Knicks schaden sich selbst

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Minnesota Timberwolves

schließen

Minnesota Timberwolves

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Knicks schaden sich selbst

    1 Apr 2021
    13:57

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die New York Knicks geben im Playoff-Rennen ein wichtiges Spiel her, die Heat halten die Pacers auf Distanz und Utah siegt einfach weiter. Das sind die Schlagzeilen aus einer wieder mal spektakulären NBA-Nacht, über die Patrick Rebien und Andreas Thies sprechen.

    Die New York Knicks wurden in dieser Saison bei "Triple Double" schon häufiger gelobt. Neue Identität durch Coach Tom Thibodeau, mit Julius Randle einen Star, der auf dem besten Weg ist, Franchise-Spieler zu werden und gute Siege in den letzten Wochen. Eine Playoff-Teilnahme scheint möglich zu sein. Doch dann müssen auch Spiele wie letzte Nacht gewonnen werden. Gegen die Minnesota Timberwolves, eines der schwächsten Teams der Liga, setzte es eine sehr vermeidbare Niederlage für die Knicks, die hoffentlich nicht in ein paar Wochen genau an dieses Spiel zurückdenken werden. Anthony Edwards und Malik Beasley waren neben Karl-Anthony Towns die Stützen der T-Wolves an diesem Abend.

    Die Utah Jazz siegen einfach weiter. Gegen die Memphis Grizzlies wurde es knapp, am Ende stand aber der siebte Sieg in Folge für die Jazz, die weiter das beste Team der Liga stellen. Mike Conley sorgte in der Crunchtime dafür, dass sein Team siegreich blieb.

    Die Miami Heat, auch im Kampf um die Playoff-Plätze, siegten knapp gegen die Indiana Pacers.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Manchmal heulen die Wölfe doch

    19 Mar 2021
    16:19

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Minnesota Timberwolves sorgen für eine Überraschung gegen die Phoenix Suns, Lillard und LeBron führen ihre Teams zu Siegen. Das sind die Schlagzeilen aus der letzten NBA-Nacht gewesen. Wie ihr es gewohnt seid, sprechen wir bei Triple Double auf meinsportpodcast.de werktäglich über die Spiele aus der letzten Nacht.

    Für die Minnesota Timberwolves gibt es in dieser Saison nicht viel zu lachen. Karl-Anthony Towns leidet seit Beginn persönlich und im familiären Umkreis unter Corona, dazu spielt die Mannschaft seit Beginn der Pandemie schlechten Basketball. Manchmal gibt es aber Highlights. So wie letzte Nacht, als Towns und Anthony Edwards jeweils über 40 Punkte für die Timberwolves auflegten und quasi im Duo die Phoenix Suns besiegten. Für die Suns war es eine der seltenen Niederlagen der letzten Wochen.

    Die Portland Trail Blazers konnten die New Orleans Pelicans auf Distanz halten. Dabei brauchten sie aber auch wieder eine Topleistung von Damian Lillard, der am Ende mit 36 Punkten auf dem Scoreboard stand.

    Die Los Angeles Lakers brauchten auch ihren Superstar, um das Spiel gegen die Charlotte Hornets zu gewinnen. LeBron James steht nicht mehr jedes Spiel im absoluten Mittelpunkt, aber letzte Nacht ließ er mal wieder sein ganzes Können aufblitzen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Mavelous | US-Sport |

    NBA Preseason und Saisonvorschau

    18 Dec 2020
    56:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle( @SandroZaehle) sind zurück mit einer neuen Folge Mavelous.

    Die beiden sprechen über die vergangenen drei Preseasonspiele, bevor es dann zu einer kleinen, aber feinen Saisonvorschau geht.

    In den Vorbereitungsspielen trafen die Mavs zweimal auf die Milwaukee Bucks, ehe es nach Dallas ging, und man dort gegen die Minnesota Timberwolves um einen Sieg kämpfte.

    Lukas Kruse und Sandro Zähle sprechen darüber, wie die Spiele ausgingen, welche positiven Überraschungen es gab, aber auch über Spieler, die ihnen (noch) nicht so gut gefallen haben.

    Auch über eine Diskussion im Netz, in der es um Luka Dončić geht, wurde thematisiert und gesprochen.

    Zum Abschluss der Preseason im 17. Teil Mavelous zogen die beiden dann die Lehren aus diesen drei Partien, und blickten auf die neue Saison der Dallas Mavericks.

    Wie sieht wohl die Starting Five ohne Kristaps Porzingis aus, und wie mit? Welchen Spieler sollte man defensiv eventuell verstecken?
    Diese beiden Fragen, aber auch einige andere Themen wurden diskutiert und für euch zusammengefasst.

    Kurz vor Ende des Podcasts schmissen die beiden ihre polierten Wahrsagerkugeln an, und machten eine Vorhersage, was die Bilanz der geliebten Franchise aus Dallas nach 72 Spielen beträgt.

    Lukas und Sandro würden sich freuen, wenn ihr Ihnen ein Abonnement sowie eine Rezension bei iTunes dalasst.
    Falls ihr nichts rund um Mavelous verpassen wollt, dann folgt deren Social Media-Kanälen(Twitter und Instagram jeweils @Mavelous_Pod).
    Viel Spaß beim Reinhören und schöne Weihnachtstage.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Rockets-Zwerge besiegen die Lakers

    7 Feb 2020
    23:51

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA war in der letzten Nacht in fünf Spielen aktiv. Fünf Spiele, die teils sehr interessante Ergebnisse brachten. Zudem war die Trade Deadline um 21 Uhr erreicht. Andreas Thies und Patrick Rebien sprechen über alles, was in der letzten Nacht wichtig ist.

    In der Trade Deadline konnten die Clippers aufrüsten. Sie holten sich Marcus Morris und konnten unter anderem die Position 4 verstärken. D'Angelo Russell wurde von den Golden State Warriors zu den Minnesota Timberwolves getradet.

    Die Houston Rockets trafen auf die Los Angeles Lakers. Über das Centerlose Spiel der Rockets wurde schon häufig gesprochen. Beim Sieg bei den Lakers trieben es die Rockets aber auf die Spitze. Kein Spieler, der größer als 2 Meter war, stand in der Starting Five. Das führte dazu, dass sowohl JaVale McGee als auch Dwight Howard zu wenig Spielzeit kamen und Anthony Davis die Center-Position bekleidete. Die Rockets gewannen am Ende das Spiel, unter anderem durch zwei Dreier von Robert Covington, der erst kurz vor Trade Deadline zu den Rockets gestoßen war.

    Die Portland Trail Blazers trafen im Verfolgerduell um die Playoff-Plätze auf die San Antonio Spurs und konnten das Spiel auch gewinnen.

     

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Zion prallt an Giannis ab

    5 Feb 2020
    15:19

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hatte in der letzten Nacht insgesamt vier Spiele zu bieten. Kurz vor der Trade Deadline ist die Nachrichtenlage zwar auf andere Dinge konzentriert, aber auf das Duell Giannis gegen Zion freuten sich alle.

    Andreas Thies und Amir Selim nehmen sich der Spiele der letzten Nacht an. Doch zuerst müssen sie einen Blockbuster-Trade besprechen. Die Houston Rockets wollten Robert Covington von den Minnesota Timberwolves haben und sie haben ihn in einem komplizierten 4-Team-Trade, in dem auch Clint Capela und Nene von den Rockets nach Atlanta getradet wurden, bekommen.

    Die Milwaukee Bucks trafen in der letzten Nacht auf die New Orleans Pelicans. Es war das erste Aufeinandertreffen des Superstars Giannis Antetokounmpo der Milwaukee Bucks auf der einen Seite und Zion Williamson von den New Orleans Pelicans auf der anderen. An diesem Abend wurde sehr schnell ersichtlich, welcher der beiden Spieler schon Finals, Playoffs und mehrere Saisons auf dem Buckel hat und wer erst ein paar Spiele. Zion Williamson spielte nicht schlecht, doch Giannis gewann dieses Duell äußerst klar.

    Die Los Angeles Lakers gewannen ganz klar gegen die San Antonio Spurs. Dabei lieferte LeBron James eine Show von hinter der Dreierlinie ab. Insgesamt sechs seiner neun Versuche fanden das Ziel.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Noch keine Normalität

    28 Jan 2020
    14:12

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Tod von Kobe Bryant ist noch sehr frisch. Alle Teams hadern noch damit, wieder zum alltäglichen Business zurückzukehren. Es fällt kaum jemandem leicht. Alle Teams schenken ihre ersten Possessions einem Tribut, nehmen eine 24-Sekunden-Strafe oder eine 8-Sekunden-Strafe, um Kobes Rückennummern 8 und 24 zu gedenken. Andreas Thies und Daniel Seiler wollen trotzdem über die Spiele der Nacht sprechen, auch wenn es schwer fällt.

    Die Oklahoma City Thunder waren bei den Dallas Mavericks zu Gast. Luka Doncic hatte auf seinen Schuhen die Namen aller Opfer aufgeschrieben.

    Chris Paul konnte nicht zum Spiel gegen die Mavericks antreten. Das führte dazu, dass Dennis Schröder in der Starting 5 stand. Die Mavericks gewannen aber dank einer mal wieder guten Leistung von Luka Doncic mit 10 Punkten. Auch Schröder zeigte eine zufriedenstellende Partie.

    Die Sacramento Kings gewannen bei den Minnesota Timberwolves. Dieses Spiel ging in die Overtime. Buddy Hield überragte mit 42 Punkten, Andrew Wiggins zeigte 36 Punkte.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Traurige NBA-News zum Jahresstart

    2 Jan 2020
    13:22

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auch 2020 werdet ihr auf meinsportpodcast.de selbstverständlich regelmäßig werktags über die Ergebnisse aus der NBA informiert. Heute hat sich Patrick Rebien die vier Spiele der Nacht angeschaut und sein Augenmerk auf zwei Spiele gelegt. Dass der Milwaukee Bucks gegen die Minnesota Timberwolves und der Auftritt der Los Angeles Lakers gegen die Phoenix Suns. Doch als erstes müssen Patrick und Moderator Andreas Thies über eine traurige Nachricht sprechen. David Stern, lange Jahre Commissioner der stärksten Basketball-Liga der Welt, ist an Neujahr verstorben. Stern, der die Geschicke der Liga von 1984 bis 2014 leitete, sorgte dafür, dass aus der NBA das wurde, was es heute ist. Eine weltweit agierende Marke, die Zuschauer- und Umsatzrekorde jedes Jahr neu ein- und aufstellt.

    Die Milwaukee Bucks gewannen zu Hause gegen die Minnesota Timberwolves und zeigten einmal mehr, dass sie das "Team to beat" in der Eastern Conference sind. Auch wenn das Ergebnis knapp ausfiel, hatten die Bucks doch die meiste Zeit das Heft des Handelns in der Hand.

    Die Lakers feierten einen ungefährdeten Sieg gegen vor allem in der ersten Halbzeit hilflose Suns. In der zweiten Halbzeit konnten LeBron James, Anthony Davis und Co. das Tempo sogar noch etwas herausnehmen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Weitere Schocknachricht für die Warriors

    31 Oct 2019
    14:25

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA ist noch nicht ganz 10 Tage alt, aber die Schlagzeilen, die diese Liga produziert, sind atemberaubend. Auch in der letzten Nacht gab es 11 Spiele, in denen allerhand passiert ist. Andreas Thies und Experte Patrick Rebien sprechen über die Hauptschlagzeilen aus der letzten Nacht.

    Die Golden State Warriors müssen derzeit eine schlechte Nachricht nach der anderen wegstecken. Erst ging Kevin Durant in der Free Agency, dann verletzte sich Klay Thompson so schwer, dass er wohl in dieser Saison nicht eingesetzt werden kann. Und dann gab es in der letzten Nacht noch die Nachricht, dass Stephen Curry wegen eines Bruchs in der Hand wohl die nächsten Wochen verletzt aussetzen wird müssen. Aron Baynes von den Phoenix Suns fiel unglücklich auf Currys Hand, der sofort das Spiel verlassen musste. Da war die Niederlage nach einem Katastrophenviertel 1 noch die kleinste News.

    Bei den Philadelphia 76ers und den Minnesota Timberwolves ging es hoch her. Die 76ers gewannen zwar klar, doch Joel Embiid und Karl-Anthony Towns bekamen sich dabei so in die Haare, dass es auf dem Platz zu einer kleinen Keilerei kam.

    Bei dem Spiel der Houston Rockets gegen die Washington Wizards gab es ein Spiel ohne Defensive und 80 Dreipunktversuche.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Nets verlieren Auftakt trotz Irving-Gala

    24 Oct 2019
    14:55

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA ist wieder in die neue Saison gestartet und so, wie ihr es von meinsportpodcast.de kennt, werden wir euch auch in dieser Saison werktags mit den neuesten Infos aus der stärksten Basketball-Liga der Welt versorgen. Über die besten Spiele der letzten Nacht spricht Moderator Andreas Thies mit Experte Daniel Seiler.

    Ein Spitzenspiel der Eastern Conference bekamen die Zuschauer in Philadelphia zu sehen. Die Sixers trafen auf die Boston Celtics. Die Celtics, erstmals ohne Kyrie Irving am Start, verloren gegen eine bärenstarke Starting 5 der Mannschaft aus der "City of brotherly love".

    In Brooklyn dagegen spielte Kyrie Irving groß auf. Der Superstar, der vor der Saison als Free Agent nach Brooklyn gekommen war, legte 50 Punkte für sein Team auf. Die Nets, die in dieser Saison auf den anderen Superstar Kevin Durant wohl werden komplett verzichten müssen, verloren trotzdem gegen die Minnesota Timberwolves. Die wurden angeführt von einem bärenstarken Karl-Anthony Towns.

    Bei den Dallas Mavericks war in Spiel 1 nach Dirk Nowitzki alles in Ordnung. Luka Doncic führte sein Team zu einem sicheren Sieg gegen die Washington Wizards. Bei denen konnten die Deutschen Isaac Bonga und Moritz Wagner überzeugen.

    triple


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Playoffs definitiv ohne LeBron

    18 Mar 2019
    17:14

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Definitiv, definitiv, was ist schon definitiv? Auch die Nichtteilnahme von LeBron James ist noch nicht definitiv. Aber wenn die Lakers schon nicht gegen die New York Knicks gewinnen können, haben sie es dann verdient, in die Playoffs einzuziehen? Sicher, wenn sie es sportlich schaffen, schon! Aber auch das ist durch die Niederlage in der letzten Nacht in weite Ferne gerückt. Die Lakers liegen 12 Spiele vor Schluss mit 9,5 Spielen hinter Platz 8 in der Western Conference. Das Ding ist durch, oder Herr Klopp!

    Patrick Rebien ist unser NBA-Experte und er fasst die Spiele von letzter Nacht zusammen. Dabei konnten die Orlando Magic ihre Chance wahren, noch in die Playoffs einzuziehen. Auch die Miami Heat gewannen.

    Im Spitzenspiel unterlagen die Milwaukee Bucks trotz 52 Punkten den Philadelphia 76ers.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren