Vogel und Welte mit Auftaktgold

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Scratch

schließen

Scratch

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Radsport |

    Vogel und Welte mit Auftaktgold

    1 Mrz 2018
    8:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Bahnrad-WM ist am gestrigen Mittwoch im niederländischen Apeldoorn gestartet. Das Gastgeberland zeigt sich derzeit in diversen Disziplinen in der Weltspitze und hat auch am ersten Tag mit drei Entscheidungen mächtig abgeräumt. Der Team-Sprint der Männer sowie der Scratch bei den Damen wurde von den Gastgebern gewonnen, im Team-Sprint der Damen wurde Silber geholt.

    Im Damen-Teamsprint setzten sich im Finale die deutsche Paarung Kristina Vogel und Miriam Welte durch. Sie hatten am Ende einen souveränen Vorsprung und sorgten damit in der jetzt schon reich dekorierten Karriere von Kristina Vogel für den 10. WM-Titel. Sie kann mit einer weiteren Goldmedaille in ihren anderen Disziplinen zu der Australierin Anna Meares aufschließen, die in ihrer großen Karriere insgesamt 11x Weltmeisterin wurde.

    Lukas Kruse, unser Radsport-Experte, fasst den ersten Tag bei der Bahnrad-WM in Apeldoorn zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Radsport |

    Bahn-WM: Vogel/Welte „nur“ Bronze

    13 Apr 2017
    8:19

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Gold war das Ziel für Miriam Welte und Kristina Vogel zum Auftakt der Bahnrad-WM in Hongkong. Doch nach Bestzeit im ersten Lauf konnten die beiden das schon nach dem zweiten Lauf vergessen. Die Enttäuschung bei beiden riesengroß. Aber immerhin retteten sie Bronze gegen China. Und immerhin waren sie damit deutlich erfolgreicher als der Rest des deutschen Teams am ersten Tag der Wettkämpfe. Denn die Teamsprinter und der Vierer der Herren enttäuschten mit jeweils Platz 12. Warum es nicht mehr wurde und wer am Ende ganz oben stand und sich feiern ließ, fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren