Sotschis großes F1-Feuerwerk

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

RussianGP

schließen

RussianGP

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Sotschis großes F1-Feuerwerk

    29 Sep 2021
    01:19:54

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Große Preis von Russland hatte etwas, was die vielen Jahre zuvor oft vermisst wurde: Action, Spannung und echte Highlights. Lando Norris war der tragische Held des Wochenendes, wurde ihm doch erst kurz vor Schluss durch den einsetzenden Regen der Sieg geklaut. Diesen konnte sich Lewis Hamilton sichern, der damit seinen 100. F1-Sieg feiern durfte. Eine irre Aufholjagd hat Max Verstappen hingelegt, der von 20 auf 2 vorfuhr.

    Viele Themen, viele spannende Diskussionen erwarten euch in unserer neuen Ausgabe. Kevin Scheuren und Sophie Affeldt haben zu der Nachbetrachtung des Formel-1-Wochenendes in Russland Stefan Ehlen vom Motorsport Network Germany und unsere Hörerin Kim eingeladen.

    Hamilton: Rekorde für die Ewigkeit?

    Wer hätte gedacht, dass Lewis Hamilton so schnell nahezu sämtliche F1-Rekorde für sich verbuchen würde? Am Sonntag wurde dann eine echte Schallmauer durchbrochen mit seinem 100. GP-Sieg. Er profitierte von einer richtigen Strategieentscheidung, hatte ein bisschen Glück, aber war dann zur Stelle. Es gibt viele Fans, die ihm seine Rekorde nicht gönnen. "Er fährt ja nur mit dem besten Auto" ist ein gern genommener Spruch, aber ist das wirklich so einfach? Ist es überhaupt fair, dass Hamilton so sehr für seine Klasse kritisiert wird?

    Norris: Mann für die Zukunft!

    Das Quartett kürt den Fahrer des Wochenendes. Es gab viele Nominierte: Fernando Alonso, Max Verstappen, Carlos Sainz. Aber am Ende setzte sich klar der Fahrer durch, dem wahrscheinlich alle F1-Fans dieser Welt den Sieg von Herzen gegönnt hätten: Lando Norris! Was der junge Brite in dieser Saison zeigt ist fabelhaft. Er misst sich nicht nur mit dem erfahrenen Teamkollegen Daniel Ricciardo, bis auf das Rennen in Italien hatte er ihn grundsätzlich im Griff. Er fährt routiniert vorne mit, macht natürlich Fehler, aber ist völlig verdient unser Fahrer des Wochenendes. Ist Lando auch eure Wahl?

    Sotschi: das beste Rennen der bisherigen Saison?

    Wer hätte gedacht, dass man mal diesen Satz hören würde: der Große Preis von Russland ist das F1-Rennen der Saison. Bisher kam das den meisten Fans nie in den Sinn, diesmal ist alles anders. Es war alles dabei für Actionhungrige und Stragiefüchse. Es wurde gefighted, überholt, es gab Berührungen und auch ein großes Finale. Die Saison 2021 ist vermutlich die beste Saison aller Zeiten, zumindest schickt sie sich an, diese zu sein. Warum der Kurs in Sotschi plötzlich diesmal für eine solche Achterbahn der Gefühle sorgte versuchen wir zu erörtern.

    Steward-Entscheidungen: Es fehlt die Transparenz!

    Kim hat ein tolles Thema mitgebracht: die fehlende Einsichtigkeit in die Entscheidungen der Rennkommissare. Warum bekommt welcher Fahrer Strafe XY? Zu häufig müssten Fans in den Unweiten des Reglements blättern, um das halbwegs zu verstehen, was da entschieden wurde. Wir versuchen Möglichkeiten zu besprechen, wie man das Prozedere der Strafenvergabe für alle transparenter und einfacher gestalten könnte. Es ist ein guter Schritt, dass man den Funkverkehr zwischen Teams und Rennleiter Michael Masi geöffnet hat, aber geht da nicht noch mehr? Eure Ideen würden wir auch gerne hören!

    F1-Fahrer: wie viel eigenen Willen können Teams akzeptieren?

    Nochmal zurück zu Lando Norris. Es gab nicht wenige Beobachter, die die Schuld für den nicht geholten Sieg eher bei ihm sehen. Er hätte ja auf Intermediates wechseln können, aber tat das nicht. Auch wenn sein Team keine klare Ansage gemacht hat, so muss er sicher aus diesem Fehler lernen und an anderer Stelle klüger handeln. Trotzdem stellt sich die Anschlussfrage, wie viel eigenen Willen die Fahrer überhaupt noch ausgeprägt zeigen dürfen. Häufig übernehmen Teams das Denken, Fahrer führen nur aus. Wird das zuviel? Ist es eigentlich gut so, wie es gelaufen ist, dass ein Fahrer - auch ein junger wie Norris - sich da so entschieden hat?

    GEWINNT TICKETS FÜR DIE DTM AM NORISRING

    Nächstes Wochenende steigt am Norisring das DTM-Finale 2021. Wir wollen gerne 2 von euch dahinschicken. Mit freundlicher Unterstützung der DTM und Inga Stracke verlosen wir 1x2 Tickets für das Wochenende am Norisring. Ihr dürft in die Startaufstellung und ins Fahrerlager und es wartet noch eine grandiose Überraschung auf euch, die richtig Eindruck hinterlassen wird. Ihr könnt hautnah dabei sein, wenn die DTM in Nürnberg das Saisonfinale feiert und könnt Fahrer wie Timo Glock, Kelvin van der Linde, Alexander Albon oder Sophia Flörsch treffen.

    Um teilzunehmen schreibt ihr bis Dienstag, den 05.10.2021 um 23:59 Uhr eine Mail mit dem Betreff "DTM" und eurer Adresse an [email protected]

    Die Gewinnerin oder der Gewinner werden am 06.10.2021 von Kevin benachrichtigt und erhalten im Anschluss alle weiteren Infos von der DTM. In diesem Preis sind Anfahrt, Hotel und Parkplatztickets NICHT inbegriffen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle erhobenen Daten werden nach Ende des Gewinnspiels gelöscht und nicht an Dritte weitergegeben.

    Viel Erfolg und viel Spaß bei der DTM am Norisring!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Fighting Michael!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1-Hörerstammtisch #6: Circle of Life

    22 Sep 2021
    02:18:59

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wir freuen uns, dass wir euch heute vor dem Großen Preis von Russland den sechsten Hörerstammtisch präsentieren können. Kevin Scheuren, Sophie Affeldt und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, begrüßen dazu die Hörer*innen Kate, Bernie (a.k.a. Bernhard) und Benni, die jeweils spannende Themen mitgebracht haben, über die angeregt diskutiert wurde.

    Die F1-News der Woche: Zoom

    Zu Beginn bringen euch Kevin und Christian aber im "Zoom"-Take auf den neusten Stand der Formel 1. Martin Whitmarsh ist zurück und startet bei Aston Martin. Was passiert nun mit Otmar Szafnauer und in welche Richtung kann sich das Team von Eigentümer Lawrence Stroll mit dem ehemaligen McLaren-Teamchef entwickeln? Sebastian Vettel erhält Unterstützung von Ralf Schumacher für seine Vertragsverlängerung, könnte aber in die gleiche Rolle wie Michael Schumacher damals bei Mercedes fallen und Alex Wurz ist sich sicher, dass Verstappen und Hamilton wieder kollidieren werden.

    Wohin geht die Reise von Sebastian Vettel?

    Bernie hat Sebastian Vettel gleich nochmal als Thema aufgeworfen. Es gab ja doch ein paar Gerüchte, dass der 4-malige Weltmeister seine F1-Karriere beenden könnte nach dieser Saison, dies aber nun nicht tut. Aber hat er damit den perfekten Moment für den Absprung verpasst? Wie kann seine Legacy sich bei Aston Martin weiterentwickeln? Läuft er Gefahr, dass er den großen Moment bei Aston Martin verpasst, weil er die Formel 1 dann verlässt, wenn sie oben mitfahren? Es ist eine spannende Situation für Vettel und die Formel 1, die sehr interessante Blicke in die Vergangenheit nach sich zieht.

    Ein Herz für Underdogs

    Kate hat die Liebe für Williams und Haas entdeckt. Ja, Haas! Spaß beiseite, für sie sind die Underdogs ein großer Faktor für ihre F1-Leidenschaft. Sie freut sich, wenn diese Teams Erfolge wirklich feiern und das nicht so weglächeln wie bspw. Mercedes und das gar nichts besonderes mehr für sie ist. Im Grunde hat die Liebe für Hinterbänkler ja schon immer Hochkonjunktur gehabt in der F1-Community. Damals war es Minardi, heute ist es vielleicht Haas, aber trotzdem sind die Erfolge dieser Teams ganz besonders erfreulich gewesen, so auch heute. Welches Team kann sich aber 2022 nach vorne känpfen? Die Meinungen sind nahezu einhellig.

    Die Goldene Generation und dennoch Nachwuchssorgen

    Max Verstappen, George Russell, Lando Norris, Charles Leclerc. Die Fab Four der Formel 1. Die Superhelden der Zukunft. Wir erleben eine goldene Generation in der Königsklasse, zu der man auch noch in gewisser Weise Pierre Gasly, Esteban Ocon und Carlos Sainz dazurechnen kann. Die Leistungsdichte ist extrem hoch, der Konkurrenzkampf hart und die Frage stellt sich, welcher Fahrer die Zukunft maßgeblich verändern kann. Vieles hängt natürlich vom Auto ab, aber die Klasse haben alle. Im Unterbau der Formel 1, in der Formel 2 und Formel 3, fahren viele talentierte Jungs. Der Weg nach oben ist aber hart und steinig. Benni hat sich darüber so seine Gedanken gemacht und wir versuchen Lösungsansätze zu finden, wie möglichst viele junge Talente den Weg in die Formel 1 gehen können.

    Bleibt die Mercedes-Dominanz bestehen?

    In Russland regiert Mercedes. Auch am Wochenende gehen Hamilton und Bottas favorisiert ins Rennen, weil Max Verstappen seine Strafversetzung hinnehmen muss und vielleicht auch den neuen Motor zieht. Die Chancen stehen also gut, dass Lewis Hamilton einen wichtigen Sieg im Kampf um die WM einfahren können wird, weil eine Teamorder sehr wahrscheinlich ist. Aber wie weit könnte Red Bull nach vorne fahren? Schafft es Sergio Perez vielleicht, die Mercedes in der Quali zu splitten? Könnte vielleicht McLaren wieder ein Wörtchen mitreden, die gerade auf einer absoluten Welle schwimmen? Dieses Rennwochenende in Sotschi wird hochinteressant!

    Wir wünschen euch viel Spaß bei dieser illustren Runde und freuen uns auf eure Rückmeldungen!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    WhatsApp-Grüße aus Sotschi

    29 Sep 2020
    01:09:36

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Stories des Großen Preises von Russland sind schnell erzählt. Lewis Hamilton wird bestraft, Mika Salo schickt vermutlich WhatsApp-Nachrichten aus dem Stewardzimmerchen an das finnische Fernsehen, Valtteri Bottas gewinnt und alle sind glücklich. Wirklich? Gehts so schnell?

    Kevin Scheuren und der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, analysieren für euch das Geschehen in Russland.

    Fragwürdige Strafen, obwohl inhaltlich korrekt

    Zwei Demostars wurden Lewis Hamilton zum Verhängnis. Ihm wurden zwei 5-Sekunden-Strafen aufgebrummt, sein Rennen war dadurch im Eimer. Dass er bestraft werden musste, das ist schon klar, aber das Strafmaß hatte kein Augenmaß. Da stellt sich schon die Frage, ob Mika Salo (Finne, ehem. Ferrari-Fahrer...anderes Thema) da nicht seine Finger nicht nur am Handy im Spiel hatte, als das finnische Fernsehen schon vor dem Start über die Strafe philosophoierte und frohlockte, dass die Chancen von Bottas so viel größer sind.

    Dieser Valtteri Bottas konnte dann auch gewinnen und ließ sich zu einem dick aufgetragenen Funkspruch hinreißen. Gerechtfertigt oder übertrieben? Diese Frage müsst ihr für euch persönlich beantworten, aber wir diskutieren das frei Schnauze im Podcast schon einmal aus. Ebenso gehen wir der Frage nach, ob Bottas jetzt wirklich ein ernstzunehmender Kandidat auf die WM werden könnte und ob sich Lewis Hamilton durch sowas vielleicht dann doch ablenken lässt.

    Ordentlich was los im Mittelfeld

    Renault verbockt die Teamorder, Charles Leclerc boxt über Gewicht, Sergio Perez ergattetert die einzige Note 1 bei den Kollegen vom Motorsport Network Germany und Daniil Kvyat kann bei seinem Abschiedsrennen in Russland - zumindest in der Formel 1 - ordentlich punkten. Das Mittelfeld konnte in Russland überzeugen und seine ganz eigenen Geschichten schreiben, auf die wir ein bisschen genauer eingehen in der heutigen Ausgabe.

    Zum Abschluss gehts dann natürlich auch noch um die Formel 2 und die nahende Meisterschaft für Mick Schumacher. Beeindruckende Leistung in Sotschi gepaart mit ein bisschen Glück (im Unglück) aufgrund des schweren Unfalls von Luca Ghiotto und Jack Aitken am Sonntag bescheren Schumi Jr. eine hervorragende Ausgangsposition vor dem F2-Saisonfinale in Bahrain in knapp 60 Tagen. Wir dürfen gespannt sein, ob er die Spannung und das Momentum so lange aufrechterhalten kann und wo er dann am Ende in der Formel 1 landet.

    Ihr seht, die Ausgabe ist prallgefüllt und dabei locker leicht und verhältnismäßig kurz. Reinhören lohnt sich immer und über Rückmeldungen freuen wir uns immer!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28


    GANZ WICHTIG:


    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.


    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:




    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Russian Time

    23 Sep 2020
    01:04:15

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Große Preis von Russland steht am Wochenende in der Formel 1 auf dem Programm, aber drumherum gibt es eine Menge zu besprechen. Das erledigen heute Kevin Scheuren und der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, für euch.

    Zu viel Ferrari-Klüngel auf den entscheidenden Posten?

    Stefano Domenicali übernimmt den Job von Chase Carey als de facto Boss der Formel 1. Neben Jean Todt (FIA-Präsident) und Ross Brawn (Sportdirektor Formel 1) ist er der dritte Ex-Ferrari-Mann in hohem Posten rund um die Formel 1. Kann das gut sein? Muss man befürchten, dass der Klüngel zu stark wird? Oder gibt es belastbare Argumente dafür, dass er sogar noch härter gegen Ferrari vorgehen würden, wenn es nötig wäre? Darüber kann man jetzt natürlich nur spekulieren, aber es gibt ein kleines Geschmäckle, über das zu sprechen ist.

    Der Nürburgring freut sich über den regen Zuspruch der Formel 1-Fans aus Deutschland, Holland, Belgien und Luxemburg. Direkt in der ersten VVK-Phase zum Großen Preis der Eifel sind 5.000 Tickets verkauft worden. Am Freitag steht die zweite Phase auf dem Programm. Wir sprechen über den Ansturm auf den Ring, die Einschätzung der Ticketpreise und das Fehlen von Rahmenserien in Relation zur Formel 1. Wir drücken allen, die noch Karten bekommen wollen, beide Daumen, dass das klappt!

    Jeddah als neuester Veranstaltungsort für die Formel 1?

    Dass Saudi-Arabien eine besondere Position rund um die Formel 1 einnehmen würde, ist nicht erst seit dem Aramco-Deal jedem klar. Es soll auch dort gefahren werden, eine Strecke ist in Planung, doch da wird sich alles noch etwas verzögern. Für die Saison 2021 muss es aber irgendwann ein paar Orte geben, an denen gefahren werden kann und da kommt Jeddah ins Spiel. Die zweitgrößte Stadt des Landes könnte als Stadtkurs fungieren und vor dem Großen Preis von Abu Dhabi laufen. Wir geben unsere Einschätzung dazu ab und ordnen auch andere, kleinere Gerüchte um den Rennkalender 2021 ein.

    Kann nur Netflix helfen?

    Am Wochenende wird das Mercedes-Team von Netflix begleitet. Aber warum eigentlich? Können wir interessante Entscheidungen erwarten? Klar ist, Netflix kann man nicht als Glücksbringer bezeichnen. Für Mercedes ging es in Hockenheim 2019 in die Hose, bei Ferrari war es vor einigen Wochen in Monza der Fall. Im Grunde ist das auch die einzige Chance für die Konkurrenz, denn seit 1913 ist Mercedes in Russland ungeschlagen. Wer wird im Mittelfeld denn brillieren können und mit dem kantigen Kurs von Sotschi am Besten zurechtkommen?

    Wir werfen auch einen Blick auf den spannenden Vierkampf um den Titel in der Formel 2: Schumacher, Illot, Lundgaard, Shwartzman heißen die Konkurrenten um den Titel und das F1-Cockpit bei Alfa oder Haas. Wer kann in Sotschi einen weiteren Schritt gehen?

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:


    +49 331 298 50 28


    GANZ WICHTIG:


    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.


    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:




    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!




    Hier noch der Videotipp, wenn ihr mit dem Podcast fertig seid: Christian Nimmervoll zu Stefano Domenicali!

    Keep Racing!

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    From Hero to P-Zero

    2 Okt 2019
    1:06:50

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Singapur war Sebastian Vettel noch der gefeierte Held in seinem Ferrari, in Russland ging der Schuss dann nach hinten los. Obwohl er schneller war als sein Teamkollege Charles Leclerc sollte er ihn vorbeilassen, am Ende musste Ferrari per Boxenstopp nachhelfen. Es kam noch viel schlimmer, denn wegen eines potenziellen Stromschlags musste er das Auto abstellen. Ein gebrauchter Nachmittag für Vettel, so gebraucht wie ein Pirelli-Reifen nach einem Verbremser von Valtteri Bottas. Dennoch ist der Titel heute keine Hommage an Pirelli, sondern an den Nuller von Vettel, obwohl 25 Punkte in Reichweite waren.

    Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, begrüßen heute zusätzlich Lennart Wermke vom BILD-F1-Team zu einer Diskussion über den Großen Preis von Russland in Sotschi. Sie kümmern sich u.a. um die folgenden Themen:

    Hüben knarzt es, drüben läuft es



    • Das Team-Dilemma bei Ferrari und das nächste Kapitel zwischen Vettel und Leclerc - wann reißt das Tuch?

    • Welche Optionen bleiben Sebastian Vettel, wenn es bei Ferrari nichts mehr wird?

    • Mercedes, die gut-geölte Maschine - was ist das Erfolgsrezept der Silbernen?

    • Die Rolle des Valtteri Bottas in Russland

    • Lewis Hamilton und der Titelgewinn in den USA?


    Hülkenberg statt Albon bei Red Bull? Hochemotionale Diskussion!



    • Alexander Albon weiter keine Konkurrenz für Max Verstappen - doch eine Chance für Hülkenberg bei Red Bull?

    • McLaren-Mercedes ab 2021 - eine Analyse von beiden Seiten mit der Frage, ob Mercedes aussteigen könnte?

    • Die Renault-Saison immer gebrauchter & die Leiden des jungen Daniel

    • Irres Abstellrätsel bei Williams

    • Helm-Posse um Daniil Kvyat

    • Rassismus bei Mercedes


    und vieles mehr. Gerne würden wir euer Feedback zu dieser Ausgabe lesen. Schreibt dazu gerne einen Kommentar auf unsere Facebook-Seite oder in die Facebook-Gruppe. Wenn ihr den Messenger "Telegram" habt, kommt gerne dort in die @StartingGrid-Gruppe. Mails sind euch lieber? Kein Problem, einfach an [email protected] richten und mit dem Hashtag #StartingGridMSP diskutieren. Habt ihr iTunes? Dann lasst uns dort gerne eine Rezension mit Feedback da. Danke für euren Support.

    Keep Racing!

    Wir bedanken uns für die Bildbearbeitung bei Matthias Rubin von "RubinDesign", sowie an Ferrari Media & Mercedes AMG Petronas Motorsport für die Bereitstellung.
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Master of Singapore

    26 Sep 2019
    1:51:01

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sebastian Vettel kann doch noch gewinnen! In Singapur feierte der Heppenheimer seinen ersten offiziellen Sieg seit mehr als einem Jahr. Das hat nicht nur ihn, sondern auch Ferrari und seine Fans massiv erleichtert. Aber es war ein hartes Stück Arbeit in der Hitze von Singapur. Ein erfolgreicher Undercut und Sahnerunden machten diesen Sieg erst möglich. Wir analysieren für euch heute den Großen Preis von Singapur und blicken auf das kommende Wochenende in Russland voraus.

    Wir, das sind heute Kevin Scheuren, Christian Nimmervoll (Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com) und unsere beiden Hörer Ha Bao Sang Pham und Manuel Heeg. Da Ole Waschkau im Urlaub ist, haben heute mal Hörer und Mitglieder der "Starting Grid F1-Fans"-Facebook-Gruppe die große Bühne. Das sind u.a. die Themen des Podcasts:

    Leclerc sauer, Hamilton angefressen, Vettel jubelt verhalten



    • Der verdiente Sieg von Sebastian Vettel und die Gründe dafür

    • Die Ferrari-Dynamik: Fluch oder Segen?

    • Mercedes in der Strategie-Falle

    • Verstappen als lachender Dritter

    • McLaren nicht genug im TV?

    • Nico Hülkenberg und die unsicherer Zukunft

    • Ricciardo und seine Disqualifikation am Samstag

    • Giovinazzi und der Bagger

    • u.v.m.


    "Valtteri, it's James...", again?


    Der Große Preis von Russland in Putins Wohnzimmer wird wieder auf seine ganz eigene Weise für Spannung und Schlagzeilen sorgen. Werden Bernie und Vladimir zusammen anreisen? Wer sitzt auf der Daniil Kvyat-Tribüne? Hören wir James am Boxenfunk bei Mercedes? Wir wagen die Vorschau und besprechen die Machtverhältnisse an der Spitze, wer Chancen auf den Titel "Best of the Rest" hat und wie viel uns Sotschi wirklich gibt.

    Wir hoffen, dass euch diese Ausgabe genauso gut gefällt wie uns. Der Austausch mit Hörern bietet einen anderen Blickwinkel und macht unheimlich Spaß. Schreibt uns gerne eure Meinung auf unsere Facebook-Seite, nutzt den Hashtag #StartingGridMSP oder in unsere Telegram-Gruppe (@StartingGrid). Wenn ihr lieber Mails schreibt, dann an [email protected] oder per Rezension auf iTunes.

    Danke für das Foto an Matthias Rubin von "RubinDesign".

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Oles kleiner Preis von Dänemark

    25 Sep 2019
    11:09

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ole Waschkau weilt derzeit in Dänemark für seine Flitterwochen, trotzdem kann er nicht ohne Starting Grid,

    Deshalb hat er sich ein bisschen Zeit genommen und seine Gedanken zum Großen Preis von Singapur und dem anstehenden Grand Prix-Wochenende in Russland zusammengetragen. Dabei herausgekommen ist ein netter Urlaubsreport, den wir euch nicht vorenthalten wollen. Vielen Dank an Oles Frau, die ihn kurz hat aufnehmen lassen.

    Nächste Woche ist er dann wieder ganz normal mit dabei. Wenn ihr Feedback habt, wie immer ab damit in unsere Facebook-Gruppe oder auf die Seite. Nutzt gerne den Hashtag #StartingGridMSP auf Twitter oder schreibt eine Mail an [email protected]. Wenn ihr mögt, dürft ihr auch eine Rezension auf iTunes hinterlassen, wir freuen uns.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    New Team Order

    2 Okt 2018
    1:16:46

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Erfahrene Hörer dieses Formats wissen, dass Kevin Scheuren und Ole Waschkau große Wrestling-Fans sind. In den 90ern gab es dort eine Gruppierung, die "new World order". Heute sprechen die Beiden gemeinsam mit dem Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, über die "new Team order". Beim Großen Preis von Russland hat die sowohl bei Force India, als auch v.a. bei Mercedes gegriffen.

    Natürlich wird aber noch viel mehr angesprochen, hier eine kurze Übersicht über die Themen:

    • Giovinazzi, Magnussen, Grosjean, Kvyat: die Fahrerbekanntgaben der letzten Woche und ihre Auswirkungen.

    • Die Mercedes-"Heuchelei": Russell nur gut fürs Foto, weil die Kritik am Juniorprogramm spürbar ist?

    • Die Qualifying-Posse von Russland: was kann man dagegen tun, dass im Qualifying keiner mehr fährt?

    • Teile trotz HALO: warum Kritik am Überrollschutz unangebracht ist.

    • Verstappens Gala in Russland

    • Teamorder-Ärger für Mercedes: ist der Ärger angebracht? Ist Valtteri Bottas durch die Vorgehensweise geschwächt oder sogar gestärkter? Wie ehrlich ist Toto Wolff wirklich? Ist Ferrari einfach zu dumm? Eine hitzige Diskussion.

    • Vorschau auf Japan: welche Rolle kann Red Bull spielen? Bekommt Bottas seinen Sieg zurück? Was passiert im Mittelfeld? Wird es für Williams und McLaren erneut blamabel?


    Eine sehr emotionale Ausgabe nach einem Rennen in Russland, über das noch länger gesprochen werden wird. Wir hoffen, dass euch unsere Diskussion anregt, euch unsere Meinung mitzuteilen. Das könnt ihr entweder in die Kommentare unter diesen Podcast auf meinsportradio.de machen oder in unserer Facebook-Gruppe. Ihr könnt aber auch ganz klassisch unsere Facebook-Seite liken oder bei Twitter den #StartingGridMSR benutzen. Natürlich könnt ihr auch eine Mail an [email protected] schicken. Wir freuen uns über jedes Feedback und die Anregungen, die von euch kommen.

    Am Freitag gehts dann direkt weiter. Ole hat mit Dookie vom YouTube-Channel "Abgefahren!" über das offizielle Videospiel zur Formel 1, "F1 2018", gesprochen. Streicht euch den Tag für den Reviewpodcast bereits jetzt im Kalender ein.

    Wenn euch gefällt, was wir hier so treiben, dann bewertet Starting Grid doch gerne mit 5 Sternen bei iTunes. Wir danken euch sehr. Jetzt aber viel Spaß mit unserer Ausgabe rund um den Russland GP und mit Hinblick auf den Japan GP.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Showdown in Sotschi?

    25 Sep 2018
    1:00:08

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 setzt ihre Reise fort und macht am kommenden Wochenende Halt in Russland. Sotschi ist das Ziel für wichtige Punkte im WM-Kampf, aber auch im Mittelfeld. Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, wagen den Blick voraus auf das Rennwochenende im olympischen Park. Unter anderem gehen sie auf die folgenden Themen ein:

    • eure iTunes-Rezensionen und ein Blick zurück auf das Exklusivinterview mit David Coulthard

    • Wie kann man die Formel 1 fairer machen und interessant halten? Zweite Serie oder drittes Auto? Ein Diskussionsansatz.

    • Nicht ganz Fisch, nicht ganz Fleisch: die Strecke in Sotschi und wem sie entgegenkommt.

    • Politik und Formel 1: wie viel ist gut?

    • Entscheidet sich die WM in den kommenden zwei Wochen?

    • Fahrerpaarungen 2019: Tipps für offene Plätze


    Natürlich wird auch getippt und noch andere Aspekte angesprochen. Euer Feedback ist uns immer sehr wichtig. Tretet daher gerne unserer Facebook-Gruppe oder auch bei Telegram unter @StartingGrid bei, um mit uns und anderen Hörern und Fans in Kontakt zu treten. Natürlich dürft ihr auch gerne Kommentare unter diesen Podcast auf meinsportradio.de schreiben, ganz klassisch unsere Facebook-Seite liken oder bei Twitter den #StartingGridMSR nutzen. Per Mail könnt ihr euch mit Fragen und Co. an [email protected] wenden.

    Vergesst auch nicht bei unserem Tippspiel mitzumachen und - so ihr denn wollt - eine Rezension bei iTunes zu hinterlassen und Starting Grid mit 5 Sternen zu bewerten. Wir danken euch sehr, ihr helft uns damit ungemein. Aber nun viel Spaß mit der Vorschau auf den Großen Preis von Russland.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Bottas‘ erstes Mal

    1 Mai 2017
    58:52

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Valtteri Bottas gewinnt in seinem vierten Rennen für Mercedes AMG Petronas seinen ersten Formel 1-GP. Über das gesamte Rennwochenende im russischen Sotchi, dort, wo einst Olympia stattfand, hat sich das durchaus angedeutet. Aber was sind die Schlüsselfaktoren für Bottas' erstes Mal auf dem obersten Treppchen gewesen?

    Wir sprechen drüber, genauer gesagt Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur unseres Partners motorsport-total.com/formel1.de. Die drei analysieren das Rennen in Russland aus allen Winkeln, auch anhand der drei Knackpunkte aus der Vorberichts-Sendung: Reifen, Start und Politik.

    "Wer den Start gewinnt, der gewinnt auch das Rennen", sagte Kevin Scheuren vor dem Russland-GP und so war es dann auch. Aber war da noch mehr hinter, als nur der gute Start von Bottas? Hat sich Ferrari evtl. in der Box verzockt? Wo steht Lewis Hamilton nach diesem enttäuschenden Wochenende?

    Die Reifen waren ebenfalls ein interessantes Thema: Wer konnte sie am Längsten fahren? Wieso setzten manche Teams auf zwei Stopps? Hätte man über die Strategie seitens Ferrari das Rennen noch siegreich gestalten können? Und natürlich kommt auch die Politik nicht zu kurz: Wann ist ein Handicap bei Mercedes rennentscheidend? Wann kann sich Chase Carey von Bernie Ecclestone lösen? Und bekommen wir Donald Trump dazu, beim US-GP die Siegertrophäe zu überreichen? Helft alle mit und schreibt ihm auf Twitter, dass Putin da war und er auch kommen muss! Hashtag: #TrumpF1.

    Natürlich sprechen wir auch über den Mann, der heute vor 23 Jahren in Imola sein Leben verlor: Ayrton Senna. Der Brasilianer hat mit seinem Ableben die Formel 1 maßgeblich verändert. Was bleibt von seiner Legende heute noch? Was fehlte seiner Karriere am Ende? Wie wäre das Duell Michael Schumacher vs. Ayrton Senna wohl ausgegangen? Welcher heutige Fahrer weist die größten Paralellen zu Senna auf? Wir gedenken Ayrton Senna in dieser Ausgabe.

    Und nun - viel Spaß und Keep Racing!
    schließen