Die lebensverändernde Woche für Robert Milkins

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Welsh Open

schließen

Welsh Open

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Die lebensverändernde Woche für Robert Milkins

    20 Feb 2023
    20:38

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Robert Milkins ist der Sieger der Welsh Open in Llandudno. Er besiegte im Finale Shaun Murphy mit 9-7. Sein Preisgeld wurde noch angereichert durch einen Bonus eines Wettanbieters für den besten Spieler der Home Nation Series. Für Milkins ist dieses Preisgeld fast schon lebensverändernd. Kathi Hartinger und Andreas Thies über die Woche von Milkins, der im Herbst seiner Karriere vielleicht sein bestes Snooker spielt.

    Es gibt Berichte über Robert Milkins, dass er in Phasen seiner Karriere hoch verschuldet war und dem Alkohol zu sehr zugesprochen hatte. Er hatte das auch selbst zugegeben. Letztes Jahr beim Turkish Masters hatte es auch noch mal eine Eskapade rund um Alkohol gegeben und viele hatten gedacht, dass ihm diese Geschichte vielleicht ein bisschen die Karriere zerstören könnte. Doch in diesem Jahr kam er wieder und spielte in den letzten Wochen famoses Snooker. Bei den Welsh Open konnte ihm niemand etwas anhaben. Gegen DEN Spieler der Saison Mark Allen war ihm im Viertelfinale schon ein großer Sieg gelungen. Im Finale gegen Shaun Murphy merkte man beiden Spielern den Druck an. Auch Murphy hatte lange Zeit nichts mehr gewonnen. Vielleicht ist am Ende der Frame 11 der entscheidende gewesen, in dem Murphy eine respotted black erzwang, allerdings diese Entscheidung von Milkins gewonnen wurde. In Frame 13 gab es dann von Murphy noch die beste Clearance des Tages, allerdings konnte Milkins seinen Vorsprung verteidigen und mit 9-7 gewinnen.

    Am Ende geben Kathi und Andreas noch einen Ausblick auf die kommende Woche und die Players Championship in Wolverhampton.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Murphy und Milkins und viel Geld

    19 Feb 2023
    19:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Shaun Murphy und Robert Milkins bestreiten das Finale der Welsh Open in Llandudno. Während es für Murphy allerdings "nur" um 80.000 Pfund Siegprämie geht, spielt Milkins zusätzlich um den Sieg bei der Betvictor European Series, die ihm weitere 150.000 Pfund einbringen würde. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen die beiden Halbfinals von gestern zusammen und blicken auf das rein englische Endspiel voraus.

    Milkins dominiert schnell

    Robert Milkins, der neben der Unmenge an Geld auch um die Rückkehr in die Top 16 der Weltrangliste spielt, konnte sein Match gegen Halbfinaldebütant Tian Pengfei klar dominieren. Der Chinese hielt zu Beginn zwar gut mit, Milkins führte aber dennoch mit 3:1 und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Nach dem Interval kamen dann auch keine hohen Breaks bei Tian mehr, was letztlich zu einem klaren 6:2 von Milkins führte.

    Murphy dominiert langsam

    Shaun Murphy gewann am Abend ebenfalls letztlich klar gegen Pang Junxu mit 6:3, baute seine Dominanz dabei aber deutlich langsamer auf als Robert Milkins am Nachmittag. Es war ein hartes Stück Arbeit, ehe er Pang auf Distanz halten konnte, entsprechend spät war das Match dann auch beendet. Das Finale wird heute unter der Leitung von John Pellew stattfinden, der sein erstes Finale als Referee bestreitet.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die merkwürdigen Viertelfinals von Wales

    18 Feb 2023
    22:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es waren merkwürdige Matches, die da gestern bei den Welsh Open in Llandudno liefen. Am Ende sind es zwei chinesische Debütanten und zwei Engländer, die sich durchsetzen konnten und das Halbfinale erreichten. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen die gestrigen Matches zusammen und blicken auf das Finalwochenende in Wales voraus.

    Zwei Mal 5:0 am Nachmittag

    Sowohl Shaun Murphy als auch Tian Pengfei setzten sich am Nachmittag mit 5:0 durch. Murphy behielt gegen Yuan Sijun aufgrund seiner Erfahrung letztlich klar die Oberhand. Der Chinese erwischte einen gebrauchten Tag und verlor auch Frame 4 noch, obwohl Murphy bereits zwei Snooker brauchte. Einen noch schlimmeren Tag hatte Ronnie O'Sullivan, der gegen Tian Pengfei zu keinem Zeitpunkt in sein Spiel fand und ebenfalls keinen einzigen Frame holte. Für Tian ist es das erste Halbfinale seiner Karriere.

    Yuan und Ronnie dürfen nochmal ran

    Dachte man, die Qualität würde am Abend steigen, sah man sich schnell enttäuscht. Robert Milkins und Mark Allen waren ebenfalls weit von ihrer Bestform entfernt und zeigten kein einziges hohes Break. Letztlich war es Milkins, der die Schlüsselbälle lochen konnte und sich mit 5:1 durchsetzte. Parallel gewann Pang Junxu mit 5:4 in einem spannenden Duell mit Joe O'Connor, der nach 1:3 und 2:4 noch zurückkam, sich letztlich aber nach einem Century des Chinesen im Decider geschlagen geben musste. Auch für Pang ist es das erste Halbfinale seiner Karriere.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Der Traumabend von Shaun Murphy

    17 Feb 2023
    19:05

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Shaun Murphy holt knapp 300 Punkte innerhalb von zwei Frames, Ronnie O'Sullivans Pomeranze hält und John Higgins geht einem Duell aus dem Weg. Das sind ein bisschen die Hauptschlagzeilen des Donnerstags in Llandudno, wo in diesem Jahr wieder die Welsh Open stattfinden. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben die Ergebnisse aufgearbeitet.

    Die acht Viertelfinalisten der Welsh Open stehen fest. In diesem Turnier, in dem es auch noch darum geht, wer sich für die Players Championship qualifiziert, hatte Shaun Murphy am Donnerstag seinen großen Auftritt. Murphy, der in den letzten Jahren immer mit seiner Form zu kämpfen hatte, spielte im Achtelfinale gegen den Amateur Daniel Wells, der seinerzeit derzeit in sehr guter Form ist, ein denkwürdiges Match. Im 2. Frame gelang ihm schon eine 145, die er aber im 3. Frame noch einmal steigern konnte. Dort gelang ihm das 185. Maximum Break der Snooker-Geschichte. Ein wunderschön anzuschauendes Break und die Bestätigung, dass der Formaufbau in den letzten Wochen doch stetig scheint.

    Murphy trifft im Viertelfinale auf Yuan Sijun, der sich gegen Jack Lisowski durchsetzen konnte. Lisowski musste wieder mit einem enttäuschenden Ergebnis abreisen. Wann gelingt ihm mal der große Durchbruch?

    Ronnie O'Sullivan dagegen kämpfte in den letzten Tagen mehr mit seinem Arbeitsgerät als mit seinen Gegnern. Im Achtelfinale gegen Ben Mertens allerdings konnte er wieder eine flüssige Leistung an den Tag legen. Mertens, von seiner eigenen Leistung zunehmend frustriert, war beim 0-4 chancenlos.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Pomeranzen dieser Welt vereinigt euch

    16 Feb 2023
    14:49

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Welsh Open bieten neben Weltklasse-Snooker in diesem Fall auch kleine Tipps für den Snooker-Handwerker. Ronnie O'Sullivan gefällt das nicht. Kathi Hartinger und Andreas Thies sprechen über den Mittwoch in Llandudno, der es mal wieder in sich hatte.

    Ronnie O'Sullivan wirkt nicht wirklich gut gelaunt dieser Tage in Wales. Hatte er sein Erstrundenmatch trotz zweimaligen Verlusts seiner Pomeranze noch mit 4-3 knapp gewonnen, wurde ihm mit Rod Lawler ein Gegner in der nächsten Runde vorgesetzt, dessen Spiel er nicht so gerne mag. Lawler gehört zu den Bedächtigen im Snooker-Zirkus und der erste Frame wird ihm bis auf das Ergebnis auch gefallen haben. Ronnie O'Sullivan gewann den zwar und auch den zweiten Frame, doch im dritten Frame fiel ihm wieder die Pomeranze vom Queue ab. Eine Reparatur-Aktion folgte. Eine neue Pomeranze kann das Spielgefühl dramatisch verändern, doch in diesem Fall hielt es "The Rocket" nicht davon ab, die letzten beiden Frames auch noch zu gewinnen und damit in die nächste Runde einzuziehen.

    Dort trifft O'Sullivan auf den jungen Belgier Ben Mertens, der sich gegen David Gilbert in einem spannenden Match durchsetzen konnte. Am Ende hieß es 4-3 für Mertens, der mit 130 auch noch sein höchstes Karriere-Break spielte.

    Auch Joe O'Connor ist eine Runde weiter. Der Scottish-Open-Finalist gewann sein Match klar gegen Stuart Carrington und trifft jetzt auf Robbie Williams.

    Ausgeschieden dagegen ist Mark Selby, der Robert Milkins unterlag. Auch Milkins derzeit in sehr guter Form.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Der Star des Abends: Ronnies Pomeranze

    15 Feb 2023
    16:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das war ein spektakulärer Tag, der gestern in Llandudno weit nach Mitternacht beendet wurde. Mark Selby kämpfte sich als Letzter um 2 Uhr durch. Vorher hatten die Zuschauerinnen und Zuschauer schon einen Tag mit teil spektakulären Ergebnissen erlebt. Doch die Story des Tages war wieder einmal Ronnie O'Sullivan, der mit Gegner und eigenem Werkzeug seine Probleme hatte.

    Ronnie O'Sullivan braucht einen guten Lauf bei den Welsh Open, um noch auf den Zug der 16 besten Spieler in dieser Saison zu erreichen, die die Players Championship unter sich ausmachen. Gegen Ross Muir hatte er vom Namen her eigentlich ein leichtes Auftaktprogramm. Doch Ronnie machte es sich selbst schwer beziehungsweise es wurde ihm schwer gemacht. Zwei Mal fiel ihm in den ersten Frames die Pomeranze ab, Paul Collier, der Oberschiedsrichter, musste ihm zur Hilfe eilen. Collier kümmerte sich ums Queue und Ronnie konnte sein Match weiterspielen, das er am Ende mit 4-3 gewann. Er trifft jetzt auf Rod Lawler, der gegen Matthew Stevens knappstmöglich mit 4-3 gewann.

    Ausgeschieden dagegen sind Neil Robertson, Mark Williams und auch Ding Junhui. Für Robertson eine besonders bittere Nachricht, da er jetzt im Rennen um den Platz bei der Players Championship und auch der Tour Championship ausgeschieden ist.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Top-Favoriten geben sich keine Blöße in Llandudno

    14 Feb 2023
    15:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Start bei den Welsh Open in Llandudno, dem letzten Event der European Series und Home Nations Series, verlieft weitgehend ohne größere Überraschungen. Einzig Stuart Bingham musste sich etwas überraschend deutlich Jackson Page geschlagen geben und hat damit keine Chance mehr zur Qualifikation für die Players Championship. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen den Auftakttag der Welsh Open zusammen.

    Viele klare Siege

    Shaun Murphy, Titelverteidiger Joe Perry, Ronnie O'Sullivan, John Higgins, Judd Trump und Jack Lisowski fuhren allesamt klare 4:0-Siege zum Auftakt ein. Zudem gewannen Neil Robertson, Barry Hawkins, Kyren Wilson, Mark Allen und Luca Brecel jeweils sicher mit 4:1, während Mark Williams beim 4:2 gegen Michael White und Mark Selby beim gleichen Ergebnis gegen Jamie O'Neill etwas mehr kämpfen mussten.

    Gilbert und Fu mit Match des Tages

    Für das Duell des Tages sorgten aber an einem der Nebentische David Gilbert und Marco Fu. In einem hochklassigen Schlagabtausch gewann Gilbert am Ende 4:2, beide spielten in den 6 Frames aber 8 Breaks von mindestens 60 Punkten. Für eine späte Sensation sorgte der walisische Amateur Liam Davies, der Noppon Saengkham mit 4:3 niederrang. Nur wenige Tage zuvor hatte Davies noch im Halbfinale der Amateur-WM in Australien gespielt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die Welsh Open als letzte Formbestimmung vor der WM

    13 Feb 2023
    12:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Welsh Open finden in dieser Woche statt und da es diese Saison wieder keine Turniere in China gibt, wird diesem Turnier besondere Bedeutung zuteil. Andreas Thies und Christian Oehmicke schauen auf das Turnier voraus.

    Die Welsh Open haben in dieser Saison eine besondere Wichtigkeit. Für die Weltrangliste ist dieses Turnier das letzte für viele Spieler, in dem sie noch Punkte sammeln können, um sich eventuell für die WM direkt zu qualifizieren oder für die Players Championship. Es sind zwar noch acht Wochen bis zur Weltmeisterschaft, aber für viele Spieler ist dieses Turnier besonders wichtig.

    Einer dieser Spieler ist Ronnie O'Sullivan, der noch einen Finaleinzug braucht, wenn er bei der Players Championship der besten 16 Profis dieses Jahr teilnehmen möchte. Seine Qualifikationsrunde ist noch angesetzt, also muss er einen Sieg mehr einfahren, um seine Ziele zu erreichen. Aber ist ihm das wichtig? Darüber diskutieren Christian und Andreas.

    Auch die Matches der anderen Topprofis sind bei den Welsh Open in die Main Arena verlegt worden, so dass die Zuschauerinnen und Zuschauer am Montag schon ein richtig vollgepackter Tag erwartet. Für Spannung dürfte bei den Welsh Open 2023 auf jeden Fall gesorgt sein.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Perry rauscht zum Titel

    7 Mar 2022
    14:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Joe Perry hat die Welsh Open in Newport und damit seinen zweiten Titel bei einem Weltranglistenturnier gewonnen. Der Gentleman gewann mit 9:5 überraschend deutlich gegen Judd Trump und holte erstmals einen Titel auf britischem Boden. Vor allem mit einer glänzenden Abendsession sicherte sich der 47-jährige den Triumph, der ihn in der Weltrangliste wieder in die Top 25 bringt. Kathi und Christian das Match zusammen und blicken bereits voraus zum Turkish Masters.

    Trump verliert schon in erster Session

    Es ist eine Phrase, doch die alte Snooker-Weisheit stimmt halt doch immer wieder. Man kann ein Match in der ersten Session nicht gewinnen, aber man kann es verlieren. Und Judd Trump hat dies getan, da er nicht mit einer Führung aus der Session ging. Zwei Mal schnappte ihm Perry den Frame noch auf Schwarz weg und gestaltete die Session mit 4:4 offen.

    Perry stark, Trump schwächelt

    Am Abend schließlich konnte Perry sein bestes Snooker abrufen. Wie im Rausch erspielte er sich mit glänzenden Bällen Frame um Frame und sicherte sich den letztlich ungefährdeten Sieg. Zwar war auch er nicht fehlerfrei, behielt aber in den entscheidenden Situationen die Oberhand, während Trump zu häufig Fehler in sein Spiel einbaute. Bereits ab heute geht es beim Turkish Masters in Antalya weiter.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Das Gentleman-Ass

    6 Mar 2022
    18:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Judd Trump und Joe Perry stehen im Finale der Welsh Open. Während es für Trump das erste Ranglistenfinale seit knapp einem Jahr ist, steht Perry gar zum ersten Mal fast vier Jahren in einem Endspiel. Beide Halbfinals gingen über die volle Distanz, was ausgiebig von Kathi Hartinger und Christian Oehmicke besprochen wird.

    Trump ringt Vafaei nieder

    Judd Trump und Hossein Vafaei beharkten sich in einem spannenden und teilweise hochklassigen Halbfinale. Das gesamte Match über musste Trump einem Rückstand hinterherlaufen, denn Vafaei nutzte seine Chancen deutlich besser und ging so mit 3:1 und 5:3 in Führung. Beide Male aber schlug Trump zurück und holte sich das Match nach brillanten Breaks im Decider. Es war die beste Wochenleistung des Weltmeisters von 2019, der damit heute die Chance hat, eine bislang magere Saison zu drehen.

    Perry gegen Lisowski mit Kopfschmerzen

    Joe Perry kämpfte im zweiten Halbfinale nicht nur mit seinem Gegner, sondern auch mit Kopfschmerzen. Dennoch ging der Gentleman ungefährdet mit 3:0 in Führung, ehe Lisowski erstmals richtig mitspielte. Dennoch blieb Perry der sicherere Spieler und stand beim 5:3 kurz vor dem Sieg. Lisowski schlug wie schon gegen Carter mit starken Breaks zurück, konnte im Entscheidungsframe aber keine Akzente setzen. So erreichte Perry sein insgesamt 6. Finale bei einem Weltranglistenturnier.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren