Jamie, don’t quit living on dreams

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Robbie Williams

schließen

Robbie Williams

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Jamie, don’t quit living on dreams

    11 Dez 2020
    19:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Scottish Open, das dritte Turnier der Home Nation Series, das auch in Milton Keynes ausgetragen wird, hatten am Donnerstag zwei Runden gesehen. Und bis auf wenige Ausnahmen haben sich die Favoriten durchgesetzt. Wenn man Mark Selby, Ding Junhui, Judd Trump und Ronnie O'Sullivan noch in der Runde der letzten Acht begrüßen kann, ist das sicherlich ein großer Vorteil und gerne genommen von der World Snooker Tour.

    Ronnie O'Sullivan hat aber alles dafür getan, den Freitag nicht in Milton Keynes zu erleben. Er kämpfte sich durch den Tag, spielte selten überzeugendes Snooker und hatte neben seinen Gegnern Robbie Williams und Tian Pengfei auch mit einer neuen Pomeranze zu kämpfen. Doch am Ende nutzte vor allen Dingen Williams seine Chancen nicht und so steht O'Sullivan im Viertelfinale. Dort trifft er auf Ding Junhui und hier bekommen die Zuschauer schon mal einen Vorgeschmack auf das Masters im Januar. Dann treffen die beiden nämlich auch aufeinander.

    Judd Trump ließ nichts anbrennen und sah vor allen Dingen in seinem Achtelfinale gegen Mark Williams sehr stark aus.

    Überraschend weiter ist Ricky Walden, der gegen Mark Allen weiterkam. Walden hatte in den letzten Monaten mit Rückenproblemen zu kämpfen, scheint aber jetzt wieder ohne Mühe spielen zu können.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Trump und seine Entfesselungsnummer

    16 Okt 2020
    17:44

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die English Open, eines der Turniere der Home Nation Series, werden diese Woche in Milton Keynes gespielt. Und am Donnerstag wurden gleich 2 Runden gespielt.

    Es ist Tradition bei den Home Nation Series, dass der Donnerstag zum Großkampftag wird. Zwei Runden müssen gespielt werden, um die Viertelfinalisten zu ermitteln. Zwei Runden, in denen eine ganze Menge passieren kann. So auch bei den English Open in dieser Woche.

    Matthew Stevens hatte eine Vintage-Leistung gegen Ronnie O'Sullivan abgeliefert. Wie zu seinen besten Zeiten, als er schon im Finale der Weltmeisterschaft stand, spielte er, konnte diverse hohe Breaks spielen und den amtierenden Weltmeister mit 4-1 besiegen. Doch es gehört auch dazu, diese Leistungen zu bestätigen. Das konnte er nicht. Abends verlor er gegen Jak Jones und damit steht Jones überraschend im Viertelfinale.

    Robbie Williams zeigt in diesen Tagen eine bärenstarke Leistung. Auch seine beiden Siege gegen Kurt Maflin und Anthony McGill waren stark. Williams trifft jetzt auf Neil Robertson, der die beiden erfahrenen Mark Davis und Barry Hawkins besiegen konnte. Auch Judd Trump und Mark Selby sind weiter. Trump gelang das seltene Kunststück, schon wieder einen 1-3 Rückstand in ein 4-3 umzuwandeln. Abends konnte er gegen Gary Wilson dann auf "herkömmlichem" Weg gewinnen.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke haben sich den Donnerstag in Milton Keynes mal genauer angeschaut.
    schließen