), Cornelia Hütter (23:23) und Marco Schwarz (28:58) gesprochen. Und auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel (27:35) kommt zu Wort.

      schließen
    • Après Ski | Wintersport |

      Hans Knauß im Interview

      3. Nov 2019 | 0:53:46

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Ein Gespräch über Klimakrise, ÖSV-Nachwuchs, Doping & ORF-Übertragungen

      Hans Knauß spricht im Interview mit Après Ski über seine Urlaubspension in Schladming (6:06) und seine Karriere im Skiweltcup (13:55), die ihm den Spitznamen Hundertstel-Hans einbrachte. Obwohl er seine Karriere nach einer positiven Doping-Probe (23:42) beendete, bereut er nichts. Die Après-Ski-Kombiabfahrt (29:00) absolviert er mit einer kleinen Ausnahme mit Bravour, ehe er die Arbeit als Experte beim ORF beschreibt (32:27).

      schließen
    • Après Ski | Wintersport |

      Sölden-Analyse

      28. Okt 2019 | 1:09:29

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Here’s to you, Ms. Robinson

      Lukas und Tobias analysieren das Weltcup-Wochenende von Sölden. Bei den Herren (4:37) verpatzte Henrik Kristoffersen seinen Saisonstart, während Alexis Pinturault (15:10) voll punktete. Marco Odermatt (26:23) schmiss sein Podium im Steilhang weg. Die Damen (27:57) haben mit Alice Robinson (28:48) eine neue Weltcup-Siegerin, Mikaela Shiffrin lobte ihre neue Kontrahentin in höchsten Tönen (33:12). ÖSV-Funktionär Patrick Riml erzählt exklusiv bei Après Ski, dass Österreich in der kommenden Saison ein neues Weltcup-Rennen bekommen könnte (51:52). Die DSV-Athleten finden die Pause zwischen Sölden und Levi gut (53:28).

      schließen
    • Après Ski | Wintersport |

      Hallo, Skiwelt!

      16. Okt 2019 | 0:15:25

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Pilotfolge

      Après Ski – Der Alpin-Podcast von skionline.ch startet! Die Hosts Lukas und Tobias stellen sich selbst und den Podcast vor. Von einer Hermann-Maier-Schultasche zum ersten deutschsprachigen Podcast für den alpinen Skiweltcup.

      schließen
    • Kaltschnäuzig | Wintersport |

      Saisonrückblick Biathlon

      27. Mrz 2019 | 43:55

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Während Johannes Thingnes Boe bei den Biathleten den Weltcup dominiert hat, sucht man bei den Biathletinnen vergeblich eine Dominatorin. Während es für Dirk Hofmeister (sportschau.de) keine beste Athletin im Winter gab, herrscht bei Benjamin Eisele und Moderator Sebastian Mühlenhof Uneinigkeit in diesem Punkt. Diese Uneinigkeit gibt es auch bei den anderen drei Kategorien (Enttäuschung, Überraschung und Moment der Saison).

      Gerade der Moderator geht mit dem deutschen Biathlon-Paar Franziska Preuß und Simon Schempp hart ins Gericht, womit er jedoch zumindest bei Preuß alleine dasteht. Zudem wird über Martin Fourcade gesprochen und die Gründe, warum es bei ihm im Sommer nicht lief. Für die Momente der Saison sorgen zwei deutsche WM-Titel von dem jeweils besten deutschen Biathlet bzw. der besten deutschen Biathletin.

      Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail (sebastian.muehlenhof@meinsportpodcast.de) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).

      schließen
    • Kaltschnäuzig | Wintersport |

      Saisonrückblick Ski Alpin

      27. Mrz 2019 | 45:19

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Marcel Hirscher und Mikkaela Shiffrin haben beide klar den Gesamtweltcup gewonnen. Dennoch hat nicht jeder in der Kaltschnäuzig-Redaktion die beiden als jeweils besten Athleten bzw. Athletin. Das ausgerechnet Lukas Zahrer (Spox Österreich) einen Franzosen seinem Landsmann vorzieht, überrascht nur auf dem ersten Blick. Tobias Ruf (t-online.de) hingegen erklärt ausführlich seine Enttäuschung über die deutschen Leistungen, sodass der angeschlagene Moderator Sebastian Mühlenhof seine kranke Stimme schonen kann.

      Zudem reden die drei über die Enttäuschungen und Überraschungen der Saison, wo erstaunlich viele Schweizer Fahrer auftauchen, und ihren Moment der Saison. Dort stehen zwei Athleten mit Lindsey Vonn und Felix Neureuther durchaus im Fokus, was auch für Stefan Luitz gilt. Die Posse sorgt aber mehr für Kopfschütteln.

      Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail (sebastian.muehlenhof@meinsportpodcast.de) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).

      schließen
    • Kaltschnäuzig | Wintersport |

      Saisonrückblick Nordische Kombination

      27. Mrz 2019 | 29:52

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Jarl-Magnus Riiber hat die Saison nach Belieben dominiert und am Ende einen Rekord von Kombinierer-Legende Hannu Manninen eingestellt. Deswegen haben ihn auch alle in der Kaltschnäuzig-Redaktion zum besten Athleten gewählt. Lukas Zahrer (Spox Österreich) führt bei der Überraschung der Saison einen Landsmann an, der “den schönsten Namen im Weltcup” hat. Tobias Ruf (t-online.de) und Sebastian Mühlenhof tendieren da eher zu einem anderen deutschen Kombinierer, auch wenn sie sonst sehr kritisch mit der Saison aus DSV-Sicht ins Gericht gehen.

      Das kann Dirk Hofmeister (sportschau.de) nicht ganz teilen und erklärt aus seiner Hinsicht die Probleme beim Springen. Zudem überrascht die Enttäuschung der Saison bei Dirk, während eine andere Enttäuschung für den Fairplay-Moment der gesamten Wintersportsaison sorgt.

      Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail (sebastian.muehlenhof@meinsportpodcast.de) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).

      schließen
    • Kaltschnäuzig | Wintersport |

      Saisonrückblick Skispringen

      27. Mrz 2019 | 22:28

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Was Ryoyu Kobayashi diese Saison im Skispringen gemacht hat, war absolut eindrucksvoll. Seine Technik und lockere Art haben einen immer wieder ins Staunen versetzt. So wundert es auch nicht, dass Dirk Hofmeister (sportschau.de), Tobias Ruf (t-online.de) und Moderator Sebastian Mühlenhof ihn zum besten Athleten gewählt haben.

      Uneinigkeiten herrscht jedoch bei den Überraschungen und Enttäuschungen der Saison. Während die Experten sich dort ausschließlich aufs deutsche Team beschränken, guckt der Moderator über die Landesgrenzen hinaus. Dabei erntet Norwegen Kritik, andere Springer wie Kilian Peier, Timi Zajc und Anti Aalto werden aber gelobt. Beim Moment der Saison herrscht dann wieder eine gesunde Harmonie.

      Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail (sebastian.muehlenhof@meinsportpodcast.de) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).

      schließen
    • Sportplatz | Wintersport |

      Skispringen: Das DSV- und ÖSV-Saisonfazit

      25. Mrz 2019 | 18:10

      Moderatoren

      Podcast abonnieren

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Mit dem Skifliegen in Planica endete am Wochenende die Weltcupsaison der Skispringer. Und die hatte aus Sicht der deutschen Herren in diesem Jahr einiges zu bieten. U.a. vier WM-Titel in Seefeld vor knapp einem Monat, eine erfolgreiche Vierschanzentournee, aber auch Weltcupsiege. Und einen davon fuhr kurz vor Saisonende dann auch noch Markus Eisenbichler ein.

      Der dreifache Goldmedaillengewinner von Seefeld holte kurz vor Saisonschluss endlich auch seinen ersten Weltcupsieg. Über den, das Skiflugwochenende in Planica und die Saison allgemein spricht Malte Asmus mit Gernot Klement vom Kaltschnäuzig-Podcast.

      Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportpodcast.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

      schließen