Who will Rule Britannia?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Rassismus

schließen

Rassismus

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Who will Rule Britannia?

    29 Jun 2022
    01:19:25

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    +++WERBUNG+++

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++


    Die Formel 1 kehrt zurück an ihren Geburtsort. Der Große Preis von Großbritannien in Silverstone markiert den Anfang eines harten Monats. Bis zur Sommerpause sind es noch vier Rennen mit jeweils zwei Doubleheadern. Die Teams können viele Punkte einheimsen, aber auch genauso viele Punkte verlieren.

    Um das Gastspiel in Silverstone für euch schmackhaft zu machen, hat sich Moderatorin Sophie Affeldt ein buntes Programm ausgedacht. Ihre Themen hat sie mit Kevin Scheuren und dem Chefredakteur des Motorsport Network Germany, Christian Nimmervoll, besprochen.

    Rollt der Bulle unaufhörlich weiter?

    Max Verstappen scheint derzeit nicht schlagbar zu sein. Nur er selbst stellt eine Gefahr für den Misserfolg dar. Bei Ferrari hadert man sehr mit der Zuverlässigkeit und strategischen Entscheidungen, all das passiert bei Red Bull Racing nicht. Dort herrscht nach dem etwas chaotischen Saisonstart mittlerweile wieder die gewohnte, ruhige Betriebsamkeit. Das Momentum ist klar in Milton Keynes. Im vergangenen Jahr entzündete das Duell zwischen Verstappen und Hamilton das Pulverfass des WM-Kampfes, wie sieht es zwischen Leclerc und dem Niederländer aus? Droht uns da auch sowas? Was können wir von den Nummer-2-Fahrern Perez und Sainz erwarten?

    Das Vips-Drama und die Folgen

    Jüri Vips ist nicht mehr Teil der Red Bull Driver Academy. Seine rassistischen Äußerungen in einem Twitch-Livestream haben erst zu einer Suspendierung und am gestrigen Dienstag dann zur Entlassung des 21-Jährigen Esten geführt. Es ist eine bittere Gemengelage, denn just am gestrigen Tag kam ein Interview mit Ex-F1-Weltmeister Nelson Piquet nochmal auf die Gazetten dieser Welt, in dem er im November letzten Jahres zwei Mal vermutlich rassistische Äußerungen in Richtung Lewis Hamilton vom Stapel ließ. Red Bull blieb dementsprechend nahezu keine andere Wahl als Vips aus dem Vertrag zu entlassen. Ob das nun fair ist oder nicht, das muss jeder für sich entscheiden, aber Vips hat bei diesem Drama auch eine Chance auf Rehabilitation verdient, wenn dies nicht seine eigene Ideologie wiedergegeben hat.

    Alfa Romeo als Geheimtipp für Platz 4?

    Wenn es um den "best of the rest" geht, dann sprechen wir immer von Platz 4 in der Konstrukteurswertung. Red Bull, Ferrari und Mercedes sind noch immer der Goldstandard der Formel 1, aber dahinter tummeln sich einige Kandidaten auf den begehrten Platz direkt dahinter. Aktuell sind McLaren und Alpine aussichtsreich dabei, aber könnte sich nicht Alfa Romeo heimlich, still und leise anpirschen und dann für Platz 4 zuschlagen? Klar, es muss einiges zusammenkommen, aber das grundsätzliche Potenzial scheint in dieser Saison im Auto zu stecken. Wem trauen wir kurzfristig in Silverstone diesen Platz zu?

    Wird in Silverstone wieder gehüpft?

    Im vergangenen Jahr feierte Lewis Hamilton noch mit seinen Landsleuten den Sieg, die britischen Fans feierten aber bereits am Freitag seinen diesjährigen Teamkollegen George Russell während seiner Qualirunde im Williams. Was wäre los, wenn an diesem Wochenende einer der beiden plötzlich gewinnt? Dafür müsste der Mercedes aber erstmal hüpfsicher sein, das ist noch gar nicht mal so klar. Haben sie das Porpoising wirklich in den Griff bekommen? Im F1-Kosmos gibt es wie immer auch viele weitere Themen, über die wir im Podcast gesprochen haben: Stadtrennen in Nizza oder Madrid? Audi und Sauber vor gemeinsamer Sache? Quo vadis, Williams?

    Wir wünschen euch viel Vergnügen mit unserer Vorschau auf den Großen Preis von Großbritannien!

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube
    Kicktipp

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Plattsport | Mixed-Sport |

    Jörg Dahlmann – Immer geradeheraus

    2 Mai 2022
    2:37:33

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein Stück Bundesligageschichte zu Gast bei uns im Podcast!


    Jörg Dahlmann ist, ohne es zu einer Übertreibung kommen zu lassen, personifizierte Bundesliga-Geschichte seit den 80er Jahren. Seine begeisterte Kommentierung des Fußballs hat ihn zu einer Ikone am Mikrofon gemacht. Spätestens nach dem Zaubertor von Augustine "JJ" Okocha von Eintracht Frankfurt, als Dahlmann wegen einer Zeitüberziehung gar seinen eigenen Rauswurf on-air anbot, weil er von diesem Treffer überwältigt war, sollte ihn jeder Zeitzeuge, oder jene, die das Tor heute auf YouTube bewundern kennen. Er machte aus dem Karlsruher Edgar Schmitt zum "Euro-Eddy", beglückt mit seiner ekstatischen Reportage 2013 im Frankfurter Waldstadion bis heute die Fans der Eintracht.

    In seiner Karriere polarisierte Jörg Dahlmann immer wieder. So bekam er für seine Reportage über einen Wechselfehler Otto Rehhagels Applaus, jedoch auch Anfeindungen für seine charismatische Art zu berichten.

    2021 wurde Dahlmann von seinem Arbeitgeber "Sky" entlassen, nachdem Sexismus- und Rassismusvorwürfe gegen ihn erhoben wurden. Nun veröffentlichte er seine Biografie "Immer geradeheraus" und nimmt dort Stellung und nennt auch Ross und Reiter. Gleichzeitig ist sein Buch auch eine anekdotische Erzählung der Bundesliga und ihrer Berichterstattung seit den 80er Jahren, als Dahlmann als Praktikant erstmal aus einem Bundesligastadion eine Reportage für das Aktuelle Sportstudio machte.

    Wir durften lange mit Jörg Dahlmann sprechen und trafen auf einen offenen und nahbaren Mann, der über seine Karriere, aber auch über seine Krebserkrankungen, die ihn maximal herausforderten, erzählte. Wir sind sehr beeindruckt.

    Foto Jörg Dahlmann: Michael Philipp Bader


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Interception | American Football | NFL | US-Sport |

    Emergency Interception – Standort der NFL in Deutschland und Jon Gruden

    13 Okt 2021
    51:51

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hallelujah! Die NFL ist in ihrer Suche nach einem deutschen Austragungsort für NFL Spiele vorangekommen. Drei Städte, Frankfurt, Düsseldorf und München stehen in der engeren Auswahl. Manche davon mit mehr Footballvergangenheit, manche mit einem besseren Flughafen und manche mit einer besseren Infrastruktur.

    Sebastian Mühlenhof und Patrick Rebien sprechen in dieser Folge darüber, welche der Städte es werden könnte, was für und natürlich was gegen die jeweiligen Standorte spricht. Außerdem ist der Rücktritt von Jon Gruden, Ex-Head Coach der Las Vegas Raiders ein Thema. Was ist genau passiert, wie geht es jetzt für die Raiders weiter?

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Patrick Rebien direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@InterceptionFT / @PatrickRebien)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Aber bitte mit/ohne Sané…

    26 Aug 2021
    22:07

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ... für Udo Jürgens keine Frage, für Hansi Flick aber schon. Was soll er tun? Auf den Jungen weiter setzen oder seinen Worten Taten folgen lassen und wirklich nur die aktuell Besten für die Nationalmannschaft nominieren? Malte Asmus und Andreas Wurm machen sich auch Gedanken und kümmern sich dann um diese Sportthemen des Tages:

    • Kurz vor Toreschluss - Der Transfersommer nimmt noch mal Fahrt auf

    • Solidarität… fordert die FIFA von anderen - lebt sie aber selber nicht vor

    • Ein Statement gegen Rassismus - das setzt ein Kontinental Team bei der Deutschland Tour

    • Kanonenfutter für Haaland oder Todesgruppe - alles drin für deutsche Clubs bei der Champions-League-Auslosung

    • Dazu gibt es Top und Flop und ein Highlight des heutigen Tages der Sportgeschichte… die Eröffnung der Olympischen Spiele 1972


    Dieser Podcast wurde produziert mit freundlicher Unterstützung und Text- und Ton-Material unseres Partners, dem Sport-Informations-Dienst SID. Der SID ist Content-Lieferant für nahezu alle großen Sender und digitalen Sport-Portale. Über 90 Prozent aller Sportredaktionen in Deutschland setzen auf den SID.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Flair der Ringe |

    Tag 6: Höhenflüge, Abstürze, geistige Tiefflieger

    29 Jul 2021
    30:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der deutsche Medaillenregen geht weiter. Auch am 6. Entscheidungstag gab es bei Olympia wieder dreimal Edelmetall zu feiern. Malte Asmus und Andreas Thies präsentieren die Medaillengewinner des Tages Jonathan Rommelmann, Jason Osborne und Andrea Herzog gleich in Interviews und erzählen euch ausführlich von Anna-Maria Wagners Weg zu Judo-Bronze. Aber neben diesen sportlichen Höhenflügen haben die beiden auch ein paar sportliche Abstürze zu besprechen. Sie erzählen, was passiert, wenn Topfavoriten straucheln und ein zu frühes Zucken eine Medaille verhindert. Oder wenn ein eigentlich favorisiertes Hockeyteam über den Platz stolpert und einen bis dato chancenlosen Gegner wieder aufbaut. Und neben Abstürzen und Höhenflügen müssen sie auch über einen geistigen Tiefflieger sprechen.

    Dieser Podcast wurde produziert mit freundlicher Unterstützung und Text- und Ton-Material unseres Partners, dem Sport-Informations-Dienst SID. Der SID ist Content-Lieferant für nahezu alle großen Sender und digitalen Sport-Portale. Über 90 Prozent aller Sportredaktionen in Deutschland setzen auf den SID.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Zoom-F1-Sprint: Kontext, Strafmass und Rassismus

    19 Jul 2021
    26:20

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    +++WERBUNG+++

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++


    Der Große Preis von Großbritannien erhitzt weiterhin die Gemüter unter den Formel 1-Fans. Der Zwischenfall zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton hat für ein wahnsinniges Echo gesorgt.

    In einer Zoom-F1-Sprintausgabe gehen Moderator Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, mit einer Nacht Abstand auf ein paar Themen nochmal ein und liefern wichtige Hintergrundinformationen.

    Das Kontext-Diagramm

    Im gestrigen Rennen gab es nach dem Unfall von Verstappen und Hamilton einen Funk von Mercedes-Teamchef Toto Wolff an Rennleiter Michael Masi, dass er ihm eine Mail mit einem Diagramm geschickt hätte. Dieses Diagramm hat sich Masi selbst wohl nicht angesehen, Christian Nimmervoll hat es allerdings zugespielt bekommen und spricht heute drüber. Auf unseren Social Media-Kanälen könnt ihr es sehen und der Erklärung von Christian dabei lauschen. Ändert sich dadurch eure Meinung zum Unfall und der Schuldfrage?

    10 Sekunden: fair oder zuviel?

    Die Formel 1 hat schon viele Strafen gesehen. Durchfahrtsstrafen, Stop-and-Go-Strafen und eben Zeitstrafen. Für Lewis Hamilton gab es eine für Fans zu läppische Strafe von 10 Sekunden. Michael Masi hat diese Bestrafung aber begründet und sagt, dass man den Vorfall einzeln bewerten und unabhängig der Konsequenzen bestrafen musste. Dies hat man mit einer härteren Strafe als der normalerweise üblichen 5-Sekunden-Strafe gemacht. Für alle Seiten war dieses Strafmaß nicht wirklich tragbar, wir gehen heute nochmal die Statements von Michael Masi durch.

    #SayNoToRacism

    Am gestrigen Abend haben sich dann in den sozialen Netzwerken noch hässliche Szenen abgespielt, auch im Livestream-Chat von Kevin und Christian. Es gab heftige rassistische Beleidigungen gegen Lewis Hamilton. Das hat die Formel 1 und die Teams zu einem gemeinsamen Statement am heutigen Montag bewogen. Rassismus hat in dieser Gesellschaft, bei unseren Livestreams und in unserer Podcast-Community keinen Platz. Es kann nicht sein, dass man seine Unzufriedenheit und seinen Hass an Menschen mit anderer Hautfarbe auslässt. Das tolerieren wir nicht und müssen daher auch heute leider wieder darüber sprechen.

    Vettel geht voran

    Der Abschluss bildet dann die Aktion von Sebastian Vettel. Mit einigen Fans hat er nach dem Rennen von der Haupttribüne den liegengelassenen Müll aufgesammelt. Ein starkes Zeichen von einem starken Typen.

    Wir hoffen, dass euch dieser kurze Überblick gefällt und freuen uns auf euer Feedback. Am Donnerstagabend gibt es dann eine weitere Ausgabe dieses Podcasts, dann mit Silja Rulle von der BILD-Zeitung und unserer Hörerin Josephine Greifenberg, die mit Kevin und Christian weitergehende Diskussionen zum Rennwochenende in Silverstone besprechen werden.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Kabinengespräch | Mixed-Sport |

    EM-Spezial: Hat die EM2020 Europa gespalten? | Interview mit Ulrich „Ulli“ Potofski

    14 Jul 2021
    44:37

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Italien besiegt England und ist damit Europameister! Allerdings stellen einige tiefgreifende Themen, wie der Rassismus-Eklat gegenüber den englischen Spielern Rashford, Sancho und Saka, diesen Triumph in den Schatten. Dafür haben wir uns tatkräftige und sozialintelligente Unterstützung zur Seite geholt. Von seinem Balkon aus war uns der Moderator, Sportkommentator, Field-Reporter und begnadete Tänzer Ulrich "Ulli" Potofski zugeschaltet. Gemeinsam mit ihm haben wir das Finale analysiert, das gesamte Turnier eingeordnet und über gesellschaftspolitische Themen gesprochen. Warum ist der Fußball eigentlich ein so hässliches und menschenverachtendes Geschäft? Nach der kurzen Pause blicken wir im zweiten Part der Folge noch kurz auf die deutsche Nationalmannschaft und die Kritik von fast-Namensvetter Uli Hoeneß an einigen deutschen Protagonisten.

    Teilt unseren Podcast gerne mit Freunden und Familie. Abonniert uns und lasst uns eine 5 Sterne Bewertung auf iTunes da. Fragen und Feedback könnt ihr uns gerne bei @lukaszzsibrita und @moritzzinken auf Instagram oder Twitter dalassen. Viel Spaß mit Kabinengespräch und hört gerne mal bei Ullis Podcast "Herz Seele Ball" rein!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Saisonanalyse Teil 3: Corona und Vereinswerte

    29 Mai 2021
    01:14:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im dritten und letzten Teil unserer Saisonanalyse bewegen wir uns teilweise sehr weit vom 1. FC Nürnberg und der Saison an sich weg. Es geht um zwei Themen, die uns ganz allgemein beschäftigt haben. Zum einen geht es um die Entfremdung mit dem Profifußball im Zuge der Pandemie, zum anderen um die Vereinswerte des Glubbs und wie gut diese eigentlich gelebt werden. Felix Amrhein diskutiert beide Themen mit Marcus Schultz und Simon Strauß.

    Der FCN und natürlich auch alle anderen Vereine spielen seit über einem Jahr, sofern sie überhaupt spielen dürfen, vor leeren Rängen. Wir verfolgen Fußball meist alleine vor dem TV und werten die Geschehnisse live via Twitter, WhatsApp und Co aus. Wir sind weder im Stadion, noch bei Freund*innen. Wir leiden, jubeln, verzweifeln und feiern größtenteils für uns alleine. All das ist angesicht der Eindämmung des Covid-19-Virus natürlich richtig und trotzdem hat es Auswirkungen auf unser Dasein als Fans. Gleichzeit scheint die Kluft zwischen "denen da oben" und Vereinen wie dem 1. FC Nürnberg immer weiter aufzugehen. Die Spitze versucht gar eine Super League zu gründen, weil der Geldtopf der Champions League nicht prall genug ist. Vor diesen Hintergründen sprechen wir darüber, wie sich unser Fantum im letzten Jahr verändert hat. Welche Rolle spielen Profifußball und das Spiel im Allgemeinen noch für uns? Wie wichtig ist der Glubb und wo ordnet man ihn in diesem Kontext ein?

    Das zweite große Thema, dass uns intern immer wieder beschäftigt hat, sind die Werte des Vereins. Der 1. FC Nürnberg besitzt ein Leitbild und ein Selbstverständnis für seine Fans. Doch wie viel Leben steckt in diesen Worten? Auf der einen Seite stehen das CSR-Team (Corporate Social Responsibility) um Katharina Fritsch und die Plattform "Unser Club" die sehr viel politische Bildungsarbeit leisten, über die nationalsozialistische Vergangenheit des 1. FCN aufklären und viele tolle Dinge (z.B. den Jenö-Conrad-Cup) auf die Beine stellen. Auf der anderen Seite stehen die Aktionen rund um Bakery Jatta und in dieser Saison die Quasi-Verpflichtung von Maximilian Knauer. Zwei Handlungen von Vereinsseite, die in unserem Verständnis im klaren Widerspruch zu den Werten stehen. Wie passt das zusammen? Welche Rolle spielen wir als Fans und Mitglieder bei der Einhaltung der Werte als Verein? Und wie wichtig ist es, ob diese Werte sich von den Werten anderer Vereine unterscheiden? All diese Fragen haben wir diskutiert.

    Hier findet ihr die Saisonanalyse Teil  1 (Kader) und Teil 2 (High- und Lowlights; große Diskussionrunde).

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Leitbild 1. FC Nürnberg
    Selbstverständnis: 1. FC Nürnberg und seine Fans
    Offener Brief Total Beglubbt im Fall Maximilian Knauer bei Twitter, Facebook und Instagram


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 28.4.: CL, Nagelsmann, Kieffer, Draisaitl, Rassismus

    28 Apr 2021
    31:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach dem 1:1 zwischen Real und Chelsea gestern starten Malte Asmus und Andreas Wurm wieder mit Champions-League-Tipps in den Tag. Sie blicken voraus auf das zweite Halbfinale. PSG empfängt Manchester City. Sie wieder prognostizieren kontrovers in zweimal je 40 Sekunden und widmen sich dann diesen Themen des Tages:

    • Stimmen aus München und Leipzig nach dem Nagelsmann-Vollzug (powered by SID)

    • Golfer Max Kieffer blickt bei uns exklusiv auf seinen Super-Lauf auf der European Tour

    • Leon Draisaitl schreibt mal wieder deutsche NHL-Geschichte (powered by SID)

    • Hans Sarpei fordert Nationalspieler auf: Engagiert euch mehr gegen Rassismus (powered by SID)

    • Außerdem gibt es wieder unsere Dreierkette mit den Gewinner und Verlierern des Tages … wir haben die Geburtstagskinder für euch und schwelgen in Erinnerungen an sportgeschichtliche Highlights des heutigen Tages.



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportfrauen auf dem Weg nach Tokio | Mixed-Sport |

    Alexandra Ndolo: Sportliche Aktivistin

    15 Mrz 2021
    16:02

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Athletik, Dynamik und Strategie - das sind Fertigkeiten, die bei einer Fechterin extrem gut ausgeprägt sein müssen, wenn sie erfolgreich sein will. Degenfechterin Alexandra Ndolo hat diese Fertigkeiten. Und dazu kommt noch eine weitere Eigenschaft hinzu, die ihr in ihrer sportlichen Karriere sehr von Nutzen war: Sie schaut über den Tellerrand und engagiert sich in der Anti-Rassismus-AG der Interessenvertretung Athleten Deutschland und für die Entwicklung ihrer Sportart Fechten in Kenia. Die hat sie dort quasi aus der Taufe gehoben …. 

    Malte Asmus und Jonas Wagner  (SID) stellen in der fünften Episode von “Sportfrauen auf dem Weg nach Tokio”, dem gemeinsamen Podcast vom Sportinformationsdienst SID, sportfrauen.net und meinsportpodcast.de, die deutsche Degenfechterin vor.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren