Zwei komplett gegensätzliche Finals

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Simon Gühring

schließen

Simon Gühring

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Swing and a miss | Baseball |

    Zwei komplett gegensätzliche Finals

    29 Jul 2019
    20:46

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    17-1 und 3-0. Das waren die beiden Ergebnisse der ersten Finalspiele in der Baseball-Bundesliga. Spiel 1 ging an die Heidenheim Heideköpfe in einem Spiel, das nach 7 Innings durch Mercy Rule beendet wurde. Spiel 2 gewannen die Bonn Capitals. Tim Collins (eurobaseballtv.com) und Andreas Thies sprechen über das Finalwochenende.

    Spiel 1 war nach knapp 2 Innings entschieden. Die Bonn Capitals, die eine beschwerliche Reise nach Heidenheim hinter sich hatten, kamen überhaupt nicht in Tritt. Sascha Koch, der eine so überragende Regular Season gepitcht hatte, stand neben sich und kassierte 6 Runs. Philipp Racek übernahm, doch auch er konnte die klare Niederlage nicht verhindern. Die Heideköpfe feuerten aus allen Rohren und waren sehr überlegen. Vor allen Dingen Mike Bolsenbroek zeigte eine fantastische Leistung. Der Niederländer in Diensten der Heidenheimer zeigte 5 Innings lang, warum er schon seit Jahren zu den besten Pitchern der Bundesliga gehört.

    In Spiel zwei war dann Zack Dodson der Held für die Capitals. Er pitchte ein Complete Game, gab nur 5 Hits ab und sorgte dafür, dass die 3 Runs, die die Capitals-Offensive scorten, genug für das Unentschieden waren.

    1-1 steht es damit in der Finalserie. Die nächsten beiden Spiele werden in Bonn ausgetragen. Ein mögliches Spiel fünf würde am 17. August in Heidenheim stattfinden.

    Auch über die Playdowns sprechen Andreas und Tim. Die Saarlouis Hornets stehen als erster sportlicher Absteiger fest. Die Wesseling Vermins haben sich am Wochenende durch zwei Siege gegen die Bremen Dockers fast schon in die Relegation gerettet.

     
    schließen
  • Sportplatz | Baseball |

    Heidenheimer Offensivshow

    15 Mai 2018
    32:59

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Baseball-Bundesliga hat ein pickepackevolles Wochenende mit vier Spielen für fast alle Teams hinter sich. Fast alle Serien wurden "back-to-back" gespielt, das heißt, dass beide Teams in 2 Spielen Heimrecht hatte. Das erforderte fürs Pitching einen enormen Aufwand und eine phantasievolle Einteilung des Pitching Staffs. Am besten kamen damit die Topteams der Liga klar. Die Heidenheim Heideköpfe zum Beispiel. Sie kassierten zwar auch viele Runs gegen die Mannheim Tornados in den vier Spielen, konnten selbst aber auch sehr mit der Offensive überzeugen. Besonders Simon Gühring und Gary Owens haben offensiv eine fantastische Saison. Gary Owens hatte am Ende fünf Homeruns nach vier Spielen zu Buche stehen. Kein Wunder, dass er von der Baseball Bundesliga zum Spieler der Woche gekürt wurde.

    Die Mannheim Tornados fanden sich nach den vier Niederlagen auf Platz 5 der Bundesliga Süd wieder. Die Konkurrenten um die ersten vier Plätze waren nicht untätig. Die Regensburg Legionäre gewannen ihre beiden Heimspiele gegen die Haar Disciples, die wiederum das "Nachholspiel", das in Haar wegen schlechter Sicht nicht fortgeführt werden konnte, für sich entschieden.

    Im Norden behielten die Bonn Capitals ihre weiße Weste, sie mussten sich allerdings sehr gegen die Cologne Cardinals strecken, die den Bonnern alles abverlangten. Die Dohren Wild Farmers grüßen derweil nach vier Siegen hintereinander von Tabellenplatz 2.

    Tim Collins von eurobaseballtv.com und Andreas Thies schauen auf alle Spiele und werfen dann noch einen Blick nach Übersee, wo Ryan Bollinger, letztes Jahr noch für die Haar Disciples aktiv, in der Double A bei Trenton Thunder für Furore sorgt.
    schließen