Die Elf des Turniers

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

WM2018

schließen

WM2018

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • 90PLUS On Air | Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Die Elf des Turniers

    17 Jul 2018
    29:07

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die WM 2018 ist seit gestern vorbei, die Sieger wurden gekürt und die individuellen Auszeichnungen vergeben. Doch auch wir von 90PLUS wollen nach 64 Weltmeisterschafts-Spielen unsere Top-Elf des Turniers benennen, um die besten Spieler gebührend zu würdigen. Da eine Mannschaft aber bekanntermaßen aus deutlich mehr als nur 11 Spielern besteht, haben wir uns dazu entschieden auch noch eine Ersatzbank mit weiteren sieben Spielern zu nominieren.

    Schlussendlich haben wir uns also für 18 Spieler aus sieben verschiedenen Ländern bzw. Mannschaften entschieden. Mit vier Spielern in der Startelf ist Weltmeister Frankreich dabei am meisten vertreten, Belgien kommt, wenn man die Bank dazu nimmt, ebenfalls auf vier Vertreter in unserer Top-Elf. Vize-Weltmeister Kroatien stellt mit Modric und Rakitic aber auch immerhin zwei Spieler.

    Im Tor steht mit Jordan Pickford, völlig untypischerweise, ein Engländer. Der 24-jährige setzte sich in der internen Diskussion hauchdünn gegen Courtois, der von der FIFA mit dem "Goldenen Handschuh" ausgezeichnet wurde, durch. In der Verteidigung haben wir uns für die Viererkette Trippier, Godin, Varane und Marcelo entschieden, sodass für John Stones und Laxalt nur der Platz auf der Bank blieb. Andere starke Spieler wie Harry Maguire oder Samuel Umtiti hatten aufgrund der großen Konkurrenz leider das Nachsehen.

    Im Mittelfeld machte das Trio Kante, Modric, der von der FIFA den "Goldenen Ball", die Auszeichnung als bester Spieler des Turniers, verliehen bekam, und Rakitic das Rennen und verwies Golovin und de Bruyne auf die Bank. Und auch im Angriff ist ein Trio gesetzt: Der beste Jungspieler des Turniers, Kylian Mbappe, Antoine Grizemann und Eden Hazard, der die Auszeichnung zum besten Spieler des Turniers sicherlich auch verdient gehabt hätte. Romelu Lukaku und Philippe Coutinho heißen die Alternativen auf der Bank, anders als ihre Kollegen in den anderen drei Mannschaftsteilen, waren sie in unserer Einschätzung aber relativ weit von der Startelf entfernt. Für den Gewinner des "Goldenen Schuhs", Harry Kane, blieb leider kein Platz mehr in der Mannschaft.

    Die ausführlichen Erklärungen und die Antworten auf die Frage nach dem besten Trainer des Turniers könnt ihr dem Podcast entnehmen. Viel Spaß!
    schließen
  • FüchsleTalk | 1. Bundesliga | Fußball |

    Not from Russia, but still with Love

    6 Jul 2018
    52:21

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es tut sich was auf dem Transfermarkt, die erste Mannschaft trainiert wieder und das überragende Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft hat unter anderem dazu geführt dass unser aller Lieblingsstürmer Nils Petersen bereits Anfang Juli schon wieder auf unserem Trainingsplatz schwitzt statt in russischen Strafräumen auf Flanken zu warten: #Vorfreude!

    Sven Metzger (@Zugzwang74) begrüßt begrüßt zum Trainingsauftakt zur neuen Saison Dominik Naab (@mit2iundk) und Philipp Schneider (@PshSchneider) um die aktuellsten Neuigkeiten beim SC Freiburg und der WM zu besprechen, aber keine Angst: die neueste taktische Mode bei der WM „hinten rein stellen und mal warten was passiert und ab und zu einen Elfmeter oder Freistoß verwandeln“ wird nicht besprochen – es wird also spannend und nicht langweilig... ;)

    Die Themen der Sendung:

    • Julian Schuster ist wieder da, bzw: war nie weg! Der SC hat einen neuen Verbindungstrainer, der sich um die Jugendspieler an der Schwelle zur 1. und 2. Mannschaft sowie die ausgeliehenen Spieler kümmern wird.

    • Transfers in der Sommerpause: wer kam, wer ging, wer fehlt noch?

    • Roundup zur WM in Frankreich vor den Viertelfinalspielen: warum war Nils Petersen nicht dabei? Wer wird Weltmeister? Und wäre Streich ein guter Bundestrainer?

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Rucola mit Kokos

    10 Jun 2018
    1:01:38

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die letzte Ausgabe der #msrWG vor der WM-Sommer-Pause und man merkt, dass Andreas und Tobi schon stark auf das größte Fußballturnier des Jahres hinteuern.

    Die Vorfreude auf die WM ist bei beiden Moderatoren voll und ganz da, aber sie sind sich noch nicht ganz einig welche Schminke sie sich dieses Jahr ins Gesicht schmieren sollen. Tobi fehlen ein bisschen die Spieler in Jogis Kader, denen er zujubeln möchte. Aber mit Andreas Hilfe findet er dann doch noch eins zwei Kicker, die zumindest ein ganz kleines bisschen Schland-Stimmung in ihm erzeugen.

    Einigkeit herrscht bei der Bewertung von Rafael Nadals Leistung in Paris in den vergangenen zwei Wochen. Sein elfter Titel in Roland Garros und auch wenn man es gefühlt gar nicht mehr anders kennt: Es ist trotzdem schön ihn dann sehr glücklich zu sehen. Andreas und Tobi versuchen dann noch das ganze Turnier ein bisschen einzuordnen und fast hätten sie auch die gleiche Schulnote verteilt.

    Außerdem erklärt Andreas noch was ein Holzlöffel mit der ganzen Geschichte zu tun hat.

    Und dann gibt es in den kommenden Tagen wieder viel Live-Sport auf meinsportpodcast.de. Andreas Vorfreude auf das Qualifikationsspiel zur Rugby-WM ist groß und er versucht Tobi zu erklären wie Deutschland es schaffen kann zur WM zu fahren. Alles nicht so ganz leicht - aber mit Portugal gehts los. Das hat auch Tobi verstanden.

    Ähnlich körperliche Sportart, anderes Thema: Eishockey!! Alexander Owetschkin hat es endlich geschafft. Er gewinnt mit den Washington Capitals den Stanley Cup und wer es in den letzten Tagen nicht mitgekriegt hat: Er feiert es ausgiebig.

    Ein bisschen geschimpft wird natürlich auch. Was Rucola, Kokos, Interviews bei DFB-Pokalauslosungen damit zu tun haben erfahrt ihr natürlich ebenfalls in dieser Ausgabe der #msrWG.
    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Geschichten aus Yorkshire

    3 Jun 2018
    1:01:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die #msrWG ist wieder da! Und Andreas und Tobi müssen ein wenig Wunden lecken. Andreas hat in den letzten 10 Tagen Europa vermessen. Von München nach Paris und dann zurück nach München um von dort nach Berlin zu fahren und dann wieder zurück nach München. Alles mit der Bahn. Ob das geklappt hat? Ihr hört es.

    Während sich Andreas Land und Leute angeguckt hat, fand Tobi die Idee großartig im fortgeschrittenen Alter vor der Bühne beim Konzert zu stehen und rumzuspringen. Long story short: Aua!

    Aber wenn jemand eine Reise macht, dann kann er was erzählen. Und das kann Andreas. Er war eine Woche bei den French Open in Paris und verrät uns mit wem er zusammen pinkeln war und wie schön die neue Anlage in Roland Garros geworden ist.

    Außerdem hatte er das Vergnügen den neuen besten Freund von Alexander Zverev kennenzulernen. Wer das ist? Er verrät es Euch in dieser Ausgabe.

    Aber nicht nur Tennis findet seinen Platz in dieser Sendung. Auch das Rugby Finale, das an diesem Wochenende in Berlin ausgetragen wurde wird besprochen und irgendwie kommen die beiden Angeschlagenen auch auf den Fußball zu sprechen.
    Jogi muss seinen Kader morgen zusammenstreichen. Ist aber nicht so wichtig und deshalb wird schnell über die großartigsten Weltmeisterschaften der letzten Jahre diskutiert. Damals 2002 als man zum Frühstück, zum zweiten Frühstück und zum Mittag bereits 4 Spiele serviert bekommen hatte. Und 1996 - ach was war das schön.

    Ein eigenes Benchmark wird auch noch kreiert und Füße spielen dabei eine Rolle. Mega lecker. Ihr solltet auf jeden Fall mal reinhören, denn eins steht fest: Wer diese Sendung nicht hört, der läuft auch mit dem Ball in die eigene Hälfte, wenn noch 3 Sekunden auf der Uhr sind und es Unentschieden steht.

    (Na, wer hat aufgepasst und gemerkt, dass 1996 gar keine WM war - ich hoffe das haben alle gemerkt)
    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Absteiger, wohin man schaut

    13 Mai 2018
    1:01:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die #msrWG am Sonntag gibt es natürlich auch in dieser Woche und weil Tobi ein Absteiger nicht reicht, hat Andreas durch Sven Verstärkung bekommen.

    Es werden sich ein paar Wunden geleckt, aber alles in allem ist die Stimmung soweit gut - dazu haben auch viel die 99% der HSV-Fans am gestrigen Tag im Stadion beigetragen. Und wer wenn nicht Tobi kennt sich mit Abstiegen (und dann wieder Aufstiegen) aus. Es sind also echte Experten am Werk heute.

    Auch die 2. Liga hat heute den 34. Spieltag hinter sich gebracht und auch darüber muss gesprochen werden. Schließlich gehen dort zwei Deutsche Meister runter in die 3. Liga.

    Wirkliche Experten sind Sven, Andreas und Tobi nicht was den Eurovision Song Contest angeht. Trotzdem haben sie es hinbekommen die recht abenteuerliche Punktevergabe am Samstag Abend zu gucken. War ja auch wieder spannend und "wir" waren ja auch kurz davor etwas zu gewinnen.

    Tennis ist natürlich auch angesagt in der #msrWG. Wieso wird Alexander Zverev immer wieder kritisiert? Schließlich hat er mit vier Finals bei den 1000er Turnieren eine mehr als beeindruckende Bilanz. Tobi und Andreas versuchen dieser Kritik auf den Grund zu gehen und überlegen ob sie berechtigt ist.

    Und dann scheint auch noch die Sonne in Deutschland. Ohne Sonnenbrand, dafür aber in luftiger Höhe hat Andreas das Damen Bundesliga Finale im Rugby kommentiert. Klingt anstrengend - war es auch.

    Und dann gibt es noch einen Ausflug in die Kategorie Lifehacks. Ihr werdet erfahren wie Ihr Eure Hochzeit, Euren Geburtstag und andere Feste vernünftig plant und was ihr ganz besonders vermeiden solltet. Das ist echt wichtig - hört es euch an!
    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Playoff-Arithmetik in der #msrWG

    29 Apr 2018
    1:01:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Andreas und Tobi öffnen die Türen der #msrWG und da sie sich jetzt schon zwei Wochen nicht gehört hatten, sprudeln die Worte aus ihnen heraus. Andreas ist Zug gefahren - und hat sich mit einem Promi den Tisch geteilt. Sagt zumindest Andreas. Aber wir wollen heute ja nicht kleinlich sein. Viel erschreckender ist die Tatsache, dass Andreas am 34. Spieltag Termine hat. Termine! Am 34. Spieltag! Er wird also nicht die großartige Rettung des HSV sehen können. Tobi aber auch nicht, der ist nämlich in Leverkusen und wird auf dem Rückweg vielleicht seinen Lieblings-1.Klasse-Gratis-Snack bekommen.

    Es geht überhaupt wieder viel zu viel um Fußball diese Woche in der #msrWG. Tobi versucht mit allen ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten Andreas auszureden, dass Christian Titz eine gute Option für die nächste Saison ist. Er greift auf seinen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurück und ist dennoch nur so semi-erfolgreich.

    Vielleicht liegt das aber auch daran, dass Tobi heute die Küche putzen musste. Viele viele Stunden lang hat er die Dämpfe von Reinigungsmitteln eingeatmet - nehmt das schon mal als Entschuldigung.

    Einigkeit besteht bei den beiden allerdings in der Frage nach dem schönsten Trikot von DIE MANNSCHAFT. War es 1990? 2008? Oder doch ein anderes Jahr. Diese elementar wichtige Frage wird auf jeden Fall in dieser Stunde #msrWG geklärt.

    Und ja, die beiden haben auch über andere Dinge gesprochen als über Fußball. Auch wenn sich Tobi um die NBA-Playoffs drücken konnte (nächste Woche dann wieder), gibt es genug zu besprechen. Die Tischtennis-WM hat begonnen und Andreas erklärt was ein Verteidiger im Tischtennis ist.

    Und dann ist es Time-To-Say-Goodbye-Time: Nicht nur Tennislegende Flo Mayer wird nach den US Open seine Karriere beenden. Eine vielleicht noch größere Legende des Sports hängt die Schuhe an den Nagel. "Halb Mensch - halb Tier" - ok, jetzt haben wir es verraten.

    Zum Schluss gibt es noch einen Life-Hack für euch, aber dafür müsst ihr die Sendung wirklich komplett hören.
    schließen
Jetzt Abonnieren