Die Judgement Days stehen vor uns

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Wu Yize

schließen

Wu Yize

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Die Judgement Days stehen vor uns

    12 Apr 2022
    16:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Matches der beiden "Judgement Days" stehen fest, die finale Qualirunde wird in den nächsten beiden Tagen gespielt, viele bekannte Namen sind dabei, allerdings auch viele Neulinge, die hoffen, zum ersten Mal im Crucible Theatre dabei zu sein. Andreas Thies und Christian Oehmicke sprechen über die Matches, die zu diesen Judgement Days geführt haben.

    Aus dem deutschsprachigen Raum ist niemand mehr dabei. Sowohl Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg als auch Alexander Ursenbacher verloren ihre dritte Runde und können nicht mehr das Crucible Theatre erreichen. Dabei zeigte Kleckers die stärkste Leistung. Er hatte Matthew Selt am Rande einer Niederlage. Lichtenberg hatte gegen Hossein Vafaei keine Chance, Lichtenberg verlor gegen Lei Peifan.

    Mit Joe Perry, Ryan Day, Gary Wilson und Kurt Maflin sind einige Spieler nicht mehr dabei, die schon Erfahrung in Sheffield haben. Dafür können sich zum Beispiel Ashley Hugill als auch Joe O'Connor Hoffnungen machen. Sie sind in einem der Matches involviert, das zwei Neulinge beinhaltet.

    Graeme Dott, selbst schon Weltmeister, sorgte für das Highlight der 3. Runde. Er schaffte im Match gegen Pang Junxu das zweite Maximum Break seiner Karriere.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Karriereenden und Tour Survival

    9 Apr 2022
    15:14

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Qualifikation für die Snooker-WM in Sheffield ist in vollem Gange. Die zweite Runde ist beendet und einige Tendenzen sind schon zu erkennen. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben sich die Matches angeschaut.

    Verabschieden müssen sich die Snooker-Fans vom aktiven Spieler Nigel Bond. Der verlor in der zweiten Qualifikationsrunde gegen Lukas Kleckers klar mit 1-6 und gab hinterher sein Karriereende bekannt. Kleckers spielte von Frame zu Frame sicherer und selbstbewusster und verdiente sich am Ende diesen Sieg redlich.

    Auch Simon Lichtenberg zeigte eine starke Partie. Gegen den Chinesen Wu Yize blieb er die ganze Zeit dran und konnte nicht nur den vierten Frame mit einer starken Clearance holen, sondern auch am Ende die gesamte Partie mit 6-4.

    Im Tour Survival gab es auch die ein oder andere Überraschung. Martin O'Donnell und Andrew Higginson beispielsweise haben ihre Tourkarte verloren und müssen sich in den nächsten Wochen mit der Q School herumschlagen. Thepchaiya Un-Nooh und Matthew Stevens sammelten wichtige Siege, um weiter auf der Tour verbleiben zu können.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Stevens kämpft um die Tourkarte

    10 Mrz 2022
    17:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Turkish Masters bot auch an Tag 3 reichlich Gesprächsstoff. Matthew Stevens landete einen wichtigen Sieg, John Higgins gewann klar, ansonsten waren die Ergebnisse so, wie man sie es sich wahrscheinlich vorgestellt hatte. Christian Oehmicke und Andreas Thies sprechen über das Geschehen in Antalya.

    Es ist März und wir müssen in der Weltrangliste auf die Spieler achten, die rund um Platz 64 angesiedelt sind. Die Spieler also, die um die Tourkarte kämpfen, die nur die besten 64 in dieser Weltrangliste bekommen. Einer dieser Spieler ist der ehemalige Vize-Weltmeister Matthew Stevens, der momentan einige Plätze unterhalb dieser magischen 64 liegt. Er braucht dringend Siege. Einen bekam er am Mittwoch, als er Mark Williams mit 5-3 besiegen konnte. Es war nicht hochklassig, aber es reichte, um den zweifachen Weltmeister zu besiegen. Zwei Breaks über 50 konnte Stevens beisteuern, er gewann mit 5-3 und trifft jetzt auf Ali Carter. Während Judd Trump kämpfen musste, ging John Higgins klar und deutlich in die nächste Runde. Er besiegte den Lukas-Kleckers-Bezwinger Michael Holt mit 5-0. Auch Mark Allen musste die Heimreise antreten. Er verlor gegen den formstarken Jak Jones mit 3-5. Jack Lisowski gewann auf die letzte Schwarze gegen Martin O'Donnell

    Am Donnerstag ist das Programm wieder vollgepackt. 12 Matches der zweiten Runde stehen auf dem Programm.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Higgins und Bingham dramatisch raus

    30 Nov 2021
    19:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die UK Championships kennen schon die erste Hälfte der Achtelfinalisten. In York gab es am Montag teils hochdramatische Matches. Christian Oehmicke und Andreas Thies sprechen darüber, dass zwei Veteranen am Montag die Segel streichen mussten.

    John Higgins musste am Nachmittag gegen Zhao Xintong ran und lange sah es so aus, als ob die Routine von Higgins den Ausschlag in diesem Match geben würde. Higgins hatte zum Beispiel schon den vierten Frame gewonnen, nachdem er Snooker benötigt hatte. Doch als Higgins 5-3 geführt hatte, gewann er keinen Frame mehr. Xintong holte sich die letzten drei Frames und gewann das Match mit 6-5.

    Auch Stuart Bingham verlor mit 5-6. Doch hier sah es erst so aus, als würde Noppon Saengkham mit einem Spaziergang ins Achtelfinale einziehen. Doch Bingham fand nach einem 0-5 Rückstand zu seinem Spiel und konnte sogar ausgleichen. Im 11. Frame behielt Saengkham aber die Nerven und konnte mit einem Century Break den Sieg sichern.

    Ronnie O'Sullivan sah nicht immer souverän aus, hatte aber gegen Mark King nicht zu viel Gegenwehr zu befürchten. King konnte seine Chancen einfach nicht nutzen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Lichtenberg kurz vor der Überraschung

    5 Aug 2019
    15:21

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Sonntag ist im chinesischen Daqing die International Championship gestartet. Eins der größeren Turniere auf der Tour ist es quasi der Startschuss in die Saison, waren die Turniere bislang doch eher ein kleiner Aufgalopp. Lange Distanzen im best-of-11, viele Spitzenspieler am Start. Es kann also endlich richtig losgehen. Auch für Christian Oehmicke und Andreas Thies von Total Clearance. Die beiden fassen den ersten Tag zusammen.

    Simon Lichtenberg ist der einzig verbliebene deutsche Profi auf der Main Tour, nachdem Lukas Kleckers vor der Saison sein Tourticket nicht erneuern konnte. Er hatte es in der ersten Runde mit dem chinesischen Nationalheld Ding Junhui zu tun. Und es sah lange Zeit so aus, als würde das ein Routinesieg für DIng werden, der immer noch darauf wartet, der erste Chinese zu werden, der die Weltmeisterschaft gewinnt. Doch nach 0-4 und 2-5 Rückstand kämpfte sich Lichtenberg immer mehr ins Match und konnte sogar auf 5-5 ausgleichen. Im letzten Frame reichte Ding jedoch eine Chance, um den Tisch so weit abzuräumen, dass er in die zweite Runde einziehen konnte.

    Ein anderer junger Spieler, der für Aufsehen sorgte, war Wu Yize. Er brachte John Higgins an den Rand der Niederlage. Higgins konnte aber ähnlich wie Ding Junhui im letzten Frame noch einmal davonkommen und auch in die zweite Runde einziehen.

    Andreas und Christian besprechen auch die anderen Matches des Tages, die weitgehend überraschungsfrei verliefen. Einzig Barry Hawkins verlor sein Match als einer der Spieler der Top 16.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren