Snooker – Eishockey – Andreas Gielchen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Ronnie O’Sullivan

schließen

Ronnie O’Sullivan

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Plattsport | 1. Bundesliga | Formel 1 | German Football League | Mixed-Sport | NFL | US-Sport |

    Snooker - Eishockey - Andreas Gielchen

    6 Feb 2023
    01:38:24

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Diese 109. Episode ist ganz anders: Wir besuchten die German Masters im Snooker, ziehen ein Zwischenfazit der aktuellen DEL-Saison und müssen schmerzvoll Abschied von Andreas Gielchen nehmen.


    Eigentlich sollte diese 109. Episode Eures Familiensportpodcasts eine fröhliche und vor allem bunte werden. Heute, am 6. Februar 2023 feiern wir unseren vierten Geburtstag. Und es waren wahrlich turbulente Jahre seit 2019. Gerade als wir zu Besuch im Backstage der German Masters im Snooker im Berliner Tempodrom saßen und auf Eurosport-Snookerkommentatorenlegende Rolf Kalb warteten, erreichte uns die Nachricht vom viel zu frühen Tod von Andreas Gielchen, den wir fast auf den Tag genau zwei Jahre zuvor für ein unvergessliches Gespräch trafen. Das überschattete das ganze Snooker-Wochenende.

    Dennoch präsentieren wir Euch mit Snooker eine absolute Randsportart, die die deutschen Snookerfans überaus begeistert. Wir sprechen mit Rolf Kalb, der nicht nur Snooker kommentiert, sondern auch im Tempodrom der Master of Ceremonies ist. Von der World Snooker Tour (WST) treffen wir Roddy Bisset, den Pressesprecher, der erzählt, was dieses deutsche Turnier dem internationalen Snooker bedeutet. Und zu guter Letzt haben wir die Ehre die ersten Pressevertreter zu sein, die Turniersieger Allistair Carter direkt nach seinem Triumph ein paar Worte entlocken dürfen.

    Vor dem Tempodrom dann kommt es dann zu einer schönen Zufallsbegegnung...

    Im zweiten Teil verrät uns Eishockey-Journalist Bernd Schwickerath (Shorthanded News, Bissl Hockey, FAZ, Spiegel...), wie die bisherige DEL-Saison im Eishockey gelaufen ist und wie der Rest der Saison mit den bald beginnenden Play-Offs laufen wird/könnte.

    Abschied von Andreas Gielchen


    Zum Schluss müssen wir Abschied von Andreas Gielchen nehmen, der am 3 Februar im Alter von nur 58 Jahren gestorben ist. Andreas war nicht nur vor zwei Jahren unser Gast im Interview, in dem er lebendig die Vergangenheit erweckte, sondern einfach ein toller Mensch, mit dem wir auch privat bis zuletzt im Kontakt waren und über den Sport hinaus uns austauschten. Sein Tod macht uns unendlich traurig und wir nehmen Abschied mit der Anekdote von 1986, als der 1. FC Köln das Rückspiel im UEFA-Cup-Finale gegen Real Madrid im Berliner Olympiastadion austragen musste.

    Andi, du wirst unendlich fehlen und wir danken Dir für die kurze, aber schöne Zeit! Maach et joot!

    Shownotes:

    Diese Folge ist Andreas Gielchen gewidmet.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Was für ein Jahr für den neuen Mark Allen

    23 Jan 2023
    11:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Allen hat den World Grand Prix in Cheltenham gewonnen und dabei in einem tollen Match Judd Trump mit 10-9 besiegt. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen das Match im neuen Podcast zusammen.

    Andreas und Christian hatten im letzten Podcast schon darüber gesprochen, dass dieses Match doch das Zeug zu einem Klassiker habe. Beide Spieler in Topform, die gute Geschichte rund um Allen, der in dieser Saison einfach durchgehend so gut spielt und Trump, der seine Spielfreude wiedergefunden hat. Alles zubereitet.

    In der ersten Session sah es aber noch gar nicht danach aus, dass dies ein Klassiker werden könnte. Zu gut spielte Allen. Nachdem Trump mit 2-1 in Führung gegangen war, spielte ab dem Zeitpunkt nur noch Allen. Die nächsten 5 Frames gingen alle an den Nordiren, der mit einer 6-2 Führung in den Abend ging. Am Abend sah es dann nach dem ersten Framegewinn von Allen sogar nach einer klaren Sache aus, aber da hatten alle die Rechnung ohne Judd Trump gemacht. Der kämpfte sich in die Partie rein und bei 9-9 war es ausgeglichen. Dort hatte dann Allen das bessere Ende für sich.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Trump gegen Allen in Cheltenham

    22 Jan 2023
    11:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Judd Trump ist der zweite Finalist beim World Grand Prix in Cheltenham. Er setzt sich im Halbfinale gegen Shaun Murphy durch und trifft jetzt auf Mark Allen. Christian Oehmicke und Andreas Thies fassen das Match zusammen und schauen auf das Finale voraus.

    Zwei Spieler in Topform im Finale gegeneinander. Was soll man denn noch mehr erwarten? Judd Trump und Mark Allen, wohl die beiden Spieler der bisherigen Saison, haben sich für das Finale qualifiziert. Trump spielte gegen Shaun Murphy von Anfang an mit dem Fuß auf dem Gas. Murphy, der diese Woche auch gute Form gezeigt hatte, konnte nur eine 140 als das bisher höchste Break spielen. Ansonsten blieb ihm zu häufig in diesem Spiel nur die Rolle des Zuschauers.

    Trump, der in der letzten Woche erst das Masters gewonnen hatte, hat in dieser Woche einfach weitergemacht und auch schwierigste Matches gewonnen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    An Mark Allen gibt's momentan kaum ein Vorbeikommen

    21 Jan 2023
    11:53

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Allen ist der erste Finalist im World Grand Prix in Cheltenham, Shaun Murphy oder Judd Trumo werden ihm in selbiges folgen. Das Turnier bot auch an Tag 5 wieder starke Leistungen und sehenswerte Matches. Christian Oehmicke und Andreas Thies fassen die drei Matches vom Freitag zusammen.

    Noppon Saengkham war in dieser Woche bislang DIE Geschichte. Hatte er doch hintereinander Mark Selby, Ronnie O'Sullivan und Mark Williams aus dem Turnier genommen. Insgesamt 14 Weltmeistertitel. Aber sobald er auf einen Spieler traf, der noch nie Weltmeister geworden ist, war der Weg zu Ende. Mark Allen ist seit einigen Monaten schon in absoluter Topform. Die UK Championship hatte er gewonnen, nur letzte Woche beim Masters hatte er sich eine Auszeit genommen und in der 1. Runde verloren. Hier beim World Grand Prix zieht er nach einem ungefährdeten Halbfinalsieg ins Finale ein. Vier Breaks über 50, davon eins ein Century Break, brachten ihn am Ende über die Ziellinie. Noppon Saengkham konnte nie an seine Form der Woche anknüpfen, kann sich aber damit trösten, das wohl beste Turnier seiner Karriere gespielt zu haben.

    Im anderen Halbfinale stehen sich Shaun Murphy und Judd Trump gegenüber. Murphy, der jeden Sieg dringend braucht, gewann in einem tollen Match gegen Anthony McGill knapp mit 5-4. Trump besiegte Xiao Guodong mit 5-3. Das Halbfinale wird heute Abend gespielt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Noppon Saengkham setzt Sensationslauf fort

    20 Jan 2023
    12:44

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das World Grand Prix kennt seine ersten beiden Halbfinalisten, dazu wurde das Viertelfinale komplettiert. Und es gibt einen Spieler, der das komplette Feld aufmischt. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben sich die Matches angeschaut und fassen sie zusammen.

    Noppon Saengkham ist die große Geschichte des World Grand Prix in Cheltenham. Wer kann es denn schon von sich behaupten, innerhalb dreier Runden insgesamt 14 Weltmeistertitel nach Hause geschickt zu haben? Das ist ihm in diesen Tagen gelungen. Der Thailänder besiegte erst Mark Selby (4 Titel), dann Ronnie O'Sullivan (7 Titel) und am gestrigen Donnerstag noch Mark Williams (3 Titel). Das ist ein Lauf, wie ihn nur wenige haben. Saengkham hat ihn. Und steht jetzt im Halbfinale. Gegen Mark Williams musste er nicht mal seine beste Leistung abliefern, er gewann mit drei Breaks über 50 das Spiel. Williams konnte nicht an die Form der letzten Wochen anknüpfen.

    Auch Mark Allen steht im Halbfinale. Er gewann ein Late-Night-Spiel gegen Jack Lisowski mit 5-4 und stellte damit mal wieder seine außergewöhnliche Form unter Beweis. Fünf Breaks über 50 unterstützten seinen Sieg.

    Ins Viertelfinale hat es Shaun Murphy geschafft.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Matchfixing-Skandal und World Grand Prix

    19 Jan 2023
    14:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag drei des World Grand Prix, des Turniers der besten 32 Spieler in der 1-Jahres-Rangliste, bot wieder mal einige Überraschungen. Doch das ist nicht das erste Thema, über das Christian Oehmicke und Andreas Thies reden müssen. Denn gestern wurde bekannt, welche Taten den 10 gesperrten chinesischen Profis im Matchfixing-Skandal vorgeworfen werden. Dabei geht es um die Absprache zu Ergebnissen in Matches, das Annehmen von Geld, das Wetten auf Matches etc. Die Liste ist lang und das Finale im German Masters 2022 erscheint noch mal in ganz neuem Licht.

    In Cheltenham findet in dieser Woche das World Grand Prix statt. Mark Williams erfreut sich dort nach wie vor bester Form. Auch Ding Junhui war der Welsh Potting Machine nicht gewachsen. Ein 4-0 Sieg stand für Williams zubuche.

    Eine weitere Überraschung dagegen gelang Noppon Saengkham, der Ronnie O'Sullivan aus dem Turnier schmeißen konnte. O'Sullivan wird jetzt ein gutes Ergebnis bei den Welsh Open benötigen, um noch zu den Players Championships kommen zu können.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Trump macht einfach weiter - Schichtleiter Mark Williams

    18 Jan 2023
    13:01

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der World Grand Prix mit den 32 Spielern, die in dieser Saison das meiste Preisgeld gewonnen haben, ist am Dienstag mit Tag 2 fortgesetzt worden. Dabei gab es eine größere Überraschung, ansonsten haben sich die "big guys" schadlos gehalten. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben die Ergebnisse zusammengefasst.

    Man würde es Judd Trump nicht übel nehmen, wenn er nach seinem Masters-Triumph für ein Turnier mal die Füße hochnehmen würde. Hätte er sich verdient. Aber macht er nicht. Die besondere Struktur der "Players Series" erfordert es ja, dass er dran bleibt, damit er die nächsten Turniere auch noch mitspielen kann. Und so spielte er keine zwei Tage nach seinem Sieg beim Masters beim World Grand Prix in Cheltenham. Und gewann. Gegen Hossein Vafaei hatte er zwar einen denkbar unangenehmen Gegner bekommen, aber er biss sich mit 4-2 durch. Dabei gelang ihm mit einer 138 das bislang höchste Break des Turniers. Er trifft in der zweiten Runde auf Joe Perry oder Luca Brecel.

    Ronnie O'Sullivan hatte anscheinend noch einen Tisch im Restaurant in Cheltenham reserviert. Wie er in den etwas mehr als 60 Minuten gegen Barry Hawkins aufspielte, war Weltklasse. Er gewann gegen einen absolut chancenlosen Hawkins mit 4-0.

    Ausgeschieden ist Mark Selby, der gegen NopponSaengkham ausschied. Der spielt jetzt gegen Ronnie.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    World Grand Prix startet mit Überraschungen

    17 Jan 2023
    12:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach dem Masters ist vor dem World Grand Prix. Die Snooker-Saison ist jetzt in ihrer Hochphase angekommen mit Turnieren in jeder Woche. Andreas Thies und Christian Oehmicke haben die ersten vier Spiele des World Grand Prix zusammengefasst.

    Neil Robertson ist gleich mal an Tag 1 des World Grand Prix überrascht worden. Er verlor sein Erstrundenmatch gegen Xiao Guodong mit 1-4. Er fand nie zu seinem Spiel und Xiao musste nicht sein bestes Spiel abrufen, um mit 4-1 zu gewinnen.

    Jack Lisowski und Robert Milkins spielten das wohl beste Match des gestrigen Tages. Beide bestachen mit einigen hohen Breaks und Lisowski, der letzte Woche im Halbfinale beim Masters stand, konnte mit 4-3 den Kopf aus der Schlinge ziehen.

    Die beste Einzelleistung konnte wohl Zhou Yuelong für sich verbuchen. Er spielte 6 Breaks über 50 und gewann mit 4-3 gegen Thepchaiya Un-Nooh.

    Mark Allen siegte gegen David Gilbert mit 4-2.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Judd Trump holt sich den Masters-Titel in großartigem Finale

    16 Jan 2023
    19:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Judd Trump ist der Sieger des Masters 2023 im Alexandra Palace in London. Im Finale besiegte er nach 18 hochklassigen Frames Mark Williams mit 10-8. Nach 2019 ist es der zweite Masters-Titel für das "Ace in the pack". Mark Williams wird enttäuscht über die Finalniederlage sein, aber insgesamt hat er ein hochklassiges Turnier gespielt. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben sich das Finale angeschaut.

    Nachdem wir nach den ersten drei Tagen noch die fehlende Spannung bemängelt hatten, hatte sich das im Laufe der Woche grundlegend geändert. Alleine das Match zwischen Mark Williams und Ronnie O'Sullivan hatte schon für vieles entschädigt. Aber auch Trump hatte einige große Matches zu überstehen. So standen sich in diesem Finale auch die zwei Spieler gegenüber, die einen maximal schwierigen Weg gewählt hatten. Und im Finale sah es so aus, als wollten sie gleich daran anknüpfen. Und das taten sie auch. Von der ersten Sekunde an gab es hohe Breaks, spannende Frames und hochklassiges Snooker.

    Trump war früh mit einer 4-1 Führung weggezogen, doch Williams konnte kurz vor Ende der ersten Session noch auf 3-5 verkürzen. In der Abendsession verbiss sich dann Williams in den Tisch und Gegner. Er wollte nicht klein beigeben. Dafür hatte er einfach auch zu viel gekämpft in der Woche. Bis zum 8-8 blieb es spannend, dann konnte sich Trump die letzten beiden Frames holen.

    In dieser Woche geht das Snooker-Geschehen gleich weiter mit dem World Grand Prix.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Mark Williams dreht das Match gegen den Frontrunner O'Sullivan

    13 Jan 2023
    15:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Williams und Jack Lisowski heißen die ersten beiden Halbfinalisten des Snooker Masters 2023 im Alexandra Palace in London. Dabei konnte Williams einen Rückstand gegen Ronnie O'Sullivan aufholen. Jack Lisowski dagegen besiegte in einem sehr unterhaltsamen Match den Iraner Hossein Vafaei. Kathi Hartinger und Andreas Thies fassen die Matches im Podcast zusammen.

    Ronnie O'Sullivan gegen Mark Williams. Ein Duell, das den Zuschauenden auch nach 30 Jahren noch das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und auch dieses Duell enttäuschte Fans wie Beobachter_innen nicht.

    Ronnie O'Sullivan gilt als der beste Frontrunner des Snooker-Zirkus. Wenn er einmal in Führung liegt, gibt er selbige nicht her und gewinnt die Matches in aller Regel. Doch zu jeder Regel gibt es Ausnahmen. In diesem Fall konnte O'Sullivan eine 3-0 Führung nicht  über die Zeit bringen. Williams kämpfte sich ins Match zurück, spielte zwischendurch auch noch das höchste Break des Turniers und gewann am Ende verdient mit 6-5. Da musste selbst der amtierende Weltmeister Ronnie Tribut zollen. Und das macht er nicht häufig.

    Am Abend konnte Jack Lisowski die große Chance auf das Halbfinale nutzen. Ihm und Hossein Vafaei gelangen insgesamt sieben Breaks über 50. Lisowski behielt die Oberhand und gewann mit 6-4.

    Heute gibt es die anderen beiden Viertelfinals.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren