Deutschland und Österreich vor den Davis Cup Finals

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Österreich

schließen

Österreich

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Deutschland und Österreich vor den Davis Cup Finals

    25 Nov 2021
    27:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Innsbruck, Turin und Madrid sind an diesem Donnerstag die Davis Cup Finals gestartet. Halbfinale und Finale werden in Madrid ausgespielt, die Gruppenphase und ein Viertelfinale an allen drei Standorten. In Turin und Madrid kann sogar vor Zuschauenden gespielt werden, in Innsbruck macht das der österreichische Lockdown zunichte.

    Das Team des DTB und das österreichische Team sind in einer Gruppe und treffen dort auf einen der Mitfavoriten Serbien. Die treten nämlich mit dem Weltranglistenersten Novak Djokovic an, der dieses Team gleich mal eine Stufe besser macht.

    Andreas hat sich Lukas Zahrer vom Standard geschnappt und zusammen schauen sie auf die Tage in Innsbruck in der deutsch-österreichischen Gruppe voraus.

    Österreich wird in diesem Jahr angeführt von Dennis Novak. Nach der verletzungsbedingten Absage von Dominic Thiem ist Team Austria Außenseiter, sie wollen aber das Beste daraus machen. Andreas und Lukas haben in die PK reingehört und wurden auch informiert, wie die Pläne der beiden Doppelspieler Oliver Marach und Philipp Oswald aussehen.

    Bei der deutschen Mannschaft ist nach der Absage von Alexander Zverev Jan-Lennard Struff der Spitzenspieler. Er hat keine Motivationsprobleme. Tim Pütz derweil genießt das beste Jahr auf der Tour und gab Auskunft darüber, wie die Zusammenarbeit mit Michael Venus zustande kam.
    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport | Wintersport |

    Falko Krismayer: Olympia-Gold ist das Ziel

    24 Sep 2021
    34:07

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Herbst steht vor der Tür und die Athletinnen und Athleten, die sich im Wintersport tummeln, gehen so langsam in die heiße Phase der Vorbereitung auf diese Saison, die als Höhepunkt Olympia in Peking zu bieten hat.

    Auch in der Vorbereitung. Das Nationalteam Finnlands in der Nordischen Kombination. Nach Hannu Manninen und Samppa Lajunen Mitte der Nuller Jahre war es ein wenig still um die Nordische Kombination in Finnland geworden. Doch in den letzten Jahren gab es einige hoffnungsvolle Talente, die sich ihren Weg in die erweiterte Weltspitze bahnten. Um einen weiteren Schritt zu machen, Weltcups zu gewinnen und auch bei Olympia und Weltmeisterschaften konkurrenzfähig zu sein, holte sich das finnische Team Unterstützung von außen. Falko Krismayr, ehemaliger österreichischer Skispringer, wurde als Skisprungtrainer der Nordischen Kombinierer installiert. In einem Zweijahresplan wollte er Ilkka Herola, Eero Hirvonen und Co auf Peking vorbereiten. Wir sind kurz vor Beginn der zweiten Saison in der Zusammenarbeit zwischen Krismayr und den finnischen Nordischen Kombinierern.

    Andreas Thies sprach zum zweiten Mal mit Krismayr, dieses Mal kurz nach dem Sommer-Weltcup, den Ilkka Herola gewinnen konnte. Das erste Gespräch der beiden könnt ihr hier hören.
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1-Hörerstammtisch #4: Fette Gaudi

    6 Jul 2021
    02:21:08

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wenn drei ÖsterreicherInnen und drei Deutsche aufeinandertreffen, kann es auch mal richtig hoch hergehen! Der vierte Hörerstammtisch ist eine internationale Angelegenheit mit vielen spannenden Themen, verrückten Thesen und jeder Menge Spaß.

    Kevin Scheuren begrüßt zur heutigen Ausgabe den stellvertretenden Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Stefan Ehlen, die Formel-1-Expertin des ORF Motorhome, Corinna Kamper, sowie die Hörer Niko und Andreas aus Österreich und Ben aus Deutschland.

    Der Verstappen-Zuschnitt

    Nachdem sich die Runde kennenlernt und vorstellt gehts ans Eingemachte. Max Verstappen ist der absolute Star der Formel 1 und er kommt zur richtigen Zeit. Die feierwütigen Holländer reisen für ihn um die ganze Welt und feiern riesige Parties. Man hat das Gefühl, dass man an vielen Strecken genau das will, viele sind an die alte Schumi-Zeit erinnert. Aber welchen Benefit hat Red Bull da noch? Ist es wirklich nur der Verstappen-Faktor eigentlich? Wir erfahren heute auch von Corinna als Medienschaffende, sowie Niko und Andreas als Fans, wie es ist, zu Corona-Zeiten an der Strecke zu sein und wie es am Wochenende in Spielberg wirklich war.

    Schadet der Größenwahn der Formel 1?

    Kein Rennen in Australien diese Saison. Die Formel 1 steht vor einer entscheidenden Frage: hält man an 23 Rennen fest und ersetzt es nochmal oder kann man sich auch mit 22 zufrieden geben? Generell ist es interessant zu sehen und zu hinterfragen, ob die Formel 1 nicht Qualität statt Quantität verfolgen sollte. Es geht um den Umweltgedanken, aber auch um die Übersättigung der Fans. Wann ist es zuviel? Was ist gerade so in Ordnung? Wir gehen heute in eine längere Diskussion zu diesem Thema. Und was macht es mit den Fans, wenn Stewards so wild Strafen verteilen wie am Wochenende? Leidet darunter nicht auch die Qualität der Rennen?

    Das Brennglas auf verschiedene Themen

    Sehen wir gerade den perfekten Bluff von Mercedes? Viele Fans sind gespannt, ob der Formel-1-Primus nochmal zurückschlagen kann und nicht wenige glauben, dass das noch passieren wird. Keiner weiß genau, warum die Perfektion bröckelt und was dagegen getan werden kann. Wir versuchen das zu erörtern. Auch gehts um viele weitere Persönlichkeiten im heutigen Podcast: Lando Norris, Carlos Sainz, Fernando Alonso, Esteban Ocon und Mick Schumacher.

    Eine illustre Runde, die sehr viel Spaß an der Freud' hatte und euch hoffentlich gut unterhält mit dieser XXL-Ausgabe. Sagt uns gerne, was ihr von diesem Stammtisch gehalten habt!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • Faktlos | Fußball |

    Christoph Crema

    2 Jul 2021
    56:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Espresso ist aufgesetzt, getrunken und aromatisch im Abgang. Durch den Koffein angeregt entsteht sofort die erste hitzige Diskussion: Ed vs Peter, oder Deutschland gegen England bei der Euro. Waren die Deutschen zu schlecht? Waren die Engländer einfach besser? Oder war das Spiel eventuell gar nicht so geil, wie es vielleicht auf den ersten Eindruck bei der Liveübertragung schien? Dazu: auf die Aussprache kommt es an! Denn manchmal, kann der englische Süden zu einem kleinen Durst werden. Und wenn man jetzt noch Großkreutz ins Spiel bringt, dann kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen. #southgate. 

    Das dachten sich auch die Franzosen im Halbfinale gegen die Eidgenossen. WHAT A FUCKING GAME!!! Die Schweiz kämpft, leidet, trauert und jubelt innerhalb von 15 Minuten. Und was dann folgte war an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Latte, Abpfiff, Sieg nach Elferbolzen. Davor hatten schon die Kroaten gezeigt was durch Leidenschaft und Kampf möglich ist. Italien sagt Servas und Dänemark gibt sich keine Blöße gegen Wales. Hazard zeigt seinem Bruder wo der Hammer hängt und die Ukraine hat das Pech, dass alle Zuschauer:innen vom Spiel davor genervt sind. Aber viele sind auch einfach nur von der allgemeinen Berichterstattung genervt. Die Akte Übertragung vs Klöster geht in die 2. Runde. 

    Gegen Ende gibt es endlich wieder Transfers. Denn seit einem Tag hat der Transfermarkt offiziell wieder geöffnet! Zwar nur mit einem Kunden pro 10qm aber immerhin wieder shopping! Dabei sind Preise gar nicht mal so günstig - und einen Summer Sale gibts auch noch nicht. Sancho geht endlich (weil es schon ewig hin und her geht) zu ManU und der FCH findet in der Innenverteidigung eine neue Liebe Siersleben. Und: Lionel Messi ist offiziell Vereinslos. Das ging so still und leise, da kann eigentlich nur ein Vertrag schon aufgesetzt sein. Also bei Barca. Und bei Kun in der Wohnung. Die wahrscheinlich teuerste WG der Welt. Und von Spanien schaut man aber auch gerne nach Frankreich. Genauer gesagt nach Paris…
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Austrian Takeover

    30 Jun 2021
    01:33:17

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute wird es rot-weiß-rot bei Starting Grid! Zwischen dem Großen Preis der Steiermark und dem Großen Preis von Österreich hat sich Kevin Scheuren die Überdosis Österreich eingeladen.

    Neben Christian Nimmervoll, dem Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, sind auch Beate & Caro vom "FEMula 1"-Podcast zu Gast, die ihren ganz eigenen Weg gehen. Ihr Podcast informiert, unterhält und stellt Menschen vor, die eher im Hintergrund arbeiten. Hört da auf jeden Fall mal rein.

    Erwachsen werden hilft

    Max Verstappen fährt aktuell in einer eigenen Liga. Der Holländer wirkt so gefestigt wie nie. Ein Indiz ist sicherlich, dass er mittlerweile gereifter und erwachsener ist denn je. In der Formel 1 geht es viel um mentale Stärke, die hat er auf jeden Fall derzeit. Wir sprechen im Podcast ein bisschen über seine Entwicklung und welchen Stellenwert die vielen Fehler zu Beginn heute noch haben. Rückblickend auf das Formel-1-Rennen in der Steiermark gehen wir auch auf die Unglücksraben George Russell und Pierre Gasly ein.

    Überflieger im Gespräch

    Mit Carlos Sainz, Charles Leclerc, Lando Norris und Lance Stroll konnten neben Verstappen gleich vier weitere Fahrer am Wochenende für Furore sorgen. Besonders Lance Stroll wusste im Aston Martin zu überzeugen und dominierte seinen Teamkollegen Sebastian Vettel nach Belieben. Die Wachablösung in der Formel 1 deutet sich an, das könnte dann auch Fahrer wie Kimi Räikkönen rausdrängen. Wo landet dann Mick Schumacher? Wird Callum Illot ein Cockpit bekommen? Und kann Antonio Giovinazzi über das Jahr hinaus in der Formel 1 bleiben?

    Was ist nur mit Ricciardo los?

    Wo Überflieger sind, da gibts auch Sorgenkinder. Daniel Ricciardo ist derzeit vielleicht das größte. Der Australier, der am 01.07. seinen 32. Geburtstag feiern wird, kommt gegen Lando Norris nicht in die Gänge. Es fehlt auch am nötigen Rennglück, vielleicht aber auch an der Chemie mit seinem Teamkollegen? Was für einen Einfluss könnte das haben? Eine wichtige Frage, die es zu beantworten gilt. Zusätzlich beantworten wir einige eurer Fragen zu den Themen Batterie nachladen, Reifendrücke und Vorteile für Red Bull und die Boxenstopp-Novelle, die bald in Kraft tritt.

    Flörsch tritt gegen die W-Series nach

    Sophia Flörsch hat am Wochenende bei Twitter über die W-Series hergezogen. Wir versuchen zu erörtern, wo die Kernprobleme bei der Serie liegen könnten und wie sie sich entwickeln müsste, um tatsächlich ein Vorteil für Frauen im Motorsport zu sein. Welche validen Punkte hat Sophia Flörsch? Wo schießt sie über das Ziel hinaus? Es entwickelte sich eine angeregte Debatte über Chancengleichheit, die Gefahr des abgeschoben werdens und mehr.Wir schauen zum Abschluss natürlich noch voraus auf das Formel 1-Wochenende in Spielberg.

    Wir hoffen, dass euch diese launige Ausgabe gefällt und freuen uns über Rückmeldungen jeglicher Art.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Achtelfinale Tag 1: Italien müht sich eine Runde weiter

    27 Jun 2021
    21:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Moritz Knorr analysiert mit Damian Ozako den ersten Tag der Achtelfinals der Europameisterschaft. Abonniere jetzt Europa-Tor-Tour, um nichts mehr rund um die Europameisterschaft zu verpassen.

    Im ersten Spiel des Tages besiegt Dänemark Wales klar und deutlich mit 4:0 und überzeugt  mit überragendem Teamgeist. Der Schock um Christian Eriksen scheint verdaut und das ganze Team kämpft für ihren Spielmacher. Der Traum lebt nach dieser Leistung definitiv weiter.

    Die Ausgangslage war für Italien eine andere: Top-Favorit ist die Mannschaft von Roberto Mancini nach der Vorrunde. Man hatte noch kein Gegentor kassiert. Auch gegen Österreich sah die erste Halbzeit gewohnt dominant aus. In Halbzeit Zwei dann vertauschte Rollen. Italien fast nur in der Defensive und mit viel Glück bei Abseitssituationen. Schlussendlich reicht die Kraft der Österreicher in der Verlängerung nicht mehr aus und Italien gewinnt mit 2:1.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    Das Power-Ranking zum Achtelfinale

    24 Jun 2021
    38:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Gruppenphase der Europameisterschaft ist vorbei. Nun geht es in die K.o.-Runde. Moderator Jannik Meyer und Experte Manuel Behlert haben einen Power-Ranking der 16 verbliebenen Teams erstellt, welches sie in einer neuen Folge Europa-Tor-Tour vorstellen. Welche Teams haben bisher überrascht, welche enttäuschten? Wie ist die bisherige Leistung der DFB-Elf einzuschätzen? Ist Favorit Frankreich wirklich so stark? All diese Fragen werden in der Folge beantwortet.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    EM Tag 11: Spektakel in Gruppe B

    22 Jun 2021
    29:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Letzter Vorrunden-Spieltag in den Gruppen B und C. In der Gruppe C ging es im Spiel zwischen der Niederlande und Nordmazedonien um nichts mehr, die Niederlande war schon vor dem Spiel sicherer Erster, Nordmazeonien sicher ausgeschieden. Deshalb stand der Abgang des größten nordmazedonischen Spielers, Goran Pandev, im Mittelpunkt. Pandev beendete nach dem Spiel seine Nationalmannschafts-Karriere. Im Parallelspiel ging es zwischen der Ukraine und Österreich um Platz zwei. Diesen sicherten sich die Österreicher durch einen knappen 1:0-Sieg. Wie Experte Julius Eid und Moderator Jannik Meyer die Chancen der Ukraine auf ein Weiterkommen als einer der besten Gruppendritten einschätzen, erzählen sie in einer neuen Folge Europa-Tor-Tor.

    In dieser Folge geht es natürlich auch um das Finale der Gruppe B. Neben den souveränen Belgiern zieht Dänemark sicher ins Achtelfinale ein. Finnlands Chancen als Gruppendritter sind sehr gering, die Russen sind nach zwei deutlichen Niederlagen gegen Belgien (0:3) und Dänemark (1:4) ausgeschieden.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    EM Tag 7: de Bruyne überragt alle

    18 Jun 2021
    22:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jannik Meyer und Manuel Behlert lassen die Spiele des ersten Donnerstags bei der Europameisterschaft Revue passieren. Im ersten Spiel des Tages schlugen starke Ukrainer tapfere Nordmazedonen. Welche beiden Spieler bei den Ukrainern besonders stark sind, erläutern Manuel und Jannik in einer neuen Folge Europa-Tor-Tour. Die Nordmazedonen sind als erstes Team dieser EM trotz solider Leistungen sicher ausgeschieden.

    Im zweiten Spiel des Tages wurde es emotional. Spiel 1 der Dänen nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen. Lange Zeit sah es so aus, als könnten die Dänen zumindest einen Punkt mitnehmen. Doch dann kam die Halbzeitpause und mit dieser Kevin de Bruyne ins Spiel, der die Partie mit einer überragenden Leistung drehte.

    Den Abschluss machten in Amsterdam die Niederlande und Österreich. Dabei fuhr die Mannschaft von Frank de Boer einen souveränen 2:0-Sieg gegen harmlose Österreicher ein. Weshalb Manuel trotzdem der Meinung ist, dass es für die Niederlande im Turnier nicht weit geht, erzählt er in dieser Folge.
    schließen
  • Europa-Tor-Tour | Fußball |

    EM Tag 3: Tor-Festival in Amsterdam

    14 Jun 2021
    21:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag Drei der Europameisterschaft liegt hinter uns. Moritz Knorr und Lukas Heigl blicken noch einmal auf die Spiele des gestrigen Tages.

    Is it coming home? Wer weiß. Aber zumindest der Turnier-Auftakt ist für die englische Nationalmannschaft geglückt. Am dritten Tag der EM besiegen die Three Lions im der Wiederauflage des WM-Halbfinals 2018 Kroatien mit 1:0. Mit dieser Leistung kann Gareth Southgate zufrieden sein, nur die Chancenverwertung ist ausbaufähig.

    In der Gruppe C besiegt Österreich Nordmazedonien souverän mit 3:1. Aber es ist nicht alles Gold, was glänzt: Wirklich überzeugen konnte die österreichische Mannschaft noch nicht. Mit dem Sieg gegen Nordmazedonien sollte allerdings das Minimalziel Platz Drei realistisch zu erreichen.

    Der Leckerbissen zum Abschluss des Tages: Die Niederlande bezwingen im bisher besten Spiel der EM die Ukraine mit 3:2. Die Elftal zeigt, zu was sie im Stande ist und gewinnt eigentlich zu knapp gegen die Ukraine. Vorwerfen lassen muss sich die Mannschaft von Trainer Frank de Boer nur, dass sie die Ukraine nach einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung noch einmal ins Spiel gelassen haben.
    schließen