Eisele komplettiert Medaillensatz

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

WM 2017

schließen

WM 2017

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Ringercast | Sportplatz | Ringen |

    Eisele komplettiert Medaillensatz

    22 Aug 2017
    13:30

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Pascal Eisele fehlten die Worte. Über die Hoffnungsrunde war er ins kleine Finale der 80kg-Klasse im griechisch-römischen Stil vorgestoßen. Und dort ging seine Taktik voll auf. Kurz vor dem Ende drehte er einen Rückstand gegen den Georgier Datunashvili und legte den Gegner auf die Schultern. Damit holte Eisele die Bronzemedaille. Da Eisele selbst sprachlos vor Glück war, haben wir uns wieder DRB-Sportdirektor Jannis Zamanduridis zur Analyse gebeten. Er spricht über die aktuelle Erfolgswelle der deutschen Ringer mit drei Medaillen nach zwei Tagen.

    Und hier der Rückblick auf die Goldmedaille von Frank Stäbler und Silber von Denis Kudla:

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/21/ringen-wm-staebler-kudla-einfach-geil/

    Und hier der Rückblick auf Tag 1 der Damen-Konkurrenz:

    https://meinsportpodcast.de/2017/08/23/ringen-immerhin-einmal-hoffnungsrunde-bei-wm/
    schließen
  • Sportplatz | Ringen |

    Stäbler & Kudla „einfach geil“

    21 Aug 2017
    13:57

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Frank Stäbler mit der Goldmedaille und  Denis Kudla mit Silber haben für einen Traumstart der deutschen Ringer bei der WM in Paris gesorgt. Erstmals seit 23 Jahren hatten wieder zwei deutsche Ringer zeitgleich in einem WM-Finale gestanden und Stäbler schrieb obendrein auch noch Geschichte: Als erster deutscher Ringer konnte er damit Weltmeistertitel in zwei unterschiedlichen Gewichtsklassen erringen. Vor zwei Jahren in der 66kg-Klasse, in diesem Jahr in der 71kg-Klasse. Er zeigte in sechs Kämpfen gegen hochklassige Gegner, was in ihm steckt. Und auch Denis Kudla brillierte - auch wenn im Finale der Türke Metehan Basar dann doch leicht überlegen war. Malte Asmus und der überglückliche DRB-Sportdirektor Jannis Zamanduridis zeichnen den Weg der beiden zu ihren Medaillen nach.
    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport |

    Fighters to watch: Julio Cesar La Cruz

    16 Aug 2017
    3:04

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Erst 28 Jahre und schon eine Legende im Halbschwergewicht. Der Kubaner Julio Cesar La Cruz. Im WM-Ring kann ihm seit 2011 keiner das Wasser reichen. Dreimal wurde er Weltmeister in Folge - ungeschlagen in WM-Kämpfen, dazu Olympiasieger 2016 in Rio. Die letzte Niederlage bei Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen bezog er 2012 im Finale von London.

    Seinen Spitznamen trägt Julio Cesar La Cruz also nicht von ungefähr: The Untouchable, der Unberührbare. Auf dem Weg zu sportlichen Erfolgen lässt er sich von nichts und niemandem stoppen. Auch nicht von einer Schussverletzung, die er 2014 bei einem Raubüberfall auf sich erlitt und die seine Karriere zu beenden drohte.

    Doch mit eisernem Willen und der Hilfe seiner Familie kam er wieder auf die Beine und knüpfte an seine alten Erfolge an. Mut und Risikobereitschaft gepaart mit einem technisch sauberen Stil zeichnen der Mann aus, der im Alter von sechs Jahren mit dem Boxen begann. Nach seinem Sieg bei den Kontinentalmeisterschaften greift er in Hamburg nach dem vierten WM-Gold in Serie.

    Das würde ihn in der ewigen Bestenliste der Weltmeisterschaften auf Rang zwei bringen - hinter seinem Landsmann Felix Savon. “Der Riese von Guantanamo” konnte in seiner Karriere sogar 6 Goldmedaillen sammeln.

    Vor dem Start der Amateurbox-WM in Hamburg (25.8. - 2.9.) stellen wir euch hier auf meinsportpodcast.de die interessantesten Kämpfer vor.
    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport |

    Fighters to watch: Delante Johnson

    16 Aug 2017
    2:37

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Beeindruckende Ruhe im Ring, eine erstklassige Technik - das waren für Delante Johnson die Zutaten für seine Goldmedaille bei der Jugend-WM in St. Petersburg. Das war im letzten November.

    Mittlerweile ist der US-Amerikaner in die Eliteklasse aufgestiegen. Dieser Wechsel verläuft normalerweise nicht unbedingt reibungslos. Häufig braucht auch der talentierteste Jugendliche einige Jahre, um sich bei den Erwachsenen zu etablieren. Physisch, psychisch, aber auch technisch klaffen zwischen beiden Altersklassen oftmals Welten, die erst überbrückt werden müssen.

    Doch Johnson hatte mit dem Schritt anscheinend keine Mühe. 40 Stunden Training pro Woche zahlen sich offenbar aus. Bei der Kontinentalmeisterschaft in Tegucigalpa in Honduras cruiste er durch das Turnier. Sein Lauf wurde erst im Finale gestoppt. Und das von einer absoluten Legende - dem Kubaner Lazaro Alvarez. Der ist immerhin dreimaliger Weltmeister, greift in Hamburg nach dem Quadrupel. Johnson würde das gerne verhindern. Ausgeschlossen ist das mit Sicherheit nicht.

    Vor dem Start der Amateurbox-WM in Hamburg (25.8. - 2.9.) stellen wir euch hier auf meinsportpodcast.de die interessantesten Kämpfer vor.
    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport |

    Fighters to watch: Abass Baraou

    15 Aug 2017
    3:49

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Boxen? Den Gedanken fand Abass Baraou zunächst völlig abwegig. In einem Jugendtreff hatte er ein Schnuppertraining absolviert und Talent gezeigt. Doch die Einladung des Trainers doch mal bei Ring Frei Oberhausen vorbeizukommen, schlug er aus. Mit sanftem Druck konnte er jedoch vom Gegenteil überzeugt werden. Und das machte sich bezahlt.

    Vor dem Start der Amateurbox-WM in Hamburg (25.8. - 2.9.) stellen wir euch hier auf meinsportpodcast.de die interessantesten Kämpfer vor. Den Auftakt macht der vielleicht aussichtsreichste deutsche Fighter Abass Baraou.
    schließen
  • Sportplatz | Schwimmsport |

    Russlands Jubel, deutscher Streit

    28 Jul 2017
    21:38

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der sechste Tag der Schwimm-WM in Budapest gehörte dem russischen Team. Drei Goldmedaillen holten die russischen Schwimmer in den fünf Entscheidungen, jeweils eine Goldmedaille ging an die USA und Großbritannien. Aus deutscher Sicht gab es immerhin Achtungserfolge, die allerdings auch begleitet wurden, durch Misstöne. Denn zwischen Philip Heintz und Bundestrainer Henning Lambertz kam es zu einem öffentlichen Streit.

    Und den arbeiten wir mal als erstes auf in unserem heutigen Roundup zur Schwimm-WM hier auf meinsportpodcast.de - zusammen mit unserem Experten, dem Kurzbahneuropameister Yannick Lebherz.
    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport | Schwimmsport |

    Lurz: „Umbruch braucht Geduld“

    21 Jul 2017
    14:53

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zwei Jahrzehnte lang galten die Freiwasserschwimmer als deutsche Medaillenbank bei Schwimm-Weltmeisterschaften. Seit 1998 holten sie 54-mal Edelmetall. Doch bei der aktuellen WM in Budapest gingen sie komplett leer aus. Wir suchen in der Sportshow auf meinsportpodcast.de nach den Gründen. Zusammen mit dem Rekordweltmeister im Freiwasserschwimmen - mit Thomas Lurz - zwischen 2002 und 2013 holte er zwölf WM-Titel und gewann insgesamt 20 Medaillen. Mit Malte Asmus analysiert er die Wettkämpfe am Plattensee in Ungarn aus deutscher Sicht und mahnt Geduld mit den jungen Schwimmern an. Schließlich ist der DSV im Umbruch.

    Wenn ihr Kontakt zu Thomas Lurz aufnehmen wollt, Buchungsanfragen für Vorträge etc. stellen wollt, dann kontaktiert am besten Andrea Kummer, Die Athleten und Experten Agentur.
    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Curling: Direktes Olympiaticket futsch

    23 Mrz 2017
    8:30

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auf den Sieg gegen Dänemark am gestrigen Tag folgten zum Abschluss der Round Robin bei der WM der Damen in Peking zwei Niederlagen für das deutsche Team. Erst gab es ein 2:7 gegen Schottland, was durchaus noch zu verkraften gewesen wäre, doch dann gab es auch gegen Tschechien leider nur ein 3:5, das die Damen und Daniela Jentsch dann aller Chancen auf das direkte Olympiaticket beraubte. Der Traum von Pyeongchang 2018 lebt zwar noch, doch jetzt müssen die Deutschen über das Qualifikationsturnier im Dezember in Prag sich qualifizieren, weiß Experte Christopher Bartsch (Eurosport), der sich außerdem um den Fight ums letzte K.o.-Rundenticket kümmert. Und da könnte es ein sehr enges Rennen geben, wie er Malte Asmus im Podcast erklärt.
    schließen
  • Sportplatz | Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    5 Fragen an die Saison: Ferrari

    17 Mrz 2017
    6:15

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Am 26. März beginnt in Melbourne die neue Formel 1-Saison. Und wir prüfen vor dem Start hier auf meinsportpodcast.de zusammen mit unseren Partnern motorsport-total.com und formel1.de die einzelnen Teams vorab auf Herz und Nieren mit unseren 5 Fragen an die Formel 1-Saison. Heute geht es mit Ruben Zimmermann um Ferrari und die Fragen:

    1. Was hat sich im Vergleich zur letzten Saison getan?

    2. Wie ist das neue Auto einzuschätzen?

    3. Welche Rolle werden die Fahrer in dieser Saison spielen?

    4. Welche Chancen rechnet sich das Team selber aus?

    5. Wo landet das Team in der Konstrukteurswertung?
    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Dahlmeier holt drittes Gold in Hochfilzen

    16 Feb 2017
    10:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Laura Dahlmeier hatte sich auf der Strecke des WM-Einzelrennens ausgepowert - und zwar so sehr, dass sie im Ziel angekommen einen kleinen Zusammenbruch erlitt. Doch halb so schlimm. Im Anschluss konnte sie dann schon wieder feiern. Völlig zurecht, denn mit der vierten Medaille, der dritten Goldenen in Hochfilzen, ist sie auf den Spuren einer Legende, weiß Sebastian Mühlenhof und berichtet auch über Höhenflüge der DSV-Adler auf der kommenden Olympiaschanze.
    schließen
Jetzt Abonnieren