Der fenster.com EM Doppelpass vom 16.06. mit Boris Becker, Peter Neururer & Stefan Effenberg

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Peter Neururer

schließen

Peter Neururer

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Der fenster.com EM Doppelpass | 1. Bundesliga | Fußball |

    Der fenster.com EM Doppelpass vom 16.06. mit Boris Becker, Peter Neururer & Stefan Effenberg

    16 Jun 2024
    01:43:32

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Neururer: „Da lag Uli Hoeneß komplett daneben!“

    Für alle, die den „fenster.com EM Doppelpass“ verpasst haben: Hier gibt es jeden Sonntag die neue Folge des Doppelpass zum Nachhören als Podcast.

    In der aktuellen Folge sind die Gäste: Boris Becker (Tennis-Legende), Peter Schilling (Musiker – „Major Tom“), Christian Straßburger (Magenta Sport)  sowie die SPORT1-Experten Peter Neururer & Stefan Effenberg.

    In der neuen Folge des Doppelpass diskutieren sie unter anderem über die Themen:

    • 00:00 - Der Traumstart der Nationalmannschaft in die EM

    • 24:40 - Die Drucksituation und der Stellenwert von Toni Kroos

    • 48:30 – Musiala und Wirtz – das neue Traumduo des DFB?

    • 01:01:05 – Das anstehende Spiel gegen Ungarn

    • 01:07:40 - Die Abgänge von Edin Terzic und Mats Hummels beim BVB


    📧 Der Doppelpass auch als Newsletter: Hier anmelden!

    🎧 Alle zum FC Bayern! Der FCB-Podcast „Die Bayern-Woche“ - Hier anhören!

    🎧 Alles zu Borussia Dortmund! Der BVB-Podcast „Die Dortmund-Woche“ - Hier anhören!

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Plattsport | 1. Bundesliga | Mixed-Sport |

    Interview Dietmar Schacht - Publikumsliebling

    1 Mar 2024
    01:43:36

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Dietmar Schacht gilt gemeinhin als Schalker Legende, weil er als Kapitän der Schalker Aufstiegsmannschaft 1991 aus einem Team der Kämpfer und Arbeiter herausragte. Wir sprechen mit ihm über seine Karriere auf und neben dem Platz.

    Dietmar Schacht ist Duisburger Junge. Aufgewachsen in den 60er Jahren ging es früh zum MSV und von den Jugendmannschaften hinein bis in die Profimannschaft in der Bundesliga. Sein Weg ging jedoch von Duisburg aus einen kuriosen Weg: Unter anderem über Südkorea, Tennis Borussia, Arminia Bielefeld und Bergisch Gladbach bis es ihn schließlich in die Arme seines heutigen Herzensvereins Schalke 04 trieb. Ein wichtiger Mann dabei: Peter Neururer, der später sogar das Vorwort für Schachts Buch "Der Kämpfer - Schicht im Schacht" schrieb.

    Bemerkenswert auch einige Stationen von Schachts folgender Trainerkarriere: SV Babelsberg, die Frauenmannschaft des SC Bad Neuenahr, die Nationalmannschaft der Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, Hamborn, Straelen und bis heute zur GSG Duisburg.

    Didi Schacht hat viel zu erzählen und wir hören ihm gespannt zu.

    Kauft unbedingt sein sehr lesenswertes Buch hier.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Der fenster.com EM Doppelpass | 1. Bundesliga | Fußball |

    Der STAHLWERK Doppelpass vom 29.10.2023 mit Torsten Frings, Britta Hofmann und Peter Neururer

    29 Oct 2023
    01:56:01

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Für alle, die den Stahlwerk Doppelpass verpasst haben: Hier gibt es jeden Sonntag die neue Folge des Doppelpass zum Nachhören als Podcast.

     

    Stefan Effenberg: "Manuel Neuer, mit seiner Aura und seiner Persönlichkeit, das ist ein großer Unterschied zu Sven Ulreich."

    In der aktuellen Folge sind die Gäste: Torsten Frings (Deutscher Meister & DFB-Pokal-Sieger 2005 mit FC Bayern MünchenDFB-Pokal-Sieger 1999 & 2009 mit Werder Bremen, Vize-Weltmeisterschaft 2002 & Vize-Europameisterschaft 2008, Trainer Darmstadt 98 (2017)), Trainer-Legende Peter Neururer, die Journalisten Jörg Althoff (Sportchef Bild Süd), Britta Hofmann (Moderatorin Sky) sowie SPORT1-Experte Stefan Effenberg.

    In der neuen Folge des Doppelpass diskutieren sie unter anderem über die Themen:


     

    • 05:35 Die Rote Karte für Kimmich und seine Folgen

    • 19:10 Die Roten Karten bei Bayern München - Darmstadt 98 und zum VAR

    • 37:42 Das Comeback von Manuel Neuer

    • 51:20 Jamal Musiala und zur Gala des FC Bayern

    • 1:01:05 Die Krise vom 1.FC Köln

    • 1:16:35 Der fulminante Auftritt von RB Leipzig

    • 1:24:05 Die Krise vom FC Union Berlin


    Der Doppelpass jetzt auch als Newsletter: Hier anmelden!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Rudi Brückner | 1. Bundesliga | Fußball |

    Rudi Brückner - Der Talk am Montag vom 17.10.2022: "Er hat Nagelsmann enteiert!"

    18 Oct 2022
    01:09:08

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Gäste: Oliver Müller, Peter Neururer, Jörg Althoff

    Für alle, die Rudi Brückner - Der Talk am Montag verpasst haben: Hier gibt es jeden Dienstag die aktuelle Folge zum Nachhören als Podcast.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Rudi Brückner | 1. Bundesliga | Fußball |

    Rudi Brückner - Der Talk am Montag vom 22.08.: Ex-Schiri Bernd Heynemann kritisiert VAR

    23 Aug 2022
    01:07:21

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Rudi Brückner feiert mit seiner eigener Talksendung am Montagabend sein Comeback auf SPORT1: In "Rudi Brückner – Der Talk am Montag" begrüßt der frühere "Doppelpass"-Moderator ab dieser Saison verschiedene Stargäste aus dem deutschen Fußball zur Diskussion über aktuelle Themen.

    Im neuen Format, das in den "SPORT1 Mittendrin Studios " in Ismaning produziert wird, liegt der Fokus nicht auf den Ergebnissen des Wochenendes, sondern auf den Entwicklungen im Profifußball und den aktuellen Brennpunkten.

    Neben der Bundesliga werden auch der internationale Fußball, die Champions League und die Nationalmannschaft immer wieder thematisiert. Zudem bleibt auch die 2. Bundesliga ein wichtiger Baustein, indem immer das emotionalste Thema aus dem Unterhaus ein Schwerpunkt am Montagabend sein wird.

    Jeden Dienstag dann: Rudi Brückner - Der Talk am Montag - die kompletten Folgen zum Nachhören als Podcast.

    Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Leadertalk | Fußball |

    #Peter Neururer

    27 Jul 2022
    48:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der Öffentlichkeit wird Peter Neururer mittlerweile als „Trainerlegende“ tituliert. Über 600-mal hat der Trainer aus dem Ruhrpott an der Seitenlinie gestanden, für 17 Vereine, überwiegend Traditionsklubs, gearbeitet und sich dabei den Ruf des „Feuerwehrmannes“ erworben.

    Neururer ist mittlerweile Kult, weil er kein Blatt vor den Mund nimmt und angesichts der aktuellen Entwicklung stets den Finger in die Wunde legt.

    Im Gespräch mit Autor und Business-Coach Mounir Zitouni erzählt Neururer, was Trainern aktuell besonders fehlt, er spricht über seine Arbeit als Coach im Camp der arbeitslosen Profifußballer, berichtet, wie ihn Horst Hrubesch in einer Nacht-und-Nebel-Aktion einst zum Profitrainer bei RW Essen machte und erzählt, wie es ihm nach seinem schweren Herzinfarkt 2013 ergangen ist.   

    📌 **Die Folge mit Peter Neururer:**

    • 00:00 min – 00:40 min: Intro

    • 00:40 min – 03:37 min: Begrüßung und Vorstellung

    • 03:37 min – 04:39 min: Wie wird man eine Trainerlegende?

    • 04:39 min – 09:18 min: Werte und Authentizität

    • 09:18 min – 11:08 min: Der steinige Weg zum Erfolgstrainer

    • 11:08 min – 17:47 min: Der Einflussbereich von Trainern

    • 17:47 min – 20:19 min: Als der Zeugwart den FC Bayern schlug

    • 20:19 min – 23:01 min: Die Zusammenarbeit mit Simon Terrodde

    • 23:01 min – 24:16 min: Wichtigkeit von Fehlern

    • 24:16 min – 25:54 min: Neururers Weg von Schalke zu Hertha BSC

    • 25:54 min – 29:31 min: Die Spieler stark reden

    • 29:31 min – 33:40 min: Neururers Hilfe für die arbeitslosen Profis

    • 33:40 min – 39:32 min: Wie Horst Hrubesch Neururer zum Profitrainer machte

    • 39:32 min – 44:00 min: Neururers Erkenntnisse nach seinem Herzinfarkt

    • 44:00 min – 47:45 min: Drei Trainerfavoriten

    • 47:45 min – 48:25 min: Verabschiedung

    • 48:25 min – 48:34 min: Outro



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Rudi Brückner | Fußball |

    Der Doppelpass 2.Bundesliga vom 17.07.2022 mit Rachid Azzouzi und Peter Neururer

    17 Jul 2022
    01:26:05

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Gäste: Rachid Azzouzi, Peter Neururer und Martin Quast

    Für alle, die den Doppelpass 2. Bundesliga verpasst haben. Hier gibt es jeden Montag die aktuelle Ausgabe zum Nachhören.

     

    Rachid Azzouzi (Geschäftsführer Greuther Fürth):
    11.07 Uhr: „Die Liga ist super ausgeglichen. Ich sehe da keine Mannschaft bis auf vielleicht den HSV, der sagen kann: ,Wir steigen auf!‘ Da werden Nuancen den Unterschied ausmachen.
    11.12 Uhr: „In der Zweiten Liga ist der Unterschied zwischen den Spielern qualitativ auch nicht so groß wie in der Bundesliga. Das spiegelt sich auch in den Ergebnissen. Und deswegen stellen wir uns auch nicht hin und sagen: ,Wir sind die Allergrößten!‘“
    11.21 Uhr: „Ich finde, dass man das Transferfenster schon einen Monat früher schließen sollte. Das verfälscht doch viel, wenn du schon sechs Spiele in der Saison gemacht hat und dann verändert sich das Gesicht einer Mannschaft noch so stark. Ich weiß nicht, ob das alles so vernünftig ist, auch was die Wettbewerbs-Seriosität angeht.“

     

    Dirk Schuster (Trainer 1. FC Kaiserslautern):
    11.48 Uhr: „Wir waren jetzt vier Jahre in der 3. Liga, und auch am Freitag hatten wir um die 80 Prozent der Spieler auf dem Feld, die davor noch 3. Liga gespielt haben. Wir bleiben demütig und bodenständig, um nichts Anderes geht es, und das waren nun die ersten drei Punkte für den Klassenerhalt. Die Fans sind dabei ein großer Mosaikstein, die uns enorm Energie geben können. Dieser Betze-Fußball, diese Mentalität, dafür haben aber auch die Spieler den Funke überspringen lassen, wenn ich an Erik Durm denke, der da vor der Hannover-Tribüne die Grätsche rausgeholt hat. Das wollen die Fans sehen bei uns, man hat vier Jahre nach Profifußball gelechzt, und am Ende geht es nur gemeinsam mit den Fans.“
    11.57 Uhr: „Wir sind definitiv vom Kader noch nicht zu. Für die Achse in der Zentrale brauchen wir auf jeden Fall noch was, einen Qualitätsspieler, der den Konkurrenzdruck erhöht. Aber der Verschiebesiebbahnhof mit der Ersten Liga und was dann noch in die Zweite Liga runterkommt, ist gerade erst eröffnet worden. Wir haben noch ein bisschen Zeit in der Transferperiode. Mit den bisherigen Transfers können wir uns zwar sehen lassen, aber jeder weiß, dass wir noch etwas tun müssen.“
    12 Uhr: „Wir müssen erst mal eine Entwicklung vorantreiben und man kann nicht vom Aufstieg reden. Wir müssen uns doch erst mal etablieren, auch was Strukturen und Fernsehgelder angeht. Wir müssen da erst mal was aufbauen, Step by Step, den dritten Schritt nun vor dem zweiten zu machen, wäre der völlig falsche Ansatz. Da sind andere doch viel weiter als wir, wenn ich nur an den HSV oder Hannover 96 denke.“

    Peter Neururer (SPORT1-Experte):
    12.58 Uhr: „Ein Basta steht eigentlich für Endgültigkeit, aber ich habe inzwischen gelernt: Sei vorsichtig im Fußball mit Endgültigkeiten. Und das hat Ollie Kahn damals auch anders eingeschätzt, denn danach hat sich der Markt geändert. Einen adäquaten Ersatz für Lewandowski kann es nun nicht geben. Mbappé hat sich festgelegt bei PSG, und auch Benzema bleibt bei Real Madrid, wen soll ich also holen? Vom Geschäftlichen her sind dieser 45 Millionen Euro Ablösesumme plus 5 für Lewandowski nachzuvollziehen – bei Lewandowski selbst kann ich aber einige Dinge ethisch und moralisch überhaupt nicht nachvollziehen. Er wird bei Bayern München nicht der großartigste Stürmer aller Zeiten bleiben, er wird irgendwann mal Geschichte sein. Er hat sich selbst von diesem Schild runtergeholt, oder sein Berater. Ich finde diese Entwicklung ist pervers, dass er zu einem Verein geht, der mit 1,5 Milliarden verschuldet ist. Wie kann Barcelona einen Spieler von den Bayern holen, der dort noch ein Jahr Vertrag hat? Da frage ich mich, was diese Verträge überhaupt noch wert sind. Diese Entwicklung ist traurig.“


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren