Meinsportpodcast.de

Chip & Charge

Chip & Charge

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Chip & Charge | Tennis |

    Spannung beim Davis Cup in Düsseldorf

    6. Mrz 2020 | 19:36

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einem Zwischenruf vom Davis Cup aus Düsseldorf.

    Andreas wie auch Philipp sind am Freitag vor Ort gewesen. Sie sahen, wie zum Auftakt Jan-Lennard Struff mit 6:4 6:4 gegen Ilya Ivashka gewann. Trotz des glatten Ergebnisses steckte hinter dem Sieg durchaus viel Arbeit für den deutschen Spitzenspieler. Struff hatte im ersten Satz mit dem ersten Aufschlag zu kämpfen. Auch zum Ende des Matches hatte er die Quote erst auf 55 Prozent gezogen. Trotzdem hatte Struff einen ordentlichen Powervorteil, drängte Ivashka im Laufe der Begegnung immer wieder von der Grundlinie. Auch der erste Aufschlag – so er denn kam – konnte sich wahrlich sehen lassen. Struff konnte am Ende 18 Asse verbuchen. Andreas und Philipp waren bei der Pressekonferenz des Warsteiners, der das Match aus seiner Sicht zusammenfasste.

    Im Anschluss konnte Philipp Kohlschreiber gegen Egor Gerasimov zu Anfang vorlegen. Ein frühes Break transportierte Kohlschreiber durch den ersten Satz, konnte Gerasimov mit guten Slicebällen bewegen, den Platz öffnen. Der Weißrusse hatte darüber hinaus zu diesem Zeitpunkt mit dem eigenen zweiten Aufschlag zu kämpfen. Nur einen von acht Punkten konnte Gerasimov hinter dem zweiten Serve gewinnen. Doch im zweiten Satz wusste Gerasimov seinen Powervorteil zu nutzen, drückte Kohlschreiber immer wieder tief in die Abwehr. Er holte den zweiten Durchgang fast folgerichtig mit 7:5. Auch im dritten Satz hatte Gerasimov das bessere Ende für sich, gewann den Tiebreak des entscheidenden Durchgangs. Bei Gerasimov war am Ende vor allem eine starke Leistung mit dem ersten Aufschlag zu verzeichnen. Doch auch von der Grundlinie kann sich sein Spiel sehen lassen, hier überzeugte er vor allem die Vorhand.

    So steht am Ende des ersten Tages ein 1:1. Am Samstag geht es mit dem Doppel los, im Anschluss folgen – so notwendig – noch zwei Einzelpartien. Dann sollen Jan-Lennard Struff auf Egor Gerasimov und Philipp Kohlschreiber auf Ilya Ivashka treffen.

    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

wöchentlich

Der beste deutschsprachige Tennis-Podcast mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten Philipp Joubert. Beide fassen in ihrer wöchentlichen Folge die Tenniswoche zusammen und bieten Dir darüber hinaus Dailys zu den Grand Slams. Jetzt abonnieren und richtig eintauchen in die Welt des Tennis-Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.