Curling-WM: Podolski des Eises

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Peter de Cruz

schließen

Peter de Cruz

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Wintersport |

    Curling-WM: Podolski des Eises

    3 Apr 2017
    10:49

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auf den knappen Sieg im Extra-End gegen die Niederlage folgten für die deutschen Curling-Herren bei der WM in Edmonton zwei Niederlagen. Erst musste sich die Mannschaft um Skip Alexander Baumann mit 5:7 Italien geschlagen geben. Dann folgte eine 2:8-Packung gegen die allerdings auch deutlich höher einzuschätzenden Schweden. Wie ist der Start in die WM zu bewerten? Was ist noch drin? Marschieren die kanadischen genauso souverän durch das Turnier wie ihre Landsfrauen vor zwei Wochen bei ihrer WM in China? Ex-Olympiacurler und Eurosport-Kommentator Christopher Bartsch schätzt mit Malte Asmus die Lage nach drei Partien der Round Robin ein.

    Und sie erklären die Rolle des 5. Mannes, denn der ist mehr als nur ein Ersatzmann oder eine Stimmungskanone. Also, kein besseres Maskottchen wie z.B. - böse formuliert - Lukas Podolski.
    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    WM: Stimmung im Curling-Mekka

    31 Mrz 2017
    15:31

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am 1. April startet die Curling-WM der Herren in Edmonton - im Mekka des kanadischen Curlings. Im Rexall Place, dem Austragungsort, wurde 2007 der Weltrekord für Weltmeisterschaften mit insgesamt knapp 185.000 Zuschauern aufgestellt. Ähnlich hohe Zahlen erwarten wir auch bei dieser WM, in die die gastgebenden Kanadier, die Schweden, Schottland, aber auch die Schweiz und China sicherlich die gewichtigsten Worte um den Einzug in die Playoffs mitsprechen werden.

    Christopher Bartsch, Ex-Olympia-Curler und Eurosport-Kommentator, blickt mit Malte Asmus auf das Turnier voraus, charakterisiert mit Brad Gushue, Rui Liu, John Schuster, Peter de Cruz oder auch Yosuke Morozumi die größten Stars und wägt die Chancen des deutschen Teams ab. Beim letzten Turnier belegten Skip Alexander Baumann und seine Jungs Platz 12. In diesem Jahr ist sein Team leicht verändert. Wenn sie mit der zu erwartenden großen Kulisse zurechtkommen und die schlagbaren Auftaktgegner Niederlande und Italien besiegen, ist durchaus auch Platz 7 drin, glaubt Christopher Bartsch.

    Wir werden das auf meinsportpodcast.de überprüfen. Denn werktags werden Malte Asmus und Christopher Bartsch die Partien der Nacht in Kanada für euch zusammenfassen. Zu hören gibt es die Analysen als Podcast auf unserer Webseite und bei iTunes sowie im laufenden Programm der Sportshow.
    schließen