Überraschende Biathlon-WM & Krise im Rodeln

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Wolfgang Kindl

schließen

Wolfgang Kindl

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Überraschende Biathlon-WM & Krise im Rodeln

    18 Feb 2020
    1:05:52

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die erste Hälfte der Biathlon Weltmeisterschaft in Antholz ist beendet. Dabei gab es sowohl bei den Damen als auch bei den Herren einige Überraschungen. So enttäuschte Tiril Eckhoff als 59. im Sprint. Ebenfalls ohne Einzelgold sind auch Johannes Thingnes Bö und Martin Fourcade.

    Etwas enttäuschend verlief für das eigentlich erfolgsverwöhnte deutsche Team die Rodel-WM in Sotschi. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren gab es keinen WM-Titel, was das schlechteste Abschneiden seit 1993 ist. Felix Loch fand danach deutliche Worte, die nicht alle im Verband teilen.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Dirk Hofmeister (@DirkHofmeister) und Lisa Gerth (biathlon-news.de) auch über das DSV-Team bei der Biathlon-WM, wo die Frauen überraschend stark waren. Zudem wird auch das erste Skiflug Wochenende am Kulm analysiert, wobei auch die Verantwortlichen der FIS in die Kritik genommen werden müssen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Saisonvorschau Rodeln

    22 Nov 2019
    52:26

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die neue Rodel Saison könnte die spannendsten des Jahrtausends werden. Der Grund dafür ist der offene Kampf um den Gesamtweltcup der Damen. Dort fehlen Natalie Geisenberger & Dajana Eitberger (beide schwanger) und Tatja Hüfner hat ihre Karriere beendet. Somit haben Fahrerinnen wie die Russin Tatjana Iwanowa die Chance ihres Lebens.

    Einen noch offeneren Kampf um die große Kristallkugel gibt es bei den Herren. Dort will Felix Loch wieder triumphieren, hat aber sowohl in den Russen Semjon Pawlitschenko und Roman Repilow als auch im Österreicher Wolfgang Kindl starke Konkurrenz.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Dirk Hofmeister (@DirkHofmeister) und Tobias Ruf (@truf04) auch über die Doppelsitzer. Dort führt wohl kein Weg an Toni Eggert und Sascha Benecken vorbei. Doch die Österreicher Thomas Steu und Lorenz Koller haben vor der Saison großes angekündigt.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Wolfgang Kindl im Interview: Kampfansage an Deutschland

    23 Jan 2019
    38:07

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wolfgang Kindl hat sich über die letzten Jahre als Österreichs Nummer eins der Rennrodler etabliert. Als Titelverteidiger im Einsitzer sowie im Sprint geht der 30-Jährige in die Rodel-Weltmeisterschaft in Winterberg. Im Interview bei Kaltschnäuzig spricht Lukas Zahrer (SPOX Österreich) mit dem siebenfachen Weltcup-Sieger über den Erfolgslauf des österreichischen Nationalteams bei Olympia und im Weltcup und klärt auf, warum Kindl so gut wie jeden Saunabesuch protokollieren muss.  Außerdem beschreibt Kindl seinen Weg vom Skirennfahrer zum Profirodler. Er erklärt, warum Rodeln kein gesunder Sport ist und wie ihn ein „dummer Fehler“ womöglich den Gesamtweltcup kostete. Für die bevorstehenden Titelkämpfe gibt sich Kindl dann noch ausgesprochen kampflustig.

     
    schließen