Gruppe 8/14B bittet zur Saisoneröffnung

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Profi

schließen

Profi

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Gruppe 8/14B bittet zur Saisoneröffnung

    26 Jun 2022
    25:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Knapp zwei Monate ist es her, dass Ronnie O'Sullivan im Crucible Theatre von Sheffield seinen siebten WM-Titel gewonnen hat und mit Stephen Hendry gleichgezogen ist. Nun beginnt am kommenden Dienstag die Snooker-Saison 2022/2023 in Leicester. Die Ranglisten-Version der Championship League gibt sich die Ehre mit David Gilbert als Titelverteidiger. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke blicken auf den Turnierkalender, die Spieler und den Start in die neue Saison voraus.

    15 brandneue Namen

    Ganze 15 Spieler werden erstmals unter den Profis agieren, darunter die Belgier Julien Leclercq und Ben Mertens. Knapp verpasst hat das Ticket hingegen Florian Nüßle und auch Thanawat Thirapongpaiboon wurde die sicher geglaubte Main-Tour-Rückkehr noch weggenommen. Mit Lukas Kleckers hat sich aber auch ein deutscher Akteur wieder unter die Profis gemischt. Zurück unter den über 130 Spielern ist auch Dechawat Poomjaeng.

    Turnierkalender ohne China

    Der weiterhin Lücken aufweisende Turnierkalender muss auch im Jahr 2022 weiterhin ohne Turniere in China auskommen. Zwar schafft die 6-Reds-WM in Bangkok ein Comeback, doch weitere Events in Asien sind vorläufig nicht abzusehen. Zwei Turniere gibt es dagegen in Deutschland: Das European Masters in Fürth im August und das German Masters im Februar in Berlin. Kathi und Christian blicken voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Q-School 3 – Lukas Kleckers behält die Nerven

    3 Jun 2022
    33:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nervenstark hat sich der Essener Lukas Kleckers beim dritten Event der Q-School seine Tourkarte direkt zurückgeholt. Der "Ruhr-Potter" schlug auf seinem Weg ins Finale unter anderem Kurt Maflin und Martin O'Donnell, ehe er auch gegen Ross Muir einen Decider überstand und zwei weitere Jahre auf dem Profi-Zirkus planen kann. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke über den Erfolg des 26-jährigen, die anderen drei Sieger und die illustre Reihe an hochkarätigen Spielern, die nun Amateure sind.

    Kendrick erster Neu-Profi

    Mit Jenson Kendrick hat sich beim letzten Q-School-Event in Sheffield auch endlich ein erstmaliger Neu-Profi durchsetzen können. Der 21-jährige behielt im traditionellen offenen Viertel des Events die Nerven und schlug Haydon Pinhey im Endspiel. Auch John Astley und James Cahill holten sich Profi-Tickets und kehren direkt wieder auf die Main Tour zurück. Cahill schlug dabei Zhao Jianbo, der nun die Order of Merit anführt und sich Hoffnungen machen kann, als Nachrücker zu einigen Main-Tour-Events zu fahren.

    Das ist ein Amateur?

    Währenddessen haben sich einige prominente Spieler auch beim dritten Event der Q-School nicht durchsetzen können und müssen nun vorläufig mit dem Amateur-Status vorlieb nehmen. Dazu zählen Michael Holt, Kurt Maflin, Sunny Akani, Daniel Wells, Lee Walker, Andrew Higginson, Rory McLeod und Michael Georgiou. Auch Ben Mertens und Florian Nüßle gelang der erstmalige Sprung auf die Main Tour leider nicht.

    MBE für Trump und Selby

    Während der laufenden Q-School wurde inzwischen auch bekannt, dass Mark Selby und Judd Trump den MBE-Titel verliehen bekommen, einen britischen Verdienstorden. Kathi und Christian ordnen die Ehre ein.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Q-School 2 – Wieder keine Neuen

    27 Mai 2022
    21:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das zweite Event der Q-School 2022 in Sheffield ist beendet und vier weitere Spieler haben sich das Profi-Ticket geholt. Wobei auch in diesem Fall wieder zurückgeholt die bessere Formulierung wäre, denn mit Zak Surety und Aaron Hill schaffen zwei Akteure die direkte Wieder-Qualifikation, während Adam Duffy und Sanderson Lam nach einer Pause als Amateur nun wieder unter den Profis weilen. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen das zweite Turnier der Main-Tour-Qualifikationsserie zusammen.

    Favoriten setzen sich erneut nicht durch

    Die Top-Favoriten um Michael Holt, Kurt Maflin, Michael Georgiou oder Andrew Higginson konnten sich erneut nicht ins Rampenlicht spielen, auch wenn diesmal teilweise deutlich bessere Ergebnisse dabei rauskamen. Georgiou unterlag in der Vorschlussrunde dem späteren Sieger Adam Duffy, der in einem spannenden Endspiel Daniel Wells schlagen konnte. Auch Maflin unterlag mit Sanderson Lam einem späteren Sieger.

    Deutschsprachige schwächer als in Event 1

    Florian Nüßle und Lukas Kleckers konnten nicht an ihre Leistungen aus dem ersten Event anknüpfen. Während der Österreicher gleich in seinem ersten Match an Phil O'Kane scheiterte, schaffte es der Essener Kleckers immerhin in die 4. Runde, wo er gegen den späteren Finalisten Steven Hallworth den kürzeren zog. Knapp das Tour-Ticket verpasst hat der junge Belgier Ben Mertens, der erst im letzten Match an Zak Surety scheiterte. Aaron Hill stoppte in der Finalrunde Zhao Jianbo.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Q-School 1 – Bai und die Senioren-Gang

    21 Mai 2022
    19:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Beim ersten von drei (bzw. fünf) Q-School-Events setzten sich mit Rod Lawler, Fergal O'Brien, Andy Lee und Bai Langning allesamt Ex-Profis durch, darunter mit O'Brien und Lawler auch zwei 50-jährige. Während Bai Langning mit 20 Jahren noch relativ jung ist, hat auch Andy Lee schon 41 Jahre auf dem Buckel. Ein Trend für die Q-School? Kathi Hartinger und Christian Oehmicke über die ersten vier Spieler, die ihre Tourkarte zurückholen.

    O'Brien seit 1991 auf der Tour

    Fergal O'Brien hat also den Kopf aus der Schlinge gezogen. Der Ire, seit 1991 auf der Main Tour, war nach der abgelaufenen Saison außerhalb der Top 64 gelandet und hat sich sein Profi-Ticket mit einem Sieg gegen Rory McLeod direkt zurückholen können. Der 50-jährige bezwang außerdem unter anderem Ross Muir und Martin O'Donnell. Andy Lee aus Hongkong setze sich gegen Luke Simmonds durch und ist zum dritten Mal auf der Main Tour. Der 41-jährige schlug außerdem Daniel Womersley und Kurt Maflin.

    Bai und Lawler zurück

    Mit Bai Langning und Rod Lawler kehren auch zwei weitere Ex-Profis nach einem Jahr Amateur-Pause auf die Main Tour zurück. Beide setzten sich in Decidern durch. Lawler bezwang dabei Brandon Sargeant, schaltete vorher aber schon Lukas Kleckers aus, der immerhin die Vorschlussrunde erreichte. Das schaffte auch der Österreicher Florian Nüßle, der dort an Sunny Akani scheiterte. Der Thailänder unterlag dann aber Bai Langning in den Finals.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Die beste aller Zweiten | Fußball |

    26. Spieltag: Marc Schnatterer und Heidenheim – Bremen

    10 Mrz 2022
    38:34

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    13 Jahre und über 400 Spiele für den gleichen Verein - dann im letzten Sommer der Wechsel von Heidenheim nach Mannheim. 2. Liga und FCH-Legende Marc Schnatterer zu Gast bei „die beste aller Zweiten“. 

    In Mannheim in Liga 3 hat der 36-Jährige mittlerweile 14 Scorerpunkte und kann mit Mannheim immer noch den Aufstieg packen. 

    Doch wie oft ist Marc Schnatterer noch an der Brenz? Wie ist das Leben als Profi und vor allem: Wie geht das Topspiel der alten Liebe gegen die Bremer aus? Ein Sprung zwischen Brenz, Rhein und Weser. 


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Jiahui, der Ronnie-Fan

    27 Feb 2022
    19:44

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Fan Zhengyi gegen Ronnie O'Sullivan ist das Finale des European Masters in Milton Keynes. Während sich der Chinese in einem engen Match gegen Graeme Dott durchsetzte, hatte O'Sullivan in seinem Halbfinale gegen Liang Wenbo keinerlei Probleme. Kathi und Christian sprechen über die beiden Matches, die Entwicklung des chinesischen Snookers und den Amateur-Weltmeister Si Jiahui.

    Fan ringt Dott nieder

    Fan Zhengyi hielt seinen sensationellen Lauf auch im Halbfinale aufrecht und bezwang Graeme Dott mit 6:4. Schon zur Pause führte der Chinese mit 3:1 und hielt mit besserem taktischen Spiel den Druck aufrecht. Ronnie O'Sullivan stürmte hingegen am Abend zu einem ungefährdeten 6:2-Sieg gegen Liang Wenbo, der damit gegen seinen Freund und Trainingspartner erneut einen Sieg klar verpasste.

    Si wird Amateur-Weltmeister

    Zur gleichen Zeit holte sich Si Jiahui in Sheffield mit dem Titel bei der Amateur-WM sein Profi-Ticket zurück. Im Endspiel ließ der Chinese seinem Gegner Lee Stephens beim 5:0 keine Chance und feiert in beeindruckender Manier die Rückkehr auf die Main Tour. Kathi und Christian sprechen über das Snooker-Geschehen von gestern und auch die Entwicklung im chinesischen Snooker allgemein.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Ganz unten & ganz oben | Fußball |

    Teil 3: Dank Schicksal in die weite Welt und zurück

    21 Dez 2021
    21:03

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Und wieder hatte Soufiane Mokhtaris einen herben Dämpfer kassiert. Wieder hatte das Schicksal ihn hart getroffen, ihm erneut eine Tür direkt vor seiner Nase zugeschlagen. Sein Traum, Fußballprofi zu werden und damit endlich raus aus allen seinen Problemen zu kommen, aller Sorgen ledig zu sein, schien endgültig geplatzt. Die Chance beim VfB Stuttgart durchzustarten, war - kurz bevor er glaubte, sie erreicht zu haben - wie eine Fatamorgana verschwunden. Doch dann schlugen wieder Zufall oder Schicksal zu ... brachten ihn zumindest kurzzeitig nach oben, aber dann doch wieder nach ganz unten. Und sie ließen ihn die Sinnfrage stellen.

    Die als Hintergrundmusik verwendeten Soundfiles wurde erstellt von Scott Buckley und tragen die Titel: Affirmations, Pariah , Contagion und Intervention. Wir verwenden diese Musikstücke in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Ganz unten & ganz oben | Fußball |

    Teil 1: Ohne Kompass aus der Gewalt ins Leben

    7 Dez 2021
    15:35

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Schon als Kind merkte Soufiane Mokhtari, dass er sich nicht wohl fühlte in seinem Elternhaus, bei seiner Familie. Er wollte nur noch weg. Und ein Streit mit 18 Jahren zerschnitt dann endgültig das Band zu seinen Eltern.  Im ersten Teil unserer vierteiligen Serie "Ganz unten & ganz oben" schildert Soufiane detailliert die Schrecken seiner Kindheit, die Probleme, mit denen er als tunesisches Gastarbeiterkind Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre tagtäglich konfrontiert war und wie der Fußball für ihn zu einem Rettungsanker wurde.

    Seine bewegte und bewegende Lebensgeschichte hat Soufiane Mokhari in einem Buch niedergeschrieben: "Ganz unten und ganz oben - Vom Underdog zum Fußballprofi in Paraguay niedergeschrieben". In dieser Podcastserie erzählt er Malte Asmus davon.

    Die als Hintergrundmusik verwendeten Soundfiles wurde erstellt von Scott Buckley und tragen die Titel: Affirmations und Intervention. Wir verwenden diese Musikstücke in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Gilbert bricht den Bann

    13 Aug 2021
    19:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    David Gilbert hat die Championship League und damit nicht nur das erste Turnier der neuen Saison, sondern erstmals ein Ranglistenturnier gewonnen. Der Engländer setzte sich im Finale mit 3:1 gegen Mark Allen durch, dem am Schlusstag reihenweise Centuries nicht reichen. Damit wartet Allen weiterhin seit nun fast drei Jahren auf einen Weltranglistentitel, während sich Gilbert nach zuvor vier verlorenen Finals endlich den Titel holen konnte. Kathi und Christian fassen den Finaltag zusammen und ordnen den Titel für David Gilbert ein.

    Wilson verpasst doppelte Titelverteidigung

    Kyren Wilson hatte zuvor in der Gruppenphase seine Chance auf den dritten Championship-League-Titel in Folge verpasst und schied mit nur zwei Unentschieden aus. Wilson wurde in der Allen-Gruppe Dritter, Tom Ford Zweiter und Bai Langning Vierter. Alle mussten sich aber dem Nordiren geschlagen geben, der mit insgesamt fünf Centuries den Finaltag breakbuilding-technisch dominierte.

    Gilbert trotz Niederlage zum Start weiter

    In der anderen Gruppe hatte sich David Gilbert trotz einer Start-Niederlage gegen Cao Yupeng, der am Ende dennoch nur Vierter wurde, durchgesetzt. Mit zwei guten Siegen gegen Ali Carter (Zweiter) und Ryan Day (Dritter) drehte Gilbert den Spieß noch um und erreichte zum fünften Mal das Finale eines Weltranglistenturniers. Weiter geht es übrigens nächste Woche mit den British Open. Natürlich sind wir bei Total Clearance dann auch wieder mit dabei.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die letzten 8 in Leicester

    12 Aug 2021
    21:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist vollbracht. Nach sage und schreibe 40 Gruppen, die in den letzten (fast) vier Wochen ausgespielt wurden, wissen wir nun, welche acht Spieler um den ersten Titel der neuen Snooker-Saison kämpfen werden. Titelverteidiger Kyren Wilson ist noch mit dabei und zudem der höchstplatzierte Spieler im restlichen Teilnehmerfeld. Kathi und Christian fassen die sechs Gruppen der letzten drei Tage zusammen und schauen auf den Finaltag voraus.

    Allen überrascht weiterhin

    Mark Allen erwischte einen famosen Tag und hielt sich auch in Phase 2 schadlos, während sich der Weltranglistenerste Judd Trump in seiner Gruppe Tom Ford geschlagen geben musste. Auch Ali Carter setzte sich souverän durch, während sich Kyren Wilson in seinem letzten Match sogar eine Niederlage leisten konnte. Bai Langning steht als Amateur ebenfalls unter den letzten Acht, genauso wie Ryan Day, der sich in einer Gruppe mit dem Schweizer Alexander Ursenbacher durchgesetzt hatte.

    Wer holt die Trophäe?

    Doch wer holt ihn nun, den ersten Titel der neuen Saison? Titelverteidiger Wilson bekommt es in seiner Finalgruppe mit Ford, Allen und Bai zu tun, während in der Gruppe um Carter, Day, Cao Yupeng und David Gilbert der andere Finalist ermittelt wird. Am Abend des 13. August werden wir mehr wissen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren