Vorschau: WWE No Mercy

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Universal Championship

schließen

Universal Championship

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Pinfall | Wrestling |

    Vorschau: WWE No Mercy

    23 Sep 2017
    57:51

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach einem Monat melden wir uns endlich wieder zurück. Die WWE hat uns eine Verschnaufpause von Großveranstaltungen gegönnt, aber die ist jetzt vorbei. WWE No Mercy macht in der Nacht von Sonntag auf Montag (ab 2 Uhr live auf dem WWE Network und bei sky) den Anfang. Kevin Scheuren (@KS_0811) und Thomas Steuer (@Steuerkreuz) wagen eine Vorschau auf den Event, der von zwei Matches maßgeblich getragen wird: John Cena vs. Roman Reigns und Brock Lesnar vs. Braun Strowman um die WWE Universal Championship.

    Den Anfang machen wir aber mit einem kurzen Tribut zu Bobby "The Brain" Heenan, der uns leider verlassen hat. Bei der Vorschau auf John Cena gegen Roman Reigns schließt sich eine Frage gleich an: wird der Staffelstab der WWE-Zukunft hier übergeben? Wie viel Politik spielt hier mit? Die letzten Wochen waren geprägt von emotionalen Promos, die auch Bezüge zur Realität beinhalteten. Aber ist man da zu früh aufs Ganze gegangen?

    Die Frauen bei RAW sind wieder mal Thema bei uns. "Komm, schmeiß sie alle rein!", so oder so ähnlich muss es Vince McMahon gesagt haben. Alexa Bliss, Nia Jax, Sasha Banks, Emma und Bayley kämpfen um die Frauenkrone bei No Mercy. Aber wer hat da eigentlich was von? Und welche Storymöglichkeiten ergeben sich? Es schließt natürlich wieder eine Diskussion rund um Multi-(Wo-)Men-Matches an. Die anderen Matches werden natürlich auch besprochen.

    Brock Lesnar gegem Braun Strowman ist der Main Event der RAW-Großveranstaltung - und das ist auch gut so! Zwei große Jungs, die es sich hoffentlich richtig geben werden. Welche Rolle könnte Paul Heyman spielen? Neigt sich die WWE-Zeit von Brock Lesnar so langsam dem Ende entgegen? Kann der Sieger dieses Matches nicht eigentlich nur Braun Strowman heißen? Lasst es uns wissen über unsere Facebook- und Twitterseite, die ihr jeweils unter @PinfallMSR findet.

    Im letzten Abschnitt thematisieren wir noch die - für viele als rassistisch angesehene - Promo von Jinder Mahal in Richtung Shinsuke Nakamura. War das alles wirklich so schlimm? Wem ist da mehr "Schuld" an dem Echo zuzuschreiben: der WWE oder Jinder Mahal? Es jst schon beachtlich, dass die WWE im Jahr 2017 immer noch diese Register ziehen muss, um in den Mainstream-Medien auch kontroverse Schlagzeilen zu schreiben. Wir diskutieren den Ansatz ein bisschen aus.

    Unsere Tipps für No Mercy geben wir auch noch an, denn Thomas will seine 45:43-Führung behalten. Wir sind gespannt auf den PPV und wünschen euch viel Spaß beim Schauen, aber jetzt erstmal beim Hören unserer neuen Ausgabe.
    schließen
  • Pinfall | Wrestling |

    SummerSlam & Jazzy Gabert

    17 Aug 2017
    1:00:14

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der Nacht von Sonntag auf Montag steigt die "Größte Party des Sommers". WWE veranstaltet den SummerSlam in Brooklyn, New York und eins ist sicher - es wird die längste Party des Sommers. Mehr als 6 Stunden sind für den Event angesetzt, in Worten SECHS. Das ist ein ganz schönes Brett, das Kevin Scheuren (@KS_0811) und Thomas Steuer (@Steuerkreuz) da durchzubohren haben.

    Mit RAW wird begonnen, denn dort hat sich quasi alles auf das Fatal 4 Way-Match zwischen Brock Lesnar, Roman Reigns, Braun Strowman und Samoa Joe zugespitzt. Wenn Lesnar den Universal Title verliert, wird er WWE verlassen. Aber wird das wirklich passieren? Wir haben auch mit Samoa Joe gesprochen, der sich u.a. über Brock Lesnar äußert. Das Shield ist zumindest zu zwei Dritteln schon wieder vereint. Seth Rollins und Dean Ambrose bekommen ihr RAW Tag Team Titelmatch gegen Sheamus und Cesaro. Sehen wir bis zum Ende des Jahres noch das komplette Shield wieder zusammen? Natürlich müssen wir auch über die chaotischen Stories von RAW sprechen: Big Cass und Enzo, das vertrackte Cruiserweight Match und der Unsinn, dass man alles schon vor dem PPV hergibt.

    Das ist bei SmackDown! nicht viel anders. Baron Corbin hätte man seinen Koffer gut beim SummerSlam eincashen lassen können. Das hat man nicht getan. Stattdessen verhunzte man ihn bei SmackDown! völlig. Ist es das "Ende" von Baron Corbin auf seinem Weg an die Spitze? In einem Conference Call verriet er zumindest weitere Ideen für das Jahr. Wie geht man mit Shinsuke Nakamura im Kampf gegen Jinder Mahal um? Die WWE geht bald nach Japan. Geht man mit einem japanischen Champion auf Tour? Hier gehen die Meinungen stark auseinander. Eine der Kernstories bei SmackDown! ist die Involvierung von Shane McMahon. Muss man 2017 noch immer ins Jahr 1999 zurückreisen? Es gibt natürlich einige Ideen, was man mit Shane McMahon tun könnte, aber man muss das wollen.

    Im dritten Abschnitt freuen wir uns über ein Exklusivinterview. Jazzy Gabert (@AlphaFemale1), die ab dem 28. August auf dem WWE Network bei der Mae Young Classic, dem großen Frauenturnier von WWE, die deutsche Ehre hochhält, stellt sich unseren Fragen. Kevin sprach mit Jazzy über ihren Weg ins Wrestling, der auch durch ihren berühmten Adoptivvater geebnet wurde. Jazzy kämpfte sich in ihrer Karriere durch die größten und wichtigsten Ligen in Deutschland, England und Japan, bis sie es endlich zur WWE geschafft hat. Sie ist eine imposante, aber unglaublich sympathische Lady, die vor einer Konfrontation nicht zurückschreckt, wie man bei ihrem Ausflug ins Mixed Martial Arts sehen konnte. Aber als der Anruf von WWE kam, ließ sie alles stehen und liegen, denn ihr Traum wurde wahr. Sie spricht im Interview über ihre ersten Tage im WWE Performance Center, ihr Erlebnis beim Turnier und wie sich sich gefühlt hat, als die Fans schrien "Please sign Jazzy" ("nehmt Jazzy unter Vertrag").

    Zu guter Letzt wird natürlich auch der SummerSlam getippt, aber nicht, bevor wir über die Arbeitsbeschaffungsmaßnahme gesprochen haben, die so manches Match beim größten WWE-Event des Sommers darstellt. Was sind eure Tipps? Wir haben unsere mal in die Kommentare unter den Podcast auf meinsportpodcast.de gepostet, aber wir wollen auch eure wissen. Postet sie drunter oder schreibt es uns auf Facebook oder Twitter (jeweils nach @PinfallMSR) suchen. Viel Spaß mit unserer Ausgabe!
    schließen
  • Pinfall | Wrestling |

    Extreme Balls of Boredom

    7 Jun 2017
    59:00

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die WWE macht es uns wirklich nicht leicht. Da freut man sich auf einen extremen Abend und was kommt dabei raus? Eine Veranstaltung, die Wrestling-Fans irgendwie für doof verkauft. Grund genug drüber zu sprechen. Kevin Scheuren (@KS_0811) und Thomas Steuer (@Steuerkreuz) begrüßen dazu  Stammhörer Nico, um über WWE Extreme Rules zu philosophieren.

    Aber wie ihr es gewohnt seid, ist das keine Match für Match-Analyse, sondern der Versuch, dem Ganzen einen Sinn zu geben. Den suchen wir allerdings auch irgendwie vergeblich. Bayley ist quasi abgemeldet, in den verschiedenen Matches gibt es Logiklücken ohne Ende, Babyfaces sind dämlich und sowieso - werden wir alle für dumm verkauft? Eine Frage, die sich v.a. Nico stellt, der seit WrestleMania XX dabei ist. Ist das die schlimmste Zeit seiner Wrestling-Fan-Karriere? Warum macht die WWE das mit uns?

    Die große Hoffnung liegt jetzt auf den Schultern von Samoa Joe. Nach der genialen Promo mit Paul Heyman bei RAW, freuen wir uns auf die Fehde mit Brock Lesnar. Enden wird diese bei GREAT BALLS OF FIRE~!, aber bis dahin vergeht noch viel Zeit. Und was ist dahinter los? Wir versuchen ein bisschen Struktur in das Bild zu bekommen. Und dann sind da ja noch die Frauen bei RAW. Entwickelt sich die Womens Revolution wieder zur Diva Dynasty? Schwieriges Thema, arme Bayley!

    Über SmackDown! auf dem Weg zu Money in the Bank müssen wir natürlich auch sprechen. Jinder Mahal wird quasi unter den (indischen) Teppich gekehrt, darf aber immerhin gegen Mojo Rawley ran. Da stellt sich zwangsläufig die Frage: Ist der Indian Summer schon vorbei? Und wieso hat man von Beginn an dann nicht Jemandem wie Baron Corbin den Gürtel gegeben? Owens, Nakamura, Zayn...und Corbin am Ende mit dem Koffer? Spannend.

    In unserem ersten echten Retro-Segment kümmern wir uns um eine Kultfraktion: dem nWo Wolfpac. 1998 als Abspaltung der originalen nWo bei WCW gegründet, hatte sie sehr bald unser Idol Sting als Mitglied am Start. Coole Jungs, coole Zeit, coole Anekdoten aus dem Leben der Wrestling Geeks Scheuren & Steuer in jungen Jahren. Lacher garantiert!
    schließen