Soler gewinnt Paris-Nizza

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Paris – Nizza

schließen

Paris – Nizza

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Radsport |

    Soler gewinnt Paris-Nizza

    12 Mrz 2018
    10:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Klassiker-Saison der Radsportler ist in vollem Gange, aber auch die Rundfahrten kehren langsam wieder auf den Kalender zurück. So gab es in der letzten Woche zwei Rundfahrten, die zum Teil hervorragend besetzt sind. Die Tirreno Adriatico läuft noch bis einschließlich Dienstag, die Rundfahrt Paris-Nizza wurde am gestrigen Sonntag beendet.

    Marc Soler hat dabei Paris-Nizza gewonnen. Er konnte auf der Schlussetappe sich noch das Gelbe Trikot holen und damit den Triumph feiern. Die Schlussetappe gewann David de la Cruz im Sprint ganz knapp vor Omar Fraile. Aus österreichischer Sicht verlief das Rennen auch zufriedenstellend. Mit Patrick Konrad und Felix Großschartner konnten sich gleich zwei Fahrer des Teams bora - Hansgrohe unter den Top 10 platzieren.

    Die Tirreno Adriatico ist herausragend besetzt. Viele der Topfahrer zeigen sich hier zum ersten Mal, so unter anderem auch Vincenzo Nibali oder auch Chris Froome, der aber im Feld nach den Doping-Diskussionen der letzten Wochen nicht wohl gelitten ist, wie unser Radsport-Experte Lukas Kruse weiß. Lukas berichtet über die ersten Etappen und den Eindruck, den die großen Fahrer bei ihren zum Teil ersten Auftritten machen.
    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Kittel: Italian Job done

    9 Mrz 2018
    9:53

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Marcel Kittel hat es bei Tirreno-Adriatico endlich geschafft. Auf der zweiten Etappe fuhr er nicht nur seinen ersten Saisonsieg, seinen ersten Erfolg für Katusha ein, sondern auch seinen ersten auf italienischem Boden. Zwar kann er bereits vier Etappensiege beim Giro vorweisen, doch die hatte er ausnahmslos außerhalb der italienischen Grenzen geholt. In der Stunde des Sieges dankte er zuerst seinem Teamkollegen. "Fair geht vor", das begrüßt auch unser Radsportexperte Lukas Kruse. Er fasst mit Malte Asmus die Etappe zusammen, blickt aber auch zu Paris-Nizza, wo Nils Politt knapp am Sieg vorbeischrammte und John Degenkolb krank aufgeben musste.
    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Krankheit & kranke Entwicklung

    8 Mrz 2018
    9:22

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Grippewelle schlägt im Radsport voll ein. Besonders betroffen: das Team Sunweb zum Start von Tirreno-Adriatico. Das deutsche Team musste das Mannschaftszeitfahren quasi mit dem letzten Aufgebot fahren. Daher bezeichnete Tom Dumoulin den fünften Platz am Ende auch fast als Sieg. Und seine Mannschaft war nicht die einzige, die auf erkrankte Topfahrer verzichten musste. Auch Etappensieger BMC hatte mit Richie Porte eigentlich einen prominenten Ausfall zu verzeichnen. Doch den konnten sie kompensieren.

    Mark Cavendish machte bei Tirreno-Adriatico auch mal wieder von sich reden. Dem Engländer klebt derzeit das Pech an den Reifen. Diesmal zwang ihn ein Schlagloch bei Tempo 60 vom Rad und aus dem Rennen. Weiter mit dabei ist Chris Froome, doch der fährt wegen andauernder Untersuchungen gegen ihn nur unter Vorbehalt mit. Eine kranke Entwicklung, kritisiert unser Radsportexperte Lukas Kruse. Aber er hat vom Team Sky auch positive - und zwar sportliche - Nachrichten parat. Bei Paris-Nizza gab es einen Etappensieg für das britische Team.
    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    UCI will reagieren

    7 Mrz 2018
    8:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Gestern berichteten wir über die neuen Vorwürfe an das Team Sky. Jetzt hat sich die UCI dazu geäußert, will reagieren. Dabei ist das Problem der medizinischen Ausnahmegenehmigung ja nicht erst seit gestern bekannt, sondern seit vielen Jahren. Lukas Kruse und Malte Asmus sprechen über die Reaktion des Weltverbandes, schauen aber auch auf die aktuellen Ergebnisse von Paris-Nizza und auf Tirreno-Adriatico voraus. Denn dort wird Chris Froome an den Start gehen. Und auch zu dessen aktuellem Fall wäre eine offizielle und klärende Reaktion mal vonnöten.
    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Sky: Moralapostel in der Bredouille

    6 Mrz 2018
    11:20

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jahrelang hatte sich das Team Sky nach außen immer den Anschein eines sauberen Teams gegeben. Doch - wenn man neuen britischen Medienenthüllungen und dem Bericht einer Untersuchungskommission glauben darf - kommen die "Heiligen" eher scheinheilig daher. Der ehemalige Teamarzt Freeman soll sich Testosteron-Pflaster in die Skyzentrale haben liefern lassen. Und auch gegen Bradley Wiggings gibt es neue Anschuldigungen. Der soll eine therapeutische Ausnahmegenehmigung  für ein Kortikoid genutzt haben, um seine Leistungsfähigkeit zu steigern. Das wäre zwar kein Verstoß gegen Dopingregularien, aber schon einer gegen die ethischen Grundsätze, die sein Team Sky immer so offensiv nach außen getragen hatte. Wiggings selbst bestreitet alle Vorwürfe, spricht von einer Hexenjagd gegen sich.

    Lukas Kruse und Malte Asmus ordnen die Situation rund um Sky ein, spekulieren, was es für Konsequenzen für das Team hätte, sollten sich die Verdachtsmomente erhärten. Aber sie gehen auch auf die aktuellen sportlichen Ereignisse bei Paris-Nizza ein.
    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Das Phänomen Kristina Vogel

    5 Mrz 2018
    9:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die historische 12. Goldmedaille blieb Kristina Vogel bei der Bahnrad-WM in Apeldoorn zwar verwehrt. Doch die Deutsche avancierte trotzdem zum Star der WM. Nicht einmal Sir Chris Hoy kann mit ihrer Titelsammlung bei Weltmeisterschaften mithalten. Sie ist einfach ein Phänomen. "Spaß zu haben, Vollgas zu fahren, sauber zu fahren und gucken, was dabei rauskommt", erklärte sie beim Deutschlandfunk ihr Erfolgsgeheimnis. Und das konnte sie auch bei dieser WM wieder umsetzen. Lukas Kruse fasst das Wochenende zusammen und hat außerdem die Strade Bianche im Blick, auf der sich ein Quelfeldein-Spezialist ziemlich gut in Szene setzte und er schaut auf Paris-Nizza und ein Fotofinish zum Start.
    schließen
  • Sportplatz | Radsport |

    Henao gewinnt um Wimpernschlag

    13 Mrz 2017
    8:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Ende ging es dann doch wieder um Sekunden - Die Fernfahrt Paris-Nizza machte ihrem Ruf als Rennen der Wimpernschlagentscheidungen doch wieder einmal alle Ehre, obwohl das nach den Wetterkapriolen auf den ersten Etappen nicht unbedingt danach ausgesehen hatte. Doch die Etappen waren clever zusammengestellt und so entschieden am Ende zwei Sekündchen zu Gunsten von Sergio Henao und gegen Alberto Contador - auf einer packenden Schlussetappe. Und bei Tirreno-Adriatico schlug Peter Sagan mal wieder zu.
    schließen
  • Sportplatz | Radsport |

    Greipel nutzt letzte Sprinter-Chance

    10 Mrz 2017
    9:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    André Greipel hat seinen ersten Etappensieg bei Paris-Nizza in diesem Jahr gefeiert. Auf der letzten Sprintetappe der 75. Ausgabe der Fernfahrt setzte sich der Deutsche im Sprint trotz starken Gegenwindes durch. AB heute geht es in die Berge - und da beginnt die entscheidende Phase im Kampf um das Gelbe Trikot, das momentan noch von Julian Alaphilippe getragen wird. Kann der Youngster seine 33 Sekunden Vorsprung behaupten? Bei Tirreno-Adriatico liegt derweil Greg van Avermaet wieder vorne. Der Titelverteidiger profitierte von der bärenstarken Leistung seiner BMC-Mannschaft am Vortag. Ein Sturz sorgte dort im Feld auf der 2. Etappe aber für Aderlass.
    schließen
  • Sportplatz | Radsport |

    BMC sorgt für Highspeed

    9 Mrz 2017
    8:13

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Gelbe Trikot bei der Fernfahrt Paris-Nizza hat nach dem Zeitfahren auf der 4. Etappe einen neuen Träger. Julian Alaphilippe hat sich an die Spitze des Klassements gesetzt und führt mit 33 Sekunden vor Tony Gallopin. Und bei Tirreno-Adriatico fuhr das BMC-Team beim Mannschaftszeitfahren zum Start die gesamte Konkurrenz in Grund und Boden. Noch nie gab es ein schnelleres Teamzeitfahren - und das Stundenmittel der Mannen um Tejay van Garderen lag bei 58,329 km/h. Enorm, finden Lukas Kruse und Malte Asmus.
    schließen
  • Sportplatz | Radsport |

    Bennett schreibt doppelt Geschichte

    8 Mrz 2017
    9:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit einem perfekten Sprint, holte sich der Ire Sam Bennett den Sieg auf der 3. Etappe von Paris – Nizza. Für ihn und auch für Bora - hansgrohe war es der erste World-Tour-Sieg. Glücklich kommentierte Bennett laut Pressemitteilung seines Teams: „Ich laufe diesem ersten World-Tour-Sieg schon lange nach, nun fühle ich einfach große Erleichterung. Die Jungs haben heute einen Wahnsinns-Job gemacht. Zuerst haben mich Michael und Juraj vorne gehalten, als plötzlich Patrick bei 500m mit viel Schwung von hinten kam. Ich konnte mich dann an sein Hinterrad hängen, mit dieser großen Geschwindigkeit waren wir bei 300m perfekt in Position. Ich habe dann bei 200m angetreten und irgendwie immer gespürt, dass es heute reichen kann. Es ist einfach nur großartig jetzt diesen Sieg in der Tasche zu haben." Zudem war der Sieg auch für sein Heimatland historisch, beendete er eine lange Durststrecke für Fahrer von der grünen Insel. Lukas Kruse und Malte Asmus fassen zusammen und leiden ein bisschen mit dem wieder mal abgehängten John Degenkolb mit.
    schließen
Jetzt Abonnieren