Meinsportpodcast.de

Chip & Charge

Chip & Charge

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Chip & Charge | Tennis |

    “Sehr Serena-mäßig”

    9. Feb 2019 | 19:42

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das zweite Daily vom Fed Cup Viertelfinale zwischen Deutschland und Weißrussland in Braunschweig. Dort stand am Samstag der erste Tag auf dem Programm, der mit einer klaren 2:0 Führung für Weißrussland endete.

    Sabalenka wie Serena?

    Am meisten Eindruck hinterließ dabei Aryna Sabalenka. Mit dieser beginnt dann auch die Sendung, war die Leistung doch einer Top 10 Spielerin würdig. Andreas und Philipp analysieren, was Sabalenka bei ihrem 6:2 6:1 Sieg gegen Andrea Petkovic so gut machte und warum Sabalenkas wuchtiges Spiel so erdrückend sein kann. Dazu hören Andreas und Philipp auch in die Pressekonferenzen von Petkovic und dem deutschen Teamkapitän Jens Gerlach, der sich ebenfalls beeindruckt zeigte. Petkovic verglich das Schlagvermögen Sabalenkas sogar mit dem von Serena Williams.

    Gerlach zog natürlich auch ein Fazit der ersten Begegnung des Tages. Hier hatte Aliaksandra Sasnovich mit einem 7:6 6:3 Sieg gegen Tatjana Maria vorgelegt. Sasnovich war von Anfang die bessere Spielerin, ihre präzisen Schläge und kühlen Konter sorgten dafür, dass sie immer wieder Chancen beim Aufschlag der Deutschen bekam. Doch erst im zweiten Satz konnte Sasnovich davon ziehen. Auch dieses Match arbeiten Andreas und Philipp auf, besprechen, warum Maria heute am Netz so wenig Erfolg hatte. Andreas hatte Maria dazu auch in der Pressekonferenz befragt.

    Siegemund am Sonntag?

    Zwar ist vor dem morgigen Sonntag noch nicht alles verloren, doch wird sich Jens Gerlach etwas einfallen lassen müssen, um Sabalenka aus der Komfortzone zu holen. Eine Option ist dabei, Laura Siegemund spielen zu lassen. Diese trainierte dann auch Returns, während Andreas und Philipp den Podcast aufnahmen. Braunschweig war nicht der einzige Ort, an dem am Samstag gespielt wurde. Besonders viele Augen richteten sich nach Ostrava, wo das rumänische Team um Simona Halep das fast Unmögliche schaffen will, das tschechische Fed Cup Team zu besiegen. Nach dem ersten Tag steht es dort 1:1.

    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

wöchentlich

Der beste deutschsprachige Tennis-Podcast mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten Philipp Joubert. Beide fassen in ihrer wöchentlichen Folge die Tenniswoche zusammen und bieten Dir darüber hinaus Dailys zu den Grand Slams. Jetzt abonnieren und richtig eintauchen in die Welt des Tennis-Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.