Ein indirekter Freistoß in der Nachspielzeit

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Rudi Assauer

schließen

Rudi Assauer

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Das Spiel meines Lebens | Mixed-Sport |

    Ein indirekter Freistoß in der Nachspielzeit

    15 Nov 2021
    59:39

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Bayern-Fans haben inzwischen eine ziemliche Routine entwickelt, wenn es darum geht, Deutsche Meisterschaften zu feiern. Zu häufig sind sie schon Meister geworden, zu eintönig ist in den letzten Jahren der Wettbewerb in der Bundesliga geworden. Das berühmte Zitat von Uli Hoeneß "Dann holen wir nächstes Jahr halt nur das Double" aus Pokal und Meisterschaft ist zu einer eher langweiligen Petitesse verkommen. Dass die Bayern auch dramatisch können und eine Meisterschaft nicht sieben Spieltage vor Schluss feststeht, konnten die Fans um die Jahrtausendwende erleben. Erst das Champions League Endspiel 1999, dann der atemberaubende letzte Spieltag in der Saison 2000/2001. Die Bayern führten vor dem 33. Spieltag mit 3 Punkten gegenüber Schalke. Am letzten Spieltag musste der FC Bayern zum HSV, während Schalke gegen Unterhaching ran musste. Es wurde eine hoch dramatische Schlussphase.

    Für Alexander Barklage war dies das Spiel seines Lebens. Er war vor Ort. Wenn auch erst zur zweiten Halbzeit. Er erzählt im Gespräch mit Andreas, wie er in der Diaspora Bayern-Fan wurde, welches seine ersten Erlebnisse mit den Bayern waren und wie er den letzten Spieltag im Volksparkstadion miterlebte.
    schließen
Jetzt Abonnieren