Aaron Hernandez: Warum wird ein Star zum Killer?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Mord

schließen

Mord

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Tatort Sport | American Football | Mixed-Sport |

    Aaron Hernandez: Warum wird ein Star zum Killer?

    17 Mai 2022
    48:44

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am 17. Juni 2013 wird ein Mann tot in einem Industriegebiet von North Attleborough im US-Bundesstaat Massachusetts aufgefunden, er wurde an diesem abgelegenen Ort mit sechs Schüssen regelrecht hingerichtet. Das Opfer ist ein gewisser Odin Lloyd, ein semiprofessioneller Footballspieler - und sein Mörder? Ein Star, ein gefeierter NFL-Profi: Aaron Hernandez.

    Das ist ein Fall, in dem ein Mann auf dem Football-Feld große Erfolge feierte, ein umjubelter Star war. Bei dem lief auch privat alles bestens. Er war mit seiner Jugendliebe Shayanna Jenkins verlobt, gerade Vater einer Tochter geworden und hatte eigentlich alles. Das war zumindest das, was die Öffentlichkeit sah und dachte. Aber Hernandez hatte auch ein geheimes Leben. Voller falscher Freunde, Drogen und Waffen. Ein Leben, in dem er mordete. Unterstützt von Reporter-Legende Günter Zapf ermitteln Malte Asmus und Moritz Knorr die Gründe, warum Aaron Hernandez zum eiskalten Killer wurde. Waren es die Drogen, war es seine Lebensgeschichte - oder war es am Ende sogar sein Sport?

    Das als Intromusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.

    Das im Podcast verwendete Soundfile trägt den Titel "Your number's up ", wurde erstellt von Scott Buckley. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.

     
    schließen
  • Tatort Sport | Mixed-Sport |

    Mike Danton: Die dunkle Seite des Eishockeysports

    3 Mai 2022
    33:54

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der vermeintliche Karrierehöhepunkt von Mike Danton wurde zum Anfang vom Ende. Am 14. April 2004 hatte er sein erstes NHL-Playofftor geschossen, einen Tag später schied er mit den St. Louis Blues aus - und nur wenige Stunden später klickten dann die Handschellen. Das FBI verhaftete Mike Danton wegen "Anstiftung zum Mord".

    Aber was veranlasste Mike Danton, einen Auftragskiller anzuheuern. Und wen wollte er überhaupt umbringen lassen? Seinen langjährigen Trainer, Berater und Ziehvater David Frost, eine zwielichtige Person, der Danton seit frühester Jugend nahezu hörig schien. Oder doch seinen gewalttätigen Vater?

    Malte Asmus und Moritz Knorr tauchen ab in einen Fall, der viele Fragen aufwirft, aber auch viele verstörende Antworten gibt und ein Sittengemälde der Zustände im Eishockeysport in Kanada und den USA, speziell in der NHL und ihrem Jugendunterbau zeichnet. Es geht um Alkohol, kranke Initiationsriten voller Sex und Gewalt, um Ausbeutung von Schutzbefohlenen und Minderjährigen. Der Fall gewährt einen Blick auf die ganz dunkle Seite des Sports.

    Das als Intromusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
    schließen
  • Tatort Sport | Mixed-Sport |

    Staffel 3: Bei Aufruf Mord

    26 Apr 2022
    02:32

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ab 3. Mai startet die dritte Staffel des sportlichen True-Crime-Podcasts "Tatort Sport". Malte Asmus und sein Team ermitteln in vielen neuen Fällen wieder die Hintergründe, warum Sportler zu Mördern oder Opfern wurden.

    In der dritten Staffel geht es zum Beispiel um den aufstrebenen Eishockey-Crack Mike Danton, der kurz nach seinem NHL-Durchbruch einen Killer anheuerte, um seinen eigentlich engsten Vertrauten umzubringen. Eine Geschichte über Kontrolle, Sex, Gewalt und die Abgründe im nordamerikanischen Eishockeysport.

    Außerdem widmen sich unsere Ermittler dem Fall Aaron Hernandez, der auf dem Höhepunkt siener Footballkarriere zum Mörder wurde, dann haben wir die bemerkenswerte Geschichte eines Fußballers zu bieten, der nach einem Attentat mit einer Kugel im Kopf weiterleben und kicken musste, ein Tennis-Brüderpaar, das seine Eltern kaltblütig umbrachte und einen Box-Promoterlegende, die über Leichen geht. All diese Fälle und noch viele mehr gibt es ab sofort wieder im Tatort Sport.

    Das als Intromusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.

    Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Your Number's Up", wurde erstellt von Scott Buckley. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
    schließen
  • Tatort Sport | Mixed-Sport |

    Alexandre Villaplane: Vom Fußballhelden zum Nazi-Verbrecher

    16 Nov 2021
    18:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Alexandre Villaplane hätte alle Voraussetzungen gehabt, um als Fußballheld zumindest in die französische Geschichte einzugehen.  Er war talentiert, der vielleicht beste Fußballer seiner Generation. Und er sah gut aus.  Mit dieser Kombination hätte er es bereits in den 1930ern sehr weit bringen können. Aber Villaplane hatte eine dunkle Seite. Er war gierig, bereit für Reichtum über Leichen zu gehen. Und so wurde er kurz nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in Frankreich zum Nazi-Kollaborateur, Massenmörder und Kriegsverbrecher. Kurzum zum ultimativen Bösewicht der Fußballgeschichte. Malte Asmus und Moritz Knorr tauchen in die Abgründe seiner Biografie ein.

    Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
    schließen
  • Tatort Sport | Mixed-Sport |

    Tommy Ball: Fußballermord am Gartenzaun

    2 Nov 2021
    13:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein Spiel bei Notts County war Tommy Balls 77. und letztes für Aston Villa. Ball war jung und hochtalentiert. Aus heutiger Sicht könnte man ihn den David Beckham seiner Zeit nennen. Er hätte ein ganz Großer des englischen Fußballs werden können. Doch statt als Nationalspieler und Poster Boy wurde er aus tragischem Grund berühmt. Als erster und bisher einziger ermordeter aktiver englischer Fußballprofi. Erschossen am Gartenzaun von seinem Nachbarn und Vermieter. Doch aus welchem Grund? War es ein Unfall, Folge eines Streits wegen freilaufender Hühner? Oder gab es noch einen weiteren Grund?  Was hatte der Remembrance Day zur Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkriegs mit dem Mord am Aston-Villa-Star zu tun? Malte Asmus ermittelt in diesem Mordfall aus dem Jahre 1923.

    Einige der verwendeten O-Töne stammen aus der Doku "THE MURDER OF TOMMY BALL" von "The Villa View".

    Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
    schließen
  • Tatort Sport | Mixed-Sport |

    Stella Walsh: Ein Mord enthüllt das Doppelleben der Leichtathletik-Ikone

    19 Okt 2021
    20:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Cleveland am späten Nachmittag des 4. Dezember 1980. Der Parkplatz von Uncle Bill’s Discount Department Store wird zum Schauplatz eines Verbrechens. Zwei bewaffnete Räuber überfallen eine 69-jährige Frau. Doch die ist deutlich kräftiger, als die Männer erwartet hatten. Sie setzt sich zur Wehr, ein Schuss löst sich. Die Frau sackt zusammen, stirbt später im Krankenhaus  und die Räuber entkommen - ohne Beute. Ein Mord, aber keiner wie jeder andere. Denn die Frau war Stella Walsh, eine Leichtathletik-Ikone der 1930er Jahre. Olympiasiegerin. Und sie führte ein Doppelleben. Denn die Autopsie nach ihrem Tod enthüllte ihr Geheimnis, das die Boulevardmedien begierig ausschlachteten. Unter der irreführenden Überschrift "Stella was a fella". Malte Asmus ermittelt im Fall der intersexuellen Stella Walsh und erinnert an eine große Leichtathletin, ihr tragisches Ende und das noch tragischere Nachspiel.

    Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.

    In Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz wurde zudem das Soundfile mit dem Titel "Contagion" von Scott Buckley verwendet. Mehr songs von Scott Buckley findet ihr unter www.scottbuckley.com.au.
    schließen
  • Tatort Sport | Mixed-Sport |

    Matthias Sindelar: Glorifizierung eines Toten aus falschen Gründen

    18 Mai 2021
    33:05

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wien am Morgen des 23. Januar 1939. In einer Wohnung in der Annagasse 3 im ersten Bezirk werden zwei nackte, leblose Körper gefunden. Ein Mann und eine Frau. Die Frau stirbt später im Krankenhaus, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Der Mann ist zu dem Zeitpunkt schon tot. Und der Mann ist nicht irgendwer, sondern DIE Fußballikone Österreichs der damaligen Zeit:  Matthias Sindelar. 35 Jahre alt, ein schmächtiger Mann, der so zerbrechlich wirkte, der Papierene genannt wurde. Ein Star … Und sofort rankten sich um seinen Tod viele Gerüchte.  War es Selbstmord? Ein Mord aus Leidenschaft? Doch ein politischer Mord... ein Attentat der Gestapo vielleicht? Oder tatsächlich doch ... nur ein Unfall?

    Malte Asmus ermittelt heute in einem Kriminalfall mit geschichtlicher und politischer Dimension. Zusammen mit dem Historiker und Journalisten (u.a. Ballesterer) David Forster taucht er in die Zeit von Sindelar ab, analysiert die Fakten rund um die Umstände seines Ablebens und David erklärt, wie es kommen konnte, dass Sindelar aufgrund der mysteriösen Todesumstände zu einem österreichischen Widerstandskämpfer gemacht, zum Gegenspieler der Nazis verklärt wurde und zu einer Legende aus den falschen Gründen wurde.

    Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
    schließen
  • Tatort Sport | Mixed-Sport |

    Andres Escobar: Tod des Gentleman

    4 Mai 2021
    37:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Morgen des 2. Juli 1994 peitschten zwölf Schüsse über den Parkplatz des El Nino, einer Diskothek an einer Schnellstraße in einem Vorort der kolumbianischen Stadt Medellin. Acht davon trafen Andres Escobar tödlich. Diese Schüsse beendeten aber nicht nur das Leben eines der besten und beliebtesten kolumbianischen Fußballers der damaligen Zeit, eines Teils der goldenen kolumbianischen Fußballgeneration. Sie beendeten nicht nur die Hochzeit des kolumbianischen Fußballs, die Schüsse erschütterten gleichzeitig auch eine ganze Nation bis ins Mark. Der Mord an Andres Escobar rüttelte Kolumbien auf, denn er hatte nur vordergründig mit Fußball und einem Eigentor bei der WM 1994 zu tun. Der Mord offenbarte viel über den Zustand eines ganzen Landes, in dem Fußball und Drogenkartelle eng verbunden waren und ein Land, das im Krieg der Drogenbarone, in Chaos und Anarchie zu versinken drohte.

    Malte Asmus blickt zusammen mit dem kolumbianischen Journalisten Daniel Martinez auf den Mord an Andres Escobar, des kolumbianischen Gentleman-Fußballers und arbeitet die Umstände rund um die Bluttat noch einmal auf. Ein Mord, der schmerzhaft zeigte, was damals in Kolumbien passieren konnte, wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort war.

    Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 20.4.: Buli-Erkenntnisse, Abstiegskampf, Lauterbach-Warnung

    21 Apr 2021
    25:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff, der Gegenwind von allen Seiten war zu groß … oder die Drohkulisse hatte ihren Zweck erfüllt und das erhoffte Abstimmungsergebnis der UEFA in Sachen Champions League-Reform gebracht. Wie auch immer: Die Super League ist damit richtigerweise wohl schon wieder Geschichte, genauso übrigens wie Schalkes Bundesliga-Zugehörigkeit. Malte Asmus und Andreas Wurm ziehen ihre Erkenntnise aus dem ersten Teil des 30. Bundesliga-Spieltags. Und dann geht es um diese Themen des Tages:

    • Sportpsychologe Werner Mickler über die Ausnahmesituation Abstiegskampf

    • Gesundheitsexperte Karl Lauterbach warnt: Long-Covid ist große Gefahr für Olympioniken (powered by SID)

    • Wenn Sportler zu Mördern oder Opfern werden … ermittelt meinsportpodcast.de in einer neuen Podcast-Serie

    • Außerdem gibt es wieder unsere Dreierkette mit den Gewinner und Verlierern des Tages, den Geburtstagskindern und den Erinnerungen an sportgeschichtliche Highlights des heutigen Tages


     
    schließen
  • Tatort Sport | Mixed-Sport |

    Bruno Fernandes: Vom Elfmeterkiller zum Ladykiller

    20 Apr 2021
    45:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Bruno Fernandes da Souza war in Brasilien ein umjubelter Star, ein aufstrebender Torhüter. Er hatte mit Flamengo 2009 den ersten Meistertitel nach 17 Jahren gefeiert, war Kapitän der Mannschaft, stand auf dem Sprung in die Nationalmannschaft. Er träumte davon, bei der WM 2014 im eigenen Land das brasilianische Tor zu hüten und stand kurz vom Sprung nach Europa. Milan hatte angeblich bereits die Fühler nach ihm ausgestreckt. Mit 25 Jahren schien Bruno das Tor zur großen weiten Fußballwelt offen zu stehen. Doch er schlug es selber wieder zu.  Der Elfmeterkiller wurde 2010 zum Ladykiller. Er ließ Eliza Samudio, seine Affäre und die Mutter seines unehelichen Sohnes vor dessen Augen ermorden und ihre Leiche an eine Horde Rottweiler verfüttern. Statt in Italien landete Bruno hinter schwedischen Gardinen.

    Die Geschichte von Bruno liest sich zunächst wie Aufsteigerstory. Vom Tellerwäscher zum Millionär. Das Motiv haben wir schon tausendfach gehört und gesehen. Aber diese Geschichte nimmt eine blutige Wendung.  Aber warum wird jemand, der alles hat , vor allem Geld, zum Mörder? Malte Asmus geht dieser Frage bei "Tatort Sport - Wahre Verbrechen" nach -  mit Hilfe des Brasilien-Experten und Journalisten Andreas Nöthen, der einige Jahre in Brasilien gelebt und gearbeitet hat und den gesellschaftlichen Background,  die Probleme der Favelas, den Umgang der brasilianischen Gesellschaft mit Gewalt gegen Frauen und auch die eklatanten Schwächen der brasilianischen Justiz erklärt.

    Das als Hintergrundmusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.
    schließen
Jetzt Abonnieren