Silber gewonnen oder Gold verloren?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Sarah Köhler

schließen

Sarah Köhler

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Silber gewonnen oder Gold verloren?

    29 Jul 2021
    23:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zwei Medaillengewinner vom Olympia-Vortag geben sich die Ehre. Eduard Trippel spricht über seine Silbermedaille im Judo und Sarah Köhler berichtet bei Malte Asmus und Andreas Wurm über das Ende der Medaillendürre bei den deutschen Beckenschwimmern. Die Themen des Tages im Einzelnen:

     

    • Unser Tokio-Nachtwächter Andreas Thies bringt uns wieder auf den olympischen Stand Jetzt

    • Silber gewonnen oder Gold verloren? Das erklärt uns gleich Judoka Eduard Trippel

    • "Ein sehr gesunder Schritt"... So kommentiert eine Expertin die Notbremse von Simone Biles

    • Nach 13 Jahren ohne Beckenschwimmmedaille… Sarah Köhler schwärmt von Bronze

    • Dazu gibt es natürlich wieder Geburtstagskinder, die Ereignisse des heutigen Tags in der Sportgeschichte und natürlich Top und Flop


    Dieser Podcast wurde produziert mit freundlicher Unterstützung und Text- und Ton-Material unseres Partners, dem Sport-Informations-Dienst SID. Der SID ist Content-Lieferant für nahezu alle großen Sender und digitalen Sport-Portale. Über 90 Prozent aller Sportredaktionen in Deutschland setzen auf den SID.
    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 13.4.: Defensive Löcher, Olympia-Erwartungen und WM-Playoffs

    13 Apr 2021
    28:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nun ist es also seit gestern auch offiziell verkündet worden: Friedhelm Funkel wird aus dem Ruhestand zurückgeholt und soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg retten. Aber wie ist das so mit Trainern, die man aus dem wohlverdienten Ruhestand holt und doch noch mal auf die Bank sitzt. Wie erfolgreich sind die? Malte Asmus und Andreas Wurm haben mal ein paar Beispiele rausgekramt und gucken auf ihre Bilanzen. Und dann geht es noch um diese Themen des Sporttages:

    • Vor dem Bayern-Rückspiel bei PSG fragen wir unseren Trainerexperten: Kann man eigentlich Defensive trainieren, ohne die Offensive gleichzeitig zu schwächen?

    • Schwimmerin Sarah Köhler: Ich bin keine neue Franzi - Ich bin ich. (powered by Sportinformationsdienst SID)

    • Bundestrainer Henk Gröner zu den WM-Playoffs der Handball-Damen gegen Portugal (powered by Sportinformationsdienst SID)

    • Außerdem gibt es wieder unsere Dreierkette mit den Gewinner und Verlierern des Tages, den Geburtstagskindern und den Erinnerungen an sportgeschichtliche Highlights des heutigen Tages …

    schließen
  • Sportfrauen auf dem Weg nach Tokio | Mixed-Sport |

    Sarah Köhler: No Limits

    12 Apr 2021
    15:01

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im Schwimmbecken fühlt sich Sarah Köhler in ihrem Element. Sogar Training ist für die Weltklasse-Athletin, Weltrekordlerin und Weltmeisterin kein Frust, sondern immer Lust. Befreiung statt Belastung. Und sie hat Großes vor bei den Olympischen Spielen in Tokio.  Denn sie sagt: "Ich glaube, wenn man in seinem Kopf eine Grenze hat, ist man limitiert und kann nicht das abrufen, was man eigentlich abrufen könnte. Ich gehe immer an den Start und schaue, was dabei rauskommt. Ich übertreffe dabei gerne meine eigenen Erwartungen."

    Malte Asmus stellt in der achten Episode von “Sportfrauen auf dem Weg nach Tokio”, dem gemeinsamen Podcast vom Sportinformationsdienst SID, sportfrauen.net und meinsportpodcast.de, die deutsche Schwimmerin Sarah Köhler vor.

     
    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport |

    Die Finals: Fabelrekord und Mega-Begeisterung

    5 Aug 2019
    13:36

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Wochenende erlebte Berlin die Premiere der Finals, der deutschen Multisport-Meisterschaften. Zehn Sportarten führten am selben Wochenende ihre Deutschen Meisterschaften am selben Ort durch! Nämlich in der Bundeshauptstadt. Live zu sehen bei ARD und ZDF – oder direkt vor Ort an den Sportstätten. Vor allem die Leichtathletik hatte es den Zuschauern angetan. Die Wettbewerbe im Olympiastadion waren mit 60.000 Zuschauern fast ausverkauft. Aber auch die anderen Sportstätten waren sehr gut besucht – und boten Spitzenleistungen.

    Konstanze Klosterhalfen lief am Samstag eine Fabelzeit und  unterbot den deutschen Rekord über diese Strecke um sage und schreibe 16 Sekunden. Eine besondere Attraktion war auch der frischgebackene Schwimm-Doppelweltmeister Florian Wellbrock, der in Berlin drei Titel abräumte, genauso wie seine Freundin Sarah Köhler. Alle Beteiligten waren hellauf begeistert vom neuen Format. Malte Asmus fasst zusammen.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Sportplatz | Schwimmsport |

    Kurzbahn-WM: Bronze gewonnen, Rekord verloren

    14 Dez 2018
    4:24

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der dritte Tag der Kurzbahn-WM der Schwimmer in China brachte dem deutschen Team dann auch endlich das erste Edelmetall, kostete aber einen Weltrekord. Dafür gab es noch einen deutschen Rekord. Ansonsten dominierten wieder einmal die US-Amerikaner im Becken von Hangzhou. Malte Asmus fasst im Sportplatz auf meinsportpodcast.de den dritten Entscheidungstag zusammen.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Sportplatz | Schwimmsport |

    Kurzbahn-WM: Zwei Welt-, zwei deutsche Rekorde

    12 Dez 2018
    6:29

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der erste Wettkampftag der Kurzbahn-WM der Schwimmer in China ist vorbei. Wir blicken hier beim Sportplatz auf meinsportpodcast.de zurück auf die Medaillenentscheidungen. Und die fielen mit vielen Rekorden. Denn das Becken in Hangzhou ist offenbar verdammt schnell. Die US-Freistilherren und Daiya Seto nutzten die optimalen Bedingungen für neue Weltrekord, die deutschen Freistildamen schwammen gleich zweimal zum deutschen Rekord.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Sportplatz | Schwimmsport |

    Sieben Medaillen für den DSV

    18 Dez 2017
    11:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Toller Jahresausklang für die deutschen Schwimmer bei der Kurzbahn-EM in Kopenhagen. Die Vorgabe von vier bis fünf Medaillen wurde mit sieben Mal Edelmetall deutlich übertroffen. Wer hätte das nach dem Desaster bei der WM im Sommer in Budapest gedacht? Sarah Köhler (800/400m Freistil) und Philip Heintz (200 / 400m Lagen) holten jeweils einmal Gold und Silber, außerdem freute sich Franziska Hentke (200m Schmetterling) über Gold, Silber erschwamm Marco Koch (200m Brust) und Bronze ging an Marius Kusch (100m Schmetterling). Der Bundestrainer Henning Lambertz zeigte sich zufrieden, mahnte aber auch an: Jetzt müssen die Erfolge aus dem kleinen Becken auch auf die lange Bahn übertragen werden.

    Und genau da lag in den letzten Jahren immer das Problem beim DSV. Und das war auch der Grund, warum weder bei Olympia in Rio, noch bei Olympia in London Edelmetall für die deutsche Mannschaft herausgesprungen war. Bis 2020 in Tokio ist damit also noch viel Arbeit zu verrichten. Was aus Kopenhagen mitzunehmen ist, was besser werden muss und ob die Basis der deutschen Mannschaft in den nächsten Jahren noch verbreitert werden kann, diskutieren Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof.
    schließen
  • Sportplatz | Schwimmsport |

    Medaillensatz mit doppelt Silber

    15 Dez 2017
    12:17

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Bundestrainer war sichtlich überrascht: Vier oder fünf Medaillen hatte Henning Lambertz als Ziel für die deutsche Mannschaft bei der Kurzbahn-EM in Kopenhagen formuliert. Dass diese Marke bereits am zweiten Tag erfüllt werden würde, damit hatte er nicht mal in seinen kühnsten Träumen gerechnet. Nach dem Pech vom Auftakt räumte das DSV-Team dann richtig ab. Sarah Köhler, Marco Koch, Philip Heintz und Marius Kusch erschwammen einen kompletten Medaillensatz mit doppelt Silber. Außerdem patzte überraschend Sarah Sjöström. Alles zum zweiten EM-Tag mit Sebastian Mühlenhof.
    schließen
  • Sportplatz | Schwimmsport |

    Der Tag der purzelnden Rekorde

    8 Aug 2017
    11:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Wasser in Berlin war verdammt schnell - und das nutzten die Kurzbahnschwimmer am zweiten Tag des Weltcups richtig aus. Katinka Hosszu holte nicht nur ihren 230. Weltcupsieg, sondern verbesserte über 100 m Lagen auch gleich noch ihren eigenen Weltrekord um 16 Hundertstel, Ranomi Kromowidjojo knackte über 50 m Freistil als erste Frau die 23-Sekundenmarke und verbesserte den erst fünf Tage alten Weltrekord von Sarah Sjöström um 17 Hundertstel und Sarah Köhler verbesserte den 30 Jahre alten Deutschen Rekord über 400 m Freistil. Den hatte Astrid Straß am 8. Februar 1987 aufgestellt, seitdem hatten sich alle die Zähne daran ausgebissen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof berichten vom Rekordmontag aus Berlin.
    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport | Schwimmsport |

    Schwimmen: 5x Gold, 18x Podium

    12 Apr 2017
    9:58

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das deutsche Team hat bei den Swim Open in Stockholm für einige Ausrufezeichen gesorgt. Allen voran Philip Heintz und Franziska Hentke. Die beiden stellten am letzten Tag noch einmal zwei Weltjharesbestzeiten über 200 m Lagen bzw. Schmetterling auf. Damit setzten sie das I-Tüfelchen auf eine starke Teamleistung. Aber auch einige Neulinge, wie z.B. die erst 16-jährige Celine Rieder wussten zu begeistern. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen die Highlights zusammen: 18x Podium, 5x Gold.
    schließen