From Hero to P-Zero

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Toro Rosso

schließen

Toro Rosso

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    From Hero to P-Zero

    2 Okt 2019
    1:06:50

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    In Singapur war Sebastian Vettel noch der gefeierte Held in seinem Ferrari, in Russland ging der Schuss dann nach hinten los. Obwohl er schneller war als sein Teamkollege Charles Leclerc sollte er ihn vorbeilassen, am Ende musste Ferrari per Boxenstopp nachhelfen. Es kam noch viel schlimmer, denn wegen eines potenziellen Stromschlags musste er das Auto abstellen. Ein gebrauchter Nachmittag für Vettel, so gebraucht wie ein Pirelli-Reifen nach einem Verbremser von Valtteri Bottas. Dennoch ist der Titel heute keine Hommage an Pirelli, sondern an den Nuller von Vettel, obwohl 25 Punkte in Reichweite waren.

    Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, begrüßen heute zusätzlich Lennart Wermke vom BILD-F1-Team zu einer Diskussion über den Großen Preis von Russland in Sotschi. Sie kümmern sich u.a. um die folgenden Themen:

    Hüben knarzt es, drüben läuft es



    • Das Team-Dilemma bei Ferrari und das nächste Kapitel zwischen Vettel und Leclerc - wann reißt das Tuch?

    • Welche Optionen bleiben Sebastian Vettel, wenn es bei Ferrari nichts mehr wird?

    • Mercedes, die gut-geölte Maschine - was ist das Erfolgsrezept der Silbernen?

    • Die Rolle des Valtteri Bottas in Russland

    • Lewis Hamilton und der Titelgewinn in den USA?


    Hülkenberg statt Albon bei Red Bull? Hochemotionale Diskussion!



    • Alexander Albon weiter keine Konkurrenz für Max Verstappen - doch eine Chance für Hülkenberg bei Red Bull?

    • McLaren-Mercedes ab 2021 - eine Analyse von beiden Seiten mit der Frage, ob Mercedes aussteigen könnte?

    • Die Renault-Saison immer gebrauchter & die Leiden des jungen Daniel

    • Irres Abstellrätsel bei Williams

    • Helm-Posse um Daniil Kvyat

    • Rassismus bei Mercedes


    und vieles mehr. Gerne würden wir euer Feedback zu dieser Ausgabe lesen. Schreibt dazu gerne einen Kommentar auf unsere Facebook-Seite oder in die Facebook-Gruppe. Wenn ihr den Messenger "Telegram" habt, kommt gerne dort in die @StartingGrid-Gruppe. Mails sind euch lieber? Kein Problem, einfach an [email protected] richten und mit dem Hashtag #StartingGridMSP diskutieren. Habt ihr iTunes? Dann lasst uns dort gerne eine Rezension mit Feedback da. Danke für euren Support.

    Keep Racing!

    Wir bedanken uns für die Bildbearbeitung bei Matthias Rubin von "RubinDesign", sowie an Ferrari Media & Mercedes AMG Petronas Motorsport für die Bereitstellung.
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die große F1-Halbzeitshow

    13 Aug 2019
    2:01:35

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Die Formel 1 ist in der Sommerpause, wir bei Starting Grid nicht. Die große F1-Halbzeitshow steht heute auf dem Programm! Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Ruben Zimmermann von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com machen den Rundumschlag:

    • Die Analyse aller Teams und Fahrer zur F1-Halbzeit 2019.

    • Welches Rennen hat uns am besten gefallen, welches nicht so sehr?

    • Ein Blick auf das "Starting Grid-Tippspektakel" von vor der Saison mit einem aktuellen Zwischenstand.


    Kurze Beschreibung, XXL-Ausgabe. Wir würden gerne euer Feedback lesen. Folgt und auf Facebook oder kommt dort in unsere Gruppe. Nutzt bei Twitter den Hashtag #StartingGridMSP oder kommt in unsere Telegram-Gruppe (@StartingGrid). Gerne könnt ihr auch eine Mail an [email protected] oder eine Rezension auf iTunes schreiben.

    Für das "Starting Grid-Racedeck" nächste Woche, unsere Ausgabe zur Silly Season, wollen wir eure Fahrerpaarungen 2020 lesen. Nutzt auf allen Social Media-Kanälen dazu den Hashtag #SillySeasonMSP und wir werden es in die Raterei mit einbeziehen.

    Jetzt aber viel Spaß mit der Halbzeitanalyse zur F1-Saison 2019. Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Regen, Reifen, Rutschpartie

    30 Jul 2019
    1:58:05

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Dieser Große Preis von Deutschland 2019 wird in die Geschichtsbücher der Formel 1 eingehen. Bedanken kann sich der geneigte Fan und Beobachter bei Petrus, der die Himmelspforten geöffnet hat. Der sonntägliche Regen machte das Rennen zu einem echten Highlight. Chaos auf und neben der Strecke, diverse Ausrutscher, Strategiespiele und Aufholjagden - alles war dabei! Im ersten Teil unserer Analyse gehen Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Ruben Zimmermann von motorsport-total.com, formel1.de und de.motortsport.com auf das sportliche Drama in Hockenheim ein.

    Rennen nur aufgrund des Regens interessant?


    War der #GermanGP nur so gut, weil es geregnet hat? Eine durchaus berechtigte Frage, die zu diskutieren, aber nicht endgültig zu beantworten ist. Klar ist, dass die Mercedes-Performance im Qualifying und die ersten Runden von Hamilton und Bottas gut ausgesehen haben. Für Bottas endete ein aussichtsreiches Rennen viel zu früh, Lewis Hamilton musste sich seiner Krankheit wohl geschlagen geben, Max Verstappen, Sebastian Vettel und Daniil Kvyat konnten Profit daraus schlagen und das Podium besetzen.

    Für viele Fahrer endete das Rennen auf der Dragster-Strecke am Hockenheimring. Es hagelte Kritik von Leclerc, Hülkenberg und Co., aber ist diese wirklich gerechtfertigt oder muss man die Fahrer mehr in die Verantwortung nehmen? Die kleinen Fehler wurden allesamt bestraft, bei Lewis Hamilton im doppelten Sinne. Nicht nur der Abflug war Strafe genug, sondern auch die 5-Sekunden-Strafe nach der unerlaubten Boxeneinfahrt. Ein rabenschwarzer Sonntag für ihn und Mercedes beim 125. Jubiläum, der ihn aber auch menschlicher machte.

    Ebenso schwer war der Rennsonntag für Renault. Ricciardo wegen technischem Defekt raus, Hülkenberg versemmelt die erneute Chance aufs erste Podium. Kann man das nur noch aufs Pech zurückführen oder auch andere Gründe finden? Im Kampf gegen McLaren ist man weit zurückgefallen, an diesem Wochenende wurde man im Qualifying von Racing Point und im Rennen von Toro Rosso überholt. Vor der Sommerpause ein echter Hammer.

    Vettel überzeugt auf ganzer Linie


    Viele Fahrer konnten absolut positiv auf sich aufmerksam machen: Albon, Kvyat, Verstappen, Sainz, Stroll und Vettel in den Top 6 haben alle ein sensationelles Rennen hingelegt. Besonders Vettel wirkte routiniert und erwachsen, als er vom letzten Platz auf Rang 2 vorgefahren ist. Wir würdigen aber die Leistung von allen Jungs, die bis auf Lance Stroll aus der Red Bull-Schmiede kommen. Ein großer Erfolg auch für Dr. Helmut Marko.

    Positives, negatives und alles dazwischen besprechen wir im heutigen ersten Teil der Rückschau auf den Großen Preis von Deutschland. Morgen werden dann Christian Nimmervoll und Kevin Scheuren über das sprechen, was im Fahrerlager so los war. Informationen aus erster Hand vom Chefredakteur unseres Partners, dem Motorsport Network Germany. Zusätzlich beantworten wir eure Fragen aus unserer Facebook-Gruppe und von unserer Facebook-Seite und wir wagen den Blick auf das kommende Rennwochenende in Ungarn, wo Christian wieder vor Ort sein wird.

    Wir wollen euer Feedback


    #StartingGridMSP auf Twitter, Facebook und Instagram ist der Hashtag, mit dem ihr diskutieren dürft und sollt. Kommt auch gerne in unsere Telegram-Gruppe (@StartingGrid) oder schreibt eine Mail an [email protected]. Natürlich lesen wir auch gerne Rezensionen auf iTunes, wir würden uns freuen. Jetzt aber viel Vergnügen mit unserer neuen Ausgabe.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Im Gespräch: Toro Rosso-Teamchef Franz Tost

    25 Jun 2019
    1:21:58

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Heute erwartet euch ein echtes Highlight bei Starting Grid. Zum allerersten Mal ist Toro Rosso-Teamchef Franz Tost in einem Podcast zu Gast. Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, haben ihm seine Podcast-Premiere versucht, so angenehm wie möglich zu gestalten, ohne dabei zu vergessen, ungemütliche Fragen zu stellen.

    In den Job reingerutscht


    Franz Tost spricht, in ehrlicher und offener Manier, im Podcast u.a. über die folgenden Themen:

    • Die Liebe zum Motorsport seit jungen Jahren

    • Sein Werdegang hin zum Teamchef bei Toro Rosso

    • Das Rennen in Frankreich und die Aussichten für Österreich

    • Seine Fahrer der Gegenwart und Vergangenheit mit einer Aufklärung der "Story" um Scott Speed

    • Die gesellschaftliche Stellung der Formel 1 im Jahr 2019 und warum man neue Märkte erschließen muss

    • Das Jahr 2021 und seine Wünsche für das sportliche und finanzielle Reglement

    • Die Gerüchte um einen Fahrerwechsel Gasly - Kvyat

    • Welchen Einfluss Red Bull auf die Entwicklung bei Toro Rosso tatsächlich hat

    • Seine Leidenschaft außerhalb der Formel 1: kochen!


    und noch so viele weitere Themen. In diesem Interview erleben wir Franz Tost von einer ganz neuen Seite. Nahbar und sympathisch, untypisch für einen Macher der Formel 1. Wir hoffen sehr, dass euch dieses Exklusivinterview gefällt.

    Wenn ihr Feedback habt, immer her damit. Liked uns auf Facebook und kommt dort in unsere Gruppe. Schreibt eine Mail an [email protected] oder nutzt den Hashtag #StartingGridMSP auf Twitter. Wenn ihr wollt, hinterlasst eine Rezension auf iTunes, es hilft unserer Bekanntheit. Vielen Dank euch allen für den ständigen Support.

    Haltet Augen und Ohren offen, denn in dieser heißen Woche wird noch mehr auf euch zukommen.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die etwas andere Saisonvorschau

    13 Mrz 2019
    1:30:13

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Am Sonntag gehts endlich wieder los! Die Formel 1 startet mit dem Großen Preis von Australien in ihre 70. Saison. In den letzten Wochen haben wir euch mit unseren Testanalysen schon ordentlich eingeheizt. Da haben wir uns gefragt, was wir euch als Saisonvorschau bieten könnten. In den genannten Ausgaben haben wie schon viel "Team by Team" gemacht, daher haben wir heute mal einen anderen Ansatz gewählt.

    Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, gehen heute mal ein bisschen "Backstage". Wir werfen einen Blick auf die Gelderverteilung in der Formel 1 und wie das die Performance der einzelnen Teams beeinträchtigt. Hier geht es zum zitierten Artikel von Christian Nimmervoll!

    Dazu schauen wir auf das Team hinter dem Team: welcher Rennstall hat die besten "Key Player"? Wie viel machen die Simulator- und Ersatzfahrer aus? Wer ist am Besten aufgestellt? Wir gehen heute mal einen anderen Weg der Saisonvorschau und versuchen so, euch mit diesem Exkurs auch auf anderer Ebene die Formel 1 schmackhaft zu machen.

    Natürlich reden wir auch über die Personalentscheidungen bei Williams, wo Paddy Lowe abgesägt wurde und ein neues Formel 1-Theme, das wohl gar keins ist. Zu guter Letzt gibt es natürlich das große Tippspektakel zur Saison 2019. Die folgenden Kategorien haben wir getippt:

    • Die positive Überraschung der Saison

    • Die Enttäuschung der Saison

    • Wer feiert die meisten Rennsiege?

    • Wer scheidet am Häufigsten aus?

    • Wer wird Konstrukteursweltmeister?

    • Wer wird Fahrerweltmeister?


    Wie ihr es gewohnt seid, tippen wir auch die Pole Position und die ersten drei Platzierungen für den Saisonauftakt in Australien. Wenn ihr auch mittippen wollt, dann kopiert die Kategorien gerne und fügt sie in den Thread unter diesen Podcast auf unserer Facebook-Seite oder in der Facebook-Gruppe ein. Natürlich könnt ihr die Tipps auch in die @StartingGrid-Telegram-Gruppe reinhauen.

    Ihr seid auch herzlich eingeladen, bei unserem offiziellen Tippspiel mitzumachen. Meldet euch noch schnell an und beantwortet die Bonusfragen für wichtige Punkte am Ende der Saison.

    Wir hoffen, dass euch unsere Saisonvorschau genauso viel Lust auf die anstehende Saison macht wie uns selbst. Habt viel Spaß beim ersten Saisonrennen, empfehlt uns weiter, schreibt gerne eine Rezension bei iTunes, teilt Feedback mit dem Hashtag #StartingGridMSP oder schreibt eine Mail an [email protected] und...

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Marc Surer: Klartext zur ersten F1-Testwoche

    25 Feb 2019
    56:59

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Marc Surer ist wieder da! Der Schweizer wird in der kommenden Saison als Experte für den Schweizer Rundfunk an den Start gehen und einige Formel 1-Wochenenden begleiten. Daraus resultiert, dass bei sky ein anderer Experte neben (vermutlich) Sascha Roos ans Mikro muss. Aber hier bei Starting Grid ist Surer gerne zu Gast und wird es auch in der kommenden Saison immer mal wieder sein.

    Kevin Scheuren und der Chefredakteur unserer Motorsport Network-Partnerportale motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, sprachen am vergangenen Freitag mit Surer. Eigentlich war es geplant, dieses Interview als Videocast online zu bringen, das hat aber nicht wie geplant funktioniert. Aber bevor es verkommt, wollen wir euch die Audiospur als Podcast zur Verfügung stellen.

    In rund 45 Minuten gehen Scheuren, Nimmervoll und Surer auf alle Teams ein. Was sind die größten Neuerungen? Welche Flügelstrategie wirkt am Effektivsten? Welcher Bolide macht auf der Strecke den besten Eindruck? Marc Surer war in der vergangenen Woche an den ersten beiden Testtagen vor Ort und konnte sich ein eigenes Bild verschaffen. Natürlich gehts auch um Fahrer. Ist Max Verstappen reif für den WM-Titel? Wie gefährlich wird Charles Leclerc für Sebastian Vettel? Schafft es Nico Hülkenberg gegen Daniel Ricciardo einen Stich zu setzen?

    Das sind nur einige der Fragen, die beantwortet werden. Natürlich gibt es auch Marc Surers Einschätzung zur Causa sky und sein persönlich Feedback zu unserer Hashtagaktion #RoosSurerForF1TV im vergangenen Jahr.

    Wir würden gerne euer Feedback zur Sendung lesen. Kommt dazu gerne auf unsere Starting Grid-Facebookseite oder in unsere Facebookgruppe. Auf dem Messenger Telegram könnt ihr ebenfalls kostenlos in die @StartingGrid-Gruppe kommen. Wenn ihr lieber eine Mail schreiben wollt, tut das gerne an [email protected]. Natürlich freuen wir uns auch immer sehr über Rezensionen bei iTunes. Wenn ihr also mal ein paar Minuten habt, haut gerne für uns in die Tasten.

    Ein letzter Hinweis: meldet euch gerne bei unserem Tippspiel zur F1-Saison 2019 an. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer!

    Jetzt aber viel Vergnügen mit den Eindrücken von Marc Surer zur ersten Testwoche der Formel 1. Wir hören uns bereits Ende der Woche hier wieder.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Alter Sender, neue Autos, eure Fragen

    16 Feb 2019
    1:51:18

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Die Formel 1 ist zurück! Am kommenden Montag starten in Barcelona die Testfahrten für die Saison 2019 und in dieser Woche haben alle Teams zumindest ihre Designs vorgestellt. Kevin Scheuren und Ole Waschkau sprechen mit dem Chefredakteur unserer Partnerportale motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, über die neuen Autos.

    Natürlich blicken wir zu Beginn der Sendung aber auf eine wichtige Nachricht für deutsche Formel 1-Fans, die am Montag publik wurde. sky ist wieder im Boot! Der Pay TV-Sender hat sich die Formel 1-Rechte bis zum 2020 gesichert und wird wieder alle Sessions ohne Werbeunterbrechung zeigen. Wir freuen uns sehr über diese Alternative zu RTL und F1TV und sprechen natürlich über all das, was wir schon wissen.

    Dann gehts um die neuen Autos, vielmehr um die neue Lackierung an vielen Orten. Denn bei den Präsentationen wurden nicht immer die 2019er Modelle vorgestellt. Macht aber nix, über das Design lässt sich ja auch vortrefflich diskutieren. Welcher Bolide gefällt uns besonders gut? Wo hat man zuviel Lack gesoffen und es falsch gemacht? Wir diskutieren auch über die neuen Sponsoren einzelner Teams, was die wirklich haben und ob manche nicht schon bald wieder weg sein könnten. Dazu freuen wir uns natürlich über den "neuen Lance Stroll" und brechen eine Lanze für seine Frisur!

    Zum Abschluss werfen wir dann einen Blick in unsere Facebook- und Telegram (@StartingGrid)-Gruppe, in der wir euch gebeten haben, Fragen für die Sendung zu stellen. Dieser Thread bleibt auch weiterhin offen, damit wir die restlichen Fragen in den kommenden Sendungen zu den Testfahrten beantworten können. Heute sprechen wir u.a. über unsere 3 Wunschszenarien für die Saison 2019 und darüber, ob unsere Meinung durch das, was wir so lesen, gefärbt ist. Spannende Fragen von euch, vielen Dank!

    Wir freuen uns, dass wir jetzt wieder regulärer in eure Podcatcher kommen und würden uns über Feedback und Fragen freuen. Entweder in besagten Gruppen oder auf unserer Facebook-Seite. Gerne auch per Twitter mit dem Hashtag #StartingGridMSP oder per Mail an [email protected]. Ihr seid auch herzlich dazu eingeladen bei unserem Tippspiel für die kommende Saison mitzumachen. Die Anmeldung ist geöffnet, jeder muss sich neu anmelden!

    Jetzt aber viel Vergnügen mit unserer neuen Ausgabe.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Mission Losenow

    10 Okt 2018
    1:18:57

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Der Große Preis von Japan sollte für Ferrari nochmal die wohl letzte Möglichkeit sein, das Unmögliche zu schaffen. Der Weltmeistertitel bei den Konstrukteuren ist aber wohl genauso futsch, wie der Weltmeistertitel bei den Fahrern. Zu viele Fehler, zu wenig Zusammenhalt, zu wenig Punkte für Sebastian Vettel, Kimi Räikkönen und Maurizio Arrivabene. Bei Mercedes dagegen läuft es wie am Schnürchen. Lewis Hamilton gewinnt (ohne Teamorder) vor Valtteri Bottas und Toto Wolff kann sehr glücklich sein, das Team so gut im Griff zu haben.

    Wir sprechen über alles Wichtige vom Wochenende. Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, der Chefredakteur unserer Partnerportale motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, begrüßen in der ersten halben Stunde der Sendung den ehemaligen Formel 1-Fahrer und Stammgast bei Starting Grid, Marc Surer.

    Der ehemalige F1-Experte von sky und "Oberlehrer" von unseren Partnerportalen, denn dort vergibt er jedes Rennwochenende die Noten für die Fahrer, spricht mit Kevin und Christian u.a. über die folgenden Themen:

    • Warum klappt es nicht richtig bei Ferrari? Muss Arrivabene gehen?

    • Mercedes funktioniert als Team: Ist das der Schlüssel zum Erfolg?

    • Warum ist Force India plötztlich so stark? Muss sich Renault Sorgen um 2019 machen?

    • Honda im Aufwind: Vorteil für Red Bull?

    • Sollte sich McLaren vorzeitig von Fernando Alonso trennen?

    • Pascal Wehrlein und Toro Rosso 2019: Eine passende Verbindung?


    Natürlich schneiden wir auch noch viele, weitere Themen an und geben Fragen von euch weiter, die wir in unserer Facebook-Gruppe gesammelt haben.

    In der zweiten Hälfte kommt dann Ole Waschkau hinzu, mit dem wir die Sendung dann rund machen. Wir sprechen u.a. über Szenarien für eine Vettel-Sensation, Mittelfeld-Boni für Fahrer, deutsche TV-Kommentatoren, den Siegerpokal und vieles mehr. Heute lohnt sich bis zum bitteren Ende dranbleiben, denn wir haben da noch einen Blick hinter die Kulissen für euch.

    Wenn ihr mit uns diskutieren wollt, dann kommt in unsere Gruppe oder liked einfach ganz klassisch unsere Facebook-Seite. Sehr gerne dürft ihr auch bei Twitter den #StartingGridMSR nutzen oder eine Mail an [email protected] schicken. Wir freuen uns über jedes Feedback und natürlich jede Rezension bei iTunes - gerne auch mit 5 Sternen.

    Viel Spaß jetzt bei der Rückschau auf den Großen Preis von Japan.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Silberner Sieg im roten Bereich

    5 Sep 2018
    1:46:38

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Es sollte die große Ferrari-Party werden am vergangenen Wochenende in Monza. Am Ende wurde es aber ein silberner Formationslauf mit rotem Fleck. Was am Samstag noch mit tosendem Jubel gefeiert wurde, verwandelte sich am Sonntag in schallende Buh-Rufe - und diese waren sicher nicht nur gegen Lewis Hamilton gerichtet.

    Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur unserer Partner-Portale motorsport-total.com, formel1.de und de.motortsport.com, blicken zurück auf den Großen Preis von Italien und widmen sich u.a. den folgenden Themen:

    • Der WM-Kampf spitzt sich zu: kosten seine Fehler Sebastian Vettel am Ende den Titel?

    • Thema Teamwork: bei Mercedes sind die Rollen klar verteilt, Ferrari wehrt sich dagegen - entscheidet am Ende des Teamwork die WM?

    • Regularien und deren Umsetzung: Haas, Verstappen und Co. - die Stewards bleiben inkonsequent.

    • Vandoorne out, Norris in - der richtige Schritt für McLaren?

    • Ole Waschkau vor Ort: sein Einsatz als Videographer für Nico Rosberg. Ein Erfahrungsbericht.

    • eure Fragen, eure Rezensionen und mehr


    Hier geht es zu den ersten beiden Videos, die Ole für Nico Rosberg fertiggestellt hat:

    Race-Review auf Englisch

    Race-Review auf Deutsch inkl. Cameo-Auftritt von Tanja Bauer

    Wir wünschen euch viel Spaß mit unserer neuen Ausgabe. Folgt uns gerne auf Twitter, nutzt dort den #StartingGridMSR. Tretet auf jeden Fall unserer "Starting Grid F1-Fans"-Facebookgruppe bei oder liked unsere Facebook-Seite, um immer up-to-date zu sein und mit uns und vielen anderen Fans über die Formel 1 zu diskutieren. Wir freuen uns über jedes Feedback. Schreibt gerne eine Mail an [email protected] oder schreibt eine Rezension bei iTunes.


    Der Titel der heutigen Ausgabe kommt von Matthias Ru aus unserer Facebook-Gruppe, vielen Dank dafür.


    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1? Daumen hoch!

    26 Jun 2018
    2:01:24

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Es geht in die wilden Wochen in der Formel 1. Letzte Woche Frankreich, diese Woche Österreich, nächste Woche Großbritannien und wir sind immer mit am Start. Macht euch auf XXL-Ausgaben gefasst, denn wir machen sowohl eine Rück- als auch eine Vorschau und die brauchen Zeit. Herzlich Willkommen zu unserem ganz eigenen Triple Header bei Starting Grid, dem Formel 1-Magazin auf meinsportpodcast.de.

    In der heutigen Ausgabe blicken wir zurück auf einen dann doch ereignisreicheren Großen Preis von Frankreich, als wir es vor dem Rennen erwartet haben. Kevin Scheuren und Ole Waschkau begrüßen dazu den Chefredakteur unserer Partnerseiten motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll und den BILD-Formel1-Redakteur Jens Nagler, der heute seine Starting Grid-Premiere feiert.

    Am Wochenende hatten tausende Fans größte Mühe, um zum Circuit Paul Ricard in Le Castellet zu gelangen. Kilometerlange Staus, der absolute Verkehrskollaps und Jens Nagler war mittendrin. Er schildert seine Erkenntnisse von der Strecke und Christian Nimmervoll gibt uns schon mal Einsichten, was F1-Fans in Österreich erwarten können, wenn es um die Anfahrt geht.

    Auf der Strecke ging es dann aber auch hoch her und wir sprechen über alles Wesentliche:

    • Der schleichende Niedergang von McLaren: #ChocolateGate, Alonsos Verzweiflung am Funk und schlechte Leistungen. Quo vadis, McLaren?

    • Der rasante Aufstieg des Charles Leclerc: Der Heilsbringer für das Sauber-Team schon bald bei Ferrari? Käme das zu früh?

    • Das Schneckenrennen im Mittelfeld: Haas, Renault und Force India balgen sich um den Platz hinter den Topteams. In Frankreich hatte Haas die Nase vorne, aber macht Renault die größten Schritte? Wo ist Force India anzusiedeln und wie ist Sergio Perez aktuell zu bewerten?

    • Die Dominanzfahrt der Topteams: An Red Bull, Ferrari und Mercedes führt kein Weg vorbei. Selbst nach Unfällen fahren sie nach vorne, sichern sich stets die Podestplätze, auch in Frankreich. Braucht es jetzt doch Klassenwertungen?

    • Die verrückte erste Kurve: Crash, Boom, Abkürzung. War die Strafe für Sebastian Vettel jetzt gerechtfertigt oder nicht? Hätten alle Abkürzer bestraft werden müssen? War Kevin Magnussen einfach zu lieb?


    Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem ausführlichen Programm rund um das Rennen in Frankreich. Natürlich lassen wir uns auch über die Trophäen aus, keine Sorge.

    Im Anschluss wird dann auf den Österreich-Abstecher der Formel 1 geblickt. Was können wir auf dem Red Bull Ring erwarten? Nach der Leistung in Le Castellet ist Mercedes der absolute Top-Favorit, aber werden sie dieser Rolle auch gerecht? Kann Red Bull beim Heimspiel dazwischenfunken? Die dritte DRS-Zone soll das Überholen erleichtern, aber braucht es das wirklich?

    Zum Schluss wird es dann nochmal bunt in der Sendung: Welche Fahrer sehen wir 2018 nicht mehr in der Formel 1 und warum? Eine spannende Diskussion entbrennt und verschärft sich noch, wenn es um Lewis Hamilton geht. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr, wenn ihr sofort die Sendung herunterladet und sie euch genüsslich gönnt.

    Wenn euch gefällt, was wir hier so machen, dann bewertet Starting Grid doch mal bei iTunes. Lob, Kritik, Anregungen sind uns sehr wichtig und helfen uns weiter, um uns für euch noch zu verbessern. Also haut in die Tasten und lasst uns eine 5 Sterne-Bewertung da. Wir bedanken und uns freuen uns über alles, was kommt. Ebenso freuen wir uns, wenn ihr in unsere Facebook-Gruppe kommt und mit uns und vielen anderen Fans über die Formel 1 diskutiert - sucht einfach nach "Starting Grid F1 Fans" und schon seid ihr dabei. Ihr könnt aber auch einfach unsere Facebook-Seite liken oder bei Twitter den #StartingGridMSR nutzen.

    Vergesst nicht bei unserem F1-Tippspiel mitzumachen, in Kürze werden wir den Jahrespreis bekanntgeben können. Ebenso könnt ihr euch immer noch für den "Kleinen Preis von Starting Grid" bewerben. In der Pause zwischen den Rennen in Großbritannien und Deutschland tritt einer von euch zum Expertenquiz gegen Christian Nimmervoll an. Du willst mitmachen? Dann schicke eine Mail an [email protected] mit einer kurzen Begründung, warum gerade DU gegen Christian antreten solltest. Macht mit!

    Jetzt aber genug der Vorrede, wir wünschen euch viel Spaß mit unserer XXL-Ausgabe.

    Keep Racing!
    schließen
Jetzt Abonnieren