F1-Hörer*innenstammtisch #7: Platz für Visionen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

TurkishGP

schließen

TurkishGP

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1-Hörer*innenstammtisch #7: Platz für Visionen

    13 Okt 2021
    01:56:37

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach dem Großen Preis der Türkei haben wir zum siebten Hörer*innenstammtisch geladen und freuen uns über kompetenten und eloquenten Besuch. Kevin Scheuren, Sophie Affeldt und Ruben Zimmermann von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com haben die Hörer Jonas, Falco und Sebastian begrüßen dürfen, die allesamt hochspannende Themen mitgebracht haben.

    Unser Fahrer des Wochenendes: Valtteri Bottas

    Die Detailfragen des Rennwochenendes in Istanbul wurden schon überall diskutiert, wir nutzen daher den Anfang des heutigen Podcasts zur Besprechung unseres Fahrers des Wochenendes. Ein breites Feld an Nominierten hat sich aufgetan: Valtteri Bottas, Sergio Perez, Max Verstappen, Carlos Sainz und Mick Schumacher. Warum sich die Runde am Ende für den Sieger des Rennens und wahren Halter des Pole Position-Awards entschieden habt, könnt ihr in dieser Ausgabe hören. Es war allerdings eine knappe Entscheidung für den Finnen.

    Wenn Dominanz Hass erzeugt

    In der Geschichte der Formel 1 gab es schon einige dominante Fahrer und Teams. Berühmtestes Beispiel bleibt sicher für uns deutsche Fans immer Michael Schumacher mit Ferrari. Auch Schumi musste einiges an Abneigung wegstecken, ohne Social Media aber sicher in einer anderen Schärfe und Frequenz. Heute heißt der Dominator Lewis Hamilton und sein Team Mercedes. Aufgrund von Dominanzen macht sich aber auch immer der Hass Luft in den sozialen Netzwerken und unter Freunden. Aber woher kommt es, dass dominante Fahrer so sehr kritisert werden und wieso reiben sich so viele Leute an Lewis Hamilton? Jonas hat dieses Thema mitgebracht, das sicher für viel Zündstoff sorgen kann.

    DTM-Saisonfinale und die Suche nach dem 11. Team

    Unser Hörer Falco war der glückliche Gewinner unserer DTM-Tickets und erzählt in seinem Segment über die Erfahrungen am Norisring. Er plaudert über die DTM-Startaufstellung, das Fahrerlager und das aufregende Finale am Sonntag mit dem Jerez 97-Vibe. In seinem F1-Thema hat er ein sehr interessantes mitgebracht. Die Entwicklung der Formel 1 in Sachen Teamanzahl stagniert. Wir sind immer noch bei 10 Teams und die Plätze für junge Fahrer sind rar. Wie kann man diese Entwicklung also ins Positive drehen? Kann man vielleicht sogar ein 11. Team gewinnen oder was gibt es für Lösungsansätze bei den Nachwuchspiloten? Super interessant anzuhören!

    Wochenendplanung ist alles

    Sebastian hat sich seine Gedanken zum Wochenendschema der Formel 1 gemacht. Mit Sprints und normalen Wochenenden im Wechsel wird das für viele Fans irgendwann sehr verwirrend und für die Teams nicht unbedingt attraktiv. Besonders an Sprintwochenenden tun sich große Logiklöcher auf, die er mit einer guten Idee stopfen will. Wieso nicht den Freitag und den Samstag aufwerten, in dem man die Qualis jeweils für die beiden Rennen macht, wie sie nun mal sind - Sprintquali für den Sprint und normale Quali für das Rennen? Und auf welchen Strecken würden wir gerne mal einen Sprint sehen?

    Wir hoffen, dass euch diese Ausgabe zur Reflexion animiert und ihr uns auf einige der vielen Fragen auch eure Antworten zukommen lasst!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Nochmal ein irres Istanbul für die Formel 1?

    6 Okt 2021
    01:38:11

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 geht weiter und führt uns an diesem Wochenende auf den Istanbul Park Circuit in der Türkei. Lewis Hamilton kann sich mit einem Sieg dort den nächsten Streckenrekord sichern bzw. den von Felipe Massa einstellen, aber Max Verstappen hat da was gegen. Es gibt einige taktische Spielchen, die motortechnisch gespielt werden und das Wetter ist derzeit auch eher als unbeständig einzustufen. Erleben wir wieder ein so verrücktes Rennen wie 2020?

    Um das und mehr zu besprechen hat sich Moderatorin Sophie Affeldt neben Kevin Scheuren auch Stefan Ehlen vom Motorsport Network Germany und Lisa Höfer aus der RTL-F1-Redaktion eingeladen. Gemeinsam schaut das Quartett aber auch über den F1-Tellerrand hinaus.

    Katar kommt und geht auch nicht mehr weg

    Die Formel 1 bewegt sich immer mehr in die Golfregion. Neben Bahrain, Saudi-Arabien und Abu Dhabi wird in dieser Saison noch das Rennen in Katar dazukommen, die Australien ersetzen. Nächstes Jahr setzt Katar dann wegen der WM nochmal aus, wird ab 2023 aber mit einem 10-Jahres-Vertrag ausgestattet. Es deutet sich an, dass sich die Formel 1 sowohl vom europäischen Raum als auch von normalen Rennstrecken immer weiter entfernt, da die Rennen in Saudi-Arabien und auch Katar perspektivisch Stadtrennen sein werden. Ist das der richtige Weg und wie kompatibel ist das mit der #WeRaceAsOne-Kampagne? Wir besprechen das im heutigen Podcast.

    Mentale Gesundheit ist ein hohes Gut

    McLaren ist ein Vorreiter: mental health! Durch die Partnerschaft mit mindmaze und dem sehr öffentlichen Umgang von Lando Norris und Daniel Ricciardo mit dem Thema mentale Gesundheit, dem Umgang mit schwierigen Situationen und der Angst vor dem Scheitern geht man sehr wichtige Schritte für die öffentliche Wahrnehmung dieses Themas. 16-jährige Motorsporttalente beenden aufgrund des Drucks ihre Karriere sehr früh und man stellt sich die Frage, ob man dieses Hamsterrad noch aufhalten kann und wenn ja, wie?

    Red Bull hat ein Luxusproblem

    In Sotschi ging die Saison der Formel 3 zu Ende und wir haben mit Dennis Hauger einen verdienten Meister gefunden. Der Red Bull-Junior hat die Serie in dieser Saison dominiert und kann sich berechtigte Hoffnungen auf ein Cockpit in der Formel 2 machen. Wir sprechen im Podcast heute über die Rolle rückwärts der FIA bei der Aufteilung der Rennwochenenden von F2 und F3 ab 2022 und auch über das "Problem", das Red Bull gerade hat. Es gibt zu viele Junioren für zu wenige Plätze. Wie geht man damit um? Wer bekommt die erste Chance?

    Erwartet uns ein weiteres Chaosrennen in der Türkei?

    Mit Blick auf das anstehende F1-Wochenende schaut man vor allem erstmal aufs Wetter. Für Samstag und Sonntag ist eine erhöhte Regenwahrscheinlichkeit eingetragen, was das Feld wieder ordentlich durcheinanderbringen könnte. Im WM-Kampf steht Max Verstappen unter Zugzwang. Lewis Hamilton hat das taktische Element des Motorwechsels auf seiner Seite, könnte von hinten sicher noch ein gutes Ergebnis einfahren, aber er kann auch Risiko gehen und den Motor weiter ausfahren. Das ist ganz schön kitzelig, auch weiter hinten bleibt es eng. Wir werfen heute einen detaillierteren Blick auf Aston Martin und die Situation in dem Team zwischen Lance Stroll und Sebastian Vettel. Sind die beiden auf Augenhöhe unterwegs?

    Wir hoffen, dass euch Sophies Moderationsdebüt gefällt und würden uns über Rückmeldungen sehr freuen. Einstweilen aber viel Vergnügen mit dem Podcast!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Kein Rekord ist für die Ewigkeit

    16 Nov 2020
    01:48:32

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lewis Hamilton hat den nächsten Rekord von Michael Schumacher eingestellt. Er ist nun siebenmaliger Formel 1-Weltmeister. Mit einer absoluten "Masterclass" sicherte sich der Brite 14 Jahre nach Schumis letztem WM-Titel seine Nummer sieben. Eine grandiose Leistung ging dem Sieg voraus, vermutlich war es das beste F1-Rennen eines Fahrers in den letzten 10 oder 20 Jahren.

    Über das Rennwochenende in der Türkei sprechen heute Kevin Scheuren, Ole Waschkau, Christian Nimmervoll (Chefredakteur motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com) und Lisa Höfer aus der Sportredaktion von RTL, die dort immer nah an der Formel 1 ist und seit je her absoluter Fan und Expertin des Sports ist.

    Sessionabbrüche am Samstag ein Zeichen für die "Formel Weichei"

    Kevin Scheuren hat sich am Samstag sehr über den Kommentar unserer Kollegin Bianca Garloff aufgeregt, die nach den Abbrüchen in Q1 von der "Formel Weichei" geschrieben hatte. Kevin war erst bei Twitter und später auch im persönlichen Chat recht emotional und hat das mit Sicherheitsbedenken verargumentiert. Ihm ist natürlich auch anderes Feedback dazu entgegengeschwappt, er und Bianca haben darüber auch länger geschrieben. In der heutigen Sendung diskutieren wir darüber noch ein bisschen als Quartett. Viele verschiedene Ansichten zu dem Thema, die nicht immer deckungsgleich sind. Was ist eure Meinung dazu?

    Gewinner & Verlierer

    Es gab einige Gewinner, aber leider Verlierer des Rennens in Istanbul. Auf der Verliererseite sind auf jeden Fall die beiden Red Bull-Fahrer Max Verstappen und Alexander Albon zu finden, denn beide hätten das Rennen gewinnen oder zumindest aufs Podium fahren können. Leider haben sich aber beide aus unterschiedlichen Gründen weggedreht und so das Rennen weggeschmissen. Ein bisschen unglücklicher war es bei Lance Stroll, der erstmals auf die Pole fuhr und auch das Rennen erst komfortabel beherrschte. Nach seinem ersten Stop gings dann bergab und wir haben auch den patzigen Lance gehört.

    Auf der Gewinnerseite finden wir an diesem Wochenende völlig verdient Sebastian Vettel. Wo er sich sonst auf trockener Strecke gerne mal wegdreht, so hat er es hier bei feuchten Bedingungen hervorragend gemeistert. Er profitierte von einem Fehler seines Teamkollegen Charles Leclerc und sicherte sich den dritten Platz hinter Sergio Perez, der ebenfalls zu den Gewinnern zählt. Der Mexikaner machte ordentlich Werbung für ein F1-Cockpit 2021 und kämpfte aufopferungsvoll für seinen zweiten Rang.

    Ehre, wem Ehre gebührt

    Natürlich müssen wir heute auch dem neuen Weltmeister huldigen: Lewis Hamilton. Der Brite hat Unglaubliches erreicht und Michael Schumachers Rekord von sieben WM-Titeln eingestellt. Das hat im Internet nicht nur für Respektsbekundungen gesorgt, sondern auch für viel Unmut und Ablehnung. Stellt sich eine Frage: warum? Keiner will Schumachers Statue stürzen, warum können nicht einfach zwei Statuen nebeneinander stehen? Wir versuchen diesen WM-Titel einzuordnen und werfen auch einen Blick voraus, denn noch ist ja nicht klar, wie es weitergeht mit Hamilton und Wolff bei Mercedes.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen