Miami gegen Brooklyn endet mit einem Bam!

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Miami Heat

schließen

Miami Heat

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Miami gegen Brooklyn endet mit einem Bam!

    19 Apr 2021
    15:23

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Bam Adebayo sorgt mit einem Buzzerbeater gegen die Brooklyn Nets für einen Sieg der Miami Heat, die Mavs verlieren gegen die Kings und die New York Knicks lassen sich derzeit auch nicht von den New Orleans Pelicans aufhalten. Das sind die Hauptschlagzeilen des NBA-Sonntags, den heute Patrick Rebien und Andreas Thies besprechen. Werktäglich bekommt ihr bei Triple Double auf meinsportpodcast.de die Ergebnis-Zusammenfassungen aus der stärksten Basketball-Liga der Welt.

    Die Miami Heat müssen noch einiges tun, um zu den besten sechs Teams der Liga zu gehören, die sich direkt für die Playoffs qualifizieren. Niemand möchte den Umweg über das Play-In-Tournament gehen. Gegen die Brooklyn Nets konnten die Heat gewinnen, allerdings nur dank eines Buzzer Beaters von Bam Adebayo, der in letzter Sekunde dafür sorgte, dass der Sieg in Florida bleibt.

    Die New York Knicks befinden sich auch auf dem besten Wege, zu diesen sechs Playoff-Teams zu gehören. Sie spielen in dieser Saison erstaunlich starken Basketball und ließen sich auch letzte Nacht nicht von den New Orleans Pelicans überrumpeln. Sie mussten zwar über den Umweg Overtime gehen, aber am Ende stand der sechste Sieg in Folge für die Knicks.

    Die Mavs verloren gegen die Sacramento Kings und verloren wertvollen Boden im Kampf um die Playoff-Plätze.

     
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Doncic mit dem Buzzerbeater

    15 Apr 2021
    16:45

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Dallas Mavericks gewinnen mal wieder dank eines Buzzerbeaters von Luka Doncic, die Denver Nuggets gewinnen Spiel 1 ohne Jamal Murray und die Brooklyn Nets verlieren das Spitzenspiel in der Eastern Conference trotz eines überragenden Kyrie Irving. Die Schlagzeilen der Nacht machen mal wieder richtig Lust auf die NBA. Daniel Seiler und Andreas Thies haben die wichtigsten Spiele der Nacht besprochen.

    Die Dallas Mavericks wollen unbedingt unter die ersten sechs in der Western Conference. Dafür brauchen sie einen gesunden Luka Doncic und einen gesunden Kristaps Porzingis. Beide haben sie momentan. Dazu haben sie immer mal wieder geniale Momente wie in der letzten Nacht von Doncic, der beim Spiel gegen die Memphis Grizzlies, Mitkonkurrent um die Playoffplätze, mit einem Buzzerbeater für die entscheidenden Punkte der Mavs sorgte. Doncic ist jetzt der erste Mavs-Spieler in der Franchise-Geschichte, der mit mindestens zwei Dreipunktwürfen Spiele für die Mavs entschied.

    Das Spitzenspiel in der Eastern Conference verloren die Brooklyn Nets gegen die Philadelphia 76ers, und das trotz eines überragenden Kyrie Irving. Doch Joel Embiid machte seine Sache auch nicht schlecht...

    Die Denver Nuggets haben den Schock des Saisonaus von Jamal Murray erst mal verkraftet, sie gewannen ihr Spiel gegen die Miami Heat sicher.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Ohne LeBron, ohne Davis, ohne Chance?

    22 Mrz 2021
    16:20

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Lakers müssen derzeit auf LeBron James verzichten und verlieren in Phoenix, Luka Doncic liefert mal wieder eine Galavorstellung und die Miami Heat hätten beinahe noch einen höheren Rückstand gegen die Indiana Pacers gedreht. Das sind drei der Schlagzeilen, die in der letzten Nacht in der NBA geschrieben wurden. Andreas Thies und Daniel Seiler sprechen über die Nacht, in der noch eine weitere historische Leistung vollbracht wurde.

    Chris Paul ist nämlich seit letzter Nacht der sechste Spieler der NBA-Historie, der 10.000 Assists in seiner Karriere auflegte. Im Spiel seiner Phoenix Suns gegen die Los Angeles Lakers fehlten ihm noch neun Assists, die er in den ersten drei Vierteln beisteuern konnte. Die Suns gewannen das Spiel und Paul wurde zurecht gefeiert, aber die Schlagzeilen gehörten dieses Mal einem, der gar nicht auf dem Parkett stand. LeBron James hatte sich im Spiel zuvor am Knöchel verletzt und fällt wohl die nächsten Spiele aus. Nachdem auch Anthony Davis derzeit verletzt ist, fehlen den Lakers beide Superstars. Wie das in den nächsten Spielen zu kompensieren ist, darüber sprechen Andreas und Daniel auch.

    Die Dallas Mavericks fegten die Portland Trail Blazers aus der Halle. Stärkster Spieler mal wieder: Luka Doncic, der insgesamt acht Dreier auflegte und so dafür sorgte, dass die Mavs-Fans einen stressfreien Abend verlebten.

    Die Indiana Pacers führten kurz vor Schluss mit einem beruhigenden Vorsprung gegen die Miami Heat, doch die kamen immer näher und glichen sogar aus. Wenn Jimmy Butler einen Freiwurf nicht daneben gesetzt hätte, hätte es wohl auch zum Sieg reichen können, doch es ging in die Overtime, in der Jrue Holiday übernahm.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Jazz geben den Ton an

    25 Feb 2021
    17:21

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Utah Jazz gewinnen klar gegen den amtierenden Meister aus Los Angeles, die Thunder aus Oklahoma City gewinnen durch einen Buzzerbeater, die Miami Heat gewinnen das Verfolgerduell gegen die Toronto Raptors und die NBA hat den Spielplan für die zweite Saisonhälfte veröffentlicht. Das sind die Schlagzeilen aus der letzten NBA-Nacht, um die sich heute Daniel Seiler und Andreas Thies kümmern.

    Die Utah Jazz sind seit Beginn der Saison das beste Team der Liga. Daran besteht nach knapp der Hälfte der Saison kein Zweifel mehr. Mit einer bemerkenswerten Effizienz besiegen sie ihre Gegner, meist auch noch klar. Das neueste Opfer der Jazz waren die Los Angeles Lakers. Klar, die Lakers müssen derzeit auf Anthony Davis und auch auf Dennis Schröder verzichten. Doch am gestrigen Abend waren sie komplett chancenlos. Bei den Jazz überzeugt jeden Abend ein anderer Spieler, an diesem Abend war es Jordan Clarkson, der eine insgesamt harmonische Offensive anführte.

    Die Oklahoma City Thunder haben ein ganz enges Spiel gegen die San Antonio Spurs gewonnen. Durch einen Buzzerbeater von Luguentz Dort. Allerdings hatten sie in Shai Gilgeous-Alexander ihren besten Mann, der einen persönlichen Bestwert an Punkten aufstellte.

    Im Verfolgerduell gewannen die Toronto Raptors gegen die Miami Heat.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Brooklyn schafft die Mega-Wende

    17 Feb 2021
    13:58

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hatte in der letzten Nacht wieder für diversen Gesprächsstoff gesorgt. Am meisten davon gab es beim Spiel der Brooklyn Nets bei den Phoenix Suns. Andreas Thies und Patrick Rebien rekapitulieren die Nacht.

    Die Phoenix Suns sind momentan so etwas wie der Geheimtipp unter den NBA-Fans. Sie haben mit Devin Booker einen der talentiertesten Spieler in ihren Reihen, dazu mit Chris Paul vor der Saison einen echten Veteranen geholt, der das Team führen soll und das bisher auch geschafft hat. Die Suns, mit sechs Siegen in Folge sehr selbstbewusst, trafen auf die ohne Kyrie Irving und Kevin Durant spielenden Brooklyn Nets. Auf dem Papier war die Favoritenrolle in Richtung der Suns gegangen. Und die erste Halbzeit untermauerte das auch. Die Suns stürmten zu einer 21-Punkte-Führung zur Halbzeit.

    Doch in der zweiten Halbzeit kamen die Nets immer näher ran, angeführt vom verbliebenen Superstar in ihren aktiven Reihen, James Harden. Und der war es auch, der mit einem Dreier für die Führung und letztliche Entscheidung sorgte. Das größte Comeback in der Geschichte der Nets, die 1976 begann, war perfekt.

    Die Boston Celtics derweil zeigten wieder einmal ihr gutes Gesicht. Gegen die Denver Nuggets, die einen furios aufspielenden Nikola Jokic in ihren Reihen hatten, zeigten die Celtics keine Nerven und gewannen sicher.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    No Harden, no problem

    15 Jan 2021
    12:49

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 1 nach dem Trade, der die NBA-Welt durcheinander gewirbelt hatte. Tag 1, nachdem James Harden seinen Trade nach Brooklyn erzwungen hatte. Spiel 1 verlief für die Houston Rockets dagegen höchst erfolgreich. Das Team, das neben Harden auch noch auf John Wall und Eric Gordon verzichten musste, machte das Beste aus seinen Möglichkeiten und gewann bei den San Antonio Spurs und holte damit seinen ersten Saisonsieg. Besonders Christian Wood und Sterling Brown konnten sich auszeichnen.

    Die Philadelphia 76ers waren auch ein Team, das ein Angebot für James Harden abgegeben hatte. Sie hatten unter anderem ein Package angeboten, das Ben Simmons beinhaltet hätte. Angesprochener Simmons ließ die Gerüchte aber an sich abprallen und zeigte beim Spiel gegen die Miami Heat eine gute Allround-Leistung und half mit einem Triple Double, dass die Sixers die Oberhand gegen die Heat behielten.

    Die Portland Trail Blazers mussten gegen die Indiana Pacers mit mehreren schlechten Nachrichten leben. Erst mal verloren sie das Spiel klar gegen die Pacers, die ohne Victor Oladipo auskommen mussten, nachdem der ja auch getradet worden war. Dazu verloren sie auch noch Jusuf Nurkic mit einem Bruch des Handgelenks. Der Center wird den Trail Blazers mehrere Wochen fehlen.
    schließen
  • Mavelous | Basketball | US-Sport |

    Seltsame Woche rettet Saisonstart

    3 Jan 2021
    01:03:03

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle ( @SandroZaehle) sind auch im neuen Jahr weiterhin für euch da.

    Über den Jahreswechsel hinweg gab es drei Begegnungen, in denen die Dallas Mavericks beteiligt waren.

    Sonntagabend wurde Geschichte geschrieben. Die Texaner trafen auf die LA Clippers, die auf ihren Starspieler Kawhi Leonard verzichten mussten.
    Die Mavs, angeführt von Luka Dončić, wussten, dass das der perfekte Zeitpunkt für den ersten Saisonsieg ist, und das stellten sie von Beginn an unter Beweis.
    Zur Halbzeit führten die Mavs mit 50 Punkten!
    Das Endergebnis war auch relativ deutlich. Wie es nach 48 Minuten stand, warum die Gäste aus Big D so dominiert haben, und was Lukas und Sandro an diesem Spiel gefallen hat, erfahrt ihr direkt im ersten Teil dieser Folge.

    Dann folgte das erste Heimspiel der Saison. Gegner waren die Charlotte Hornets um Rookie LaMelo Ball.
    Auch über dieses Spiel gab es einiges zu reden, ein Mann wurde gelobt, und eine kleine Rangelei(nein, nicht zwischen Lukas und Sandro) gab es zum Schluss ebenfalls.

    In der Nacht zum heutigen Samstag kam es dann zum Duell mit dem „Vizemeister“: die Miami Heat.
    Beide Mannschaften waren besonders anfangs sehr kalt, getroffene Bälle waren eine Seltenheit.
    Woran das lag, wie das Spiel und damit die Woche beendet wurde und einige interessante Themen gab es im dritten Abschnitt.

    Danach redeten unsere beiden Podcaster v.a. über Luka Dončić und Tim Hardaway Jr. und analysierten ihr Spiel.

    Die beiden wünschen viel Spaß beim Zuhören.
    Folgt dem Podcast gerne auf Social Media(Twitter und Instagram jeweils @Mavelous_Pod), lasst ihn gerne eine Rezension und/oder eine Bewertung bei iTunes da und dann bis nächste Woche.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Lakers sind wieder Meister – LeBron MVP

    12 Okt 2020
    15:05

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Lakers haben die NBA Finals Serie gegen die Miami Heat mit 4-2 gewonnen und sich damit zum 17. Mal zum NBA Champion gekrönt. In Spiel 6 der Finals-Serie gegen die Heat stellten die Lakers schon früh die Weichen auf Sieg und das Spiel war innerhalb der ersten Halbzeit schon entschieden. Andreas Thies und Patrick Rebien schauen auf das Spiel 6 zurück.

    In Spiel 6 dieser Serie hatten die Lakers früh Abteilung Attacke rausgeholt. Früh führten sie mit mehr als 30 Punkten, zur Halbzeit waren es 28 Punkte Vorsprung für die Showtime-Lakers. Es war klar, dass es hier kein Comeback mehr geben würde. Auch wenn die Heat das Spiel in Halbzeit 2 noch etwas ausgeglichener gestalten konnten, war früh klar, dass nur die Lakers Meister werden würden.

    LeBron James war der MVP, auch Anthony Davis ragte heraus. Aber die beiden Rollenspieler Kentavious Caldwell-Pope und Rajon Rondo spielten in Spiel 6 herausragend und führten am Ende mit dazu, dass dieses Spiel so klar gewonnen werden konnte.

    Die Heat sind geschlagen worden, aber wenig spricht dagegen, dass sie die Meisterschaft weiter angreifen können. Sie haben einen starken Kern an Spielern, können in der Offseason vielleicht noch andere Spieler davon überzeugen, nach Miami zu kommen. Es wird spannend in der kommenden Saison
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Den Lakers fehlt nur noch ein Sieg

    7 Okt 2020
    11:46

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Lakers gewinnen ein defensivorientiertes Spiel 4 gegen die Miami Heat und stehen damit kurz vor ihrem ersten Titelgewinn seit 2010.

    Die Miami Heat sind von Verletzungen gebeutelt und trotzdem haben sie die Serie bis hierher sehr interessant gestaltet. Bam Adebayo und Goran Dragic hatten in Spiel 2 und 3 gefehlt, trotzdem gewannen die Heat Spiel 3 dank einer Monsterleistung von Jimmy Butler.

    Spiel 4 war dann auch das Spiel der Rückkehr von Bam Adebayo. Der Center der Heat, am Nacken verletzt im zweiten und dritten Spiel, kehrte zurück und stabilisierte gleich mal die Defense der Mannen aus Florida.

    Am Ende gewannen trotzdem die Lakers. Dank eines defensiv überragenden Anthony Davis und dank LeBron James, der in der zweiten Halbzeit 20 seiner 28 Punkte auflegte. Die Lakers scheinen das stabilere, das tiefere Team zu sein. Den Heat fehlt mit Goran Dragic der Aufbauspieler, der neben Jimmy Butler das Team tragen kann.

    Andreas Thies und Patrick Rebien schauen auf das Spiel zurück und überlegen, ob die Heat noch eine Chance haben, in diese Serie zurückzukommen.
    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 6.10.: Siegemund/Altmeier in Paris, Tim Stützle im Draft, Chancen der Heat

    6 Okt 2020
    24:13

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Länderspielwoche ... und passend dazu lassen sich Malte Asmus und Andreas Wurm im ersten Sportpodcast des Tages heute die Frage des Tages von Oliver Bierhoff und Marcus Sorg beantworten. Was soll denn eigentlich dieser Länderspieltermin, dieser Triple-Header bringen?

    Außerdem geht es - Stand jetzt - um folgende Themen:

    • French Open: Warum geht Laura Siegemunds Siegszug weiter und Daniel Altmeiers ist gestoppt?

    • Vor Spiel 4 der NBA-Finals: Warum Miami Heat trotz Verletzungsmisere Morgenluft wittert

    • NHL-Draft: Darum sind alle heiß auf Tim Stützle


    Schickt uns gerne eine WhatsApp-Sprachnachricht mit eurer Meinung zur Frage des Tages oder zum Podcast allgemein an folgende Nummer: 0331 298 50 28. Und ganz wichtig: Bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten “Stand Jetzt” und eurem Namen, damit wir die Nachrichten zuordnen können!
    schließen
Jetzt Abonnieren