F1-Fans a.k.a. begossene Pudel in Spa

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

W-Series

schließen

W-Series

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1-Fans a.k.a. begossene Pudel in Spa

    1 Sep 2021
    01:28:52

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Rennwochenende in Spa-Franchorchamps haben wir uns alle sicher etwas anders vorgestellt. Allen voran die vielen Fans, die an die Traditionsstrecke gefahren sind. Es sollte ein großes F1-Fest zum Start in die zweite Saisonhälfte geben. Aber was ist passiert? Alles ins Wasser gefallen!

    Kevin Scheuren, Sophie Affeldt und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, haben euch die Chance gegeben, den Emotionen freien Lauf zu lassen. In der heutigen Ausgabe kommt ihr eifrig zu Wort und lasst uns an den Gedanken zum Großen Preis von Belgien teilhaben.

    Zwischen Verständnis und Enttäuschung

    Für viele Fans war es gar nicht wirklich in Worte zu fassen, was sie da am Sonntag erlebt haben. Rennverschiebung, Safety Car, Macarena und dann nur eine Runde, die für eine Punktevergabe gereicht hat. Ein irrer Nachmittag, den es so in der Formel 1 noch nie gab. Spannend war es dann zu hören, wie unterschiedlich die Reaktion doch waren, aber wie gleich das Verständnis für den Abbruch war. Natürlich hat es einige von euch geärgert, dass man schlecht vom Parkplatz wegkam, aber der grundsätzliche Tenor war, dass der Rennabbruch gerechtfertigt war.

    Mangelnde Kommunikation das größte Problem

    Wenn man nicht weiß, was da eigentlich gerade abgeht, ist das ungemein schwer. Die Fans an der Strecke in Spa wurden sehr alleingelassen und hatten Probleme, an Informationen heranzukommen. Wie kann man diese Situation in Zukunft besser lösen? Das ist eine wichtige Frage, die sich die Formel 1 mit den örtlichen Promotern stellen muss. Denn so, wie es in Belgien lief, darf es eigentlich nicht nochmal sein. Man schaut zwar, was es für eine Entschädigung geben kann, aber versprechen kann man selbstredend nichts. Dennoch sind auch einige Zuschauer dabei gewesen, die auch Lust auf mehr bekommen haben trotz des schlechten Wetters.

    Sportliche Highlights erst wieder in Zandvoort

    Wir sprechen zwar über den sportlichen Wert von Spa, das wahre Highlight ist aber am kommenden Wochenende die Rückkehr der Formel 1 in die Niederlande. Das Heimspiel von Max Verstappen wird Zandvoort in Orange hüllen und dafür sorgen, dass Hardstyle die Strandpromenade beherrscht. Spannend ist, dass die meisten Fahrer die Strecke lange nicht gesehen haben und keiner sie mit einem F1-Auto gefahren ist außer Max Verstappen für Promorunden. Alle beginnen bei null, uns steht ein extrem geniales Wochenende bevor.

    Vielen Dank an alle, die zur heutigen Ausgabe eine Sprachnachricht geschickt haben und uns an ihrer Stimmungslage haben teilhaben lassen. In der nächsten Woche spricht Kevin dann noch über den Schumacher-Event in Köln, bei dem er am Samstag zu Gast war, das solltet ihr nicht verpassen.

    Gewinnt "F1 2021" für die PS4/PS5!

    Wir wollen euch was zurückgeben. Mit freundlicher Unterstützung von EA und Codemasters, den Entwicklern des offiziellen F1-Videospiels "F1 2021" können wir euch in den kommenden zwei Wochen jeweils ein Exemplar des Spiels zur Verlosung bereitstellen.

    Diese Woche gibts eine Version für die PS4/PS5 zu gewinnen. Was müsst ihr tun? Klickt auf den Link, dort findet ihr alle Anweisungen dazu und im Podcast gibts einen Secret-Code, mit dem ihr eure Gewinnchance sogar noch steigern könnt. Mitmachen lohnt sich!

    Viel Erfolg!

    https://givelab.com/QJFs0w/f1-2021-pc-steam-gewinnspiel ist der Link zu allen Informationen.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Austrian Takeover

    30 Jun 2021
    01:33:17

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute wird es rot-weiß-rot bei Starting Grid! Zwischen dem Großen Preis der Steiermark und dem Großen Preis von Österreich hat sich Kevin Scheuren die Überdosis Österreich eingeladen.

    Neben Christian Nimmervoll, dem Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, sind auch Beate & Caro vom "FEMula 1"-Podcast zu Gast, die ihren ganz eigenen Weg gehen. Ihr Podcast informiert, unterhält und stellt Menschen vor, die eher im Hintergrund arbeiten. Hört da auf jeden Fall mal rein.

    Erwachsen werden hilft

    Max Verstappen fährt aktuell in einer eigenen Liga. Der Holländer wirkt so gefestigt wie nie. Ein Indiz ist sicherlich, dass er mittlerweile gereifter und erwachsener ist denn je. In der Formel 1 geht es viel um mentale Stärke, die hat er auf jeden Fall derzeit. Wir sprechen im Podcast ein bisschen über seine Entwicklung und welchen Stellenwert die vielen Fehler zu Beginn heute noch haben. Rückblickend auf das Formel-1-Rennen in der Steiermark gehen wir auch auf die Unglücksraben George Russell und Pierre Gasly ein.

    Überflieger im Gespräch

    Mit Carlos Sainz, Charles Leclerc, Lando Norris und Lance Stroll konnten neben Verstappen gleich vier weitere Fahrer am Wochenende für Furore sorgen. Besonders Lance Stroll wusste im Aston Martin zu überzeugen und dominierte seinen Teamkollegen Sebastian Vettel nach Belieben. Die Wachablösung in der Formel 1 deutet sich an, das könnte dann auch Fahrer wie Kimi Räikkönen rausdrängen. Wo landet dann Mick Schumacher? Wird Callum Illot ein Cockpit bekommen? Und kann Antonio Giovinazzi über das Jahr hinaus in der Formel 1 bleiben?

    Was ist nur mit Ricciardo los?

    Wo Überflieger sind, da gibts auch Sorgenkinder. Daniel Ricciardo ist derzeit vielleicht das größte. Der Australier, der am 01.07. seinen 32. Geburtstag feiern wird, kommt gegen Lando Norris nicht in die Gänge. Es fehlt auch am nötigen Rennglück, vielleicht aber auch an der Chemie mit seinem Teamkollegen? Was für einen Einfluss könnte das haben? Eine wichtige Frage, die es zu beantworten gilt. Zusätzlich beantworten wir einige eurer Fragen zu den Themen Batterie nachladen, Reifendrücke und Vorteile für Red Bull und die Boxenstopp-Novelle, die bald in Kraft tritt.

    Flörsch tritt gegen die W-Series nach

    Sophia Flörsch hat am Wochenende bei Twitter über die W-Series hergezogen. Wir versuchen zu erörtern, wo die Kernprobleme bei der Serie liegen könnten und wie sie sich entwickeln müsste, um tatsächlich ein Vorteil für Frauen im Motorsport zu sein. Welche validen Punkte hat Sophia Flörsch? Wo schießt sie über das Ziel hinaus? Es entwickelte sich eine angeregte Debatte über Chancengleichheit, die Gefahr des abgeschoben werdens und mehr.Wir schauen zum Abschluss natürlich noch voraus auf das Formel 1-Wochenende in Spielberg.

    Wir hoffen, dass euch diese launige Ausgabe gefällt und freuen uns über Rückmeldungen jeglicher Art.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Im Interview: Matt Bishop (Pt.3)

    12 Okt 2020
    01:26:12

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die letzte Runde unseres Interview-Trios mit dem ehemaligen Kommunikationsdirektor bei McLaren und jetzigen PR-Chef der W-Series, Matt Bishop, beginnt. Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, sind auch heute wieder eure Hosts.

    Lewis Hamilton - auf vielen Ebenen einer der größten Rennfahrer aller Zeiten

    Gestern konnte Lewis Hamilton seinen 91. Sieg in der Formel 1 feiern. Damit ist er mit Michael Schumacher gleichgezogen. Matt Bishop hat viele Jahre bei McLaren mit ihm zusammengearbeitet, kennt den Briten sehr gut. Dass Hamilton ein großes Auge für die Welt hat, das ist uns allen nicht erst seit seinem BLM-Aktivismus klar. Lewis Hamilton hat auch ein ebenso großes Herz, wie Matt Bishop mit einer rührenden Geschichte verdeutlicht, die seine Mutter betrifft.

    Generell müssen wir festhalten, dass wir mit Lewis Hamilton einen der besten Rennfahrer aller Zeiten bewundern dürfen. Aber ist er der G.O.A.T? Ist er der "Greatest Of All Time"? Matt Bishop bringt direkt eine ganze Liste mit, die verdeutlicht, dass man viele Faktoren mit einberechnen muss, auch in Bezug auf Lewis Hamilton. Ebenso diskutieren wir die Frage, ob die Intiativen der Formel 1 gegen Ausgrenzung, Homophobie und Rassismus mehr als nur PR sind, wenn man gleichzeitig einen Deal mit Aramco macht.

    Die W-Series als wichtiger Baustein für mehr Diversität im Motorsport

    Am 10.10. 2018 hat Matt Bishop gemeinsam mit einigen Partnern die W-Series ins Leben gerufen, u.a. David Coulthard. Das Thema Diversität bezieht sich nicht nur auf die Integration von Minderheiten, der Kampf gegen Homophobie, aber auch den Stellenwert der Frau im Motorsport. Viele Fahrerinnen wie Sophia Flörsch wollen in der Formel 1 fahren, sich Rad an Rad mit den Männern messen. Die Einstiegsschwelle ist aber extrem hoch. Die W-Series kann helfen, Frauen eine Bühne zu finden, um Sponsoren an Land zu ziehen, die ihnen dann den Weg in die Formel 1 ebnen können. Mit Matt Bishop sprechen wir über die Idee, Entwicklung und Umsetzung der ersten reinen Formel-Rennserie für Frauen.

    "The Boy made the difference" - Matt Bishops Buch jetzt bestellen!

    Matt Bishop hat ein Buch veröffentlicht, dass seinen eigenen Kampf gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Homophobie wunderbar unterstützt. "The Boy made the difference" heißt es und es spielt in den späten 80ern/frühen 90ern und erzählt die Geschichte von Rex, der einen folgenschweren Fehler begeht. Es geht um menschliche Schwäche, Liebe, Ehe, Homosexualität, Sex, Krankheiten, Alkoholismus, Familienbande und HIV/AIDS. Alle Einnahmen des Buches kommen der Stiftung zu Ehren seiner verstorbenen Mutter, dem Bernardine Bishop Appeal zu Gute, die sich um Kinder, junge Erwachsene und deren Familien kümmert, die aufgrund einer Krebserkrankung schweres Leid erfahren mussten. Über dieses Buch sprechen wir auch im Podcast heute etwas detaillierter.

    Unter diesem Link könnt ihr das Buch als Hard Copy oder eBook erwerben. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mal reinschaut, vielen Dank!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28


    GANZ WICHTIG:


    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.


    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:




    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen