#41 MARCO SAILER – Vom Dorfkicker zum Bundesligaspieler

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Sandro Wagner

schließen

Sandro Wagner

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Anschlusstreffer | 1. Bundesliga | Fußball |

    #41 MARCO SAILER – Vom Dorfkicker zum Bundesligaspieler

    11 Feb 2021
    01:02:43

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Marco „Toni“ Sailer ist der wohl bärtigste Bundesliga-Spieler aller Zeiten. Doch diesen Mann auf seinen langen Bart zu reduzieren, wäre ein großer Fehler. Hinter dem Bart steckt ein ehrlicher, aufgeschlossener Mann.

    Über den Regionalligisten VfR Aalen gelang Sailer durch Stationen in Fürth, Wiesbaden und Heidenheim der Sprung in den Profifußball. Der Durchbruch gelang ihm ab 2013 mit dem SV Darmstadt. Mit den Lilien stieg der Fanliebling zweimal in Folge auf. Innerhalb von zwei Jahren war der SV Darmstadt kein Drittligist mehr, sondern Bundesligist. Nach einem Jahr Bundesliga wechselte der 35-Jährige den Verein und schloss sich dem Regionalligisten Wacker Nordhausen an. Warum er sich damals zu diesem Schritt entschieden hat, erzählt er Jannik in der 41. Folge des Anschlusstreffers. Thematisch geht es in der Folge außerdem darum, wie er die aktuelle Situation rund um den SV Darmstadt 98 einschätzt, über sein durchaus schwieriges Verhältnis zu dem damaligen Trainer Dirk Schuster und um seine Begegnung mit den Ex-Bayern-Stars Arjen Robben und Franck Ribery. Viel Spaß beim Hören!

     

    Instagram Anschlusstreffer: https://www.instagram.com/anschlusstreffer_podcast/

    Instagram Spoove: https://www.instagram.com/sportslove.de/
    schließen
  • Faktlos | Fußball |

    Aaron, pequeña diva española

    27 Sep 2019
    1:35:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Weltfußballerwahl hat stattgefunden und alle fragen sich: Hat Faktlos jetzt wirklich einen eigenen Twitterkanal? Ach nein, warum sind genau diese 11 Spieler zu finden? Muss man sich sorgen machen? Mit Messi sind Seidel&Klöster noch einverstanden. Aber Marcelo?! Wer wählt das eigentlich und warum dürfen die beiden Mentalitäts-Monster Seidel&Klöster nicht mitwählen? Gleichzeitig steigt die DFB-Elf nicht in die B-Liga der Nationsleague ab und die UEFA kündet den nächsten Traditions-Wettbewerb an. Geht es dabei nur um die Kohle oder gibt es gar einen sportlichen Ansatz? Wenigstens liefert Marco Reus noch die passenden Antworten. 

    Im Ligenwahn bleibt alles beim alten. Und Sandro Schwarz liefert die Aussage des Jahres. In der internen Topspiel-Tabelle führt Klöster weiterhin souverän mit 3 Punkten vor Herrn Seidel und lässt nichts anbrennen. Noch nicht, sagt sich der Jäger und ruft das neue Topspiel der Woche aus: Das Madrid-Derby. Real grüßt von der Spitze und Atletico lauert auf einen Ausrutscher. Tabellenregionen von denen ManU und Tottenham gerade nur Träumen können. Und für alle Tottenham-Fans hier nochmals: COLCHESTER. 

    Immerhin Adidas bleibt sich Treu und veröffentlicht wieder einen Schuh von 2006. Damals als die Fußballwerbungen noch Gold wahren. Pures Gold. Daher gibt es heute die Top 3 Fußballwerbungen und daher hier nochmal der Hinweis: Achtung, Cringe!!!  

    Auch Jadon Sancho von Borussia Dortmund verzweifelt vor der Konsole und EA reagiert prompt. Wenn jetzt noch Sandro Wagner eine Bombe zünden würde. Ach halt: die hat er ja wieder gezündet. Seidel&Klöster, übernehmen Sie! 
    schließen
  • FüchsleTalk | 1. Bundesliga | Fußball |

    Das Phrasenschwein bekommt Bauchschmerzen

    30 Jan 2019
    58:34

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Michael Schröder (@fuszball bei Twitter) begrüßt Sven Metzger (@Zugzwang74 bei Twitter), Philipp Schneider (@Schutzschwalbee bei Twitter) und Dominik Naab (@mit2iundk bei Twitter) um über die aktuelle Lage beim SC Freiburg im Speziellen, aber auch im Fußball allgemein zu sprechen – so viel sei verraten: so viele Exkurse auf fremde Plätze und andere Baustellen wie in dieser Folge gab’s noch nie!

    Die Themen der Sendung:
    - Begrüßung
    - Rückblick auf die Transferphase in der Winterpause
    - Vincenzo Grifo ist zurück beim SC!
    - Zitat der Folge: „Der Spieler ist zu gut für uns, den müssen wir verkaufen!“
    - Grifo – die Klausel für das Spiel gegen Hoffenheim: gut, schlecht, notwendig oder clever?
    - Patrick Kammerbauer wird nach Kiel verliehen: auch hier gibt es eine interessante Klausel im Vertrag
    - Caleb Stanko geht zurück nachhause in die USA und wechselt in die MLS
    - Geht Florian Kath noch?
    - Kommt Sandro Wagner zum SC?
    - Rückblick auf das Spiel bei Eintracht Frankfurt
    - Exkurs 1: Frankfurt in der Europa League
    - Rückblick auf das Heimspiel gegen Hoffenheim
    - #dowehavetomentionthetordifferenzagain ...?
    - tabellarisch ist nichts passiert nach dem 19. Spieltag
    - individuelle Fehler im Spiel – was nun?
    - Nils Petersen ist jetzt alleiniger SC Rekordtorschütze in der Bundesliga – wie hätte man das besser feiern können?
    - Exkurs 2: Werbeblock
    - Exkurs 3: Qatar ist im Finale des Asia Cups – der sympathische Underdog
    - Zurück zum SC: fair play aus Hoffenheim? Grüße an Herrn Rosen!
    - Ausblick: die nächsten vier Spiele: holen wir 6 oder 7 Punkte?
    - Exkurs 4: was ist los beim FC Augsburg?
    - Das Phrasenschwein bekommt Bauchschmerzen
    - Individuelle Fehler, ein Rat vom Trainer: „einfach sein lassen bitte“
    - Exkurs 5: Hannover 96 und Mirko Slomka
    - Verabschiedung und Erinnerung an unseren Freund Patrick
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Lehren aus dem Fall Wagner

    22 Mai 2018
    6:14

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Für die deutsche Nationalmannschaft beginnt in dieser Woche in Südtirol die heiße Phase der Vorbereitung auf die WM in Russland. Jogi Löw bereitet sich genau dort mit seinem Aufgebot auf die WM vor, wo bereits vor vier Jahren der Grundstein zum Titel gelegt wurde. Und er wird hier auch die Entscheidung treffen, wer von den 27 Mann aus dem vorläufigen Kader noch aussortiert wird und nicht mit nach Russland darf. 20 Feldspieler und drei Torhüter darf Löw ja nur für die WM nominieren. Vier Spieler müssen also noch gestrichen werden - und damit auch eine herbe Enttäuschung hinnehmen.

    Eine Enttäuschung, die Sandro Wagner vom FC Bayern schon erfahren hat. Er wurde von Löw ja nicht mal für den vorläufigen Kader berücksichtigt, obwohl Wagner selbst von seiner Teilnahme fest überzeugt war. Die Reaktion auf die Nichtnominierung fiel dann hart aus. Wagner war stocksauer, tat das öffentlich kund und trat wutentbrannt gleich ganz aus der Nationalmannschaft zurück. Wie reagieren die nächsten vier, die am Ende nicht mitdürfen? Bitte nicht so, wie Sandro Wagner es getan hat. Das rät der Experten Matthias Herzog. Er ist Vortragsredner und Mentaltrainer und arbeitet u.a. mit verschiedenen Bundesligaprofis an ihrer mentalen Stärke. Auf meinsportpodcast.de spricht er am Fall Wagner über den Umgang mit Zurückweisungen im Sport.
    schließen
  • Sportplatz | Fußball |

    WM-Quali: Wagners Osterspaziergang

    11 Jun 2017
    13:22

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit 7:0 hat Deutschland in der WM-Qualigruppe C den höchsten Heimsieg unter Jogi Löw gefeiert. Die Stimmung in Nürnberg war gut, obwohl das Stadion keineswegs ausverkauft war, berichtet Max Hubert. Er kann aber die Pfiffe gegen Timo Werner nicht verstehen, dem immer noch die leidige Schwalbe aus dem Spiel gegen Schalke anhängt. Das muss doch irgendwann mal vergessen sein. Bei einem anderen scheinen die Verfehlungen von einst vergessen zu sein. Jetzt ist er Mensch, jetzt darf er sein. Sandro Wagner glänzte mit einem Dreierpack und ist zumindest beim Confed Cup gegen tiefstehende Gegner eine wichtige Waffe, finden Malte Asmus und Max Hubert.
    schließen
  • Sportplatz | Fußball |

    DFB: Noch Sand im Getriebe

    7 Jun 2017
    4:55

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die neu formierte deutsche Nationalmannschaft mit gleich drei Debütanten in der Startformation hat in Kopenhagen gegen Dänemark ein 1:1 erreicht. Bundestrainer Jogi Löw nutzte das Spiel für Experimente mit Blick auf den Confed Cup in zwei Wochen. Gleich sechs Neulinge kamen im Lauf der 90 Minuten zum Einsatz – in einer Formation, in der die Mannschaft noch nie zusammengespielt hatte. Malte Asmus fasst die Erkenntnisse des Spiels zusammen und lässt Sandro Wagner und Jogi Löw zu Wort kommen.
    schließen
  • Sportplatz | Fußball |

    fussball.news-Update: FCB in CL raus

    30 Mrz 2017
    4:29

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hoffenheims Sandro Wagner wurde von Bundestrainer Joachim Löw wieder nicht nominiert, seinem Selbstvertrauen tut dies offenbar keinen  Abbruch. „Ja natürlich sehe ich mich immer noch als besten deutschen  Stürmer. Zu einhundert Prozent! Das wird sich auch so schnell nicht  ändern“, sagte Wagner der Bild-Zeitung. Wagner spielt die zweite starke  Saison in Folge, er liegt derzeit bei elf Treffern für die TSG.

    Der FC Bayern und der VfL Wolfsburg sind im Viertelfinale der Frauen Champions-League ausgeschieden. Bayern München reichte in Paris, wo auch Präsident Uli Hoeneß zu Gast war, ein 1:0-Vorsprung aus dem Hinspiel nicht, um ins Halbfinale einzuziehen. PSG siegte mit 4:0, führte bereits zur Pause mit drei Toren. Der VfL Wolfsburg hatte dagegen sein Heimspiel gegen Olympique Lyon bereits 0:2 verloren, der 1:0-Erfolg im Rückspiel reichte somit knapp nicht für eine überraschende Wende.

    Der FC Ingolstadt wirkt im Kampf um den Klassenerhalt fast aussichtslos zurückliegend. Acht Zähler Rückstand sind es auf Relegationsplatz 16. Doch bei den Schanzer hat man die Hoffnung auf eine Aufholjagd nicht aufgegeben. „Ich glaube wirklich dran, dass wir drinbleiben. Wir sind noch lange nicht abgestiegen“, sagte Vorstandsboss Peter Jackwerth laut kicker. So rechnet Jackwerth für den Klassenerhalt vor: „Ich denke, dass wir noch sechs Siege brauchen. Nächste Woche sind drei Spiele vorbei. Dann wissen wir relativ schnell, wo wir stehen.“ Doch angesichts dessen, dass Ingolstadt erst fünf Siege in 25 Partien geholt hat, dürfte es für die Oberbayern eng werden, das vorgegebene Ziel noch zu erreichen.
    schließen
  • BuLiSpecial | Fußball |

    Vorschau auf RB Leipzig vs. TSG Hoffenheim

    30 Jan 2017
    12:19

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Robert Vogel und Kevin Scheuren geben im Bundesliga Special einen Ausblick auf den aktuellen Spieltag. Hier mit der Partie RB Leipzig vs. TSG Hoffenheim.
    schließen
Jetzt Abonnieren