Chaos bei den WTA-Finals – Djokovic bleibt das Maß der Dinge

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Vera Zvonareva

schließen

Vera Zvonareva

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Chaos bei den WTA-Finals - Djokovic bleibt das Maß der Dinge

    6 Nov 2023
    01:17:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem Jahresendturnier bei den Damen und dem letzten Masters-Turnier bei den Herren.

    WTA-Finals fallen buchstäblich fast ins Wasser


    Die WTA Finals waren in diesem Jahr ein ziemliches Desaster. Das Wetter spielte nicht mit, der Court war nicht immer zuverlässig, das Interesse der Zuschauenden vor Ort auch eher durchschnittlich. Nicht mal der Zeitplan konnte eingehalten werden. Trotzdem gab es Spielerinnen, die besser mit den Bedingungen klarkamen als andere. Dazu gehörte auch Jessica Pegula, die bis zum Finale ungeschlagen blieb. Ihr kompaktes Spiel ist nicht so fehleranfällig wie das von anderen Teilnehmerinnen. Im Gegensatz dazu quälte sich ihre Halbfinalgegnerin Coco Gauff. Auch Maria Sakkaris Spiel war für diese Bedingungen nicht gemacht. Probleme gab es auch beim Doppelturnier, Laura Siegemund und Vera Zvonareva mussten zwischendrin mehrere Tage warten, bis ihr letztes Gruppenspiel beendet wurde.

    Paris mit Problemen im Zeitplan


    Bei den Herren in Paris gab es keine Wetterkapriolen, findet das letzte Masters-Turnier des Jahres doch in der Halle statt. Dafür gab es Ärger um die vielen Ansetzungen auf dem Hauptcourt, die zu späten Tagesabschlüssen führten. Teilweise war erst ein gutes Stück nach Mitternacht Schluss. Ein Spieler, dem all das mal wieder nichts anhaben konnte, war der Sieger: Novak Djokovic. Trotz holprigem Start in Paris konnte sich Djokovic den 40. Sieg bei einem Masters holen.

    Auch Grigor Dimitrov wird zufrieden sein mit seiner Woche. Der letzte Turniersieg liegt weiterhin mehr als sechs Jahre zurück. Doch Dimitrov bestätigte seine sehr gute Form der letzten Wochen. Hier besiegte er unter anderem Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas und erreichte das Endspiel. Tsitispas konnte immerhin nach Wochen mal wieder ein gutes Resultat präsentieren und erreichte wie Andrey Rublev das Halbfinale.

    In der Jahresrangliste änderte sich nicht mehr viel in Paris. Weder Hubert Hurkacz, noch Alex de Minaur oder Kren Khachanov konnten noch im letzten Moment auf den Zug nach Turin aufspringen.

     

    Der Artikel aus der SZ zu Alexander Zverev und dem wohl anstehenden Prozess: Szenen einer Entfremdung

    Der Artikel aus "The Athletic zum offenen Brief der Spielerinnen an die WTA: WTA facing rebellion from numerous top players over pay and conditions on women’s tour

    Wir freuen uns immer über Feedback und Rezensionen bei iTunes und Spotify. Die Links dazu findet ihr in unserem Linktree.

    Unterstützt den Podcast bei Steady und bei PayPal!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Novak Djokovic und der 24. Grand-Slam-Sieg

    11 Sep 2023
    34:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal vom zweiten Sonntag der US Open 2023.

    Dieser ist bei den US Open traditionell dem Finale der Herren vorbehalten. Am Ende setzte sich Novak Djokovic durch und gewann so den 24. Grand Slam Titel seiner Karriere. Damit konnte er wieder ein paar zusätzliche Einträge im Rekordbuch verbuchen. Djokovic schwebt mittlerweile über allen im Herrentennis, am heutigen Montag übernimmt er auch wieder die Weltranglistenspitze und dürfe sie zumindest für einige Wochen auch nicht abgeben. Eine weitere historische Saison also für Djokovic.

    Die Zuschauenden sahen dabei drei unterschiedliche Sätze am Sonntag. Im ersten Durchgang reichte Djokovic ein frühes Break, der Zweite dauerte so lang wie manches Match und der Dritte war eine schnelle Sache. Manchmal war Djokovic in diesem Match klar besser, manchmal nur ein ganz kleines bisschen.

    In Erinnerung bleiben wird dabei vor allem der zweite Satz. Ganz eng ging es hier zu, Djokovic wirkte teilweise außer Puste und konnte sich vor allem dank einer erfolgreichen Taktik über Wasser halten. Gegner Medvedev ärgerte sich im Anschluss gerade über diesen Teil der Partie und es wäre spanend zu sehen gewesen, hätte er hier den Satzausgleich geschafft.

    Auch so wird Medvedev nicht komplett unzufrieden sein, ein fünftes Grand Slam Finale, ein Bestätigen der sehr guten Form aus dem Frühjahr und der Sieg über Carlos Alcaraz im Halbfinale. Für Djokovic war das Turnier die Bestätigung des Status Quo. Die Frage: Was bleibt? Was kann er noch erreichen, wofür reicht die Motivation? Immerhin kündigte Coach Goran Ivanisevic schonmal an, dass Djokovic bis Olympia 2028 spielen will.

    Zum Schluss der Sendung blicken Andreas und Philipp wie gewohnt auf das Turnier zurück. Welche Schulnote gibt es? Was bleibt in Erinnerung? Damit geht die Berichterstattung zu den US Open 2023 zu Ende. Vielen Dank all denjenigen, die zugehört haben.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Alcaraz zu stark für Zverev - Sabalenka und Keys im Halbfinale

    7 Sep 2023
    34:26

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal vom zweiten Mittwoch der US Open 2023.

    Die Sendung ist dabei zum letzten Mal während dieser US Open zweigeteilt: Ein Teil ist am späten Abend deutscher Zeit aufgezeichnet, nach den ersten beiden Matches in New York. Der zweite Teil dann nach den Resultaten der Nacht. Dort spielten Madison Keys gegen Marketa Vondrousova und Alexander Zverev gegen Carlos Alcaraz.

    Doch dazu im zweiten Teil, Andreas und Philipp sprechen im ersten Teil über die Ergebnisse während des Tages in New York. Es war dabei wieder äußerst schwül bei den US Open, wie schon in den letzten Tagen.

    Sabalenka ganz souverän


    Wer um das Wetter und auch um die Gegnerinnen kein großes Aufhebens macht, ist die neue Weltranglistenerste, Aryna Sabalenka. Sie gewann klar in zwei Sätzen gegen Qinwen Zheng. Die junge Chinesin stand zum ersten Mal in ihrer Karriere im Viertelfinale eines Grand Slam Turniers. Doch beim Aufschlag konnte sie Sabalenka nicht das Wasser reichen – weder von der Quantität noch der Qualität her. Auch von der Grundlinie war Sabalenka besser, besonders im ersten Durchgang.

    Für Sabalenka stand hingegen nicht nur eine gute Leistung zu Buche, sondern auch das fünfte Halbfinale in Folge bei einem Grand Slam Turnier. Kann sie am Donnerstag zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand Slam Finale erreichen? Oder wird sie wie schon bei den French Open und in Wimbledon an der vorletzten Hürde gestoppt?

    Medvedev gegen Rublev sicher weiter


    Das zweite Tag-Match in New York bestritten Daniil Medvedev und Andrey Rublev, mit dem bekannten Ausgang. Wieder mal gewann Medvedev, in drei Sätzen und das trotz zahlreicher Chancen von Rublev. Am Ende stand ein Arbeitssieg für Medvedev, einer bei dem er seine Chancen effektiver nutzte und in den wichtigen Momenten besser aufschlug. Medvedev hat in diesem Turnier nicht immer Höchstform abrufen können, doch zum vierten Mal innerhalb der letzten fünf Jahre steht er im Halbfinale bei den US Open.

    Wir freuen uns über Unterstützung jedweder Art, sei es durch Bewertungen und Rezensionen bei iTunes und/ oder bei Spotify oder auch eine finanzielle Unterstützung per Steady oder PayPal. Alle Links dazu findet ihr hier.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Stand jetzt | Fußball | Radsport | Tennis |

    News 7.9.: Oldies but Goldies

    7 Sep 2023
    02:17

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit Verlaub ... alte Säcke, die sportlich immer noch ganz oben sind, bestimmen die erste Stand-jetzt-Ausgabe am 7. September.:Cristiano Ronaldo, Laura Siegemund und ein Mann namens Jesus. Doch der älteste von allen, Malte Asmus, sitzt am Mikro und fasst die Hintergründe zu diesen Sportthemen des Tages kurz, knapp und pointiert in 90 Sekunden plus Nachspielzeit für euch zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Sabalenka hat die Nr. 1 in Sicht - Medvedev beißt sich durch

    12 Jul 2023
    27:22

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Wimbledon-Ausgabe von 2023 geht in die entscheidende Phase. Wir kennen jetzt alle Halbfinalistinnen und Halbfinalisten. Am Mittwoch wurde es vor allem noch mal bei den Frauen dramatisch. Andreas Thies hat heute Florian Heer (tennistourtalk.com) zu Gast und gemeinsam sprechen die beiden über die Matches des Tages.

    Den Anfang machen wir bei den Frauen. Ons Jabeur nahm Revanche für ihre im Vorjahr erlittene Finalniederlage und besiegte Elena Rybakina in 3 Sätzen. Dabei war Jabeur schon im ersten Satz auf Augenhöhe und verlor diesen Satz nur knapp. Im 2. und 3. Satz wurde Rybakina passiver und kam, wenn sie offensiv wurde, nicht mehr durch die Defensive von Jabeur. Die siegte am Ende verdient und trifft jetzt auf Aryna Sabalenka. Die gewann klar gegen eine erschöpft wirkende Madison Keys. Keys konnte im gesamten Match nicht an die Leistungen aus den vorherigen Runden anknüpfen.

    Bei den Herren sehen wir das Halbfinale Carlos Alcaraz gegen Daniil Medvedev. Alcaraz gewann sicher sein Match gegen Holger Rune. Das Match war vorher schon als ein Finale der Zukunft bezeichnet worden, aber heute zeigte die meiste Zeit nur Alcaraz, dass ihm die Zukunft gehört. Rune zu fehlerhaft in den wichtigen Punkten.

    Daniil Medvedev dagegen musste in den fünften Satz gegen Christopher Eubanks. Der hatte drei Sätze sein "high-risk-high-reward"-Tennis erfolgreich gezeigt und war verdient mit 2-1 Sätzen in Führung gegangen. Doch Medvedev blieb dran, bekam mehr Returns ins Feld und gewann in 5 Sätzen.

    Im Herrendoppel haben Kevin Krawietz und Tim Pütz das Halbfinale erreicht. Sie besiegten Jamie Murray und Michael Venus. Laura Siegemund dagegen ist mit ihrer Partnerin Vera Zvonareva gegen Sara Sorribes Tormo und Marie Bouzkova ausgeschieden.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Das Comeback-Märchen von Elina Svitolina - Djokovic gegen Sinner

    11 Jul 2023
    38:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Zusammenfassung des neunten Tages in Wimbledon.

    Am Dienstag standen die ersten vier Viertelfinals auf dem Plan. Dabei gab es eine große Überraschung und auch sonst unterhaltendes Tennis.

    Svitolinas Comeback dauert an


    Die Überraschung kam in Form von Elina Svitolina, die sich am Ende in drei Sätzen gegen Iga Swiatek durchsetzen konnte. Dabei war Swiatek gut ins Match gekommen, auch nachdem sie einen engen zweiten Satz für sich entschieden hatte, sah alles nach Sieg von Swiatek aus, doch am Ende erreichte Swiatek das dritte Grand Slam Halbfinale ihrer Karriere. Vor allem die Deutlichkeit des entscheidenden Durchgangs überraschte.

    Vondrousova dreht Match gegen Pegula


    Für Svitolina geht es nun gegen Marketa Vondrousova. Die ehemalige French Open Finalistin drehte dabei einen 1:4 Rückstand im dritten Satz gegen Jessica Pegula um. Pegula hatte zwischendrin besonders stark gegen die Vorhand von Vondrousova ausgesehen. Doch am Ende hatte Vondrousova mehr offensive Fähigkeiten zu bieten. Morgen spielen dann Elena Rybakina gegen Ons Jabeur und Aryna Sabalenka gegen Madison Keys.

    Sinner und Djokovic setzen sich durch


    Bei den Herren setzten sich die Favoriten durch. Auch wenn es für Jannik Sinner und Novak Djokovic zwischendrin jeweils eng wurde. Sinner gewann dennoch in vier Sätzen gegen Roman Saffiulin, dessen Aufschlag nicht mit dem von Sinner mithalten konnte. Davon ab verkaufte sich Saffiulin teuer. Doch Sinner war besser und erreichte so zum ersten Mal in seiner Karriere das Halbfinale bei einem Grand Slam Turnier. Dort wird Sinner nun auf Novak Djokovic treffen.

    Djokovic wurde von der Wucht vom Spiel von Andrey Rublev gefordert. Doch richtig in Gefahr geriet der Grand Slam Rekordsieger nie. Für Djokovic eröffnen sich jetzt wieder einige Rekordmöglichkeiten, noch zwei Siege ist er zum Beispiel vom achten Wimbledon Sieg seiner Karriere entfernt. Morgen spielen Daniil Medvedev gegen Christopher Eubanks und Carlos Alcaraz gegen Holger Rune.

    Wenn ihr die Arbeit von Chip & Charge unterstützen wollt, dann findet ihr hier alle Informationen.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Swiatek dominiert - Alcaraz kommt in der Weltspitze an

    3 Apr 2022
    01:18:01

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge - dieses Mal mit dem Turnier aus Miami und einigen News aus der Tennis-Welt.

    Doch Andreas und Philipp beginnen mit dem Rücktritt von Ash Barty. Andreas hat das Ende der sportlichen Karriere von Barty schon direkt nach deren Ankündigung vom Karriereende zusammen mit Ina Kast aufgearbeitet. Nun würdigen auch Andreas und Philipp zusammen noch mal die erstaunliche Karriere der Australierin.

    Als neue Nummer 1 den Thron im Damentennis wird Iga Swiatek übernehmen. Die Polin hat ihre letzten drei Turniere gewonnen, inklusive des Sunshine Double. Hier in Miami gab Swiatek nicht mal einen Satz ab und ließ auch Naomi Osaka im Finale keine Chance. Für Osaka war der Finaleinzug ihr bestes Ergebnis seit dem Sieg bei den Australian Open 2021. Auch Belinda Bencic gelang nach einiger Zeit mal wieder ein sehr gutes Resultat. Die Olympiasiegerin aus der Schweiz erreichte das Halbfinale. Auch Jessica Pegula gelang der Einzug in die Vorschlussrunde.

    Bei den Herren richtete sich viel des Fokus auf Carlos Alcaraz und der 18-Jährige konnte abermals überzeugen. Die physische und oft offensive Spielweise machte ihn dabei auch zu einem der Publikumsfavoriten auf seinem Weg ins Endspiel. Etwas überraschender ins Finale hatte es Casper Ruud geschafft. Trotz seiner beachtlichen Erfolge war dem Norweger bisher ein Masters Finale verwehrt geblieben. Hier erreichte er es unter anderem mit einem Sieg im Viertelfinale gegen Alexander Zverev.

    Ebenfalls im Viertelfinale die Segel streichen musste Daniil Medvedev. Der Russe wird nach einer OP auch erst mal für 1 bis 2 Monate ausfallen. Auch Rafael Nadal legt zurzeit eine Zwangspause ein nachdem seine Probleme in Indian Wells als Rippenverletzung diagnostiziert wurden. Von ihren Verletzungen – nach längeren Pausen – sind in der vergangen Woche Dominic Thiem und Stan Wawrinka zurückgekehrt. Elina Svitolina wird auf Grund von Rückenbeschwerden und dem Krieg in der Ukraine ebenfalls eine Pause einlegen.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev und Bertens mit dem ganz großen Drama

    30 Sep 2020
    35:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – mit dem Daily vom vierten Tag der French Open.

    Zverev quält sich in die 3. Runde


    Andreas und Philipp beginnen mit dem Match von Alexander Zverev und Pierre-Hugues Herbert. Am Ende war es Zverev, der sich im fünften Satz durchsetzen konnte. Der Weg dorthin war wie schon öfter in Grand Slam Karriere von Zverev mit Wendungen und Kuren gespickt. Herbert ist ein Schönspieler aber einer, der nicht immer die Nerven behält. Zverev hingegen war solide, gerade wenn es drauf ankam. Für Zverev geht es nun gegen den ehemaligen French Open Halbfinalisten Marco Cecchinato.

    Drei große Namen setzten sich heute in Paris ganz solide durch: Stan Wawrinka, Rafael Nadal und Dominic Thiem, sie alle kamen letztlich problemlos in die dritte Runde. Für Thiem steht allerdings nun mit dem Sandplatzaufsteiger Christan Ruud ein potentielles herausforderndes Match an.

    Errani - Bertens = Drama


    Bei den Damen gab es am Mittwoch ordentlich Drama – vor allem zwischen Kiki Bertens und Sara Errani. Bertens wurde von ihrer italienischen Gegnerin der Schauspielerei bezichtigt und diese im Anschluss an ihren Sieg auf Grund von Krämpfen im Rollstuhl aus dem Stadion geschoben. Beide Spielerinnen hatten teils arge Probleme mit dem eigenen Aufschlag und auch von der Grundlinie dauerte es bis ganz zum Ende bis Bertens sich einen Vorteil erarbeitet hatte.

    Simona Halep setzte sich hingegen ganz souverän durch, trifft nun auf Amanda Anisimova. Die junge Amerikanerin hatte im letzten Jahr im Viertelfinale gegen Halep gewonnen. Nicht zu ihrem Match antreten konnte Serena Williams. So kam Tsvetana Pironkova kampflos weiter und ist nun Teil eines Quartetts im zweiten Viertel bei dem jede der Spielerin sich außerhalb der Top 100 in der Weltrangliste befindet. Caroline Garcia konnte sich in zwei Sätzen für die dritte Runde qualifizieren und trifft nun auf Elise Mertens.

    Zum Schluss der Sendung blicken Andreas und Philipp noch kurz auf den morgigen Donnerstag, wenn unter anderem Jan-Lennard Struff und Daniel Altmeier aufeinandertreffen, wie auch Julia Goerges und Laura Siegemund.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev und Thiem - We'll meet again

    12 Sep 2020
    44:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den beiden Herren-Halbfinals.

    Andreas und Philipp beginnen die Sendung mit 5-Satz-Sieg von Alexander Zverev gegen Pablo Carreno-Busta. Über große Teile der ersten beiden Sätze tat sich Zverev sehr schwer ins Match zu kommen. So konnte Carreno-Busta mit seiner Rückhand den Rhythmus setzen. Erst Ende des zweiten Satzes konnte sich Zverev wieder richtig in der Partie etablieren. Ab diesem Zeitpunkt schlug Zverev graduell immer besser auf bis er dann im fünften Satz, die ganze Wucht seines Serves einsetzen konnte. Carreno-Busta hingegen baute im Laufe der fünf Sätze immer weiter ab und hatte in den Sätzen 3, 4 und 5 auch immer mehr Probleme mit seinem zweiten Aufschlag.

    Im Finale geht es für Zverev gegen Dominic Thiem. Der konnte in drei Sätzen gegen Daniil Medvedev gewinnen. Während der erste Satz nach einem Aufreger von Medvedev schnell in Richtung von Thiem lief, waren die Sätze 2 und 3 wesentlich umkämpfter. Jeweils servierte Medvedev auf den Satzgewinn. Doch die Abwehrleistung von Thiem war beide Male beeindruckend gut. Generell hatte sich Thiem gut auf seinen Gegner eingestellt, nutze vor allem den Slice auf der Rückhand zur Variation des Tempos.

    Nun also die goldene Chance für Thiem und Zverev am Sonntag. Thiem geht nicht nur als der erfahrenere Spieler ins Finale, sondern auch als Favorit. Für Zverev wird viel von seinem ersten Aufschlag abhängen, denn von der Grundlinie liegt der Vorteil im Moment wohl bei Thiem.

    Zum Ende der Sendung sprechen Andreas und Philipp noch kurz über den Sieg von Laura Siegemund und Vera Zvonareva im Doppelturnier der Damen. Siegemund war die überragende Spielerin auf dem Platz und konnte ihren ersten Grand Slam Sieg im Damendoppel holen. Am Samstag steht das Finale der Damen an. Sowohl Noami Osaka als auch Victoria Azarenka können ihren dritten Grand Slam Titel gewinnen.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverevs zäher Halbfinaleinzug

    9 Sep 2020
    39:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit vom neunten Tag der US Open.

    Natürlich beginnen Andreas und Philipp mit dem Match von Alexander Zverev und Borna Coric. Dieses Viertelfinale wird nicht als Klassiker in Erinnerung bleiben. Vielleicht war dafür auch der Druck zu groß. War dies schließlich eine goldene Chance für beide Spieler. Coric hatte in seiner Karriere noch nie ein Halbfinale bei einem Grand Slam erreicht und Zverev auch nur eines.

    Am Anfang der Begegnung war Coric der bessere Spieler, griff den Aufschlag Zverevs konsequent an. Also Coric jedoch nach gewonnenen ersten Satz eine 4:2 40:15 Führung nicht verwerten konnte, kippte das Match in die Richtung von Zverev. Er machte weniger Fehler in den entscheidenden Momenten, zog die Zügel beim eigenen Aufschlag an und gewann in vier Sätzen.

    Nun geht es für Zverev gegen Pablo Carreno-Busta. Der gewann im Viertelfinale gegen Denis Shapovalov. Der junge Kanadier war dabei für die Winner zuständig aber eben auch für die Fehler. Während Carreno Busta die Tiefe in den Schlägen hatte, landeten jene von Shapovalov immer wieder außerhalb des Feldes. Das Halbfinale zwischen Zverev und Carreno-Busta wird am Freitag stattfinden.

    Osaka mit erwachsenem Spiel


    Auch im Halbfinale stehen Jennifer Brady und Naomia Osaka. Brady gewann am Donnerstagmittag New Yorker Zeit in zwei klaren Sätzen gegen Yulia Putintseva. Zwar konnte Putintseva immer wieder zeigen mit welcher Geschicklichkeit sie ihr Spiel variieren kann, doch hatte Brady einen klaren Vorteil beim Thema Power. Bradys Halbfinalgegnerin Naomi Osaka brachte abseits ihrer Quote beim ersten Aufschlag eine ideale Leistung. Sie übertrumpfte dabei noch das Tempo ihrer Gegnerin Shelby Rogers.

    Das Finale im Damendoppel hat Laura Siegemund erreicht. Sie gewann an der Seite von Vera Zvonareva ein enges Halbfinale gegen Anna Blinkova und Veronika Kudermetova. Zum Schluss der Sendung blicken Andreas und Philipp noch auf das Geschehen vom Mittwoch voraus. Dann steht der Rest der Viertelfinales im Einzel an.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren