Ash Barty krönt den inoffiziellen Australia Day

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Rafael NadalDaniil Medvedev

schließen

Rafael NadalDaniil Medvedev

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Ash Barty krönt den inoffiziellen Australia Day

    29 Jan 2022
    31:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge - dieses Mal mit dem Finale der Damen zwischen Ash Barty und Danielle Collins. Zudem wurden die Sieger im Herrendoppel gefunden.

    Doch Andreas und Philipp fangen natürlich mit dem Finale der Damen an. Am Ende konnte sich Ash Barty den 3. Grand Slam Titel ihrer Karriere sichern und ist nur noch einen US Open Sieg davon entfernt, sich den 'Karriere Grand Slam' zu sichern. Barty war dabei am Samstag nicht so sicher wie im Laufe des Turniers. Doch am Ende reichte es für einen 6:3 7:6 Sieg. Das entscheidende Break im ersten Satz konnte sich Barty Dank eines Doppelfehlers von Collins sichern. Beide Spielerinnen hatten im ersten Satz Probleme mit den Nerven, spielten verhaltener als in den vorherigen Runden des Turniers.

    Der zweite Satz war ungleich spannender. Und lange Zeit sah es so aus, als wenn dieser an Collins gehen würde. Während Barty ein paar nervöse Fehler mit der Vorhand machte, zog Collins ihr intensives Spiel aus dem Feld auf. Statt hinter oder auf der Linie nahm Collins eine Mehrzahl an Schläge im Feld und erarbeitete sich einen 5:1 Vorsprung. Doch Barty holte den Rückstand auf. Diese Phase von 1:5 bis 5:5 war die wohl Beste von Barty im ganzen Match. Die Vorhände kamen wuchtiger, die Aufschläge akkurater. Am Ende behielt Barty die Nerven im Tiebreak. Mit dem Titel unterstrich Barty noch mal den Anspruch auf die Weltranglistenspitze. Collins hingegen ist die neue Nummer 10 in der Welt.

    Nach dem Damen-Finale fand noch das Finale im Herrendoppel statt, mit Beteiligung von Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis. Die beiden setzten sich im australischen Duell gegen Max Purcell und Matt Ebden durch. Damit sind die Australian Open fast am Ende. Allerdings gibt es Morgen noch das Einzelfinale der Herren zwischen Daniil Medvedev und Rafael Nadal. Für Nadal die Chance auf Grand Slam Titel Nummer 21 während Medvedev seinen Anspruch als wohl zurzeit bester Hartplatzspieler der Welt unterstreichen will.
    schließen
Jetzt Abonnieren