Mit Wood-Kopf zum ersten Sieg

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Miiko Albornoz

schließen

Miiko Albornoz

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Mit Wood-Kopf zum ersten Sieg

    9 Okt 2018
    1:02:51

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Doppeltorschütze Bobby Wood lässt Hannover jubeln und nimmt Breitenreiter viel Druck. Der erste Saisonsieg wird natürlich auch bei Hannoverliebt gebührend gefeiert, wenn Tobi mit seinen Gästen Tobias Krause und - endlich mal wieder dabei - Ansgar spricht.

    André Breitenreiter ging mit seiner Aufstellung und seinen Entscheidungen zum Kader ein großes Risiko ein. Er verzichtetet auf beide rechte Außenverteidiger und auch auf der linken Seite war es lediglich Miiko Albornoz, der es in den Kader - und die Startelf - schaffte. Ein riskantes Vorhaben des Trainers, der in den Wochen zuvor noch regelmäßig auf z. B. Oliver Sorg vertraute.

    Dass es dann tatsächlich Miiko Albornoz war, der mit zwei perfekten Flanken auf Bobby Wood maßgeblich an der Führung der Roten beteiligt war, ist ein weiterer Nebenaspekt dieses Samstages. Bobby Wood - für einige schon kurz davor sich den Stempel "Fehleinkauf" abzuholen - konnte endlich zeigen, dass er Hannover 96 noch viel Freude wird bereiten können.

    Aber es war natürlich nicht alles toll im Spiel gegen den VfB Stuttgart. Es gab frühe Auswechslungen, einen durchwachsenen Schiedsrichter, eine erschreckende Schwächephase nach der Halbzeitpause und so richtig viele Chancen hatte sich Hannover dann auch nicht herausgespielt. Aber am Ende zählen nur die drei Punkte, die in der Nachspielzeit dann durch Bebous Treffer endgültig eingefahren werden konnten.

    Aber auch neben dem Platz gibt es natürlich mal wieder etwas zu besprechen. Der Tagesspiegel veröffentlichte am Sonntag einen Artikel über Hannover 96. Die Lizenz der Roten sei in Gefahr. Inzwischen hat sich auch die DFL zu Wort gemeldet. Tobias Krause erklärt den Sachverhalt und es werden mögliche Auswirkungen besprochen.

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebookund Twitterfolgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.


    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:


    01 - Werder Bremen (A) - Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode


    02 - Darmstadt 98 - Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 - Hannover 96 - VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 - VfL Bochum - Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 - Eine Reise nach Poltava mit Olli


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Hannoverliebt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Das VAR jetzt nicht sein Ernst

    24 Sep 2018
    41:48

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Ende feiert Nürnberg den ersten Saisonsieg und Hannover verliert nicht nur Miiko Albornoz, sondern auch ein wichtiges Spiel für den Gesamteindruck.

    Tobi spricht heute aus dem schönen Palma mit Tobias Krause (96Freunde.de) über ein eher verkorkstes Auswärtsspiel in Nürnberg. André Breitenreiter hatte wenig überraschend ein bisschen ander Aufstellung gedreht. Maina und Asano blieben draußen - Haraguchi und Wood dürften von Anfang an ran. Bobby Wood sollte dann allerdings auch recht schnell den Platz wieder verlassen müssen.

    Die Schuld an diesem Wechsel lag aber nicht bei Bobby Wood. Es war eher Miiko Albornoz... naja, eigentlich auch nicht. War es eher Bastian Dankert, der Schiedsrichter oder doch wieder jemand in Köln? Am Ende vermutlich alle ein bisschen. Es war auf jeden Fall eine strittige Szene, die sich dort rund um die 29. Minute abspielte und am Ende einen Platzverweis für Albornoz, die Auswechslung für Wood, viel Zorn für Dankert bzw. Köln und am Ende für die Roten zwei Spieler aus der Startelf weniger brachte.

    Nach der Halbzeitpause gab es dann noch ein Aufbäumen der Roten, als dann aber Waldemar Anton ein Viertelstunde vor Ende des Spiels so wuchtig angeschossen wurde, dass er den Ball an Esser vorbei ins Tor lenkte, war der Drops dann auch gelutscht.

    Am Ende stehen weiterhin nur 2 Punkte aus 4 Spielen und jetzt mit Hoffenheim ein Gegner, der sicherlich auch nicht in die Kategorie Selbstläufer passt. Es wird ungemütlich in Hannover und auch die beiden Tobis machen es sich heute eher nicht bequem.

    An dieser Stelle erneut vielen Dank nach München an den Kollegen Andreas Thies, der bei der Aufnahme diese Ausgabe von Hannoverliebt beteiligt war. :-*

    Damit Ihr keine Ausgabe Hannoverliebt verpasst, könnt ihr uns auf Facebook und Twitter folgen oder Ihr abonniert unseren RSS-Feed.

    Außerdem freuen wir uns natürlich über jede Bewertung bei iTunes.


    Die bisherigen Ausgaben unseres neuen Formats „Das 96-Spiel meines Lebens“ findet ihr hier:


    01 - Werder Bremen (A) - Hannover 96, Saison 1997/98 mit Jan Rode


    02 - Darmstadt 98 - Hannover 96, Saison 2015/16 mit Hans

    03 - Hannover 96 - VfL Bochum, Saison 2009/10 mit Tobias Krause

    04 - VfL Bochum - Hannover 96, Saison 2009/10 mit Lutze

    05 - Eine Reise nach Poltava mit Olli

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren